ForumMegane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Grand Scenic III Serviceleuchte " Airbag prüfen " leuchtet kurzzeitig

Grand Scenic III Serviceleuchte " Airbag prüfen " leuchtet kurzzeitig

Renault Grand Scenic 3 (JZ)
Themenstarteram 6. März 2019 um 18:26

hi

ich habe knapp 500€ zahlen müssen ,weil ein Fehlermeld. des Airbags gestört hat (s.Bild) aber an den alten Kabel(n) erkenne ich keine defekts.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

12
122
321
+3
Ähnliche Themen
21 Antworten

Zitat:

@ifdmcom schrieb am 6. März 2019 um 18:26:57 Uhr:

ich habe knapp 500€ zahlen müssen ,weil ein Fehlermeld. des Airbags gestört hat (s.Bild) aber an den alten Kabel(n) erkenne ich keine defekts.

Ich bilde mir ein, dass auch in so einem Fall eher die Stecker (von denen du keine ausr. Detailfotos gemacht hat) korrodieren als dass das Kabel einen Bruch hat. Verbietet der aber keiner mit einem Durchgangsprüfer alle Adern durchzuprüfen (wackeln nicht vergessen)...

notting

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Themenstarteram 6. März 2019 um 19:53

hab das Ding grad nochmal aus der Mülltonne raus geholt um die Stecker zu sehen, sehen alle eigetl. ganz normal gut aus....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Ich hatte einen defekten Stecker unter dem Sitz mit Spiritus wieder repariert.

Seither keine Störungsmeldung mehr.

schrauber.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Themenstarteram 6. März 2019 um 23:17

wie mit Spiritus ?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Zitat:

@ifdmcom schrieb am 6. März 2019 um 23:17:11 Uhr:

wie mit Spiritus ?

Den Stecker mit Spiritus einseifen oder eintauchen und dann mehrmals auf- und abstecken um die Oxide sicher zu beseitigen.

Für 500 € bekommt man viel Spiritus........

Und es ist weniger Arbeit, weil man das Kabel nicht ein- und ausbauen muß.

schrauber

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Meine Vermutung: Auf dem vorletzten Bild (213) ist unten neben dem kleinen gelben Stecker ein 2x3cm großes schwarzes Teil. Das ist ein Schalter, der die Sitzposition des Sitzes erkennt. Gedrückt: Sitz ist vorne. Nicht gedrückt: Sitz ist in einer Position weiter hinten. Hilft der Airbagsteuerung die Stärke und ggf. auch den Zeitpunkt der Airbagauslösung zu variieren. Nun ist in dem kleinen Schalter etwas Elektronik in Form von Widerständen drin (damit bspw. ein durchgescheuertes Kabel erkannt werden kann). Und genau die Widerstände können, durch was auch immer, ihre Standardwerte (soweit ich weiß 100 bzw. 400 Ohm) verlassen. Und das führt dann zu besagtem Fehler. Renault bietet den Schalter aber leider nicht separat an sondern tauscht gleich den ganzen Kabelsatz.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Themenstarteram 9. März 2019 um 20:04

Mein Vermutung sagt, das dieses Fehler auch dann entstehen kann, wenn der Fahrer oder die Fahrerin , während der Fahrt den Sitz umstellen versuchen und der Sitz dann bei einer Bremsung z.b. zu hart einratscht und das da etwas evtl. kaputt geht ?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Zitat:

@ifdmcom schrieb am 9. März 2019 um 20:04:06 Uhr:

Mein Vermutung sagt, das dieses Fehler auch dann entstehen kann, wenn der Fahrer oder die Fahrerin , während der Fahrt den Sitz umstellen versuchen und der Sitz dann bei einer Bremsung z.b. zu hart einratscht und das da etwas evtl. kaputt geht ?

Wenn ich mir die Konstruktion anschaue, wie der Schalter auf die Schiene "fährt", glaub ich nicht, dass er durch das Sitzverstellen mechanisch geschädigt wird. Und die Kabel ringsherum sind ja alle flexibel. Aber: Who knows.

P.S.: Hast Du meine PM gesehen?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Es wäre durchaus möglich, daß man auch dem Schalter mit einem Tauchbad in Spiritus auf die Sprünge hilft.

Eine Widerstandsänderung halte ich für sehr unwahrscheinlich. Eher schon eine Störung an der Löstelle.

Aber jetzt ist der Kabelsatz sowieso in der Tonne.

 

schrauber

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Wer erkennt defekte an diesem Airbag Kabel' überführt.]

Hallo Motortalkler!!!

