ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. GSF startet nicht. alle Schalter überprüft / Batterie neu / Bei Versuch Abblendlicht wird dunkel

GSF startet nicht. alle Schalter überprüft / Batterie neu / Bei Versuch Abblendlicht wird dunkel

Suzuki GSF 1250 FA
Themenstarteram 20. April 2018 um 9:09

Hallo zusammen.

Jetzt nach der Winter-Reaktivierung startet meine Maschine nicht mehr. Ich hoffe, Ihr könnt mich bei der Ferndiagnose unterstützen, da ich nicht zur einer Werkstatt kommen.

Vorweg: Das hat die noch nie getan. Meine GDF 1250 Bj 2007 hatte bei mir in den letzten 5 Jahren noch nie Probleme - sehr zuverlässig. Nun, nach der Winter-Reaktievierung folgende Situation.

Kontrolle: Killschalter - ok. Kupplung gezogen, keinen Gang. Maschine steht aufrecht. Ich möchte starten - nix. Die Abblendlicht verdunkelt sich. Kein orgeln, keinen "Klick".

Habe meine voll geladene Batterie beim Händler überprüfen lassen - wird als defeckt erkannt. Neue Batterie: s.o.

Hat hier jemand eine Idee? Sollte vielleicht ein Schalter def. sein (Kupplung, Kill oder Ständer?!, so sollte dies doch keine Auswirkung auf das Abblendlicht haben, oder?

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Gorden.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Eigentlich liest sich das als ob die neue Batterie auch ne Macke hat .

Gib dem mopped mal Starthilfe mit der Autobatterie .

Kann auch sein dass du die neue nach längerem orgeln nur laden musst .

Themenstarteram 20. April 2018 um 9:41

Zitat:

@ME1200 schrieb am 20. April 2018 um 09:14:46 Uhr:

Eigentlich liest sich das als ob die neue Batterie auch ne Macke hat .

Gib dem mopped mal Starthilfe mit der Autobatterie .

Kann auch sein dass du die neue nach längerem orgeln nur laden musst .

Mein Händler hatte die - seiner Meinung nach hochwertige Gel - geladen. Nochmals zu meinem Verständnis. Warum wird das Licht dunkeler? Müsste man nicht zumindest den Magnetschalter hören? ... und ... höhrt man ihn überhaupt? Was wäre, wenn der Anlasser hängt. Wie wirkt sich dieses akustisch aus?

Das, dass Licht beim Startvorgang dunkler wird sollte soweit normal sein. Wenn der Starter nicht mal muks macht ist er entweder defekt oder hängt. Vielleicht ist auch das Anlasser relais defekt bzw Sicherung überprüfen.

 

Allerdings wäre es auch passend für einen defekten Kupplungsschalter. Genau das passiert ja auch wenn die Kupplung nicht gezogen wird. Hast Du ja aber schon überprüft. Sonst mal den Schalter überbrücken.

Versuch mal die Schrauben mit denen der Anlasser angeschraubt ist zu lösen und gib dem Anlasser einen leichten Schlag mit der Rückseite des Schraubendrehers oder mit einem Gummihammer. Dann wieder fest ziehen. Hat bei meiner 600er bei denselben Symptomen geholfen.

Grüße

Das Licht wird beim Starten unterbrochen.

Brücke mal den Kupplungsschalter.

Das wird es sein.

Frank

Zitat:

@VFrank schrieb am 20. April 2018 um 21:43:31 Uhr:

Das Licht wird beim Starten unterbrochen.

Brücke mal den Kupplungsschalter.

Das wird es sein.

Frank

Hi,

sorry, wenn der Kupplungsschalter (oft eine Ursache) defekt ist, passiert gar nichts. Licht wird nicht dunkel. Entweder ist die neue Batterie auch fratze (deswegen der Tipp mit der Überbrückung nicht verkehrt), oder der Anlasser hängt tatsächlich. Kenne ich zwar nur von alten Autos, bei Motorrädern hatte ich das bisher noch nicht. Wenn die Batterie ausgebaut war, noch mal den Masseschluss prüfen. Meine Trude war da sehr penibel.

Übrigens ist ein Kupplungsschalter nicht wirklich defekt, sondern verdreckt. Reinigen der Kontakte hat bisher immer geholfen.

Wenn das Licht dunkler (nicht aus) wird, dann wird der Akku stark belastet. diese hohe Last wird der Startermotor sein, welcher aber entweder

- nicht genug Drehmemoemt erzeugt weil Spannung zu gering

- der Motor störrisch ist und sich nicht vom Startermotor drehen lassen will

- der Akku defekt ist

- ein hoher Übergangswiderstand vorhanden ist

Bitte miss am Akku UND am Startermotor die Spannung im Startmoment. Diese sollte >=9Volt sein. Hast Du am Akku eine höhere Spannung als am Starter ist irgendwo ein entsprechend hoher Übergangswiderstand zu suchen. Bricht die Spannung deutlich unter 9V ein, so ist der Akku platt.

