ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. 5. und 6. gang geht nicht rein/lassen sich nicht schalten

5. und 6. gang geht nicht rein/lassen sich nicht schalten

Suzuki GSX 600
Themenstarteram 20. April 2013 um 9:53

Hallo ihr lieben!

Hab gerade das Forum nach einem passenden Thema durchgeschaut, aber leider nix 100%ig passendes gefunden.

Bin seit Anfang April stolze Besitzerin einer Suzuki GSX 600f. Ist ein älteres Modell, Bi. 90.

Hier meine Frage:

Ich habe festgestellt, dass sich der 5. und 6. Gang nichtmehr einlegen lassen. Beim schalten lässt sich der Ganghebel zwar bewegen, "rastet" aber nicht ein.

Die anderen Gänge lassen sich problemlos schalten. Ohne Widerstand o. ä.

Hab ein passendes Thema mit ähnlichem Problem gefunden, da lag es aber offensichtlich am Schaltwinkel durch neue Schuhe oder Aufpolsterung. Daran liegt es aber bei mir auf keinen Fall.

 

Habt ihr ne Idee an was das liegen könnte bzw. was man machen kann?

Vielen Dank im Voraus und ein schönes Wochenende.

LG Sabrina

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hi ,

das könnte an der Kupplungseinstellung liegen , da im 5. + 6. Gang das meiste Drehmoment übertragen wird .

Schau mal nach der Einstellung , da sollte ein Spiel oben am K.-Hebel 2-3mm vorhanden sein .

Das 2. was sein kann : die Schaltgabeln könnten verbogen sein .

Auf dem Foto Nr.: 1,2+3 .

Schau aber erstmal nach der Kupplung !

gruß hanspool

0018
Themenstarteram 20. April 2013 um 10:49

Wow!

Das ging ja schnell!

Vielen Dank! Werd's gleich mal versuchen.

Hab gelesen dass das auch mit dem Öl zusammenhängen kann. Stimmt das?

LG Sabrina

Nein , mit den Öl hat das nichts zu tun !

Hallo,

hm das mit der Kupplung glaub ich fast nicht, denn selbst ohne Kupplung sollte sie während der Fahrt zumindest hochschalten können, auch wenn es etwas schwer geht.

Themenstarteram 20. April 2013 um 13:12

Hm... Also der Schalthebel bewegt sich, aber es fehlt einfach dieses "klicken" sodass der Gang einrastet. Beim fahren merke ich auch, dass der nächsthöhere Gang nicht reingeht. Sonst würde sich da die Drehzahl verändern.

Ich bin ratlos... In die Werkstatt möchte ich eigentlich nicht fahren. Die Kosten würden wahrscheinlich den Wert meiner Suzi übersteigen ;-).

Aber danke für die schnellen Antworten.

Falls noch jemand ne Idee hat, nur her damit.

Werde das mit der Kupplung später trotzdem mal versuchen. Kann ja nicht schaden :-).

LG

Themenstarteram 20. April 2013 um 20:30

Also die Kupplungseinstellung war's nicht.

Und die "gabeln" sind auch nicht verbogen.

Jemand vllt noch ne Idee :-)?

LG und schönen Abend!

Zitat:

Original geschrieben von 00Sabrina00

 

Und die "gabeln" sind auch nicht verbogen.

Wow das Getriebe schon aufgehabt?

Was mir schonmal hilft zumindest im stand wenn die gänge nicht rein gehen. Ganghebel mit dem fuss gedrückt halten und ganz vorsichtig die kupplung kommen lassen bis er rein flutscht. Hilft dir zwar nicht wärend der fahrt, aber kannst das ja mal im stand versuchen.

Themenstarteram 21. April 2013 um 8:09

Zitat:

Original geschrieben von Rennvan

Zitat:

Original geschrieben von 00Sabrina00

 

Und die "gabeln" sind auch nicht verbogen.

Wow das Getriebe schon aufgehabt?

