ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Golf VII deepblack mit Liquid Glass Legend versiegeln. Ausstattung OK?

Golf VII deepblack mit Liquid Glass Legend versiegeln. Ausstattung OK?

Themenstarteram 22. März 2013 um 15:32

Hallo allerseits. Seit längerem lese ich hier im Pflegeforum mit und habe mich soweit mit der FAQ und diversen Videos ein bisschen informiert.

Habe jetzt knapp einen Monat meinen Golf VII und möchte gern von Anfang an meine schwarze Perle vernünftig Pflegen. Waschen werde ich den Wagen in einer SB-Waschbox, denn auf der Einfahrt unseres Mehrfamilienhauses darf ich es nicht machen.

Nun, zuerst musste ich mich entscheiden, ob es eine Versiegelung oder ein Wachs als Konservierung sein sollte. Ich habe mich für eine Versiegelung entschieden.

Auf dieser Entscheidung habe ich dann die Suchmaschinen gefüttert und bin dann an 2, 3 Produkten hängen geblieben, die immer wieder genannt wurden. Diese Produkte habe ich wiederum gegeneinander mittels Suchmaschinen verglichen und habe die für mich beste Variante, was Standzeit und Verarbeitung betrifft, herausgesucht.

Ich wählte also das Liquid Glass Legend .

In dem Set befindet sich ein Auftragsschwamm und ein MFT zum auspolieren. Auf meiner Suche im Internet wurde des weiteren zu 95% dazu geraten, auch bei einem Neuwagen den Lack vorzubereiten. Eine Politur will ich meinem neuen noch nicht antun, aber eine Vorreinigung, deswegen wählte ich den Liquid Glass Precleaner .

Dem Precleaner liegen weder Auftragsschwamm noch MFT bei, also orderte ich folgendes:

4x Meguiar's Applicator Pad und als MFT's für alle Fälle und zum Abtragen Microfasertücher yellow380 . Es lag noch ein weiteres MFT blue randlos bei.

Bevor man aber precleanen und versiegeln kann, muss das Auto natürlich ordentlich per Hand gewaschen werden. Von daher habe ich folgendes bislang eingekauft:

Fix 40

Petzoldt's Glanzshampoo (noch das alte, also 1.0 :))

Orange Drying Towel

ValetPRO Pinsel für aussen

Valet PRO Pinsel für innen

Weiterhin habe ich mir 2x 10 Liter Eimer mit Deckel von Fressnapf besorgt (Tip hab ich irgendwo gelesen ;)). Eine leere Sprühflasche (1 Liter) aus den Baumarkt.

Da ich vorschnell aus Unwissenheit als erstes in einem Baumarkt war (quasi nach der Abholung des Neuen Golfs), besitze ich noch einen Nigrin Viskoseschwamm, ein Trockenledertuch für 10,- € und ein Sonax MFT für Glasreinigung. Ich hoffe, dass ich für die Sachen eine vernünftige Anwendung noch finde. Wäre auch hier für Tipps dankbar.

Ich hoffe ich bin mit der Ausstattung zumindest soweit, dass ich ohne Probleme den Wagen waschen kann und dann bei entsprechenden warmen Wetter mit dem Liquid Glass vorreinigen und versiegeln kann. Wenn etwas fehlt, dann sagt es ruhig ;)

Habe mir für die weitere Pflege des Wagens eine kleine Liste mit Produkten erstellt, die ich in den nächsten 2-3 Monaten nach und nach dazu kaufen werde. Auch hier wäre ich dankbar, wenn ihr eure Meinungen bzw. Erfahrungen kundtun würdet. Eventuell auch, was ich DRINGEND mir holen sollte und was erst mal nicht sooo wichtig ist.

Nun zur Liste:

- 1x Felgenreiniger (mein Nachbar schwört auf Breff?!? oder doch lieber etwas anderes?)

