ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Große Entäuschung von Wachs

Große Entäuschung von Wachs

Themenstarteram 23. April 2009 um 16:10

Ich hab am Dienstag mein Auto gewsachen, poliert und gewachst.

Hab mit extra dafür neue Sachen bestellt und war gleich gespannt wie das Wachs wirkt bzw. wie der Apperleffekt ist und wie der Dreck runtergespült wirt.

Heute hat es geregnet und ich bin sehr enttäuscht vom Wachs. Dreck ist immer noch übrig vom Regen und apperlen tut es genauso bzw. schlechter, als wie wenn ich regelmäßig durch die Waschstraße fahre.

Ich bin noch grad zur Wachanlage gefahren um hab das Auto nochmal mit Hochdruckreiniger von oben bis unten abgeduscht und es bleiben immer noch Wasserflecken, Dreck (Staub usw) drauf. Und Apperlverhalten ist genauso wie auf den unbehandelten Scheiben!

Soll das wirklich alles sein, was Wachs zu bieten hat? Sollte ich vielleicht eine 2te Wachsschicht auftragen?

Oder soll ich lieber gleich sowas wie Liquid Glass verwenden?

Beste Antwort im Thema
am 23. April 2009 um 16:32

Stimmt natürlich nicht.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Also Ich benutze 1Z Hartglanz und finde es richtig gut und es lässt sich super auftragen

Themenstarteram 18. Mai 2009 um 16:42

Sodala ich habe am WE mein Auto gründlichst geputzt (erst nur mit Wasser abgewaschen dann peinlichst mit Glasreiniger gegen das Fett) dann poliert und anschließend gewachst. Das Wachs hab ich aufgesprüht und 30 Min ablüften lassen. Dann mit einem MF-Tuch leicht (also mit wenig Druck) auspoliert.

Gestern Abend hats geregnet und siehe da: Das Wasser perlt nur so ab und nimmt den Dreck mit :D

Kein Vergleich zu vorher.

Gut, dass ich diesen Thread hier eröffnet hab, hat mir (und hoffentlich anderen) sehr geholfen, Danke!

am 18. Mai 2009 um 17:45

Zitat:

Original geschrieben von shiceegal

Sodala ich habe am WE mein Auto gründlichst geputzt (erst nur mit Wasser abgewaschen dann peinlichst mit Glasreiniger gegen das Fett) dann poliert und anschließend gewachst. Das Wachs hab ich aufgesprüht und 30 Min ablüften lassen. Dann mit einem MF-Tuch leicht (also mit wenig Druck) auspoliert.

Gestern Abend hats geregnet und siehe da: Das Wasser perlt nur so ab und nimmt den Dreck mit :D

Kein Vergleich zu vorher.

Gut, dass ich diesen Thread hier eröffnet hab, hat mir (und hoffentlich anderen) sehr geholfen, Danke!

Den Wagen nur mit Wasser gewaschen und danach mit Glasreiniger behandelt?! Sorry, aber ich glaube du hast die Tipps aus deinem eigenen Thread nicht ganz verstanden.

Glasreiniger hat auf Lack nichts zu suchen, nur weil man meint der Lack glänzt danach genauso wie ein Spiegel.

Les bitte nochmal alles durch.

Viele Grüße

Themenstarteram 18. Mai 2009 um 17:59

Zitat:

Original geschrieben von Corcovado

 

Den Wagen nur mit Wasser gewaschen und danach mit Glasreiniger behandelt?!

Nein, der Lack wurde daraufhin noch poliert, somit müsste alles an Dreck runter sein was es gibt. Das Wachs hält ja...

am 18. Mai 2009 um 22:29

nimmst du auch das wachs und den lackreiniger von denen?

die meinen nämlich man solle sofort auspolieren um den "weteffekt" zu erziehlen - sprich hochglänzend porentiefe reinheit

ist das so ?

oder ist - denke ich fast - mein sonax genaus so gut ?

