ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Großer Kofferraum, kleiner Verbrauch, verzinkt - bis 10.000 Euro

Großer Kofferraum, kleiner Verbrauch, verzinkt - bis 10.000 Euro

Themenstarteram 21. Januar 2014 um 15:13

Hallo,

ich suche seit zwei Monaten einen neuen Gebrauchten für meine Mutter. Vom Opel Corsa C über VW Polo V sind wir jetzt zum Schluss gekommen, dass wir noch mal von Vorne anfangen müssen. Sie braucht einen möglichst kleinen Wagen, bei dem aber trotzdem ein Kinderwagen in den Kofferraum passt (Tagesmutter von Beruf). Obwohl ich nach wie vor vom Corsa C überzeugt bin, ist meine Mutter abgeneigt (schlechter Ruf von Opel, ich könnte sie aber überzeugen). Der Polo V ist dafür, dass die Kinder die Sitze von hinten mit den Stiefeln bearbeiten, zu schade. Bei beiden würde aber auch der Kofferraum grenzwertig klein ausfallen. Was ihr gut gefallen würde, wäre ein Golf. Allerdings ist der 3er Golf nicht verzinkt und der 4er Golf hat aus eigener Erfahrung Probleme, die nicht von dieser Welt sind. Ein Freund von mir musste schon rund 2500 Euro an Reparaturen in seinen 4er Golf stecken und trotzdem ruft er mich alle drei Monate zum Abschleppen an. Ich schließe ihn dennoch nicht aus, wenn ihr aus Erfahrung sagt, dass es sich um einen Einzelfall handelt. Der langen Rede kurzer Sinn: Ich suche ein Auto das folgende Eigenschaften hat:

  • Benziner
  • günstig im Verbrauch
  • voll- oder teil-verzinkt
  • (normal) großer Kofferraum
  • gute TÜV- und/oder Pannen-Statistik
  • Preis unter 10.000 Euro

Folgende Eigenschaften sind optional aber wünschenswert:

  • 5 Türen (wahrscheinlich ohnehin eine Modellvariante)
  • deutscher Hersteller
  • Preis unter 6.000 Euro

Leider finde ich keine Liste aller voll- oder teil-verzinkten Fahrzeuge, sonst würde ich die der Reihe nach durch gehen und mich schlau machen. Ich hoffe deshalb ihr könnt mir bei meiner Suche weiterhelfen! :) Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

Es gibt schon längere Zeit keine Autos mehr, die nicht verzinkte Bleche verwenden. Und von ein paar Ausnahmen abgesehen, (Porsche) hat es auch nie verzinkte Autos gegeben.

Manche Firmen haben da einen tollen Marketing-Coup gelandet. Auch Audies waren nie verzinkt (im Sinne von "Feuerverzinkt"), sondern sind aus Blechen zusammengesetzt, die beidseitig verzinkt waren. Und der grosse Unterschied zu anderen Herstellern besteht darin, dass man für eine bestimmte Zeit, diese Bleche auch für das Dach verwendet hat. Dem ist aber schon lange nicht mehr so.

Grosser Kofferraum, schmales Geld: Dacia Lodgy. Den gibt es für 10.000€ schon (fast) neu. Der dürfte aber zu gross sein (du redest vom Polo/Corsa).

Also ein Sandero, neu, keine 10.000. Und wenn was kaputt geht, spottbillig. Mit 75 PS LPG und dem Klang und Klima-Paket alles dabei, keine 10k€. Die einzige optionale Bedingung, die nicht erfüllt wird ist: dt. Hersteller.

Ein 3er Golf ist mittlerweile eine nur noch alte Kiste, für den 4er gilt dasselbe.

Wenn es ein dt. Hersteller sein soll bleiben nur Corsa und Fiesta. Wobei ich aktuell nicht weiss, ob der Corsa noch in Eisenach gebaut wird.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung welche Autos verzinkt sind und welche nicht. Lies dich hier mal ein, vielleicht gibts da ein paar Hinweise: http://www.motor-talk.de/.../...-autos-sind-vollverzinkt-t4511024.html

Ansonsten ist der Corsa C doch ein recht ordentliches Auto.

Alternativ dazu, etwas größer, der Opel Astra H oder Ford Focus MK2 (hat für einen Kompakten einen wirklich großen Kofferraum)

Für 6000-8000€ gibts da schon sehr ordentliche Sachen.

