ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Gibt es schon eine Initiative zum "Recht auf Reparatur für E-Autos"?

Gibt es schon eine Initiative zum "Recht auf Reparatur für E-Autos"?

Themenstarteram 27. Oktober 2022 um 0:14

Hallo allesamt.

Mich würde interessieren, ob und wenn ja welche Initiativen es gibt, um Elektroautos abseits vom Hersteller reparieren zu können bzw. auch gerne, welche Hersteller sich kulant zeigen und gerne auch warum das kulant ist.

Es ist bekannt, dass z.B. französische Hersteller schon vor vielen Jahren verhindert haben, dass modernere Zellen in den verbauten Akkupacks funktionieren (habe ich z.B. auch hier im Forum gelesen). Bei kleineren "Elektrogeräten" hat die EU verboten, dass Geräte unreparierbar sind.

z.B.

https://www.vde.com/tic-de/news/2021/recht-auf-reparatur

Mich würden Initiativen für die Zukunft wie auch das jetzige Verhalten der Hersteller interessieren. Gerne auch spezialisierte Webseiten, die Daten dazu sammeln bzw. sich für Reparierbarkeit einsetzen. Auch, in wie weit reverse Engineering legal in der EU ist. Es gibt ja inzwischen auch genug E-Autos, die raus aus der Garantie sind und trotzdem keinen gemieteten Akku haben.

Was ich hier nicht diskutieren möchte, ob Verbrenner nicht doch überlegen sind (bei meinem C350e weiß ich das sowieso -> der hat im Gegensatz zu meinem E-Motor mit 60 PS ja 211 PS) und ob die Energiewende unser Untergang ist (ja, früher war schon immer alles besser). Dafür macht bitte einen eigenen Thread auf. Danke für euer Verständnis ;-) .

Edit - hätte ich fast vergessen: Früher lag bei einem UKW-Radio häufig ein Schaltplan bei. So etwas in der Art (aber in modern -> so stellt man die Steuergeräte richtig ein) fände ich gut, wenn das für Akkus verpflichtend würde - natürlich incl. der Möglichkeit, das auch wirklich zu reparieren.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@Woeufu schrieb am 28. Oktober 2022 um 08:53:27 Uhr:

.. Es überwacht ja nur die Extremlagen ganz voll, ganz leer..

Mitnichten, da geht es auch um Pflege, Vorkonditionierung, Temperaturüberwachung.. U.V.M.

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 28. Oktober 2022 um 13:35:14 Uhr:

Zitat:

@Woeufu schrieb am 28. Oktober 2022 um 08:53:27 Uhr:

.. Es überwacht ja nur die Extremlagen ganz voll, ganz leer..

Mitnichten, da geht es auch um Pflege, Vorkonditionierung, Temperaturüberwachung.. U.V.M.

Stimmt so.

Allein im C350e sind 4 Steuergeräte mit dem Laden/Entladen und der Aufrechterhaltung der Bordspannung beschäftigt.

Nur in der Hochvoltbatterie sind 18 Temperatursensoren verbaut.

Das BMS überwacht alles.... jedes einzelne Prozent der Abgabe oder Aufnahme der Energie, gibt die Spannungsdaten per Canbus weiter und N127 errechnet daraus Kilometer. Das kann das BMS nicht.

Gruß Gerd

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Gibt es schon eine Initiative zum "Recht auf Reparatur für E-Autos"?