Zitat:

Original geschrieben von lh_pilot

also bei einem vorallem frisch gewachsten Auto sollten sich lauter kleine Wassertropfen auf dem Lack bilden und der Dreck sollte nicht ganz so gut haften bleiben wie bei einem ungeschützten Lack, allerdings sollte auch klar sein, dass man nicht erwarten kann, dass man nach einer Regenfahrt einfach mit etwas Wasser drüber sprüht und das Auto dann wieder wie frisch gewaschen aussieht, vorallem nicht bei normalen, kalkhaltigen Leitungswasser, das gibt immer Flecken.

Wäre auch interessant zu wissen was für ein Wachs du verwendet hast.

Ich polier auch immer mit einem MF-Tuch von Aristoclass aus und ich kann touranfaq definitiv nicht zustimmen, es gibt nichts besseres als MF-Tücher und der Sinn ist ja das überschüssige Wachs abzutragen, was anderes wird da auch nicht abgetragen und die "Ablüftzeiten" sind von Produkt zu Produkt unterschiedlich, auch bei wachsen, die einen soll man etwas antrocknen lassen, andere gar nicht, daran liegts bestimmt nicht.

Also ich weiß net ob`s hier her passt, aber zum Thema mehrere Schichten Wachs auftragen: Lösst man nicht mit dem Lösemittel im Wachs die erste Schicht Wachs gleich wieder auf, wenn man danach die zweite Schicht auftragen will?

Themenstarteram 19. Mai 2009 um 0:20

@tamansari

Hab das KC Lack Polish Blau von denen und das KC Hartwachs. Die Politur ist ziemlich sanft, kann man theoretisch auch als Lackreiniger benutzen, finde ich. Also ich habs so bei ersten Mal gemacht, also gleich auspoliert. Das war für die Katz, weil ich alles wieder abpoliert habe. Beim 2ten Mal hab ich es 30 Min ablüften lassen und du siehst richtig wie es hart geworden ist, aber du kannst es noch "glatt" polieren.

Ob sonax genausogut ist? Ich denke was Standzeit betrifft, Nein! (und die Standzeit ist für mich bei einem Wachs fast schon das Wichtigste)

 

@jebo

Soviel ich weiß bringt es nicht viel eine 2te Schicht Wachs aufzutragen.

Aber deine Frage kann ich nicht konkret beantworten, da müssen die Profis ran ;)

Ich habe mal den Wagen meiner Mutter im November mit Sonax-Hartwachs behandelt und der Schutz hat den ganzen Winter lang angehalten und erst im Frühjahr hat der Abperleffekt langsam, aber sicher nachgelassen.

Abgesehen davon: Ich wende jetzt bei meinem Auto das flüssige Sonax-Wachs (eigentlich nur das Sonax Xtreme Polish & Wax 2 sensitive NanoPro) an und die Standzeit ist ausreichend. Auf jeden Fall ist sie länger als einen Monat und da die Anwendung im Gegensatz zu den Swizöl-Produkten ziemlich unkompliziert ist, macht es mir nichts aus, wenn ich die Anwendung alle 2 bis 3 Monate wiederhole. Von einem Produkt, das 15 € kostet, kann man nicht Standzeit von einem 110-Euro-Wachs erwarten. Der Glanz ist bei Swizöl nicht um so viel besser als dass es den enormen Mehrpreis rechtfertigt. Ich stelle mir immer vor, man nehme ein mit Swizöl gewachstes Auto und eines, das mit Sonax behandelt worden ist, und stelle die Frage, bei welchem nun Swizöl angewendet wurde. Selbst eingefleischte Swizöl-Anwender werden den Unterschied nicht bemerken.

Was die Ergiebigkeit betrifft: Wenn ich mit der 110-Euro-Dose von Swizöl 20 Fahrzeuge behandeln kann, dann komme ich auf 5,50 Euro pro Fahrzeug. Bei Sonax mache ich mit dem Fläschen zu 15 Euro ohne Probleme 3 Autos, macht 5 Euro pro Fahrzeug.

