ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf 3 VR6 vs. E46 3xx Cabrio (eine wahre Geschichte ohne Happyend....)

Golf 3 VR6 vs. E46 3xx Cabrio (eine wahre Geschichte ohne Happyend....)

Themenstarteram 2. Mai 2002 um 11:25

Hallo Leute!

Ich fahre einen Golf 3 VR6 in originalem Zustand (naja fast, er ist 40 mm tiefer, aber schon ab Werk). Eigentlich war ich immer sehr zufrieden mit dem Wagen, doch seid gestern bin ich ein wenig gekränkt......:confused:

Gester war ich auf der A4 (Österreich) Richtung Wien unterwegs und war eine zeitlang mit einem E46 Cabrio auf gleicher Höhe. Als ich dann gezwungen war in die linke Spur zu wechseln war ich am Heck des E46.

Rein äusserlich war es ein E46 Cabrio in originalem Zustand. (orig. Felgen, keine Aufbauten, keinerlei Schriftzüge, etc.) Am Heck war kein Modellschriftzug, das Cabrio hatte allerdings einen standard 2 Rohr BMW Auspuff, also (IMHO) ein 320er aufwärts.....

Das Cabrio begann zu beschleunigen und ich dachte mir, mal sehen wie ich mithalten kann....

von 110 km/h bis 160 km/h (bei mir 3. Gang, 5900 u/min) war ich weiterhin in gleichen Abstand hinter dem E46.

von 160/km/h bis ca. 200 km/h (4ter Gang bei mir) begann das Cabrio merklich an Boden zu gewinnen.

von ca. 200 km/h bis 230 km/h (5. Gang, lt. meinem Tacho mit 205/50/15 Bereifung auf 7*15 Felgen) hatte das Cabrio sich einen ansehnlichen Vorsprung herausgearbeitet (min. 3 Wagenlängen).

Da bei meinem Golf bei 230 km/h Schluss ist, kann ich nicht sagen bis wohin das Cabrio beschleunigt hat. Fakt ist allerdings das das Cabrio ab 230 km/h noch im Stande war einiges zuzulegen.....:mad:

Der fairnesshalber muss ich dazu sagen, dass ich alleine im Wagen sass, und im Cabrio 3 Personen mit offenem Verdeck unterwegs waren..........

So, das wollte ich nur mal loswerden.......

Grüße aus Wien,

Rainer

PS: Und die Moral von der Geschicht': Man entkommt einem E46 soleicht nicht ;)

Ähnliche Themen
103 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von NOMDMA

Täusche ich mich oder posten hier nur Leute, die die angesprochenen Fahrzeuge nur aus dem Auto-Quartett kennen? :p

Kurz zum VR6:

Ziel der Entwicklung des VR6 war es, einen Sechszylinder für den kleinen Motorraum des Golf III zu schaffen. Dies ist gelungen.

Der Motor bietet die Fahrleistungen, die man in dieser Leistungsklasse erwarten kann. Der Vergleich mit einem M3 ist Blödsinn. Wenn, dann müsste man den VR6 mit dem 323er von BMW vergleichen - und hier gibt es nur minimale Unterschiede.

Hi,

dass der VR 6 ein kompakter 6 Zylinder sein sollte, ist mir bekannt.

Aber wieso sollte man ihn mit dem 323er vergleichen? Der Vr 6 hat doch 2.8 bzw 2.9l Hubraum, richtig? Daher trifft wohl eher der Vergleich mit dem 328i zu.

Den Vergleich mit dem M3 hat jemand anderes angeführt. Natürlich ist das Blödsinn, da da unzählige PS dazwischenliegen.

Aber es gibt Umbauten des VR6 mit BiTurbo, die einem M3 durchaus Paroli bieten können. Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass oben von so einem Gefährt die Rede war.

Wobei das nicht ganz fair ist, getuntes Auto gegen Serienfahrzeug.. man könnte auf der Seite des BMW auch aufrüsten, das sollte auch mit niedrigeren Motorisierungen möglich sein, also z.B. ein 328i mit Bi-Turbo o.ä., um mit dem Golf vergleichbar zu sein.

Frage mich, was der Urheber damit sagen wollte.. serienmässig macht kein Golf einen Stich gegen den M3.. ist bei dem PS-Unterschied auch nicht zu erwarten.

Eines ist doch interessant: VR6-Turboumbauten sind relativ bekannt, HGP und Rothe bieten das professionell an. BMW mit nachgerüstetem Turbo sind aber so gut wie nie zu treffen, schon gar kein 323er mit Turbo, z.B.

Vorteil vom VR: kompakt, Platz für die Lader.

