ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. GL/ML helles Leder und die Kinder

GL/ML helles Leder und die Kinder

Themenstarteram 18. April 2007 um 9:17

Hallo Jungs,

bekomme ja im August/September meinen GL und der ist zur Zeit noch in schwarz/schwarz mit Chrompaket bestellt.

Nun würde mir allerdings das beige Leder besser gefallen. Der Haken ist, dass ich drei Kinder habe (haben werde).

Wenn mein Auto kommt sind die:

13 (also unkritisch)

ca. 4 (eher kritisch)

und das dritte kommt im Oktober .... (1. Jahr bestimmt auch unkritisch).

Die Frage ist nun, wie empfindlich ist das beige Leder wirklich? Gefallen würde es mir zu nem schwarzen Auto sehr ... das ist einschmutzt mag sein ... wenn das jedoch leicht zu reinigen geht, wäre das ja machbar.

Gruss Sven

P.S.: hab noch nen Hund ... wobei der für hinten die Kofferraumwanne bekommt ... und seine Haare (weiss) auf hellem nicht so sehr auffallen würde ;)

Beste Antwort im Thema
am 22. März 2010 um 18:06

mmmmh..was soll ich sagen

ich habe mir einen neuen gl bestellt (lieferung 08 oder 09 2010)

farbe : peridotbraunmetallic (von businesschwarz habe ich genug ;-)

innen: hellbeiges leder

ich empfehle: 1 mal im jahr zu car-top innenraumreinigung und das leder ist wie neu...zusätzlich eventuell versigelung auf nanobasis vor erster benutzung!

rahmenparameter: 2 kinder + 3tes kind in planung + altdeutscher schäferhund

ich werde doch wegen ein paar risiken nicht auf ein tolles ambiente verzichten ;-)

bisherige erfahrungen mit hellem leder:

vw touareg (hellbeige) gab nie probleme

aktuell: volvo xc 90 (leder fast weiß) sieht immer noch sehr schön aus

ich habe auch erst mit schwarz geliebäugelt, aber dann doch verworfen! helles leder sieht einfach edler aus und man fühlt sich beim fahren wohler.

also: vor einer entschedidung alle pro und contras abwägen...wer sowiseo schwarz mag..perfekt...wer nicht sollte seine wunschfarbe nehmen. ist wie alles im leben halt dch individuell...!

grüße

T.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von kappa9

Ich habe über 100tkm einen Audi S8 mit hellgrauem Alcantara auf den Sitzflächen gehabt - Rundherum sahen die Sitze perfekt aus.

Auf den lichtgrauen Alcantara-Leder-Sitzen im A6 meiner Frau haben wir inzwischen billige Baumarktüberzüge drauf. Die Dinger sind für Pferdebesitzer einfach praktischer, die Sitze drunter sahen nach ein paar wochen schon aus wie Sau

Zitat:

Original geschrieben von stelen

Zitat:

Original geschrieben von kappa9

Ich habe über 100tkm einen Audi S8 mit hellgrauem Alcantara auf den Sitzflächen gehabt - Rundherum sahen die Sitze perfekt aus.

Auf den lichtgrauen Alcantara-Leder-Sitzen im A6 meiner Frau haben wir inzwischen billige Baumarktüberzüge drauf. Die Dinger sind für Pferdebesitzer einfach praktischer, die Sitze drunter sahen nach ein paar wochen schon aus wie Sau

Yepp, genau das meinte ich ja weiter oben in meinem Beitrag: Es kommt auf das Anforderungsprofil an.

Man KANN helle Ledersitze oder Alkantara über 160tkm in hervorragendem zustand halten, man KANN aber auch mit einem Schornsteinfeger-Anzug und scharfem Werkzeug am Gürtel einsteigen und hat nach einer Fahrt nur noch Schrott im Auto.

Beiges Leder (nicht Alcantara) ist OK. Wir habe 4 Kinder (2-8 Jahre). Als es nur 3 waren, hat unser Audi A6 Avant (BJ 1999) noch genügt. Mit dem 4. Kind haben wir ein Volvo XC90 (BJ 2005, sehr gute Alternative zum GL) gekauft. Wir haben jetzt beide Autos mit hellbeigem Leder. Wir pflegen die Leder quasi nie. Ab und zu etwas abwaschen. Ich will nicht sagen, dass das Leder wie neue aussieht aber man muss schon genau hinsehen, um Spuren zu sehen (z.B. kleine Risse). Ich werde mir NIE ein dunkles Leder kaufen. Im Sommer gibt es nichts besseres als helles Leder. - Aber das Armaturenbrett muss dunkel bleiben (schwarz oder dunkelblau) wegen der Reflektionen in der Frontscheibe!

Gruss

Gauding

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. GL/ML helles Leder und die Kinder