Es gibt schon längere Zeit keine Autos mehr, die nicht verzinkte Bleche verwenden. Und von ein paar Ausnahmen abgesehen, (Porsche) hat es auch nie verzinkte Autos gegeben.

Manche Firmen haben da einen tollen Marketing-Coup gelandet. Auch Audies waren nie verzinkt (im Sinne von "Feuerverzinkt"), sondern sind aus Blechen zusammengesetzt, die beidseitig verzinkt waren. Und der grosse Unterschied zu anderen Herstellern besteht darin, dass man für eine bestimmte Zeit, diese Bleche auch für das Dach verwendet hat. Dem ist aber schon lange nicht mehr so.

Grosser Kofferraum, schmales Geld: Dacia Lodgy. Den gibt es für 10.000€ schon (fast) neu. Der dürfte aber zu gross sein (du redest vom Polo/Corsa).

Also ein Sandero, neu, keine 10.000. Und wenn was kaputt geht, spottbillig. Mit 75 PS LPG und dem Klang und Klima-Paket alles dabei, keine 10k€. Die einzige optionale Bedingung, die nicht erfüllt wird ist: dt. Hersteller.

Ein 3er Golf ist mittlerweile eine nur noch alte Kiste, für den 4er gilt dasselbe.

Wenn es ein dt. Hersteller sein soll bleiben nur Corsa und Fiesta. Wobei ich aktuell nicht weiss, ob der Corsa noch in Eisenach gebaut wird.

am 21. Januar 2014 um 19:10

Zitat:

Original geschrieben von JürgenS60D5

 

Grosser Kofferraum, schmales Geld: Dacia Lodgy. Den gibt es für 10.000€ schon (fast) neu. Der dürfte aber zu gross sein (du redest vom Polo/Corsa).

Also ein Sandero, neu, keine 10.000. Und wenn was kaputt geht, spottbillig. Mit 75 PS LPG und dem Klang und Klima-Paket alles dabei, keine 10k€. Die einzige optionale Bedingung, die nicht erfüllt wird ist: dt. Hersteller.

der dokker wäre etwas kürzer als der lodgy und bietet ebenfalls genug kofferraum.

beide gibt es als 1.6 mpi auch zum gleichen preis als LPG.

Themenstarteram 21. Januar 2014 um 19:25

Danke für eure Antworten! Den Thread bzgl. der verzinkten Autos habe ich schon gelesen. Aber wirklich viel kommt dabei ja nicht raus. Mit dem Verzinken ist das halt so eine Sache, am liebsten wäre mir natürlich eine komplett aus Aluminium gefertigte Karosserie, aber das ist ja wirklich selten...

Ich suche halt ein Auto, das auch ohne Werkstatt (Bremsen, Öl, etc. mal ausgenommen) noch einige Jahre durch den TÜV kommt. Wenn man hört, dass manche Neuwagen schon beim ersten TÜV-Termin durchfallen, stellen sich einem die Haare zu Berge. Deshalb soll es eher auch kein Dacia sein, selbst wenn die anfallenden Reparaturen dafür billig sind. Da meine Mutter lieber einen älteres aber gutes Modell sucht, sind wir auch wieder vom Polo V abgekommen. Hatte eigentlich schon einige angeschaut... Man sollte meinen, dass man für 5000 - 10000 Euro einen verzinkten (oder besser: einen für Rost-Anfälligkeit nicht auffälligen) Gebrauchten bekommt. Was spricht dagegen einen gut erhaltenen 3er Golf (oder 4er?) zu erstehen, und diesen womöglich vom Händler komplett überholen zu lassen? Es ist schwierig, denn meine Mutter pflegt ihr Auto überhaupt nicht. Sie hält eine ordentliche Dreckschicht auf dem Lack für den besten Korrosionsschutz. Von innen lassen sich die Kinder an den Sitzen aus. Ein (fast-) Neuwagen kommt mir einfach falsch vor?!