- 1x Felgenbürste (oft wird EZ Detail Daytona genannt, aber die finde ich doch ein bisschen arg teuer.

- Innenraumreiniger (Surf City "Dash Away")

- Innenraumpfleger (Auto Finesse „Spritz interior detailer“ oder Lexol „Vinylex“)

- Kunststoffreiniger (Koch Chemie „Plast Star“ oder Surf City „Garage Black Max“)

- 1 All Purpose Cleaner (Meguiar's ?)

- evtl. weitere MFT's (reichen meine erstmal?)

- zweiter (noname) Waschhandschuh für den unteren Bereich des Fahrzeuges (oder soll / kann ich auch erstmal den Viskoseschwamm von Nigrin nehmen?)

Bezüglich der Innenraumpflege habe ich noch ein Anliegen. Ich wollte zum Anfang noch nicht mit irgendwelchen Mittelchen den "Neuwagenduft" wegputzen, von daher würde ich nur mit Wasser und MFT arbeiten wollen? Ist das Sinnvoll oder meint ihr gleich von Anfang an mit Reiniger und Pfleger ran gehen, damit auch alles schön bleibt? Wichtiger ist mir der Erhalt und nicht der Duft ^^

Puh, ist doch ne Menge Text geworden, aber ich hoffe es war alles Verständlich und lesefreundlich :)

Wie gesagt, wenn ihr Verbesserungen und / oder Tipps habt, dann nur raus damit.

grüße

Beste Antwort im Thema

Kein Wort von mir zum Liquid Glass Legend. Das kenne ich nicht, ich bin halt mehr für Carnaubawachse.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- 1x Felgenreiniger (mein Nachbar schwört auf Breff?!? oder doch lieber etwas anderes?)

Ich würde Dir den Alu-Teufel empfehlen und zwar den grünen säurefreien. Den gibt es versandkostenfrei über den Onlineshop der Hersteller-Webseite oder auch häufig bei ATU. Breff kenne ich einfach nicht, vielleicht tut der das auch.

Sinnvoll ist es, die Felgen zu versiegeln (z.B. mit der günstigen FK1000P Probe), so dass Du bei der regelmässigen Wäsche gar keinen Felgenreiniger mehr brauchst, sondern nur bei der "Felgen-Aufbereitung", welche ich immer beim Wechsel der Sommer- bzw. Winterreifen erledige.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- 1x Felgenbürste (oft wird EZ Detail Daytona genannt, aber die finde ich doch ein bisschen arg teuer.

Aber die ist wirklich klasse! Ich habe mich schon häufiger erst für das günstigere Produkt entschieden und mir dann nicht viel weniger häufig das teurere später doch gekauft. Wer billig kauft, kauft halt häufig doppelt.

Bei der Felgenbürste nicht, da habe ich gleich zur EZ gegriffen und bin sehr zufrieden. Das heisst natürlich nicht, dass es nicht ebenso gute oder ausreichend gute Felgenbürsten zum kleineren Preis auf dieser Welt gibt. Die EZ taugt aber wirklich.

Je nach Felgendesign kommst Du vielleicht auch mit einem Waschhandschuh ins Felgenbett und überall hin, so dass es gar keine Felgenbürste braucht (?).

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- Innenraumreiniger (Surf City "Dash Away")

- Innenraumpfleger (Auto Finesse „Spritz interior detailer“ oder Lexol „Vinylex“)

- Kunststoffreiniger (Koch Chemie „Plast Star“ oder Surf City „Garage Black Max“)

Da würde ich vielleicht nicht gleich zu viel auf einmal kaufen, speziell im Innenraum. Im Mercedes bin ich mit der Optik des Dash Away alleine sehr zufrieden. Alles andere wirkt wie aufgesetzt und verfälscht. Vielleicht ist das bei Dir auch so und ein weiteres teures Mittelchen steht nachher unbenutzt rum.