PS: Wenn möglich das Licht beim Startvorgang ausschalten um dem die maximale Energie dem Startvorgang zuführen zu können ^^

cu..Marcus

Als erstes hängt man die Autobatterie an ob sich überhaupt was bewegt .

Wie lange will man denn die originale Spielzeugbatterie beim experimentieren belasten?

Bei Bj 07 wird sich das Licht nicht mehr per Schalter ausschalten lassen. Die Batterie wird also erstmal ordentlich belastet bevor überhaupt gestartet wird. Deine Batterie wurde vom Händler geladen aber offenbar nicht auf Kapazität geprüft. Das kann also sein das der Akku einfach fertig ist.

 

Also 1:

Batterie mittels Starterkabel überbrücken

 

2: Leistung am Anlasser messen um das Starter Relais auszuschließen

 

Hier muss erstmal erforscht werden wo der Saft bleibt, wenn dann genug da ist. Normalerweise sollte der Anlasser auch bei recht leerer Batterie wenigstens mal klackern.

Themenstarteram 25. April 2018 um 8:19

Lösung. Es war wirklich der Schalter vom Kupplungshebel. Peinlich. Ich hatte mich einfach von dem Umstand verwirren lassen, dass beim Startversuch das Abblendlicht dunkel wurde und ich demnach einen hohen Verbrauch annahm.

Vielen Dank für die Unterstützung.

Zitat:

@Eifelswob schrieb am 21. April 2018 um 00:33:30 Uhr:

Zitat:

@VFrank schrieb am 20. April 2018 um 21:43:31 Uhr:

Das Licht wird beim Starten unterbrochen.

Brücke mal den Kupplungsschalter.

Das wird es sein.

Frank

Hi,

sorry, wenn der Kupplungsschalter (oft eine Ursache) defekt ist, passiert gar nichts. Licht wird nicht dunkel. Entweder ist die neue Batterie auch fratze (deswegen der Tipp mit der Überbrückung nicht verkehrt), oder der Anlasser hängt tatsächlich. Kenne ich zwar nur von alten Autos, bei Motorrädern hatte ich das bisher noch nicht. Wenn die Batterie ausgebaut war, noch mal den Masseschluss prüfen. Meine Trude war da sehr penibel.

Übrigens ist ein Kupplungsschalter nicht wirklich defekt, sondern verdreckt. Reinigen der Kontakte hat bisher immer geholfen.

Seit doch bitte so gut, und schreibt einfach nichts, wenn Ihr keine Ahnung habt. So was kotzt mich an und verwirrt den, der Probleme hat. (Ist nicht persönlich gemeint) Ich Startschalter wird wird das Licht unterbrochen, wenn der Knopf gedrückt wird. Ich repariere seit 39 Jahren Suzukis und habe fast jeden Schaltplan im Kopf. Ist mein Job.

Also, bitte mal darüber nachdenken.

Frank

Hi,

lieber VFrank. Mag sein, dass ich es bisher nicht erlebt habe, dass das Fahrlicht dunkel wurde. Probleme mit dem Kupplungsschalter hatte ich mehrmals. Sowohl bei der VS 1400 und auch bei der SV. Immerhin hat der TS genau hier noch einmal hingeschaut. Alles easy. Ich werde, falls das Problem noch mal auftauchen sollte, auch mal auf mein Licht schauen. Erklären kann ich es mir nicht, da ja der Stromkreis nicht geschlossen wird, falls der Kupplungsschalter verdreckt ist. Normalerweise dürfte kein Strom fließen? Hast du eine schlüssige Erklärung?

Und mir keine Ahnung zu unterstellen, ist schon heftig. Wenn ich nichts zu kamellen habe, halte ich meist die Finger still. Immerhin kann man viel Geld sparen, wenn man nur die Problematik des Kupplungsschalters kennt. Austausch nicht notwendig. Selbst unbegabte Schrauber können das regeln. Ganz wichtig, wenn man auf Tour ist. Sache von wenigen Minuten. Zwei Kreuzschlitzschrauben (geht mit dem Bordwerkzeug). Kontakte reinigen und die Kiste springt wieder an.

Bei allen Modellen die keinen Lichtschalter mehr haben, wird beim Starten der Scheinwerfer abgeschaltet.

Es gibt häufig Kunden, die kein Licht mehr haben. Da ist dann der Schalter hin.

Wenn der Kupplungsschalter eine Macke hat, geht nur der Starter nicht.

Kann man zum Starten brücken, aber so sollte man nicht fahren, das dieses zum fahren im Notprogramm führt.

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. GSF startet nicht. alle Schalter überprüft / Batterie neu / Bei Versuch Abblendlicht wird dunkel