Hab ich meinen Bruder machen lassen :-). Der kennt sich recht gut aus. Und er hatte die Idee zwar auch schon, wollte aber erst mal wissen, obs noch ne andere Ursache geben könnte. Dann hätte er's nicht aufschrauben müssen. Jetzt ham wirs gestern versucht und hat auch nix gebracht :-(.

 

Zitat:

Original geschrieben von hanspool

Hi ,

das könnte an der Kupplungseinstellung liegen , da im 5. + 6. Gang das meiste Drehmoment übertragen wird .

Schau mal nach der Einstellung , da sollte ein Spiel oben am K.-Hebel 2-3mm vorhanden sein .

Das 2. was sein kann : die Schaltgabeln könnten verbogen sein .

Auf dem Foto Nr.: 1,2+3 .

Schau aber erstmal nach der Kupplung !

gruß hanspool

Moin,

 

falsch in den höheren Gängen wird das geringste Drehmoment übertragen, da hast du was verwechselt...

 

An der Kupplung wird es nicht liegen, sonst würdest du irgendwann keine Gänge mehr reinbekommen bzw kann man ja auch ohne kuppeln schalten (gewusst wie) aber nur vorsichtig, geht da der 5. und 6. Gang nicht rein tippe ich auf ein Getriebeproblem wenn alle anderen Maßnahmen ergriffen wurden, was auch immer du dann tust heißt es zum einen zerlegen und zum anderen, es kann teuer werden, ich glaube mehr geht per "Fernwartung" nicht.

 

Gruß Sam

 

P.S. kannst du denn bei aufgebocktem Hinterrad und stehendem Motor die Gänge durchschalten? Dazu muss einer ganz leicht am Hinterrad drehen während du schaltest, merkbar ist der Gang eingelegt wenn du auskuppelst und das Hinterrad sich nicht mehr drehen lässt.

 

Themenstarteram 21. April 2013 um 21:35

Danke Sam, so hatten wirs auch schon versucht. Und es ging nix...

Heute hab ichs nochmal versucht.... Und was soll ich sagen... Es ging plötzlich.

Hab keine Ahnung wieso das auf einmal geht.

Beim nächsten Sonnenstrahl werd ichs gleich beim fahren versuchen.

Falls sich jemand erklären kann wie das passiert ist, darf er's gern verraten :-)

Danke trotzdem für die vielen Antworten.

Zitat:

Original geschrieben von 00Sabrina00

Danke Sam, so hatten wirs auch schon versucht. Und es ging nix...

 

Heute hab ichs nochmal versucht.... Und was soll ich sagen... Es ging plötzlich.

Hab keine Ahnung wieso das auf einmal geht.

 

Beim nächsten Sonnenstrahl werd ichs gleich beim fahren versuchen.

 

Falls sich jemand erklären kann wie das passiert ist, darf er's gern verraten :-)

 

Danke trotzdem für die vielen Antworten.

Es ist unser guter EInfluss der deine Suzi überredet doch noch weiter zu machen :D

 

Berichte mal und teu teu teu

 

Gruß Sam

Es könnte sein das irgend etwas im Getriebe gebrochen ist und den 5. und 6. Gang blockiert hat. Jetzt hat es sich gelöst. Es könnte aber eventuell während der Fahrt sich zwischen ein Räderpaar klemmen und dann hast du auf einmal einen blockierenden Hinterreifen. Das ist reine Spekulation aber es könnte sein. Also aufpassen!

Themenstarteram 22. April 2013 um 18:26

Hm das glaub ich eher nicht. Das wäre uns wahrscheinlich aufgefallen als wir das Getriebe nahezu raushatten...

Unsere Vermutung ist, dass eventuell was blockiert hat und dadurch dass wir da n bisschen rumgeschraubt und rumgewackelt haben, sich das dann gelöst hat. Und als wirs danach versucht haben, könnte das Hinterrad dummerweise n bisschen blockiert haben. Da haben wir dann nämlich nicht mehr gedreht beim schalten.

Ist aber nur so ne Idee. Worans letztendlich lag ist uns auch n Rätsel :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. 5. und 6. gang geht nicht rein/lassen sich nicht schalten