ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI Cabriolet 1.6 TDI mit 142.00 km Laufleistung kaufen?

Golf VI Cabriolet 1.6 TDI mit 142.00 km Laufleistung kaufen?

VW Golf
Themenstarteram 21. Febuar 2019 um 22:46

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für einen Golf VI Cabriolet 1.6 TDI mit 142.00 km Laufleistung.

Das Fahrzeug ist scheckheftgepflegt bei VW und hat eine gute Ausstattung.

Preis: 8400,- €.

Meine Frage:

Lohnt sich ein Kauf mit der Kilometerleistung oder ist eher davon abzuraten?

Worauf sollte ich achten?

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit dieser oder sogar noch höherer Laufleistung.

Ich bin für jeden Tip/Rat dankbar.

Danke im voraus.:)

 

Ähnliche Themen
57 Antworten

Agr Ventil schon neu?

Themenstarteram 21. Febuar 2019 um 22:53

Kann ich leider nicht sagen. Werde ich aber erfragen.

Ist das zu erwarten bei der Laufleistung?

Mit dem Update nur noch für Langstrecke und Autobahn zu gebrauchen.

Habe meinen 1.6 TDI 105PS mit 150 gekauft. Hat mitlerweile bald 190 und hat nicht ein einziges Mal Probleme gemacht.

Trotz Update habe ich auch keine Agr Probleme. Hört man aber leider von einigen anderen. :/

Themenstarteram 22. Febuar 2019 um 8:35

Zitat:

@Bloodfury schrieb am 22. Februar 2019 um 07:15:03 Uhr:

Habe meinen 1.6 TDI 105PS mit 150 gekauft. Hat mitlerweile bald 190 und hat nicht ein einziges Mal Probleme gemacht.

Trotz Update habe ich auch keine Agr Probleme. Hört man aber leider von einigen anderen. :/

Danke für Deine Info.

Fährst Du eher Langstrecke oder ganz unterschiedlich?

Zitat:

@nick1101 schrieb am 22. Februar 2019 um 08:35:07 Uhr:

Zitat:

@Bloodfury schrieb am 22. Februar 2019 um 07:15:03 Uhr:

Habe meinen 1.6 TDI 105PS mit 150 gekauft. Hat mitlerweile bald 190 und hat nicht ein einziges Mal Probleme gemacht.

Trotz Update habe ich auch keine Agr Probleme. Hört man aber leider von einigen anderen. :/

Danke für Deine Info.

Fährst Du eher Langstrecke oder ganz unterschiedlich?

Hauptsächlich Strecken zwischen 5 - 20km. Aber mindestens ein mal pro Woche mehr als 50km. Ist also ganz unterschiedlich.

Themenstarteram 22. Febuar 2019 um 9:59

Zitat:

@Bloodfury schrieb am 22. Februar 2019 um 08:43:04 Uhr:

Zitat:

@nick1101 schrieb am 22. Februar 2019 um 08:35:07 Uhr:

 

Danke für Deine Info.

Fährst Du eher Langstrecke oder ganz unterschiedlich?

Hauptsächlich Strecken zwischen 5 - 20km. Aber mindestens ein mal pro Woche mehr als 50km. Ist also ganz unterschiedlich.

Dann ist das AGR Problem ja anscheinend nicht der Regelfall.

Wann hast Du das Update bekommen?

Zitat:

@nick1101 schrieb am 22. Februar 2019 um 09:59:00 Uhr:

Zitat:

@Bloodfury schrieb am 22. Februar 2019 um 08:43:04 Uhr:

 

Hauptsächlich Strecken zwischen 5 - 20km. Aber mindestens ein mal pro Woche mehr als 50km. Ist also ganz unterschiedlich.

Dann ist das AGR Problem ja anscheinend nicht der Regelfall.

Wann hast Du das Update bekommen?

Meiner hat das Update glaube um 2016 bekommen. Also eher eines der ersten Updates. Mein Vater hat einen Polo 6r 1.6TDI und hat 2018 geupdatet und hat 300km nach dem Update ein neues Agr gebraucht.

