ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 Gewindefahrwerk, Tieferlegungsfedern ?

Golf 6 Gewindefahrwerk, Tieferlegungsfedern ?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 27. August 2020 um 13:31

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem weg, meinen Golf 6 TDI schicker zu machen. Ich habe mir also überlegt mein Auto Tieferzulegen und mir für den nächsten Sommer noch schicke Felgen zu kaufen.

Ich brauche nun eure Hilfe, da ich in diesem Gebiet noch sehr unerfahren bin. Plan ist, dass ich mir ende nächsten Monats entweder Tieferlegungsfedern oder ein "Budget" Gewindefahrwerk kaufe. Im Moment fahre ich noch 16' Allwetterreifen, die ich dann erstmal als Winterreifen benutzen will, bevor ich mir im Sommer 18' oder 19' Alus kaufe. Nun ist meine Frage, zu was ich Greifen soll, mit dem Hintergedanken auf nächsten Sommer.

Tieferlegungsfedern sind sehr unkompliziert aber sind meines Wissens nicht sonderlich gut für die Dämpfer und dem Fahrkomfort. Außerdem könnte ich diese nicht in der höhe verstellen, falls ich zu einem Gewindefahrwerk Greife, würde ich gerne eine günstige Alternative bevorzugen, jedoch weiß ich nicht, was ich dort alles beachten muss.

Ich bedanke mich im Vorraus bei euch :)

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hey,

hatte selber in meinem 6er GTI erst 35er H&R Tieferlegungsfedern. Tief war das nicht wirklich, waren irgendwas mit 345-350mm hinten und vorne. Hab mir dann vor 2 Monaten ein LowTec HiLow 2 Gewindefahrwerk gekauft. Mittlerweile liegt er bei 320mm Radmitte-Kotflügelkante. Sieht geil aus, fährt sich auch mega. Als Tipps solltest du zu nem Komplettfahrwerk greifen. Wechsel definitiv Domlager mit ggf. noch andere Buchsen zb Querlenker. Bei mir polterts an der Vorderachse, weil ich genau diese Dinge nicht beachtet habe. Sollten neue kurze Koppelstangen dabei sein, achte auf die verwendeten Kontermuttern. Sollten selbstsichernde Stoppmuttern sein, normale lösen sich und machen ungesunde Geräusche. Was die Wahl angeht, kann man eigentlich dir nur Ratschläge geben, je nach Wunsch ob der Fokus auf Performance (KW,Bilstein) oder Tiefgang (TA,LowTec,H&R Deep). Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, LowTec geht ordentlich tief, fährt sich gut, Qualität kann ich leider noch nicht beurteilen.

Bei Gewindefahrwerken ausschließlich Premiumhersteller verwenden (Eibach, KW, H&R oder Bilstein). Billigmarken kannst du dir sparen, da sind nur federn die bessere Lösung. Bei Golf 6 TDI kommst auch mit den Tieferlegungsfedern (Eibach) bis auf -50 mm. Eibach gibt es aber auch mit -35 mm und -45 mm für den TDI.

Themenstarteram 27. August 2020 um 19:34

Ja genau, nach ausführlicher Überlegung denke ich auch, dass Federn für mich Sinnvoller sind. Ich habe momentan die

Eibach Sportline im Visier (45-50/30-35 mm).

Probleme mit 19 Zoll werden die wohl hoffentlich nicht machen oder?

VW Golf 6 2.0 TDI (Pro kit = schwarze Federn, Sportline = rote Federn)

(geprüft bis 1130 kg VA)

Eibach Pro Kit E10-85-022-02-22 ca. -35 mm VA / -30 mm HA ca. 126,- EUR

Eibach Pro Kit CE10-85-022-13-22 ca. -45 mm VA / -40 mm HA ca. 139,- EUR

Eibach Pro Kit CE10-85-022-11-22 ca. -50 mm VA / -40 mm HA ca. 139,- EUR

Eibach Sportline E20-85-014-02-22 ca. -45 mm VA / -40 mm HA ca. 119,- EUR

Der Kit E20-85-014-02-22 (rote Sportline) ist auch meist der günstigste.