323i Turbo hab ich auch noch nicht gesehen. Dafür gibts viele 328i und 330i mit Kompressor, z. B. Kellners Motorsport ect. Auch BMW M3 Turbo gibts ein paar...

Hab ein Video auf der Platte mit einem E36 M3 Turbo und ca. 420PS der ein Rennen gegen mehrere Ferraris und einen Diablo fährt - und gewinnt...

ciao

@ ZeitGeist81

 

Der 323i ist ein 2.5l mit 170 PS, der VR hat einen 2.8l mit 174 PS - sogesehen sollte der Vergleich zulässig sein.

Den neueren VR mit 204 PS sollte man natürlich mit dem ungefähr gleichstarken 328ix vergleichen.

Grüßle

Frank

Zitat:

Original geschrieben von NOMDMA

@ ZeitGeist81

 

Der 323i ist ein 2.5l mit 170 PS, der VR hat einen 2.8l mit 174 PS - sogesehen sollte der Vergleich zulässig sein.

Den neueren VR mit 204 PS sollte man natürlich mit dem ungefähr gleichstarken 328ix vergleichen.

Grüßle

Frank

Das ist Ansichtssache. Es ist davon auszugehen, dass der VR6 mehr Drehmoment erzeugt und sein Drehmoment evtl. auch zu einem früheren Zeitpunkt bereitstellt, nämlich früher.

Dass die beiden Motoren in etwa gleich viel PS haben, ist richtig.

Wie gesagt, nach PS kann man den 323i in etwa mit dem VR vergleichen, nach Hubraum aber eher den 328i mit dem VR6.

So gesehen müsste der VR6 gegenüber dem 328i der praxistauglichere (also für den Alltagsbetrieb) Motor sein (Drehmoment früher, weniger PS). Wie sieht es im Verbrauch der zwei Maschinen gegeneinander aus?

Gruß WarLord

Zitat:

Original geschrieben von the_WarLord

So gesehen müsste der VR6 gegenüber dem 328i der praxistauglichere (also für den Alltagsbetrieb) Motor sein (Drehmoment früher, weniger PS). Wie sieht es im Verbrauch der zwei Maschinen gegeneinander aus?

Gruß WarLord

Bei Drehmoment früher bezog ich mich auf den 323i! Nicht auf den 328er, da weiß ich nicht, wo es wie einsetzt.

Und wieso sind weniger PS bei gleichem Hubraum praxistauglicher?

Beim Verbrauch dürfte der 328er dem VR6 recht ähnlich sein, eher drunter. Der 328er verbraucht praktisch das Gleiche wie der 320i. (M52)

Wenn ein Motor sein Drehmoment früher anliegen hat, dann muss ich ihn nicht so hochjubeln, damit was geht. Das meinte ich mit praxistauglich, da es auch Sprit spart.

Gruß WarLord

@ ZeitGeist81

 

Der Vergleich mit einem BMW ist relativ schwierig, da die Fahrzeugtypen nicht so richtig zusammenpassen (Größe und Gewicht).

Wollte man den 328er mit einem der 91er VR-Motoren vergleichen, dann müsste man schon den 2.9ler aus dem Corrado heranziehen. Zwischen diesen beiden herrscht dann hinsichtlich der Fahrleistungen Gleichstand.

Zum VR mit 174 PS passt meiner Meinung nach am ehsten der 2.5l aus dem 323/523. Hier herrscht ebenfalls Gleichstand.

Die neueren VR-Motoren (2.8 oder 3.2) lassen sich mit 328 oder 330 vergleichen.

Hinsichtlich Laufkultur liegt der R6 aus dem BMW definitv vorne, wobei der Unterschied in der Praxis nicht so gravierend ausfällt, wie hier oft geposted wird. Da ich bislang einen 523 als Firmenwagen hatte, würde ich diesen mit meinem Passat auf ungefähr eine Stufe stellen. Im bereinigten Verbrauch (also unter Berücksichtigung von Gewicht und Automatik beim 5er) liegen beide gleichauf.

Bzgl. Fahrleistungen - es sollte jedem klar sein, dass ein VR (R32 mal ausgeklammert) kein Sportwagen ist, sondern nur ein ganz normaler Sechszylinder. Im rund 1,5t schweren Passat ist man damit normal motorisiert, aber keinesfalls schnell. Gleiches gilt für den 1,6t schweren 523 - er fährt, ist aber alles andere als ein Sportwagen.

Grüßle

Frank

Zitat:

Original geschrieben von ZeitGeist81

Hi,

dass der VR 6 ein kompakter 6 Zylinder sein sollte, ist mir bekannt.

Aber wieso sollte man ihn mit dem 323er vergleichen? Der Vr 6 hat doch 2.8 bzw 2.9l Hubraum, richtig? Daher trifft wohl eher der Vergleich mit dem 328i zu.