Themenstarteram 22. Febuar 2019 um 11:31

Zitat:

@Bloodfury schrieb am 22. Februar 2019 um 11:29:00 Uhr:

Zitat:

@nick1101 schrieb am 22. Februar 2019 um 09:59:00 Uhr:

 

Dann ist das AGR Problem ja anscheinend nicht der Regelfall.

Wann hast Du das Update bekommen?

Meiner hat das Update glaube um 2016 bekommen. Also eher eines der ersten Updates. Mein Vater hat einen Polo 6r 1.6TDI und hat 2018 geupdatet und hat 300km nach dem Update ein neues Agr gebraucht.

Ok. Ja, so unterschiedlich kann es wohl anscheinend laufen

Ich überlege noch immer, ob ich den Golf kaufen sollte.....

Cabrio ... TDI ... verstehe ich nicht.

Leider gibt es den 1,6er Benziner ohne FSI wohl nicht im Golf6Cabrio.

Eventuell ist ein Beetle Cabrio mit dem sorgenfreien 1,4TSI mit 1395ccm und Zahnriemen eine Alternative.

Ich finde den Preis für den Golf6Cabrio hoch bei der Laufleistung.

Welches Baujahr ist das?

Zitat:

@nick1101 schrieb am 22. Februar 2019 um 11:31:49 Uhr:

Zitat:

@Bloodfury schrieb am 22. Februar 2019 um 11:29:00 Uhr:

 

Meiner hat das Update glaube um 2016 bekommen. Also eher eines der ersten Updates. Mein Vater hat einen Polo 6r 1.6TDI und hat 2018 geupdatet und hat 300km nach dem Update ein neues Agr gebraucht.

Ok. Ja, so unterschiedlich kann es wohl anscheinend laufen

Ich überlege noch immer, Jo qob ich den Golf kaufen sollte.....

Ich persönlich bin sehr begeistert von dem Golf mit dem Motor. Habe allerdings auch keine Probleme mit dem Update. Ich würde mich mal informieren ob, und wann das Update durchgeführt wurde. Und einfach mal die Historie des Wagens durchschauen.

Lg Richard

Hallo,

ich habe das gleiche Model 125.000Km gelaufen. 80% Autobahn.

15.000 Km seit dem Update gelaufen, keine Probleme.

Aber jetzt die ABS-,ESP-und Lenkradlampen ( Gelb ) am leuchten.

Ausgelesen- Sensor hinten rechts defekt.

Ausgetauscht- Fehler geöscht - immer noch alle Lampen an.

Der Tod für jeden Diesel ist einfach die Kurzstrecke. Wenn das Öl bzw. der Motor nicht gescheit warm wird dann ist das alles Schrott. Ich hab meinen 1.6l TDI mit 150tkm übernommen, dann sofort Update drauf und jetzt sind gerade 250tkm drauf. Fahre viel Autobahn (>40km einfach) zur Arbeit und bis jetzt habe ich Kofferraumschlossmechanismus und Federn vorne tauschen müssen. Standheizung / Zuheizer ist sicherlich auch empfehlenswert, der bringt das Öl binnen 20 Minuten auf >80°C. Wenn du nicht regelmäßg Autobahn fährst oder vernünftig Landstraße würde ich keinesfalls zu einem Diesel greifen. Die Kurzstrecke macht dir den Motor platt.

Zitat:

Aber jetzt die ABS-,ESP-und Lenkradlampen ( Gelb ) am leuchten.

Ausgelesen- Sensor hinten rechts defekt.

Ausgetauscht- Fehler geöscht - immer noch alle Lampen an.

Dann wars vielleicht das Kabel oder der Stecker ... oder du hast beim Einbau den neuen Sensor gleich ruiniert. Ging der alte leicht raus und der neue leicht rein? Sitzt der sicher richtig drin? Bei mir war das ein ziemliches Gefrickel bis der neue drin war. Oder es war nicht der Sensor sondern der Zahnkranz der weggemodert ist.

Der Sensor lies sich ohne viel Gewalt wechseln und das kabel

und der Stecker sehen gut aus.

Am Radlager ist keine Beschädigung zu sehen.

Wie kann man das testen ,ob das Radlager neu muss?

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI Cabriolet 1.6 TDI mit 142.00 km Laufleistung kaufen?