ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. GSF 600 S aus 2004 - Umfaller auf linke Seite - Blinker zerbrochen was tun?

GSF 600 S aus 2004 - Umfaller auf linke Seite - Blinker zerbrochen was tun?

Suzuki GSF 600 Bandit
Themenstarteram 15. Juni 2015 um 10:41

Hallo Leute,

leider ist mein Möppi letzte Woche auf die linke Seite umgefallen. Beide Blinker und der Kupplungshebel sind dabei kaputt gegangen. Den Kupplungshebel habe ich erfolgreich gewechselt, allerdings habe ich meine Schwierigkeiten bei den Blinkern. Habe mir bei einem der drei großen Händler, der in meinem Wohnort ansässig ist, Miniblinker und die entsprechenden Abdeckungen geholt. Letztere passen jedoch nicht, obwohl dies auf der Verpackung steht.

Ferner habe ich meinen Versuchen, die Verkleidung zu entfernen festgestellt, dass diese nicht nur mit Schrauben sondern auch mit Kunststoffsteckern (Klips) befestigt waren und, dass einige Verkleidungsklips, auch an Stellen, die vom Umfallen nicht betroffen waren (z.B. hinten rechts) fehlten. Habe sodann die Versuche, die Blinker zu demontieren und zu montieren unterbrochen. Wollte nicht die vorhandenen Klips zerstören.

Nun zu meinen Fragen:

Kann man die Klips zerstörungsfrei entfernen? Falls nein, kann man diese beim Fachhändler oder bei einem der drei Großen kaufen? Wenn auch dass nicht möglich sein sollte, habt ihr die Verkleidung dann vollständig mit Schrauben befestigt? Fall Ihr eure Motorräder mit anderen (nicht originalen) Blinkern versehen habt, wie habt ihr die Verbindung zwischen der Bordelektrik und den Blinkern hergestellt?

Ich habe das Motorrad noch nicht lange und noch nicht viel Schraubererfahrung.

Danke schonmal für die Hilfe.

Markus

Ähnliche Themen
25 Antworten

kommt auf die Clips an, wenn runde sind mit Knopf in der Mitte gehen die zerstörungsfrei raus. Einfach mit Schraubendreher auf die Mitte (rundes Teil) drauf gedrückt bzw. durchgedrückt Clip rausziehen, rundes mitleres Teil von hinten wieder nach vorne ganz durchgedrückt, sollte dann vorn überstehen und schon kannst den Clip wieder verwenden.

Ansonsten müsstest mal posten (Foto) was für Clips du meinst.

ahja und die Clips kannst preiswert über E.b. ordern. Händler sollte sie aber auch liegen haben, wenn Händler gut kennst und nicht gar zu viel brauchst bekommst sie eventuell sogar geschenkt.

Hallo,

die Stifte muss man nur mit was spitzem reindrücken und dann kann man es herausziehen.

Die Blinker sind irgendwo im Heckbereich gesteckt. Manche nachrüst Blinker haben genau den gleichen Stecker, wenn nicht habe ich bei mir die Kabel zusammengelötet und mit Schrumpfschlauch geschützt. Es gibt aber auch Verbinder die man nur draufquetschen kann.

Bei LED Blinker wird meist zusätzlich ein neues Blinker Relais oder Widerstand benötigt.

Ich hoffe ich konnte ein Wenig weiterhelfen.

Themenstarteram 15. Juni 2015 um 11:07

Danke erstmal für die schnellen Antworten.

Es sind die Klips mit dem Knopf in der Mitte. So kann ich wenistens die verbleibenen Klips zerstörungsfrei entfernen und wieder einsetzen.

Ich bae mir auch keine LED- Blinker, sondern nur kleinere "normale" Blinker zugelegt. Leider hat Suzuki zwei Löcher in die Verkleidung gestanzt und die Blinker mit einer kleinen Schraube (erstes kleineres Loch) und einer separaten Verkabelung (zweites größeres Loch) versehen, die neuen Blinker führen die Verkabelung durch die Befestigungsschraube und die müsste durch das größere Loch. Wie gesagt, die Abdeckungen passen nicht, die haben nur ein Loch und das ist an der Stelle, wo die Schraube durch müsste und dies ist das kleinere Loch. Eventuell kann man dies ja vergrößern. Hab leider nicht in Erinnerung, ob in dem kleineren Loch eine Buchse eingesteckt war, um den Durchmesser zu verringern.

Denke, ich werde nachher mal in den Baumarkt fahren und nach Quetschverbindern schauen.

Was haltet Ihr von der Idee, die Klips durch Schrauben und Muttern zu ersetzen?

Markus

Ich hatte noch nie Probleme mit den Stiften und deshalb noch nie über schrauben nachgedacht.

Ich denke aber das es eine Fummel Arbeit ist da man ja auf der Innenseite der Verkleidung irgendwie an die Mutter kommen muss und diese festzuhalten um die Schraube fest zu ziehen.

