ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf 7 Diesel 1.6 Maschine

Golf 7 Diesel 1.6 Maschine

VW Golf 7 Sportsvan (AUV/5G)
Themenstarteram 7. August 2020 um 14:41

Hallo ich hätte da mal eine Frage

Und zwar überlege ich mir einen Golf 7 bj. 2013 zu holen

Er hat eine 1.6 Maschine und ist ein Diesel hat aber fast 150000 km gelaufen

Jetzt meine Frage ist das zu viel oder nicht

Ähnliche Themen
21 Antworten

Wenn er kein DSG hat ist das noch nicht viel.

Bedenke das der nur Euro 5 hat!

Würde auch eher nach Euro6 gucken.....

150000km ist erstmal nicht viel, zu bedenken ist aber das in 60000km der Steuerriemen fällig ist und langsam die Aschemasse im Partikelfilter beobachtet werden sollte.

Ist immer die Frage was er kosten soll.

Wenn er deutlich unter 10.000 Euro kostet, dann wäre das noch ok.

Aber viel würde ich für den nicht mehr zahlen.

Hat schon zu viele km, jetzt werden bald die teuren Reparaturen anfangen.

Mit DSG auf jeden Fall Finger weg.

Mein 1.6 TDI Bj 2013 Schalter hat jetzt 330.000 Kilometer runter. 322.000 davon von mir gefahrenen ??

Bei 220.000 musst du 600-800 für den Steuerriemen mit Wapu rechnen (freie Werkstatt).

280.000 ist ca der TPF voll. Zum Ausbau mussten die Antriebswelle raus und die Vorderachse abgesenkt werden. Habe ihn spülen lassen. Wieder 700€.

Der Kühler der Klimaanlage wird bei hoher Laufleistung durch Steinschlag undicht. Der Klimakompressor ist auch schon neu.

Sonst nur normale Wartung.

Ich mache seit 200.000 zum Ölwechsel immer eine Motorspülung. Ölverbrauch ist seit dem wieder auf 1 Liter je 9.000 runter (war vorher auf 1 Liter je 4.000 gestiegen).

2TÖl mische ich auch immer zu. Aber da gehen die Meinungen ja auseinander.

Plane also je nach Fahrleistung schon mal ein wenig was für Reparaturen ein. Hält sich aber sehr in Grenzen.

Das was du schreibst ist nicht falsch, ich würde hier aber lediglich den DPF mit seinen Wechselkosten als "dieseltypisch" nennen.

Zahnriemen kommt bei einem vergleichbaren Benziner ebenfalls und der Kondensator der Klima kann bei jedem anderen Fahrzeug auch genauso durch Steinschlag kaputt gehen.

Eher würde ich Glühkerzen und irgendwann Injektoren noch zu dieseltypischen Verschleißteilen zählen, dessen "Lebensdauer" aber sehr unterschiedlich sein kann.

Also Glühkerzen und Injektoren sind mit Sicherheit keine Verschleißartikel...

Mein alter Herr hatte 480tkm mit den orginalen. Klar können die kaputt gehen, aber Verschleissartikel sind Bremsen,Reifen und Scheibenwischer!

PS, bei der Laufleistung war auch noch der erste DPF drin,aber alles Langstrecke.

Der Begriff "Hochdruckpumpe" kam bis hier in diesem Thread noch nicht mal vor, das lässt hoffen! Wenn es passiert ist es Horror, aber es scheint doch eher die Ausnahme zu sein dass sie "passiert", die HDP...

Bin selbst mit dem 1.6 TDI aus 11/2014 und guten 100000km recht zufrieden, obwohl ich wohl schon eher Pech hatte, was spontane Defekte im Bereich Motor/Abgas angeht. Aber alles in allem läuft er gut und sparsam.

Mir würde übrigens nie in den Sinn kommen, meinen anderthalb Jahre jüngeren, gut ausgestatteten Euro 6 in gutem Zustand für über 10000 EUR reinzustellen. Händler-EK ist sowieso ganz wo anders, das darf man gar nicht schreiben, sonst kippen die 1.6 TDI-Besitzer reihenweise aus den Latschen.

Also meiner Meinung nach sollte ein 2013er Euro 5 Handschalter mit über 150000km deutlich unter 8000 EUR liegen, wenn er nicht gerade voll mit Sonderausstattung ist.

Wie schafft man 480.000 Km mit dem ersten DPF? Besonderer Kraftstoff bzw. Motoröl? Hat er auch Ölverbrauch? Gab es sonst Defekte (Kupplung oder DSG, Fahrwerk)?

Zitat:

@Christian He schrieb am 12. August 2020 um 10:26:59 Uhr:

Wie schafft man 480.000 Km mit dem ersten DPF? Besonderer Kraftstoff bzw. Motoröl? Hat er auch Ölverbrauch? Gab es sonst Defekte (Kupplung oder DSG, Fahrwerk)?

***PS, bei der Laufleistung war auch noch der erste DPF drin,aber alles Langstrecke.***

Eine für ihn (und auch mich)mögliche Erklärung gibt er ja schon an.

Ja, Ruß kommt von Kraftstoff, wenn du im 7. Gang (DSG) bei 120-130km/h viele Kilometer abreißt, hast du einfach ein wahnsinnig gutes Verhältnis von Verbrennungsvorgängen bzw. Kraftstoffverbrauch zu Strecke. Somit streckt sich auch die DPF-Lebensdauer kilometermäßig. Bin selbst bei ca. 1/4 Ruß Aschebeladung bei gut 100000km Laufleistung.

Der 5. Gang beim Handschalter ist nicht wesentlich kürzer übersetzt als der 7. Gang vom DSG.

Meiner hat auch gut 320000 runter und ist auch BJ13.

Fahre den Wagen seit dem, erst als Firmenwagen, jetzt Privat.

Bis auf Bremsen, Reifen und Zahnriemen bei 200000 ist bisher nix gewesen.

Langsam werden die Dämpfer Müde, aber das ist meines erachtens nach okay...

DPF ist auch noch der erste. Fahre aber ausschließlich Langstrecke (500km eine strecke am stück).

Wäre der 1,6 Passat b8 auch zu empfehlen dsg und 125.000 km gelaufen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf 7 Diesel 1.6 Maschine