Aussem auf unlackiertem Kuststoff bin ich mit dem Black Max sehr zufrieden, aber auch das Plast Star hat viele Fans. Das beste Produkt gibt es da nicht. Entscheiden, kaufen und ausprobieren.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- 1 All Purpose Cleaner (Meguiar's ?)

Ja, nur gibt es den nur in der Gallone für > 30,- EUR. Das macht nichts, aber da man ihn verdünnt (beispielsweise 1:4 oder 1:10 ...) hält die Gallone fast ewig bei nur einem Fahrzeug. Alternativ kannst Du beispielsweise die kleine Flasche von Chemical Guys nehmen.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- evtl. weitere MFT's (reichen meine erstmal?)

Ich habe den Überblick verloren. Wieviele hast Du? ;)

Ganz pauschal würde ich rechnen, zum Abnehmen jedes Produktes braucht man 3-4 Tücher. Bei der Golf-Grösse vielleicht eher 3 Stück. Ein Rechenspiel.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- zweiter (noname) Waschhandschuh für den unteren Bereich des Fahrzeuges (oder soll / kann ich auch erstmal den Viskoseschwamm von Nigrin nehmen?)

Ein zweiter Waschhandschuh für untenrum ist kein Muss. Man wäscht sein Fahrzeug am besten von oben nach unten, von den weniger verschmutzten Bereichen zu den stärker verschmutzten Bereichen. Danach fliegt der Waschhandschuh in die Waschmaschine. Den Schwamm würde ich nicht nutzen.

Sinn macht ein Waschhandschuh für die Felgen, die ich immer zuerst wasche. Dafür nehme ich einen billigen "zotteligen" Mikrofaserwaschhandschuh aus dem Baumarkt oder Discounter (rund 3,- EUR).

Und noch zur Innenraumpflege: Meist ist es nicht nötig, immer einen Reiniger oder eine Pflege zu nutzen. Einfach regelmässig Staubwischen (Swiffer) oder mal mit einem leicht feuchten Mikrofasertuch durchwischen reicht aus. Und dann halt nach Zeit X mal wieder Grossreinemachen mit Reiniger und Pflege.

Gruss DiSchu

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Kein Wort von mir zum Liquid Glass Legend. Das kenne ich nicht, ich bin halt mehr für Carnaubawachse.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- 1x Felgenreiniger (mein Nachbar schwört auf Breff?!? oder doch lieber etwas anderes?)

Ich würde Dir den Alu-Teufel empfehlen und zwar den grünen säurefreien. Den gibt es versandkostenfrei über den Onlineshop der Hersteller-Webseite oder auch häufig bei ATU. Breff kenne ich einfach nicht, vielleicht tut der das auch.

Sinnvoll ist es, die Felgen zu versiegeln (z.B. mit der günstigen FK1000P Probe), so dass Du bei der regelmässigen Wäsche gar keinen Felgenreiniger mehr brauchst, sondern nur bei der "Felgen-Aufbereitung", welche ich immer beim Wechsel der Sommer- bzw. Winterreifen erledige.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- 1x Felgenbürste (oft wird EZ Detail Daytona genannt, aber die finde ich doch ein bisschen arg teuer.

Aber die ist wirklich klasse! Ich habe mich schon häufiger erst für das günstigere Produkt entschieden und mir dann nicht viel weniger häufig das teurere später doch gekauft. Wer billig kauft, kauft halt häufig doppelt.

Bei der Felgenbürste nicht, da habe ich gleich zur EZ gegriffen und bin sehr zufrieden. Das heisst natürlich nicht, dass es nicht ebenso gute oder ausreichend gute Felgenbürsten zum kleineren Preis auf dieser Welt gibt. Die EZ taugt aber wirklich.

Je nach Felgendesign kommst Du vielleicht auch mit einem Waschhandschuh ins Felgenbett und überall hin, so dass es gar keine Felgenbürste braucht (?).

