ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf 7 1.5 TSI 09/2018 150PS Schalter welches Öl 0W20 oder 5W30? VW Werkstatt sagt 5W30!

Golf 7 1.5 TSI 09/2018 150PS Schalter welches Öl 0W20 oder 5W30? VW Werkstatt sagt 5W30!

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 30. Juni 2021 um 12:00

Hallo zusammen,

meine Frau war gestern bei VW zum Miniservice mit Durchsicht. Öl wurde von einem Jahr und 12000KM gewechselt bei Kauf. Jetzt ist er 18000 gelaufen und der nächste Ölwechsel soll erst in einem Jahr stattfinden.

Ich werde jetzt selbst einen machen, ich halte nichts von den langen Intervallen.

Es wurde ein wenig nachgekippt und ihr eine 1 Liter Flasche mitgegegebn zum nachfüllen.

Das ist ein 5W30 VW 50400/50700.

Ich lese überall, es dürfte nur 0W20 50800 versewendet werden??? 5W30 im Notfall oder eher garnicht.

Der Händler sagte mir vorhin " es ist so". Der hatte keine Ahnung.Sagte nur, ist so vorgeschrieben von VW, warum sagt das Interent was anderes?

Welche Erfahrungen habt Ihr? Können wir 5W30 bedenkenlos einfüllen?

Ähnliche Themen
30 Antworten

Natürlich geht auch das 5W30 mit entsprechender Freigabe. Sollte aber auch in der BA stehen.

Dir ist schon bewußt, daß 9/21 eine Inspektion ohne Ölwechsel mit erweitertem Umfang fällig ist!? Plus eventuell Wechsel der Bremsflüßigkeit(welchen man durchaus auch später machen kann, oder in einer Freien).

In der Bedienungsanleitung steht doch schon seit Jahren nur noch, man solle den Fachhändler fragen. Wer es selbst nachprüfen will, muss sich bei Fahrzeugen mit Digitalem Serviceplan bei erWin (als Firma) anmelden und eine Wartungstabelle erstellen lassen. Da sind dann auch Ölmenge und Ölnorm angegeben.

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 12:29

Der Bordcomputer sagte sagte letzte Woche zum Service, der 2. Service. 18000km runter, es wurde nur alles gesichtet und 2 Schrauben fehlten am Hitzeblech und Kleinkram. 300ml öl nachgefüllt und erweitere Sichtung oder service, war 205€.

Er sagte, im November müssen wir zum Wechsel der Bremsflüssigkeit und da könnte man den ÖLwechsel von nächsten Jahr auch vorziehen.

Gibt ja scheinbar 2 Intervalle bei dem Wagen, ich verstehe es nicht.

Auto ist von 11/2018, nicht 09/2018 werkswagen VW, Juli 2020 in Köthen bei VW gekauft mit knapp 6000KM, es gab den ersten Service mit Öl dort 1,5 Jahre nach EZ. Dort wurde scheinbar 5W30 eingefüllt.

Jetzt rief mich jemand zurück und sagte, hier würde man beim nächsten Ölwechsel 0W20 einfüllen, dies sei besser.

Dann hat sich bei denen wohl jemand nun ausnahmsweise auch einmal die Mühe gemacht, wirklich nachzuschauen. Du kannst dann davon ausgehen, dass auch bisher 0W-20 drinnen ist. Das wäre bei dem Motor und Modelljahr auch normal. Ich weiß nur nicht, ob die Werkstatt so empfehlenswert ist.

5W-30 macht übrigens nichts kaputt, führt allenfalls zu minimal höherem Verbrauch aber gefährdet die Garantie. Nur für den Nachfüllbedarf ist bei Motoren, für die 0W-20 vorgeschrieben ist, bis zu einem Liter 5W-30 offiziell erlaubt.

Zitat:

Das ist ein 5W30 VW 50400/50700.

Ich lese überall, es dürfte nur 0W20 50800 versewendet werden??? 5W30 im Notfall oder eher garnicht.

Der Händler sagte mir vorhin " es ist so". Der hatte keine Ahnung.Sagte nur, ist so vorgeschrieben von VW, warum sagt das Interent was anderes?

Welche Erfahrungen habt Ihr? Können wir 5W30 bedenkenlos einfüllen?

Mach dir keinen Kopf.

Leere rein was du bekommen kannst, auch eine Mischung macht keinen Ärger.

Motorschäden, mit den heutigen Mehrbereichsölen gehören der Vergangenheit an.

Die erste Zahl (0 bzw. 5) steht für den Winter. Ein 0W ist dünner ein 5W ist dicker.

Mit einem 0W startet, da dünner, ein Motor etwas leichter als mit einem 5W

Die zweite Zahl 30 steht für den Sommer und Mitteleuropäischen Temperaturen.

In den südlichen Ländern würde ich größer 30 Fahren.

MfG kheinz

 

Sachlich ist das richtig. Falls er aber noch Garantie hat, wäre es trotzdem sinnvoll, das vorgeschriebene Öl zu verwenden. Alle 0W-20 Öle nach den VW-Normen 508.00/509.00 sind durch einen Zusatz von Zirkonium chemisch markiert. Es lässt sich deshalb leicht feststellen, ob der Motor mit so einem oder einem anderen Öl befüllt ist. Außer der Markierung erfüllt der Zirkonium-Zusatz keinen Zweck und dieses Element findet sich deshalb auch nur in diesen Ölen.