Den Vergleich mit dem M3 hat jemand anderes angeführt. Natürlich ist das Blödsinn, da da unzählige PS dazwischenliegen.

Aber es gibt Umbauten des VR6 mit BiTurbo, die einem M3 durchaus Paroli bieten können. Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass oben von so einem Gefährt die Rede war.

Wobei das nicht ganz fair ist, getuntes Auto gegen Serienfahrzeug.. man könnte auf der Seite des BMW auch aufrüsten, das sollte auch mit niedrigeren Motorisierungen möglich sein, also z.B. ein 328i mit Bi-Turbo o.ä., um mit dem Golf vergleichbar zu sein.

Frage mich, was der Urheber damit sagen wollte.. serienmässig macht kein Golf einen Stich gegen den M3.. ist bei dem PS-Unterschied auch nicht zu erwarten.

du solltest aber sehen, das man mit einem golf 3 vr6 zum beispiel nicht lange suchen muss für ein turboumbau,und das teilweise mit bremsen unter 10.000 euro geschiet,sucht man noch ein guten vr6 hat man ein ca gesamtwert von 20.000 euro. und damit ist man sicher schneller und günstiger und unauffälliger verpackt als ein M3. zumal man mit dem golf zwecks turbo sprit sparen müßte.

gegen ein m3 brauch man aber kein bi turbo...da reicht auch einer bei ~1 bar ;)

Zitat:

Original geschrieben von Downfire

 

du solltest aber sehen, das man mit einem golf 3 vr6 zum beispiel nicht lange suchen muss für ein turboumbau,und das teilweise mit bremsen unter 10.000 euro geschiet,sucht man noch ein guten vr6 hat man ein ca gesamtwert von 20.000 euro. und damit ist man sicher schneller und günstiger und unauffälliger verpackt als ein M3. zumal man mit dem golf zwecks turbo sprit sparen müßte.

gegen ein m3 brauch man aber kein bi turbo...da reicht auch einer bei ~1 bar ;)

Und was sagt mir das? Gut möglich, dass der Golf billiger ist - ist ja auch von VW und nicht von BMW.

Man bekommt sicherlich auch von noch günstigeren Autos Umbauten, die dem Bi-Turbo VR6 wegfahren. Frage ist nur, ob man das wirklich will.

Einen M3 kannste nicht einem G3 VR6 o.ä. vergleichen. Allein schon durch das die unterschiedlichen Antriebskonzepte liegen da Welten dazwischen.

Im Übrigen würde ich eher einen 328i mit Kompressor/Turbo mit dem VR6 vergleichen. Sollte haltbarer sein.

Ob der VW auf Dauer die günstigere Alternative ist, ist auch nicht raus. Der M52 sollte mindestens so haltbar sein wie der VR6.

Was die Rennstrecke anbelangt könntest du ja recht haben aber auf der Autobahn sieht es ganz anderst aus bei beschleunigungen bis 200Km/h und jenseits dieser marke lässt du kein c32 amg stehen im gegenteil noch du verlierst an boden. Und vergiss nicht das der c32AMG nur als Limusine zu haben ist. Als vergleich sie nicht mit 2liter Autos bitte. Original geschrieben von Iceman9

Zitat:

Original geschrieben von braunan

Aber folgende Vergleiche machen das deutlich:

R32 den neuen Mercedes C32 AMG (354 PS!) = gleich schnell in Hockenheim und N'burg Ring:

http://www.track-challenge.com/comparison1d.asp?Car1=42&Car2=58

Den M3 E36 mit 321 PS kann er genauso paroli bieten.

Und wer würde behaupten, C32 AMG oder M3 321 PS würden den 330Ci nicht deutlich plätten?

Also sorry aber der C32 AMG ist wohl nicht das auto was auf die rennstrecke gehört nicht um sonst hat er die rote laterene gegen bedeutend schwächere autos eingefahre (AMS) z.B. Seat Leon Cupra R Clio 16V usw. ganz im gegensatz zum M3 E46 der lag mit der Zeit fast auf niveau vom Porsche GT2 !!!

Schau mal bitte auf das Datum des ersten und letzten Beitrags...

Thread erstellt 2002

vorletzter Beitrag 2004

letzter (Dein) Beitrag 2009

Ob von den ehemaligen Usern überhaupt noch einer da ist?

 

Ich mach hier mal provisorisch ein Schloss vor. Der Markenmod soll weiter entscheiden.

*** closed ***

 

 

am 25. Februar 2009 um 12:53

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

 

Der Markenmod soll weiter entscheiden.

*** closed ***

warum sollte ich da anderer Meinung sein.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf 3 VR6 vs. E46 3xx Cabrio (eine wahre Geschichte ohne Happyend....)