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- Innenraumreiniger (Surf City "Dash Away")

- Innenraumpfleger (Auto Finesse „Spritz interior detailer“ oder Lexol „Vinylex“)

- Kunststoffreiniger (Koch Chemie „Plast Star“ oder Surf City „Garage Black Max“)

Da würde ich vielleicht nicht gleich zu viel auf einmal kaufen, speziell im Innenraum. Im Mercedes bin ich mit der Optik des Dash Away alleine sehr zufrieden. Alles andere wirkt wie aufgesetzt und verfälscht. Vielleicht ist das bei Dir auch so und ein weiteres teures Mittelchen steht nachher unbenutzt rum.

Aussem auf unlackiertem Kuststoff bin ich mit dem Black Max sehr zufrieden, aber auch das Plast Star hat viele Fans. Das beste Produkt gibt es da nicht. Entscheiden, kaufen und ausprobieren.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- 1 All Purpose Cleaner (Meguiar's ?)

Ja, nur gibt es den nur in der Gallone für > 30,- EUR. Das macht nichts, aber da man ihn verdünnt (beispielsweise 1:4 oder 1:10 ...) hält die Gallone fast ewig bei nur einem Fahrzeug. Alternativ kannst Du beispielsweise die kleine Flasche von Chemical Guys nehmen.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- evtl. weitere MFT's (reichen meine erstmal?)

Ich habe den Überblick verloren. Wieviele hast Du? ;)

Ganz pauschal würde ich rechnen, zum Abnehmen jedes Produktes braucht man 3-4 Tücher. Bei der Golf-Grösse vielleicht eher 3 Stück. Ein Rechenspiel.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

- zweiter (noname) Waschhandschuh für den unteren Bereich des Fahrzeuges (oder soll / kann ich auch erstmal den Viskoseschwamm von Nigrin nehmen?)

Ein zweiter Waschhandschuh für untenrum ist kein Muss. Man wäscht sein Fahrzeug am besten von oben nach unten, von den weniger verschmutzten Bereichen zu den stärker verschmutzten Bereichen. Danach fliegt der Waschhandschuh in die Waschmaschine. Den Schwamm würde ich nicht nutzen.

Sinn macht ein Waschhandschuh für die Felgen, die ich immer zuerst wasche. Dafür nehme ich einen billigen "zotteligen" Mikrofaserwaschhandschuh aus dem Baumarkt oder Discounter (rund 3,- EUR).

Und noch zur Innenraumpflege: Meist ist es nicht nötig, immer einen Reiniger oder eine Pflege zu nutzen. Einfach regelmässig Staubwischen (Swiffer) oder mal mit einem leicht feuchten Mikrofasertuch durchwischen reicht aus. Und dann halt nach Zeit X mal wieder Grossreinemachen mit Reiniger und Pflege.

Gruss DiSchu

Für einen Neuwagen hast du alles beisammen um ihn zu Versiegeln. Mittelfristig solltest du dir noch Lackreinigungsknete, z. B. Magic Clean blau, kaufen.

Den Viskoseschwamm könntest du für die Reinigung des Felgensterns nehmen. Das Fenstertuch wird vermutlich auch für den Zweck geeignet sein. Das Trockenleder ist aber nicht zu gebrauchen.

Felgenreiniger: Aluteufel grün ist sehr gut, gibt es oft im Baumarkt oder Discountern im Angebot. Alternativ der Sonax Extreme Felgenreiniger.

Mit dem Legend kannst du auch deine Felgen versiegeln, dann brauchst du zur regelmäßigen Reinigung nur noch Schampoowasser

Felgenbürste: beiß in den sauren Apfel und kauf dir die Daytona. Ich hab mich auch lange dagegen gesträubt, aber es gibt einfach keine günstigeren Alternativen

Innenraumreiniger: Dash Away passt

Kunststoffpflege innen: Spritz wenn du die Aktuelle Optik beibehalten willst. Viele andere Produkte dunkeln etwas nach, aber das Chemical Guys Natural Shine gehört zu den besten, die ich bisher hatte.