Ford Focus und auch Fiesta schauen interessant aus, die kamen mir noch gar nicht in den Sinn. Werde mich mal über die einlesen. Vielen Dank!

am 21. Januar 2014 um 19:29

Zitat:

Danke für eure Antworten! Den Thread bzgl. der verzinkten Autos habe ich schon gelesen. Aber wirklich viel kommt dabei ja nicht raus. Mit dem Verzinken ist das halt so eine Sache, am liebsten wäre mir natürlich eine komplett aus Aluminium gefertigte Karosserie, aber das ist ja wirklich selten...

Ob ein Auto rostet hängt nur zu einen (geringen)

Teil davon ab ob es verzinkt (ganz bzw, teil) ist oder nicht.:D

Es gibt Autos da ist nix verzinkt und die halten ewig andere werden

als verzinkt beworben und faulen wie verrückt.:D

Es ist von sehr vielen Dingen abhängig, wie und ob ein

Auto rostet oder nicht, verzinkte Bautteile sind da nur ein Punkt.:D

Das Problem an den Gölfen ist m.E., dass gute Exemplare (vorallem vom 3er) recht teuer gehandelt werden. Beide Autos, vorallem wieder der 3er G, sind nicht mehr auf Höhe der Zeit. So wie ich rausgelesen habe sollen in dem Auto öfters Kinder transportiert werden, oder? Da ist ein Golf 3 sicherheitstechnisch die falsche Wahl, insbesondere weil das Budget deutlich (!) modernere Autos zulässt.

Themenstarteram 21. Januar 2014 um 19:34

Okay, das sehe ich ein. Golf 3/4 werde ich von der Liste nehmen. Das Geld für einen neuen Dacia in einen alten Golf 3 zu investieren kommt mir irgendwie auch falsch vor. :)

am 21. Januar 2014 um 19:34

also anstatt einem neuwagen mit 3 jahren garantie dann lieber einen ollen gebrauchten?

wenn du schon dacia und den ersten tüv ansprichst:

häufig wurde die fehlende abdeckung des pluspols an der batterie bemängelt, das auto war allerdings ohne diese abdeckung homologiert.;)

(die neuen modelle haben übrigens alle diese abdeckung)

die aktuellen modelle können in der tüv-statistik nicht auftauchen, da diese frühstens mitte 2012 erstmals erhältlich waren.

zudem hat nicht jeder lust sich von der werkstatt abzocken zu lassen und überlässt die technische begutachtung lieber der prüforganisation.

was berichte und statistiken angeht:

siehe aktuelle medienberichte über den ADAC:D

Hallo,

Vielleicht wäre ein Renault Clio 3 Grandtour eine Alternative? Kleines Auto, viel Platz, 5 Sterne im Crashtest und auch Rost ist kein Thema. Mein Clio3, den ich 5 Jahre und 135000km gefahren habe (dann unverschuldeter Unfall...Totalschaden) war wirklich ein gutes Auto.

MfG Michi

Jetzt mal das mit dem deutschen Hersteller beiseite geschoben, gibts noch andere Alternativen:

Kia Rio, im Budget noch als Neuwagen mit 7 Jahren Garantie. Kia ist im allgemeinen nicht grade für schlechte Qualität bekannt.

Honda Jazz, extremst variabel und höchst zuverlässig, leider recht teuer

MB A-Klasse, gute Raumökonomie und ein deutsches Fabrikat

Trotzdem ist und bleibt mein Favorit ein Focus MK2.

Verrate mal was über deine PLZ, damit man explizit nach Angeboten schauen kann.

am 21. Januar 2014 um 20:10

Zitat:

Original geschrieben von futura03

MB A-Klasse, gute Raumökonomie und ein deutsches Fabrikat

und nicht gerade ein paradebeispiel für mercedes-qualität.

reparaturen gehen gleich richtig ins geld.

Naja, der W169 macht seine Sache schon ganz problemlos und teurer als bei VW sind die Reparaturen auch nicht.

am 21. Januar 2014 um 20:24

Zitat:

Original geschrieben von futura03

Naja, der W169 macht seine Sache schon ganz problemlos und teurer als bei VW sind die Reparaturen auch nicht.

ha ha ha....ist ja auch keine große kunst:p

am 21. Januar 2014 um 20:36

Wie wärs mit einem Seat Leon M1 der ist Vollverzinkt (Danke Audi)

 

Nein und ich verkaufe Ihn nicht falls du per PN nachfragst

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Großer Kofferraum, kleiner Verbrauch, verzinkt - bis 10.000 Euro