Welches loch ist gemeint das Vorne?

Themenstarteram 15. Juni 2015 um 11:28

Bei den Originalblinkern ist die Schraube vorn und dahinter ein Kunststoffröhrchen, der Länge nach aufgeschlitzt, durch dass die Kabel geführt werden. Dieses ist dicker evtl. 8mm im Durchmesser, die Schraube dürfte 4 mm haben. Ist aber nur geschätzt, kann momentan nicht nachmessen. Kabel und gewinde der neuen Blinker müssten durch das hintere, es sei denn, das kleinere Loch (vorn) ist mit einer entnehmbaren Buchse versehen. Hab mein Möppi nur nicht dabei, sodass ich nicht nachsehen kann.

Diese habe ich auch verwendet.

Themenstarteram 15. Juni 2015 um 12:25

Hallo Vegeta 69,

solche Dinger hab ich. Das Loch müsste jedoch weiter in Richtung der schmalen Seite (in Richtung der Spitze wenn man so will) verschoben sein. Durch die in der Abdeckung vorhandene Öffnung wäre die Befestiegunngsschraube (bei Originalblinker M4 (?)) zu stecken. Der Kabeldurchlass der Originalblinker wäre weiter "hinten" in Richting Spitze. Da die neuen Blinker aber nur eine Schraube mit durchgeführtem Kabel haben, die den geliichen Durchmesser hat, wie die Kabeldurchführung des alten Blinkers, denke ich, dass ich die neuen Blinker nur durch die hintere Bohrung führen kann. Wie gesagt, muss mal sehen, ob ich den Durchmesser in der Verkleidung vergrößern kann. Werde mal Fotos machen und posten, damit dies verstöndlicher wird. Kann ich aber erst heute Abend machen.

Markus

Fotos sind immer gut. Hast auch einen Link zu den Blinkern?

Themenstarteram 15. Juni 2015 um 12:35

Zitat:

@Daciageha schrieb am 15. Juni 2015 um 12:32:33 Uhr:

Fotos sind immer gut. Hast auch einen Link zu den Blinkern?

http://www.polo-motorrad.de/de/...eye-lang-paar-carbonlook-getont.html

Themenstarteram 15. Juni 2015 um 12:42

Bilder von Originalblinkern findet ihr hier:

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../330364663-306-2044?ref=search

auf den unteren Blinkern sieht man schön die vordere Befestigungsschraube (unten) und dahinter den "Kabelkanal". der ist im Durchmesser Größer, weswegen auch die Öffnung in der Verkleidung größer ist. Hierdurch passt die Verschraubung der neuen Blinker.

jo ist bekannt, bei den neuen kommt sicherlich das Kabel aus der Befestighungsschraube, also neu Blinker duch die Abdeckung führen und dann komplett verschrauben.

Um es genau zu erläutern;

Abdeckung nehmen erste Hälfte neuen Blinker mit Schraube durch zusammen durch das große Loch wo die alten Blinker drin waren, zweiten Teil von der Abdeckung hinten drauf Mutter mit Scheibe (Sicherungsring) dahinter und festgeschraubt

Themenstarteram 15. Juni 2015 um 13:08

Na dann werde ich mal sehen....

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 8:48

Also dann, habe gestern Fotos gemacht und versuche es etwas verständlicher zu machen:

Auf dem Bild mit meinem "Ausgangsmaterial" seht Ihr einen alten und einen neuen Blinker, ein rautenförmiges Stück Gummi mit zwei Öffnungen, und die neuen Abdeckungen. Das Gummi war in der Verkleidung des Motorrades, in der länglichen Aussparung. Durch die größere Öffnung im Gummi wurde das Kabel des alten Blinkers geführt, durch die kleinere Öffnung mit dem Metallring (Buchse) wurde die Schraube geführt. Leider ist die Schraube des alten Blinkers sehr viel kleiner im Durchmesser als die des neuen Blinkers. Wie Ihr seht, passt auch die neue Abdeckung nicht in die Öffnung der Verkleidung. Achja, ich habe aich noch zwei Metallplättchen mit der Form des Gummistückes, die links und rechts an dem Gummi montiert waren.

Ich denke, wenn ich die Metallbuchse aus dem Gummi nehme, könnte die Schraube des neuen Blinkerdurchpassen. Dann könnten auch die neuen Abdeckungen, die ja nur eine Öffnung haben, drauf passen. Dann müsste ich nur noch die Kunststoffabdeckungen zurechtfeilen, bis sie in die Öffnung der Verkleidung passen.

Habt Ihr andere Ideen?

Markus

2015-06-15-19-35-58
2015-06-15-19-36-33
2015-06-15-19-37-55
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. GSF 600 S aus 2004 - Umfaller auf linke Seite - Blinker zerbrochen was tun?