Kunststoffpflege außen: Zaino Z16, Jeffs Satin Prot, CarPro Perl sind gute Produkte. Wenn "etwas" teurer, aber deutlich langer halten soll, wäre das CarPro DLUX was für dich.

Kunststoffreiniger: Die von die genannten Produkte sind auch Pflegemittel, die könntest du entweder alleine einsetzen, oder gegen einen All Purpose Cleaner wie den Chemical Guys Kiss Off APC in der Mischung 1:10-1:20 austauschen. Mit der kleinen Flasche kommt man durch die Mischung sehr lange mit aus und du musst nicht gleich so viel Kapital in der Gallone binden.

Die Anzahl der Mikrofasertücher wird erst mal reichen, aber wunder dich nicht wenn du nächstes Jahr 20 Stück hast, man kann davon nie genug haben;)

Zur Reinigung des Innenraums reicht ein feuchtes Tuch erst mal aus, sollte sich ja nur um Staub handeln.

Themenstarteram 22. März 2013 um 20:23

Hey, danke schonmal für die Tipps :)

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass bei der Versiegelung auch die Felgen mit dem Liquid Glass Legend versiegelt werden. Da meine Sommerreifen mit den Alu-Felgen noch nicht an meinem Golf dran sind, habe ich mal sie mal verlinkt.

Also wenn ich mich nicht selber verzählt habe :), dann habe ich 6 gelbe 380er MFT, 1 blaues 320er randlos und das graue, welches beim LG Legend dabei lag. Dazu hab ich noch das Orangene Trockentuch. Ich denke aber, dass ich mir bei WoG oder in der Bucht noch welche holen werde.

Zu den MFT allgemein: Die sind alle etwas hochflorig; sollte ich da vielleicht noch etwas in dieser Art besorgen?

Dann hätte ich noch eine Frage: Wie reinigt ihr die Pedalen + Fußstütze und die Textilfußmatten? Geht das mit dem APC? oder reicht auch das Dash Away? Wenn ich mir das Bild des APC anschaue, dann ist das eine Sprühflasche. Ich habe mir ja eine Leerflasche aus dem Baumarkt besorgt, soll ich damit dann ein Mischverhältnis von 1:10 anmischen?

Wascht ihr die lackierten Innenteile (Einstiege und Türen + Scharniere) auch mit dem MFT Handschuh oder benutzt ihr etwas anderes?

Habt ihr echt kein Verwendungszweck für das Ledertuch? Naja, dann benutze ich das zum Reinigen der Duschwände zu Hause ;).

Ach ja, die Magic Clean Knete hab ich auf den Zettel und werde die dann auch bald ordern. Die hatte nur nicht so die Priorität bei mir, da ich mir dachte, dass auf dem neuen Lack im Winter nicht so viel Fliegen/Flugrost usw. unterwegs sind. Berichtigt mich, wenn ich einen Denkfehler habe.

Die Daytona Felgenbürste und den Aluteufel hab ich mal meiner Liste hinzugefügt, wobei ich abwarten möchte, ob ich die beiden Sachen nötig sind, wenn ich die Felgen eh bald mit dem Legend versiegeln möchte.

Habt ihr noch Tipps für meine Alcantara Sitze? Sollte ich da gleich ne Art Imprägnierung drauf machen, oder erst mit Alcantarareiniger rangehen, wenn es verdreckt ist?

Sorry für die ganzen Newbie Fragen, aber ich habe bislang nur meine Wagen in der Textilwaschstraße gewaschen und bin absoluter Anfänger. Deswegen frag ich ja auch die Profis! :cool:

grüße

 

 

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

Also wenn ich mich nicht selber verzählt habe :), dann habe ich 6 gelbe 380er MFT, 1 blaues 320er randlos und das graue, welches beim LG Legend dabei lag. Dazu hab ich noch das Orangene Trockentuch. Ich denke aber, dass ich mir bei WoG oder in der Bucht noch welche holen werde.