Bei der Standzeit ist Swizöl gut, aber umso aufwändiger in der Verarbeitung. Wie gesagt, mit der Zeit ist mir die Swizöl-Prozedur und vor allem die Vorarbeit mit dem mühsamen Cleaner Fluid auf die Nerven gegangen. Da mache ich lieber 4 mal im Jahr die Sonax-Verarbeitung als 2 mal im Jahr die Swizöl-Kur.

 

 

 

 

Hallo Mike_083,

gut zu hören, dass du langsam zur Vernunft gekommen bist. Übrigens, hochwertige Lacke haben von Natur aus einen hohen Glanzgrad ;) .

Ich kann an Sonax überhaupt nichts schlechtes finden, die Produkte halten gut, wenngleich das Sonax X-treme 1 nano-protect noch immer jenes mit der besten Standzeit ist. Ich muss jetzt meinen Wagen max 2. im Jahr damit behandeln und die Türen unten sowie die Seitenschweller zwischendurch mal mit dem Sonax X-treme 2 Sensitive vom Schmutz in den Lackporen befreien.

Bei mir reicht das Sonax locker für 4-6 Behandlungen.

Synthie

Mahlzeit :)

Ich habe jetzt mal, an verschiedenen Stellen, am Auto ein wenig herumprobiert...mit dem was mir hier so zur Verfügung steht.

Da es Vermutungen gab, das der Lack (bzw. die Oberfläche) nicht richtig sauber sind/waren (Rückstände von Dreck, Fett und dergleichen) und deshalb Politur und Wachs nicht richtig annimmt habe ich mit den verschiedensten Mitteln versucht, dort sauberzumachen-Silikonentferner, Bremsenreiniger, Waschbenzin uswusw.

Dann die Rückstände der Reiniger entfernt und dann mal die verschiedenen Stellen mit verschiedenen "Zonen" bearbeitet um die Unterschiede zu sehen (wenn es dann regnet)

-nur Politur

-nur Wachs

-Politur und Wachs

-sowie das gleiche an "ungereingten Stellen" als Vergleich zu den "gereinigten"

Das einzige an fühlbarem Unterschied ist, das sich die Fläche mit dem Wachs glatter anfühlt als wo nur die Politur war/ist.

Das Abperlverhalten ist weder auf den extra gereinigten Flächen, noch auf den normalen, ungereinigten, gut-es hat sich bei den gereinigten auch nicht verbessert und es gibt, bei Regen, auch kaum einen Unterschied zwischen Politur und Wachsfläche (sehr komisch :confused:).

Wenn hier also jemand in der Leipzscher Gegend ist und mir das gern mal erklären möchte...nur zu, ich bin für jeden Rat dankbar :)

Probiers mal so:

Trage die Politur in geraden Bahnen (nicht kreisförmig) auf, bis sie auf dem Lack quietscht. Der Lack sollte sich so ähnlich wie frisch gewaschenes Haar anhören ;)

Vielleicht noch ein wenig mit der Ablüftzeit herumexperimentieren.

Wie siehts eigentlich mit dem Glanzgrad auf den gewachsten Flächen aus?

Eventuell hilft das. Ansonsten kann ich mir auch nicht vorstellen woran es liegen kann, daß du mit dem Wachs kein Abperlverhalten hinbekommst.

 

Gruß

Erkan

Hallo Erkan,

Zitat:

Original geschrieben von r-k-i

Probiers mal so:

Trage die Politur in geraden Bahnen (nicht kreisförmig) auf...

Das mache ich bereits :)

Zitat:

...bis sie auf dem Lack quietscht. Der Lack sollte sich so ähnlich wie frisch gewaschenes Haar anhören ;)

Das werde ich noch versuchen...

Zitat:

Vielleicht noch ein wenig mit der Ablüftzeit herumexperimentieren.

Meinst Du damit "eher kürzer machen" oder "eher länger machen"?

Länger ist jetzt "aktuell"...

Bei kürzer ist das Problem nun, das die Versuche bereits unter kurz liefen...also tut es das scheinbar auch nicht :(

Zitat:

Wie siehts eigentlich mit dem Glanzgrad auf den gewachsten Flächen aus?

Da kann ich mich, meiner unmaßgeblichen Meinung nach, doch eigentlich nicht beschweren!

Habe dazu mal ein Bild in den Anhang geklebt...

Zitat:

Eventuell hilft das. Ansonsten kann ich mir auch nicht vorstellen woran es liegen kann, daß du mit dem Wachs kein Abperlverhalten hinbekommst.

Tja, keine Ahnung...

Wie schon gesagt, mache das jetzt (mindestens) schon 10 Jahre so. Angefangen mit irgendwelchen "Werbemitteln die für allesmögliche am Auto gehen soll(ten)"...zuletzt über Sonax und jetzt 3M...es hat immer, wirklich immer, funktioniert-außer mit dem 3M und ich habe keine Ahnung warum :confused:

Dsc05009

Vom Glanz her kannste echt nicht meckern. Bei der Farbe ist so ein Glanz echt sehr gut. Versuche es mal mit weicheren MFT's. Evtl sind deine nicht für den Wachsabtrag geeignet und nehmen zu viel Wachs wieder runter vom Lack (Wobei das eher nicht der Fall sein dürfte).

Trotzdem als MFT-Tip: Cobra Super Plush Gold (8€), Prima Paradise Monster Fluffy (11€) oder Zaino Show Car Microfiber Towel (14€). Auch sehr gut und günstig sind die Chemical Guys Elite MFT's für knappe 5 Öcken das Stück.

Mit 3M habe ich keine Erfahrung. Weiß also nicht wie sich das Auspolieren des Rosa Wachses gestaltet, aber ich würde mir wieder verschiedene Karosserieteile vornehmen (oder Areale abkleben) und mit den Ablüftzeiten experimentieren.

Als Beispiel:

Motorhaube : 5 min

Kotflügel links: 10 min

Kotflügel rechts: 15 min

Tür vorne links: 20 min

Tür vorne rechts: 25 min

Tür hinten links: 30 min

Tür hinten rechts: 35 min

Kofferraumdeckel: 40 min

Dach: 45 min

 

Oder aber du nimmst ein qualitativ hochwertiges Carnauba-Wachs. Dann haste deinen Abperleffekt und sparst dir die Experimentiererei :D

 

Gruß

 

Erkan

 

am 4. Juli 2009 um 11:21

Zitat:

Original geschrieben von AAStylus

Zitat:

Original geschrieben von Mezzo_LE

 

Produkte sind 3M Handpolitur und das Rosa Wachs-ich gebe zu, ich bin schon etwas enttäuscht.

Da ich Fehlanwendung nicht komplett ausschließen möchte (auch wenn das bisher schon so ca 10Jahre funktioniert hat ;)), nehme ich Ratschläge gern entgegen :)

Also ich habe letzte Woche erst bei meinem 9 Jahre alten Lack mal wieder gewachst. Auch mit 3M. Habe keinen Lackreiniger oder Knete benutzt da der Lack erst vor nem Monat poliert wurde und somit sauber war.

Kommentar: Ich nehme mal an dann stand der Wagen den Monat nur in der Garage..? Ich finde man sollte IMMER vorher kneten.

Ich hab das Wachs mit dem Pad dünn aufgetragen, 15 min einwirken lassen mit danach mit dem MF Tuch sanft abgetragen. Also bei mir Perlt das Wasser 1A ab. Das wende ich auch bei den Felgen an und wenn ich mal 2 Wochen den Wagen nicht wasche reicht es meist danach den Hochdruckreiniger zu benutzen auch bei den Felgen!

Also aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen das es wichtig ist das Wachs dünn aufzutragen und lange einwirken zu lassen. Und beim abtragen halt nicht viel Druck anwenden so das noch genug im Lack bleibt. Das der Lack sauber und rein sein muss versteht sich von selbst.

Kommentar: :confused: Und warum machst Du ihn dann vorher nicht "sauber und rein"?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Große Entäuschung von Wachs