@TE

Was die Intervalle angeht, da gibt es hier im Forum reichlich Lesestoff. Im Prinzip ist ab jetzt ein jährlicher Service fällig, mal ohne, mal mit Ölwechsel. Zusätzlich noch Zusatzarbeiten, abhängig von Zeit und Laufleistung.

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 13:44

Der Wagen hat bis Ende 2023 Garantie und wurde vor einem Jahr bei einem VAG Händler gekauft. Heute sagte man mir, man habe 5W30 nachgefüllt, weil dort der erste Ölwechsel mit 5W30 gemacht wurde. Hier beim nächsten wieder mit 0W20.

Da ich nicht ein Jahr warten möchte, mache ich jetzt vorsorglich selbst einen mit 0W20 und dann nächstes Jahr im Service.

Meiner bekommt von Anfang an 0W20. Muss in 2 Wochen zum Service und habe mir 5Liter bestellt für 46€

MfG

Zitat:

Der Bordcomputer sagte sagte letzte Woche zum Service, der 2. Service. 18000km runter, es wurde nur alles gesichtet und 2 Schrauben fehlten am Hitzeblech und Kleinkram. 300ml öl nachgefüllt und erweitere Sichtung oder service, war 205€.

Er sagte, im November müssen wir zum Wechsel der Bremsflüssigkeit und da könnte man den ÖLwechsel von nächsten Jahr auch vorziehen.

Gibt ja scheinbar 2 Intervalle bei dem Wagen, ich verstehe es nicht.

Auto ist von 11/2018, nicht 09/2018 werkswagen VW, Juli 2020 in Köthen bei VW gekauft mit knapp 6000KM, es gab den ersten Service mit Öl dort 1,5 Jahre nach EZ. Dort wurde scheinbar 5W30 eingefüllt.

Jetzt rief mich jemand zurück und sagte, hier würde man beim nächsten Ölwechsel 0W20 einfüllen, dies sei besser.

Es gibt den normalen Ölwechsel bei ca. 15Tkm (1 Jahr) und den LongLife-Ölwechsel bei ca. 30Tkm (alle 2 Jahre).

Jeder Ölwechsel wird dokumentiert - zumindest mit einem Ölzettel im Motor und im Serviceheft oder im digitalen Serviceheft.

Kippst Du bei neueren Ford Eco-Modellen das falsche Motoröl ein, hast Du bald einen Motorschaden.

Bei VW ist das Gott sei Dank noch nicht so schlimm.

Man kann sich auch selbst schlau machen, damit man nicht wie ein Blinder durch die Welt rollt.

Google ist Dein Freund.

Suche nach "ERWIN" - das ist das Serviceportal der VAG Group.

Halte Deine FIN, eine Kreditkarte (OHNE die geht es leider nicht!) und einen eingerichteten PDF-Drucker bereit. Gut wäre es, wenn Du schnelles Internet besitzt.

Eine Stunde Druckrecht kostet 8,36 /brutto.

Melde Dich mit einer gültigen Emailadresse und Deinen Kreditkartendaten an...

Und dann: gucken, sortieren und saugen, saugen, saugen...

So erhältst Du Infos aus erster Hand; VW hat in den Jahren 2019/2020 bei sehr vielen Fahrzeugtypen die Ölqualitäten heraufgesetzt...ob Dein Fahrzeug dabei war, kannst Du sehen...Du kannst auch sehen, welche Rückrufe bei Deinem Fahrzeug durchgeführt wurden (oder sollten) durch Vergleich mit dem Serviceheft oder dem Kofferraumaufkleber...und noch sehr vieles mehr...

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 16:44

Im Prinzip ist die Frage ja beantwortet. Ich mache kommende Woche selbst einen Wechsel mit 0W20 und nächstes Jahr dann im Service wieder. Ich will einmal im jahr gutes Öl haben. Der Intervall bleibt ja unangetastet von meinem Ölwechsel.

Finger weg vom 5W30.

Das Öl sollte Aschearm sein und vielleicht OPF kompatibel bei dem Baujahr.

Wer früher als nötig wechselt schadet der Umwelt, die Wirtschaft freut sich.

@catcherberlin

Der "normale" Ölwechselintervall ist der LL-Intervall spätestens nach 2 Jahren/30.000 km.

Bei dem Fahrzeug müsste normalerweise sowohl für Festintervall als auch für flexibles Intervall 0W-20 nach Norm 508.00 vorgegeben sein.

Wer selbst wechselt, sollte sich bei erWin anmelden und eine Wartungstabelle erstellen lassen. Auch wenn es catcherberlin immer wieder falsch behauptet, das ist kostenfrei. Man muss nur darauf achten, bei der Anmeldung als Kundenart "Firma" angeben (das kann jeder, da wird auch nichts überprüft), denn das ist die Voraussetzung für den Zugang zum Digitalen Serviceplan. Registrierung hier: https://erwin.volkswagen.de/erwin/showCustomerRegistration.do

5W-30 Öle nach Norm 507.00 schaden dem Partikelfilter nicht, Öle nach früheren VW-Normen sind für Fahrzeuge mit Partikelfilter aber nicht geeignet, insbesondere dürfen 504.00-Öle nicht mehr verwendet werden.

0W-20 schadet Motoren, die nicht für dieses Öl ausgelegt und freigegeben sind. 5W-30 kann 0W-20 bedenkenlos ersetzen, umgekehrt kann es aber gefährlich werden. Ein Grund mehr, sich eine Wartungstabelle aus erster Hand (erWin, s.o.) zu holen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf 7 1.5 TSI 09/2018 150PS Schalter welches Öl 0W20 oder 5W30? VW Werkstatt sagt 5W30!