Zu den MFT allgemein: Die sind alle etwas hochflorig; sollte ich da vielleicht noch etwas in dieser Art besorgen?

Ich denke auch, die Tücher werden erst mal reichen, obwohl man nie genug haben kann ;)

Die kurzflorigen Tücher sind kein Muss. Ich arbeite auf dem Lack eh lieber mit langflorigen Tüchern. Viele nehmen die kurzflorigen Tücher gerne zum Politur abnehmen (aber Du polierst ja gar nicht) oder im Innenraum. Da muss sich erst herausstellen, was für ein "Tücher-Typ" Du bist. Also zwingend musst Du die jetzt nicht bestellen.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

Dann hätte ich noch eine Frage: Wie reinigt ihr die Pedalen + Fußstütze und die Textilfußmatten? Geht das mit dem APC? oder reicht auch das Dash Away? Wenn ich mir das Bild des APC anschaue, dann ist das eine Sprühflasche. Ich habe mir ja eine Leerflasche aus dem Baumarkt besorgt, soll ich damit dann ein Mischverhältnis von 1:10 anmischen?

Ich reinige sie mit APC und Pinsel. Ein altes grosses Handtuch in den Fussraum unter die Pedale. APC aufsprühen und mit einem Pinsel aufschäumen. Dann mit Wasser nachwischen und trocknen. Mehr mache ich da nicht. Die Pedale tritt man ja eh mit Füssen (;)) und ein Pflegeprodukt, welches die Pedale evt. glatt macht, nutze ich da auch nicht.

Ja, APC einfach in einer Sprühflasche anmischen. Je nach Mischungsverhältnis machen das die Sprühflaschen mehr oder weniger lange mit (es gibt chemieresistente Sprühköpfe). Und beim Anmischen ein bisschen aufpassen, der unverdünnte Reiniger ist recht aggressiv. Den muss man nicht unbedingt auf der Haut oder gar im Auge haben.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

Wascht ihr die lackierten Innenteile (Einstiege und Türen + Scharniere) auch mit dem MFT Handschuh oder benutzt ihr etwas anderes?

Ich wische da nach der Wäsche einfach mit einem Mikrofasertuch mit. Und gewachst wird da auch in unregelmässigen Abständen. Die Einstiege gehören bei mir schon zum Innenraum.

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

Habt ihr noch Tipps für meine Alcantara Sitze? Sollte ich da gleich ne Art Imprägnierung drauf machen, oder erst mit Alcantarareiniger rangehen, wenn es verdreckt ist?

Ich würde da jetzt erst mal gar nichts machen, sondern erst, wenn der Bedarf da ist. Das Lederzentrum hat eine Seite zu Alcantara.

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

Zu den MFT allgemein: Die sind alle etwas hochflorig; sollte ich da vielleicht noch etwas in dieser Art besorgen?

Wie DiSchu schon sagte, Geschmackssache. Ich persönlich nutze solche Tücher wie das El Trapo nur für Radhäuser, Auspuff (innen :D), Motorraum etc. Auf Lack und Felgen nutze ich mind. die 380er Tücher von Lupus, mehrheitlich sogar die 530er.

 

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

Dann hätte ich noch eine Frage: Wie reinigt ihr die Pedalen + Fußstütze und die Textilfußmatten? Geht das mit dem APC? oder reicht auch das Dash Away?

Pedale und Co. reinige ich auch mit dem Chemical Guys APC in 1:10. Die oben erwähnte Gallone vom Meguiars APC würde ich mir für später aufheben. Ich habe einen Liter von dem Chemical Guys Zeug und werde voraussichtlich 5-6 Jahre damit auskommen. Bei einer Gallone hätte ich bis zur Rente genug :D

Für den Teppich habe ich den Valet Pro Heavy Duty Carpet Cleaner, werde aber über kurz oder lang zum Koch Chemie Pol Star wechseln. APC habe ich 1x am Teppich ausprobiert, hat den Schmutz gelöst und keine Schäden hinterlassen. Was man nun nutzt, ist sicher Geschmackssache.