An meinem Grand Scenic III (Bj.09/2012) leuchtete gestern während der Fahrt plötzlich die Serviceleuchte kurzzeitig für 2-3 Sekunden, ging dann wieder aus und es erschien die Meldung "Airbag prüfen" im Display. Das geschah auf einer Strecke von 20Km 5-6 mal.

Nach Recherchen im Netz probierte ich heute dann mal, dies durch rütteln an Kabeln und Steckern zu reproduzieren. Auch das Lenkrad habe ich mehrmals die komplette Umdrehung nach links und rechts bewegt. Auch an den Gurtschlössern habe ich mal gewackelt. Sitzhöhenverstellung beider Vordersitze mehrmals hoch und runter und die Sitze vor und zurück bewegt. Alles bei laufenden Motor. Es kam keine Leuchte oder Meldung. Dann bin ich eine Strecke von ca. 15Km gefahren. Auch keine erneute Warnung.

Beim begutachten der Gurtschlösser ist mir aufgefallen, daß am Gurtschloss des mittleren Rücksitzes eines von zwei Kabeln ziemlich bündig am Gurtschlossgehäuse durchgerissen ist (siehe Bilder).

Nun habe ich auf jeden Fall die Lösung des letztwöchigen Problems gefunden, warum ständig die Meldung kam das hinten ein Gurt immer wieder gelöst und geschlossen wurde. Auf dem Sitz war seit 2015 ein großer Kindersitz durch Isofix befestigt. Dieser drückte wohl ständig auf das Gurtschloss und verursachte so mit der Zeit das defekte Kabel. Durch die Bewegungen während der Fahrt kam es dann wohl immer wieder zum Kontakt oder halt nicht. Da ich dachte es könnte irgendwas mit der Isofix-Halterung nicht stimmen, habe ich den Kindersitz auf den hinteren rechten Sitzplatz per Isofix montiert. Danach war ruhe.

 

Wenn ich das Gurtschloss hin und her bewege, kommt immer entsprechend ob der Kontakt da ist oder nicht die Meldung Gurt hinten gelöst/angelegt.

 

Mir stellt sich nun natürlich die Frage, ob das auftreten der Airbag-Meldung mit dem defekten Gurtschlosskabel zusammenhängen kann.

 

Ich hoffe hier kann mir jemand mit Ahnung helfen.

 

 

 

20190807_150826.jpg
Screenshot_20190807-150753_Gallery.jpg

Hallo!

Ich bin einer der Forenpaten im Renault-Bereich. Eine meiner Aufgaben ist, Threads ggf. in passendere Unterforen zu verschieben, was ich hiermit getan habe. Hier im passenden Unterforum wirst du am ehesten Hilfe finden (ich gehe mal davon aus, dass du die Suchfunktion schon mal genutzt hast).

Gibt zumindest unter den Vordersitzen IIRC auch Kabel für die Airbags in den Vordersitzen. IIRC gibt's im Lenkrad auch Schleifkontakte for den Airbag die Probleme machen können. Aber Airbag ist halt eine heikle Sache...

notting

Vielen Dank für's verschieben! Das ich so in etwa weiß, wo sich diese "Problemmacher" befinden, kann man sicherlich meinen Ausführungen entnehmen.Ich weiß, das beste ist sicherlich den Fehlerspeicher auslesen zu lassen, was auch am kommenden Samstag passieren wird. Jedoch erhoffe ich mir das mir vielleicht jemand vorab beantworten kann ob das defekte Gurtschlosskabel etwas mit der Airbagfehlermeldung zu tun haben könnte oder nicht. Und wenn mir noch jemand sagen könnte wieviel die Reparatur oder ein Austausch des Gurtschlosses kostet, wäre ich sehr erfreut.

Ohne Auslesen (lassen) des Fehlerspeichers wirst du nicht viel herausfinden koennen.

So, im Fehlerspeicher war ein Fehler mit Bezug auf den Fahrersitz. Bevor ich ihn aber abfotografieren konnte hat mein Mechaniker ihn leider schon gelöscht. Da die Meldung allerdings seit 4 Tagen nicht erneut erschien, sagte er mir das ich nun erstmal schauen soll ob es überhaupt nochmal vorkommt.

Dafür kam gestern Abend dann der nächste Knaller!!!

Auf der Autobahn bei 120Km/h mit Tempomat, schaltete dieser sich plötzlich ab und es erschien die Meldung "Tempopilot prüfen". Ich schaltete den Tempomat-/Begrenzerknopf dann in Nullstellung woraufhin dann die Meldung "Einspritzung prüfen" erschien. Dann den Begrenzer versucht einzuschalten, mit dem Ergebnis der Meldung "Begrenzer prüfen ".

Ich könnte durchdrehen! Dreckskarre!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Grand Scenic III Serviceleuchte " Airbag prüfen " leuchtet kurzzeitig