ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. GPZ 600r verliert Kühlwasser aus Motorseite

GPZ 600r verliert Kühlwasser aus Motorseite

Kawasaki GPZ 600 R
Themenstarteram 8. März 2016 um 17:30

Moin liebe Gemeinde,

Meine GPZ verliert an der Seite Ihres Motors, aus dem kleine Loch am Zylindergehäuse rechts, ständig das Kühlwasser. Da tun sich mir automatisch ein paar Fragen auf. Erstens wozu sind diese kleinen Löcher gut? Ich gehe davon aus, dass sie schon irgendwie da richtig sind, da sie beiseitig am Zylindergehäuse zu finden sind (siehe Fotos). Zweitens warum ist das eine größer als das andere, Verschleiß in einer mir nicht verständlichen Art und Weise? Und nicht zuletzt, was kann ich tun, dass mir nun dort nicht immer mein Kühlwasserverloren geht, welches ich dann in meinen Schuhen und als Kalk am Motorengehäuse wiederfinde?Ach so, dass es wirklich so normal sein sollte, was ich zu 99% für unmöglich halte, wozu gibt es sonst den Überlaufbehälter unten? Gehe ich da recht in dieser Annahme?

Sollte dieses merkwürdige Problem schon mal irgendwo behandelt worden sein bitte verlinken, dass ich diesen Thread löschen lassen kann.

Beste Grüße

und guten Start in die Saison

BarbarQ

Ähnliche Themen
16 Antworten

Der O-Ring von der Verbindung zum Zylinder ist wohl hin. Hier musst du den Tank abnehmen und dann das Wassergestänge und den O-Ring entsprechend austauschen.

Das Loch ist ein Entwässerungsloch für die Kerzenschächte. Dadurch stehen die Kerzen nicht unter Wasser stehen.

Ich hoffe, es war so verständlich ;-)

Muss nicht unbedingt das Kühlrohrdichtung sein. Ich rate dir dringlichst die Dichtung zur Thermostatgehäuse zu kontrollieren.

Themenstarteram 8. März 2016 um 20:18

Was denn nun...

Dachte ich hätte schon mal'ne Antwort gepostet. Aber sei's drum. Dann noch mal hehe..

Ja, vielen Dank für die Antworten das checke ich morgen mal. Dass ich hier nicht weiter mit Luftkühlung fahre.

@Forster: Der Grund warum da Löcher sind klingt durchaus einleuchtend und auch verständlich erklärt. ;-)

Themenstarteram 8. März 2016 um 21:32

Hat zufällig noch jemand die Maße für die O-Ringe? Im Internet finde ich leider nichts dazu. nicht dass ich dann alles zerpflücke und dann feststelle, dass ich nichts passendes da habe. Wird ja vermutlich Gummi sein oder?

Zitat:

@BarbarQ schrieb am 8. März 2016 um 21:32:25 Uhr:

Hat zufällig noch jemand die Maße für die O-Ringe? Im Internet finde ich leider nichts dazu. nicht dass ich dann alles zerpflücke und dann feststelle, dass ich nichts passendes da habe. Wird ja vermutlich Gummi sein oder?

http://www.partzilla.com/.../parts.html

dort ist zwar nun meine Maschine eingestellt, aber dort hab ich bisher immer alles gut herausfinden können. Stelle da doch deine genaue Maschine mit Baujahr ein und dann schau, was rauskommt.

Bei der GPX, wäre es ein 16mm O-Ring. Aber wie schon gesagt, schaue hier mal am Besten genau bei deiner Maschine nach. Vermutlich zu finden unter Radiator.

Die O-Ringe vom U-Rohr kannst du getröst vom Baumarkt holen, sind ganz normale rund Querschnitt Ringe .. Die aber vom Thermostatgehäuser muss du bei Kawasaki bestellen, die hat ein Quadrat Querschnitt. Da passt kein runde (Querschnitt) O-Ring rein.