 

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

Ach ja, die Magic Clean Knete hab ich auf den Zettel und werde die dann auch bald ordern. Die hatte nur nicht so die Priorität bei mir, da ich mir dachte, dass auf dem neuen Lack im Winter nicht so viel Fliegen/Flugrost usw. unterwegs sind. Berichtigt mich, wenn ich einen Denkfehler habe.

Wenn du dich da mal nicht irrst ;) Bei meinem ehemaligen Wagen in dunkelblau hat man den Flugrost auch kaum gesehen, aber er war vorhanden. Jetzt auf dem weißen Lack sieht man ihn extrem... Selbst auf einem gepflegtem und gewachsten Lack ist das immer wieder ein leidiges Thema...

 

Zitat:

Original geschrieben von d_tunez

Die Daytona Felgenbürste und den Aluteufel hab ich mal meiner Liste hinzugefügt, wobei ich abwarten möchte, ob ich die beiden Sachen nötig sind, wenn ich die Felgen eh bald mit dem Legend versiegeln möchte.

Ich habe auch diese Kombination zu Hause, mangels Einsatzmöglichkeiten kann ich leider nicht viel dazu sagen. Den Aluteufel habe ich mir erst gekauft, weil mein Sonax Xtreme Felgenreiniger plus zur Neige geht. Benutzen werde ich den Aluteufel wohl beim Wechsel auf Sommerreifen... der SX plus reicht nur noch max. für 2 Felgen. Wenn ich dran denke, mache ich mal einen Vergleichstest, auch wenn es da irgendwo hier schon einen gibt.

Die EZ Detail Daytona habe ich auch hier rumliegen, aber noch nie wirklich im Einsatz gehabt. Als Fehlkauf würde ich sie nicht bezeichnen, ich habe sie aber mitbestellt, weil sie jeder lobt und am Ende habe ich keinen Verwendungszweck. Seit ich gemerkt habe, mit dem HDR in der Waschbox werden die Felgen auch ohne Reiniger porentief rein, wasche ich die Felgen nur noch damit. Somit haben Felgenreiniger und -bürste erst mal Urlaub.

Ich nutze übrigens den Stjärnagloss APC. Das wäre dann eine Gallone und trotzdem günstig (knapp 20,- EUR). Jedoch gibt es den glaube ich nicht mehr. Aktuell finde ich ihn nur noch bei Shinearama sofort verfügbar, aber alleine lohnt das nicht (Ausland, Versandkosten).

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Das wäre dann eine Gallone und trotzdem günstig (knapp 20,- EUR). Jedoch gibt es den glaube ich nicht mehr. Aktuell finde ich ihn nur noch bei Shinearama sofort verfügbar, aber alleine lohnt das nicht (Ausland, Versandkosten).

Wie lange hält die Gallone bei dir schon? Ich habe um die 200ml Verbrauch im Jahr, da ich den APC nur für Radhäuser oder sonstige Dreckecken nutze, aktuell für den Fußraum, weil man bei uns in der Firma auf dem Hof eher Schlammbäder anbieten könnte und ich mit den dreckigen Schuhen ins Auto muss :mad:

Bestellung in UK sind immer so eine Sache, ich habe letztens bei Elite nachgeschaut, aber ein wirkliches Sparpotential habe ich nicht gefunden. Mittlerweile bekommt man die Pflegeprodukte auch in Deutschland relativ günstig, außer die Eigenmarkes des jeweiligen Shops. Ich sage mal, wegen einer Gallone APC lohnt sich die Aktion nicht, da müsste man schon im Freundeskreis sammeln und eine ganze Ladung ordern...

