ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Gühkerzenwechsel beim E 300 TD

Gühkerzenwechsel beim E 300 TD

Themenstarteram 22. November 2007 um 19:19

hab heute Gühkerze NR 1 totz vorsichtigstem Ausbauversuch bei warmen Motor und voheriger 1 wöchiger Kriechölbehandlung oberhalb des Gewindes abgerissen, das Gwinde ragt ca. drei Umdrehungen aus dem Kopf, suche jetzt gute Werkstatt die mir den Rest der Kerze ausbaut ohne den Kopf abzunehmen ! Kerzenalter : 10 Jahre, Raum Mülheim Essen Duisburg,kann mir jemand einen Tipp geben ? E 300 TD Bj. 97 158.000 Km.

Beste Antwort im Thema

Kannste auch selber machen und sparst ne menge Geld,habs erst vor kurzen gemacht und hab ne kleine Beschreibung+Bilder gemacht.

Habe als erstes den oberen Teil der Kerze entfernt,so das nur noch der Stift aus der Kerze kuckt.

http://img65.imageshack.us/img65/1505/dsci0121xc1.jpg

Auf dem Stift hab ich dann eine 4er Nuss rauf geschlagen und solange gedreht bis sich der Stift im unteren Bereich der Kerze abschert,somit war jetzt platz für das nächste Werkzeug.Hab einen Vielzahnbit dann in die Kerze geschlagen.

http://img64.imageshack.us/img64/1517/dsci0122tg7.jpg

Die Kerze hat sich dann auch drehen lassen aber sehr schwer und dann ist die Kerze genau unterm Gewinde abgerissen und ich habe nur das obere Stück raus gedreht bekommen.

Nun habe ich in den rest von der Kerze ein M8 Gewinde geschnitten und wollte den Rest mit einen Schlagwerkzeug raus schlagen,was ich extra schnell gebaut habe,aber die Kerze bewegte sich kein stück.

http://img509.imageshack.us/img509/1736/dsci0131mh3.jpg

Habe mir dann ein Stück Gewindestange genommen und mir eine art auszieher gebaut und was soll ich sagen damit ging es wunderbar.

Man sieht auf dem Bild gut wieso die Kerze so fest war,da hat sich über die Jahre eine richtige Russkruste gebildet.

http://img266.imageshack.us/img266/271/dsci0130xt0.jpg

Neue Kerze ist drin und ich bin zufrieden das alles bestens geklappt hat,hätte ja echt teuer werden können sonst.

http://img513.imageshack.us/img513/8163/dsci0132xo0.jpg

Viel Erfolg!

Gruß Peter

 

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Kannste auch selber machen und sparst ne menge Geld,habs erst vor kurzen gemacht und hab ne kleine Beschreibung+Bilder gemacht.

Habe als erstes den oberen Teil der Kerze entfernt,so das nur noch der Stift aus der Kerze kuckt.

http://img65.imageshack.us/img65/1505/dsci0121xc1.jpg

Auf dem Stift hab ich dann eine 4er Nuss rauf geschlagen und solange gedreht bis sich der Stift im unteren Bereich der Kerze abschert,somit war jetzt platz für das nächste Werkzeug.Hab einen Vielzahnbit dann in die Kerze geschlagen.

http://img64.imageshack.us/img64/1517/dsci0122tg7.jpg

Die Kerze hat sich dann auch drehen lassen aber sehr schwer und dann ist die Kerze genau unterm Gewinde abgerissen und ich habe nur das obere Stück raus gedreht bekommen.

Nun habe ich in den rest von der Kerze ein M8 Gewinde geschnitten und wollte den Rest mit einen Schlagwerkzeug raus schlagen,was ich extra schnell gebaut habe,aber die Kerze bewegte sich kein stück.

http://img509.imageshack.us/img509/1736/dsci0131mh3.jpg

Habe mir dann ein Stück Gewindestange genommen und mir eine art auszieher gebaut und was soll ich sagen damit ging es wunderbar.

Man sieht auf dem Bild gut wieso die Kerze so fest war,da hat sich über die Jahre eine richtige Russkruste gebildet.

http://img266.imageshack.us/img266/271/dsci0130xt0.jpg

Neue Kerze ist drin und ich bin zufrieden das alles bestens geklappt hat,hätte ja echt teuer werden können sonst.

http://img513.imageshack.us/img513/8163/dsci0132xo0.jpg

Viel Erfolg!

Gruß Peter

 

Schöne Arbeitsdokumentation.

Schade nur, daß der nach Hilfe fragende sich nicht mal dafür bedankte, auch wenn seine mechanischen Kenntnisse für diese Reparaturart nicht ausreichten.

respekt wurde mich aber nicht trauen es selber zumachen ...bei mir musen die kerzen auch raus und neue rein........kann aber viel kosten sagen viele habe auch deswegen noch nicht gewekselt..........

Zitat:

Original geschrieben von Peter S210

Kannste auch selber machen und sparst ne menge Geld,habs erst vor kurzen gemacht und hab ne kleine Beschreibung+Bilder gemacht.