225/35R19 sind kein Problem, auf maximale Felgenbreite 8J achten, die 8,5er benötigen bereits eine gröbere Nacharbeit

Vielleicht kann ich ja noch helfen falls es nicht zu spät ist. Ich selbst fahre nen 6er Variant als 2.0Tdi 140Ps. Habe mir bei Sw-concept die 50/35mm Federn von Eibach besorgt und muss ehrlich sagen das Auto fährt top! Überhaupt nicht schwammig und trotzdem ordentlich Komfort und das für 200 Mücken, dafür gibt es kein Fahrwerk was ansatzweise ähnlich gut fährt. Im Sommer habe ich 8,5x19 Et45 Mam Felgen mit 225 35 19 drauf und da wird es etwas knapp hinten. Kann sein dass beim Schrägheck mehr Platz ist. Ich zumindest hatte nen Bombentüvmenschen der halt meinte, dass ich hinten bisschen die Radhausschale bearbeiten oder eben Bördeln müsse, dann sieht er kein Problem. Und ich habe sogar aus Vertrauensbasis schon vorher TÜV bekommen, obwohl ich den Mann nicht kannte. Mit 8,5x19 ist es auf jeden Fall nicht einfach, aber machbar! Gerade beim Schrägheck, weil du theoretisch ganz zart bördeln lassen kannst oder die radhausschale ein bisschen anlegen lassen kannst. Polizei hat auch noch nie gemeckert. Mit originalen Felgen fährst du natürlich super Safe. Habe für den Winter die GTI Detroit Felgen (glaube 7x18 Et51) und da ist richtig viel Platz.... müssen auch noch Spurplatten drauf.

Allerdings muss ich sagen optisch würde ich mir noch 20mm tiefer wünschen damit es für mich perfekt wäre, allerdings für das Geld ist es einfach großartig und du kannst wirklich nicht meckern

Img-2498-kopie
Img-9743-kopie
Themenstarteram 8. März 2021 um 12:33

Wow, vielen lieben Dank. Es hat sich inzwischen sehr viel geändert ich hab mich letztendlich für das Sportline von Eibach entschieden, sprich VA: 45mm und HA: 30mm wenn ich mich nicht täusche. Ich bin super zufrieden. Das Auto ist richtig schön straff überhaupt nicht mehr schwammig und hat eine angenehme Härte. Das einzige was sich deutlich bemerkbar macht ist, dass mein Unterboden sehr oft aufsetzt, dies hat aber wahrscheinlich auch was mit meinen kleinen 16' zutun. Nun bin ich auch der Suche nach Felgen für den Sommer, um ehrlich zu sein Blick ich dort überhaupt nicht durch da ich nicht weiß welche et ich haben darf, geschweige denn welche gut aussieht und auf was ich achten muss auch im Bezug auf die Zentrierung beim 6er. Angedacht hatte ich Motec Tornado oder Ultralight in 19' mit einem 225/35 Reifen, was sagt ihr dazu ? Wenn jemand Tipps oder Ratschläge hat wäre ich sehr dankbar. Im Anhang sind nochmal ein paar Fotos von dem „Glow-up“ meines Golfes seit August 2020 bis jetzt. :D

2020
2020
2021
+1

Sieht schick aus, schwarze Embleme würde noch ordentlih was her machen ;)

Solche Felgen kriegst du nur in 8,5x19 ET45 und das geht zwar wird aber knapp. Musst du sicherlich bördeln lassen oder Radhausschale anlegen lassen

Ideal sind VW Felgen bspw. Cádiz vom Golf 7R die sind in 8x19 Et 50. oder die Santiago vom 7er GTI IN 7,5x19 Et51

Themenstarteram 8. März 2021 um 13:50

Zitat:

@NHGB5299 schrieb am 8. März 2021 um 13:29:22 Uhr:

Solche Felgen kriegst du nur in 8,5x19 ET45 und das geht zwar wird aber knapp. Musst du sicherlich bördeln lassen oder Radhausschale anlegen lassen

Ich habe grade mal nachgeschaut, sowohl die Ultralight als auch die Tornado's gibt es in 8x19 mit ABE, glaubst du das wird Probleme machen ?

Zitat:

@Meaty268 schrieb am 8. März 2021 um 12:33:11 Uhr:

Wow, vielen lieben Dank. Es hat sich inzwischen sehr viel geändert ich hab mich letztendlich für das Sportline von Eibach entschieden, sprich VA: 45mm und HA: 30mm wenn ich mich nicht täusche. Ich bin super zufrieden. Das Auto ist richtig schön straff überhaupt nicht mehr schwammig und hat eine angenehme Härte. Das einzige was sich deutlich bemerkbar macht ist, dass mein Unterboden sehr oft aufsetzt, dies hat aber wahrscheinlich auch was mit meinen kleinen 16' zutun. Nun bin ich auch der Suche nach Felgen für den Sommer, um ehrlich zu sein Blick ich dort überhaupt nicht durch da ich nicht weiß welche et ich haben darf, geschweige denn welche gut aussieht und auf was ich achten muss auch im Bezug auf die Zentrierung beim 6er. Angedacht hatte ich Motec Tornado oder Ultralight in 19' mit einem 225/35 Reifen, was sagt ihr dazu ? Wenn jemand Tipps oder Ratschläge hat wäre ich sehr dankbar. Im Anhang sind nochmal ein paar Fotos von dem „Glow-up“ meines Golfes seit August 2020 bis jetzt. :D

Das du aufsitzt liegt definitiv nicht an den 16 Zoll Rädern denn dein Abrollumfang verändert sich nur marginal und hat keine wirkliche Auswirkung auf die Fahrzeughöhe.