Themenstarteram 23. März 2013 um 12:37

Danke nochmals für das Feedback!

Ich habe meine Prioritäten in der Einkaufsliste wie folgt abgeändert:

sofort:

- Chemical Guys APC Kiss Off

- Surf City Dash Away

- 2-3 Microfasertücher

(- Magic Clean Knete) Bin mir unsicher, ob ich vor der Versiegelung nicht doch noch mal die Front und den unteren Bereich seitlich und hinten kneten soll!?

für April/Mai:

- Kunststoffreiniger für außen (Entscheidung noch nicht gefällt ;))

- Meguiars „Final Inspection #34 (Trockenwäsche für Vogelkot etc.)

- Felgenreiniger + Bürste (je nachdem, wie es mit der Versiegelung klappt)

für später:

- Spritz interior detailer oder Vinylex (Innenpflege)

- Meguiars „Ultimate Compound“ (für Politur, wenn Bedarf besteht)

- div. Auftragsschwämme und weitere MFT's

Denke das ist so in Ordnung und ich hoffe ich übernehme mich nicht als Anfänger. Bei dem Polieren werde ich dann zur gegebener Zeit mich melden. Lese erstmal fleißig die Beiträge hier mit, auch bezüglich des Ultimate Compound, welches doch sehr gern für kleinere Sachen benutzt wird.

grüße

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Wie lange hält die Gallone bei dir schon?

Die wird wohl fast ewig reichen ;)

Aber ich nutze den APC auch mal hier und da ausserhalb der Fahrzeugpflege, aber auch vor Aufbereitungen an einigen Bereichen im Aussenbereich. Ich wollte auch keine Bestellung im Ausland nur für den APC empfehlen, sondern lediglich das Produkt. Funktioniert gut und die Gallone ist recht günstig. Nur leider gibts von Stjärnagloss wohl kaum noch was und schon gar nicht in Deutschland.

Gruss DiSchu

am 24. März 2013 um 0:26

Alternativ als APC ist auch das GreenStar von Koch Chemie zu nennen. Soll auch sehr gut sein und der Liter liegt bei 7 Euro. Das wird zumindest mein nächster APC.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Alternativ als APC ist auch das GreenStar von Koch Chemie zu nennen. Soll auch sehr gut sein und der Liter liegt bei 7 Euro. Das wird zumindest mein nächster APC.

Wegen dem habe ich auch schon überlegt, zumal der Green Star zur Zeit bei Skyline Car Care nur 5,63€/ Liter kostet. Aber ich habe ja "leider" noch 1,5 Flaschen CG APC hier rumstehen. Wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis ich zum Green Star wechseln kann...

Themenstarteram 24. März 2013 um 11:24

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

 

...zumal der Green Star zur Zeit bei Skyline Car Care nur 5,63€/ Liter kostet.

Das Angebot habe ich auch gesehen und da ich auch mit den Gedanken spiele das Koch Chemie Plast Star zu kaufen, könnte ich gleich beide Sachen zusammen bei Skyline ordern. Das Dash Away haben die dort auch, von daher denke ich werde ich dort ein Päckchen schnüren :).

Habe jetzt auch gesehen, dass es Liter Pullen sind, also stimmt der Preis und hoffentlich auch die Leistung, aber bislang konnte ich nichts negatives über Koch Chemie lesen. Danke für den Tipp mit dem Green Star @ Elchtest2010

Ach da fällt mir ein, es gibt von Koch Chemie ein Plast Star mit und eines ohne Silikon. Welches soll ich kaufen?

grüße

Ich habe Plast Star ohne Silikon und kann nichts negatives berichten...

Wenn ich mich richtig erinnere, soll das Plast Star mit Silikon eine längere Standzeit haben, dafür aber auch etwas speckiger glänzen. Ich würde auch die Version ohne Silikon wählen.

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Golf VII deepblack mit Liquid Glass Legend versiegeln. Ausstattung OK?