Im übrigens, sind die Ablauflöcher genau dafür auch da falls die Dichtungen kaputt gehen kann alles ablaufen. Oft sieht man eine GPZ/GPX mit einem Rostigen 3te Zylinder Kerzenloch, weil genau dort tropft es wenn der Thermostat undicht wird.

Wie das aussieht habe ich unten gepostet :)

 

Hier den Link für die GPZ

http://www.partzilla.com/.../parts.html

Teilnr: 92055 - 22mm - Thermostatgehäuser

Teilnr: 670 - 16mm - U-Rohr

WICHTIG !!! Vorsicht beim U-Rohr montieren. Mit neue Dichtungen ist es recht fest, NICHT einseitig rein drucken, dabei machst du 100% der Dichtung kaputt die zuerst rein gedruckt wird. Gleichzeitig links und rechts runter drucken, eventuell ein Holzbrett oben drauf auf dem U-Rohr und langsam mit ein Hammer rein klopfen.

Viel Spaß !

Gpz600r00013
Plugs
Thermostat
Themenstarteram 9. März 2016 um 18:20

Weiß einer von euch beiden Profis zufällig die Reihenfolge der Zündspulen an den Zündkerzen. Hatte mir eigentlich unterer Anschluss zu innerm Zylinder gemerkt. Das scheint aber falsch zu sein, da das Maschinchen jetzt total lahm läuft und gerade so seine 1000 U/min Standgas hält. Achso und Fehlzündungen kommen auch gelegentlich.

Eine Spule geht an die beiden äußeren Zylinder, also 1 und 4 und die andere Spule die beiden inneren, also 2 und 3. Die Zündreihenfolge ist im Prinzip 1 - 2 - 4 - 3, wobei immer zwei Kerzen zur Gleichen Zeit zünden. Nur der eine halt im Arbeitstakt und der andere im Ausstoßtakt ist und dann entsprechend andersherum.

Die Kabelfarben kann ich dir so nicht sagen, wenn dort schon gebaut wurde. Aber Original sollte Schwarz und Rot an die Spule, welche an Zylinder 1 und 4 angeschlossen ist und Grün und rot dann entsprechend Zylinder 2 und 3.

So isses

Linke Spule Zyl 2+3 Rot / Grün mit Rot UNTEN

Rechte Spule Zyl 1+4 Rot / Schwarz mit Rot OBEN

So sieht es dann richtig aus ... siehe Bild.

Cimg1411-1-3991000609411622729
Themenstarteram 9. März 2016 um 20:34

OK...

Die Farben, welche du jetzt beschrieben hast, passen sogar zu dem, was ich noch im Kopf habe. Dann wird sie wohl so blöd laufen weil sie völlig falsch zündet. Weiß nicht wieso ich da mir was falsches gemerkt habe. Wer gucken kann ist halt klar im Vorteil, ne?

Da habe ich ja gleich einen Ansatz morgen früh...

Danke erst mal soweit

bei meiner wurde sich mal die mühe gemacht und die Zündstecker nummeriert. Kann man sich zwar auch so merken, aber ist so eindeutig leichter. Würde ich dann auch gleich machen, wenn man ehe einmal dabei ist.

Die original Kabel sind schwarz mit gelbe Ringe wo drauf der Zyl Nummer geschrieben ist. Bei neue Kabeln gubtves das natürlich nicht, und die gelbe Ringe ist zu groß für die Zubehör kabel :-)

Oh, das wusste ich auch noch nicht, dass dies original ist. Bei mir sah das sehr gepfuscht aus, deshalb hab ich dies als nachträglich hinzugefügt empfunden, was ja nichts gegen die Funktion ein Beinabbricht. Aber dann weiß ich nun, dass die Kabel schon über 15 Jahre alt sind, aber noch einwandfrei, bis auf eines, aber das wurde von mir schon getauscht, funktionieren. Danke für die Info ;-)

Meistens reicht es jeweils ein paar MM am Kabelende abzuschneiden, weil genau dort wo die kabel in der Spule rein verschraubt wird, franzt alles aus und korrodiert :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. GPZ 600r verliert Kühlwasser aus Motorseite