 

Desweiteren alles größer als 18 Zoll geht auf den Komfort, das sollte dir bewusst sein wenn du schon tiefer/straffer fährst.

8,5j ET45 kann schon eng werden. 8j ET45 geht, besser ET48. Originalfelgen vom 7er oder 6R haben dann auch mal 7,5j x 19 ET49 oder 51 und sowas passt locker drunter.

Wenn 19 Zoll dann würde ich ne 8j x 19 ET48 empfehlen, ansonsten 7,5j oder 8j x 18 im Bereich von ET42-51.

 

PS: Wenn du deine Dämpfer noch neu machen willst empfehle ich dir die gelben B8 von Bilstein.

Hatte die im GTI in Verbindung mit den Eibach Sportsline (also effektiv das B12 Fahrwerk) und das war sportlich straff, jedoch trotzdem komfortabler als das Original GTI Fahrwerk.

Themenstarteram 8. März 2021 um 14:12

Zitat:

@Alexiususus schrieb am 8. März 2021 um 14:10:17 Uhr:

Zitat:

@Meaty268 schrieb am 8. März 2021 um 12:33:11 Uhr:

Wow, vielen lieben Dank. Es hat sich inzwischen sehr viel geändert ich hab mich letztendlich für das Sportline von Eibach entschieden, sprich VA: 45mm und HA: 30mm wenn ich mich nicht täusche. Ich bin super zufrieden. Das Auto ist richtig schön straff überhaupt nicht mehr schwammig und hat eine angenehme Härte. Das einzige was sich deutlich bemerkbar macht ist, dass mein Unterboden sehr oft aufsetzt, dies hat aber wahrscheinlich auch was mit meinen kleinen 16' zutun. Nun bin ich auch der Suche nach Felgen für den Sommer, um ehrlich zu sein Blick ich dort überhaupt nicht durch da ich nicht weiß welche et ich haben darf, geschweige denn welche gut aussieht und auf was ich achten muss auch im Bezug auf die Zentrierung beim 6er. Angedacht hatte ich Motec Tornado oder Ultralight in 19' mit einem 225/35 Reifen, was sagt ihr dazu ? Wenn jemand Tipps oder Ratschläge hat wäre ich sehr dankbar. Im Anhang sind nochmal ein paar Fotos von dem „Glow-up“ meines Golfes seit August 2020 bis jetzt. :D

Das du aufsitzt liegt definitiv nicht an den 16 Zoll Rädern denn dein Abrollumfang verändert sich nur marginal und hat keine wirkliche Auswirkung auf die Fahrzeughöhe.

Desweiteren alles größer als 18 Zoll geht auf den Komfort, das sollte dir bewusst sein wenn du schon tiefer/straffer fährst.

8,5j ET45 kann schon eng werden. 8j ET45 geht, besser ET48. Originalfelgen vom 7er oder 6R haben dann auch mal 7,5j x 19 ET49 oder 51 und sowas passt locker drunter.

Wenn 19 Zoll dann würde ich ne 8j x 19 ET48 empfehlen, ansonsten 7,5j oder 8j x 18 im Bereich von ET42-51.

Ja genau, die beiden Motec Felgen die ich Favorisiert habe sind beide 8x19 mit ET48 und haben eine ABE. Ich werde auf Grund der Federn aber natürlich zum TÜV müssen. Es geht mir nur darum das der TÜV nicht sag "passt nicht" oder so. Danke für deine Hilfe!

Zitat:

@Meaty268 schrieb am 8. März 2021 um 14:12:53 Uhr:

 

Ja genau, die beiden Motec Felgen die ich Favorisiert habe sind beide 8x19 mit ET48 und haben eine ABE. Ich werde auf Grund der Federn aber natürlich zum TÜV müssen. Es geht mir nur darum das der TÜV nicht sag "passt nicht" oder so. Danke für deine Hilfe!

Hab oben nochmal was editiert zwecks Dämpfern. Nur ne Empfehlung.

Zitat:

die beiden Motec Felgen die ich Favorisiert habe sind beide 8x19 mit ET48 und haben eine ABE. Ich werde auf Grund der Federn aber natürlich zum TÜV müssen.

Auch ohne Federn müsstest du, wegen der Karosserieauflagen, zum TÜV. (Außer bei 215-er Reifen).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 Gewindefahrwerk, Tieferlegungsfedern ?