Habe als erstes den oberen Teil der Kerze entfernt,so das nur noch der Stift aus der Kerze kuckt.

http://img65.imageshack.us/img65/1505/dsci0121xc1.jpg

Auf dem Stift hab ich dann eine 4er Nuss rauf geschlagen und solange gedreht bis sich der Stift im unteren Bereich der Kerze abschert,somit war jetzt platz für das nächste Werkzeug.Hab einen Vielzahnbit dann in die Kerze geschlagen.

http://img64.imageshack.us/img64/1517/dsci0122tg7.jpg

Die Kerze hat sich dann auch drehen lassen aber sehr schwer und dann ist die Kerze genau unterm Gewinde abgerissen und ich habe nur das obere Stück raus gedreht bekommen.

Nun habe ich in den rest von der Kerze ein M8 Gewinde geschnitten und wollte den Rest mit einen Schlagwerkzeug raus schlagen,was ich extra schnell gebaut habe,aber die Kerze bewegte sich kein stück.

http://img509.imageshack.us/img509/1736/dsci0131mh3.jpg

Habe mir dann ein Stück Gewindestange genommen und mir eine art auszieher gebaut und was soll ich sagen damit ging es wunderbar.

Man sieht auf dem Bild gut wieso die Kerze so fest war,da hat sich über die Jahre eine richtige Russkruste gebildet.

http://img266.imageshack.us/img266/271/dsci0130xt0.jpg

Neue Kerze ist drin und ich bin zufrieden das alles bestens geklappt hat,hätte ja echt teuer werden können sonst.

http://img513.imageshack.us/img513/8163/dsci0132xo0.jpg

Viel Erfolg!

Gruß Peter

Moin ,

hab diese Anleitung exakt befolgt.... was ist wenn der Vielzahnbit abreisst und noch in der Glühkerze steckt ......??

 

Jemand ne Idee ??

:(

Themenstarteram 2. Januar 2011 um 22:21

Hab die Kerze seinerzeit bei der Motorenfachwerkstatt Micke in Bochum wechseln lassen,etwas über hundert Euro,dafür gute Arbeit und seitdem keinen Probleme mehr mit den Glühkerzen.Dies mal zur Info für die Profibastler;)

 

hab diese Anleitung exakt befolgt.... was ist wenn der Vielzahnbit abreisst und noch in der Glühkerze steckt ......??

Jemand ne Idee ??

:(

Wenn der Bit Einsatz sich nicht mehr herausziehen lässt, dann hast Du verloren!

Der Einsatz ist Werkzeugstahl und deshalb nur extrem schwer auszubohren, wenn überhaupt.

Das hört sich nach neuem Zylinderkopf an.

Übrigens:

Die Anleitung die da gepostet wurde ist meines erachtes sehr stümperhaft und NICHT einmal eine Hobbybastler Anleitung denn Sie eine 20%ige Chance zum Erfolg hat, mehr nicht!

Schade dass man den Autor nicht auf Schadensersatz verklagen kann!

Grüsse

So ähnlich seh ich das auch ....auf einem Alukopf mit roher Gewalt etwas einzuschlagen,um so eine minimale Chance zum Herausdrehen zu haben ist meines Erachtens nicht die erste Wahl...in der Werkstatt zahlt man halt einen hunderter und die haben wenigstens fundiertes Wissen und entsprechendes Werkkzeug....das Resultat von "ich schraub mal eben selber" ist ein neuer Kopf oder zumindest die 10 mal teurere Reparatur ,um die defekte Kerze ausbauen zu lassen...

hallo zusammen,

eigentlich kenne ich mich mit dem Themenstarter nicht ganz aus. Erst meint er, er habe eine Kerze abgerissen und frägt nach einer Werkstätte die das Schlamassel reparieren kann. Dann wiederum hat er in einer Werkstätte die Kerzen wechseln lassen. Was nun? Was willst du genau wissen?

Die abgerissene Kerze selbst ausbauen, oder suchst dafür eine Werkstätte, oder willst nur wissen wie es geht, oder willst uns mitteilen was dich die Werkstätte gekostet hat?

Bitte um Klarheit über dein Anliegen.

 

@MeisterII

Übrigens:

Die Anleitung die da gepostet wurde ist meines erachtes sehr stümperhaft und NICHT einmal eine Hobbybastler Anleitung denn Sie eine 20%ige Chance zum Erfolg hat, mehr nicht!

 

Da gebe ich dir zu 100% Recht - das ist nicht reparieren sondern russisch basteln. Hat aber anscheinend zum Erfolg geführt :eek:(Riesenglück)

 

Zumindest würde ich dem Autor vorschlagen, statt dem Vielzahnbit einen Linksausdreher (aber nicht vom Diskonter, sondern Topqualität) zu verwenden. Der ist für Drehbelastung ausgelegt - der Vielzahn hat eine zu harte Verzahnung die absplittern könnte. 

 

Gruß

AB

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Gühkerzenwechsel beim E 300 TD