ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. golf 1 motor ausbau

golf 1 motor ausbau

Themenstarteram 6. Juli 2007 um 16:30

hallo zusammen,

ich will bei nem einser cabrio einen 1.8 motor ausbauen...

leider habe ich bei dieser marke und diesem typ keine ahnung...

die arbeiten sind bei allen autos die selben, ich will eigentlich nur wissen ob man bezüglich wellen ziehen, etc. etwas beachten muss...

danke schonmal

Ähnliche Themen
15 Antworten

ist eigentlich recht einfach. wellen sind geschraubt, nur die auspuffklammern sind etwas störrisch. der motor muß nach unten raus, also karosse anheben, sonst ist es easy...

am 6. Juli 2007 um 18:52

Nöö eigentlcih nicht mußt nur aufpassen das du beim ausbau dir die wellen nicht irgendwo einklemmst und das Krtteutzgelenk zerhaust wenn du alles komplett ausbauen willst (motor und getriebe zusammen) dann unten raus wenn du es einzeln vorziehst dann oben raus ansonsten alles locker vom hocker...

Habe da mal eine Frage! Welchen vielzahn schlüssel mus ich dazu verwenden? Ein 40er ist zu klein und ein 45er passt nicht um die antriebswellen am Getriebe abzuschrauben. Hoffe mir kann jemand helfen.

Zitat:

Original geschrieben von johannes70_0

Habe da mal eine Frage! Welchen vielzahn schlüssel mus ich dazu verwenden? Ein 40er ist zu klein und ein 45er passt nicht um die antriebswellen am Getriebe abzuschrauben. Hoffe mir kann jemand helfen.

ich würde mal die Torx-Kiste zumachen und einen 8er Innenvielzahn suchen:D

an TE :

Motor mit Getriebe geht auch nach oben raus

Zitat:

Original geschrieben von luser0815

Zitat:

Original geschrieben von johannes70_0

Habe da mal eine Frage! Welchen vielzahn schlüssel mus ich dazu verwenden? Ein 40er ist zu klein und ein 45er passt nicht um die antriebswellen am Getriebe abzuschrauben. Hoffe mir kann jemand helfen.

ich würde mal die Torx-Kiste zumachen und einen 8er Innenvielzahn suchen:D

an TE :

Motor mit Getriebe geht auch nach oben raus

wie kriegst du denn den motor nach oben raus? also wenn das getriebe mit raus soll, dann kommst du doch am batteriehalter nicht vorbei. mal davon abgesehen ist der beitrag schon 2 jahre alt...

Motor mit Getriebe geht auch nach oben raus

wie kriegst du denn den motor nach oben raus? also wenn das getriebe mit raus soll, dann kommst du doch am batteriehalter nicht vorbei. mal davon abgesehen ist der beitrag schon 2 jahre alt...

Eine Brotscheibe mit Butter zu beschmieren ist schwerer wie einen Golf I Motor samt Getriebe auszubauen und hier wird kein 3er BMW Motor ausgebaut was nur von unten geht samt Getriebe sondern ein Golf I Motor und die Batteriehalterung ist da kein Hindernis

Eine Brotscheibe mit Butter zu beschmieren ist schwerer wie einen Golf I Motor samt Getriebe auszubauen und hier wird kein 3er BMW Motor ausgebaut was nur von unten geht samt Getriebe sondern ein Golf I Motor und die Batteriehalterung ist da kein Hindernis

is ja wieder ne typische motor-talk antwort...

ich wollt einfach mal wissen wie ihr das macht, mehr nicht. denn der getriebehalter stört nunmal und deshalb die frage...wo ist da das problem?

kurzfassung:

Motor gegen Uhrzeiger vergrehen, Getriebe tiefer wie Motor und mit viel gefühl raus.

 

das der Fred 2 Jahre alt ist hatte ich übersehen. habe mich auch in erster Linie auf den Beitrag des "Leichenschänder" Johannes gemeldet.

So,dann schände ich die Leiche nochmal:D

Vorgestern hab ich mitm Kumpel bei seinem 1er Cab den Motor(98PS) Samt Getriebe nach oben ausgebaut.

Hat zwar nur 2,5Stunden gedauert,aber wir sind da definitv nen falschen Weg gegangen.

Der Wagen wird jetzt komplett lackiert,inkl. Motorraum.

Der Motor samt Getriebe wird fitt gemacht,alles sauber blabla...

So,wie bekommen wir den Motor dann wieder RICHTIG eingebaut,OHNE einsatz von dicken Hebeleisen?

Doch von unten? Wenn ja:

Isses besser wenn der Stabikram weg ist?

Auspuffanlage wird auch weg müssen,oder?

Wie müssen wir den Motor hängen?

Oder doch von oben? wenn ja:

Wie müssen wir den Motor hängen?

Mann mann,da lob ich mir den 2er oder Corri.....da kann man das Frontblech wegbauen und den kompletten Motor,samt Getriebe,Achsen,Motorträger,Lenkung usw...einfach rausfahren;)

servus

am besten ist es von oben ohne krümmer und Ansaugbrücke

das hintere und das vordere motorlager am besten komplett weglassen beim einbau

der motor und getriebe erst mit den linken seite also getriebe zuerst in den motorraum

einfädeln dann klappt es auch ohne montiereisen und kratzter

 

hab ich bis jetzt immer bei meinen cabrio und meinen einsern so gemacht

also ich mach dat beim einser immer von unten. querlenker und stabi können drin bleiben nur die umlenkung von der schaltung is im auge zu behalten, die stört etwas. ansonsten karosse anheben motor samt getriebe drunter und karosse wieder runter lassen. es ist schon etwas eng, es geht besser ohne lima und ohne den öleinfüllstab. etwas gefummel ist es mit dem motorhalter zahnriemenseitig aber alles in allem recht einfach...

Hmm.....gerade Krümmer und Ansaugbrücke wollten wir doch vorher schon montieren.

Das größte Problem war das Motorlager Getriebeseitig und die doppelte Riemenscheibe aufer Kurbelwelle(Servo).

Erst wie wir beides weghatten ging er raus.

Sacht ma...beim Lager Getriebeseitig....die beiden Schrauben die das Lager am Getriebe halten...werden die von der Karosserieseite oder von der Motorseite reingesteckt?

Bei uns waren die von der Karosserieseite reingesteckt....wärs andersrum gings viel leichter.

die schrauben werden aus richtung motor eingesteckt

HAH!!!!

Dacht ich mir!

Mercy:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen