Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Gewährleistung - unglaublich

Gewährleistung - unglaublich

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 29. Juli 2021 um 14:42

Hallo Zusammen,

wir haben unser Auto (baujahr 2019) letzten Jahres bei einem Händler gekauft.

Eines Tages war ich beim bmw wegen dem Lautsprecher und mir wurde mitgeteilt, dass das Auto eine Herstellergarantie von 3 Jahre also bis April 2022 hat und nicht 2 Jahre bis April 2021.

Ich fragte nochmals nach ob dies sicher sei, da das Auto ein Import Fahrzeug ist.

Es wurde bestätigt und ich habe dies einmal per Mail bestätigt bekommen. Daraufhin wollte ich meine Anschlussgarantie um ein Jahr ab April 2022 nach hinten verschieben, die Versicherung wollte jedoch ein offizielles Schreiben von BMW haben. Dies habe ich dann mir bestätigen lassen und die Anschlussgarantie um ein Jahr bringend ab April 2022 nach hinten verschoben.

Jetzt kommt es, das Auto war wegen einem Fehler die Woche beim bmw und bmw rief mich jetzt an und meinte, die Abteilung für Gewährleistung hat es abgelehnt da es ein Import Fahrzeug ist.

Ich habe gesagt, sorry ich habe eine offizielle Bestätigung von euch und sehe es nicht ein. Der Mitarbeiter war sehr nett und versucht es jetzt zu klären.

Wie sehen meine Chancen hier aus ?

Was ist, wenn in 3 Monaten etwas größeres mit dem Auto ist ? Können die es ablehnen, wie gerade in dem Fall ?

Bitte um Rückinfo, danke

Ähnliche Themen
24 Antworten

Und ich dachte ich habe ein deja-vu.

Wenn BMW sich irren darf und seine Erklärung rückgängig macht, dann wäre doch das mindeste, das Dir das gleiche "Recht" zusteht. Du machst einfach deinen Irrtum mit der verschobenen Garantie rückgängig.

Aber wenn Du nicht bereit bist mit deinem Geschäftpartner zu reden, wird das nichts werden.

Und wenn Du die Alternative eines Gesprächs mit dem Anwalt auch nicht suchst, dann....

willst Du Dich hier einfach nur ausweinen oder was erwartest Du?

Um welchen Fehler konkret gehts jetzt überhaupt, sag schon!

Themenstarteram 31. Juli 2021 um 1:51

Zitat:

@MichaelN schrieb am 30. Juli 2021 um 15:06:02 Uhr:

Und ich dachte ich habe ein deja-vu.

Wenn BMW sich irren darf und seine Erklärung rückgängig macht, dann wäre doch das mindeste, das Dir das gleiche "Recht" zusteht. Du machst einfach deinen Irrtum mit der verschobenen Garantie rückgängig.

Aber wenn Du nicht bereit bist mit deinem Geschäftpartner zu reden, wird das nichts werden.

Und wenn Du die Alternative eines Gesprächs mit dem Anwalt auch nicht suchst, dann....

willst Du Dich hier einfach nur ausweinen oder was erwartest Du?

Sorry warum soll ich das tun nachdem

Ich mehrmals darauf hingewiesen habe und die is mir 3x bestätigt haben, heute rief mich bmw München an und meinte 3 Jahren wären bei denen dich richtig , keine Ahnung was die Niederlassung da macht

Mit dieser Attitüde wirst du öfter im Leben Probleme haben. AAber du hast die Frage nicht beantwortet. Was erwartest du vom forum? Sollen wir für dich eine petition erstellen?

Zitat:

@Reue2016 schrieb am 31. Juli 2021 um 01:51:11 Uhr:

Zitat:

@MichaelN schrieb am 30. Juli 2021 um 15:06:02 Uhr:

Und ich dachte ich habe ein deja-vu.

Wenn BMW sich irren darf und seine Erklärung rückgängig macht, dann wäre doch das mindeste, das Dir das gleiche "Recht" zusteht. Du machst einfach deinen Irrtum mit der verschobenen Garantie rückgängig.

Aber wenn Du nicht bereit bist mit deinem Geschäftpartner zu reden, wird das nichts werden.

Und wenn Du die Alternative eines Gesprächs mit dem Anwalt auch nicht suchst, dann....

willst Du Dich hier einfach nur ausweinen oder was erwartest Du?

Sorry warum soll ich das tun nachdem

Ich mehrmals darauf hingewiesen habe und die is mir 3x bestätigt haben, heute rief mich bmw München an und meinte 3 Jahren wären bei denen dich richtig , keine Ahnung was die Niederlassung da macht

Ganz einfach weil manche Schlipsträger ihre Fehler nur einsehen wollen wenn ihnen auch ein Schlipsträger (in dem Fall ist ein Anwalt gemeint...) gegenüber sitzt.

Hatte mal während der Anschlussgarantie ein Problem und sollte nach Behebung 350€ bezahlen.

Werkstatt (Audi Vertragswerkstatt) bestand auf Zahlung obwohl sie selbst Schuld war dass die Garantie-Versicherung die Kosten nicht übernahm.

VAG sagte: "Geht uns nix an, klären sie das mit der Werkstatt..."

Letztendlich half ein netter Brief von meinem Anwalt dass die kleinlaut die Forderung zurückgezogen haben...

Gleiches nachdem mir einer reingefahren ist.

Gegnerische Versicherung verweigerte mir einen angemessenen Nutzungsausfall, erst der Anwalt konnte die fehlenden 250€ reinholen. (Dieser meinte dass das Problem war dass ich bei der Schadensanzeige angekreuzt habe dass ich noch keinen Anwalt eingeschaltet habe.)

Merke: Heutzutage muss man immer öfter mit Anwalt drohen um zu seinem Recht zu kommen...., leider...

Themenstarteram 3. August 2021 um 20:44

Zitat:

@MichaelN schrieb am 31. Juli 2021 um 08:48:55 Uhr:

Mit dieser Attitüde wirst du öfter im Leben Probleme haben. AAber du hast die Frage nicht beantwortet. Was erwartest du vom forum? Sollen wir für dich eine petition erstellen?

Also ich will einfach eure Meinung hören, wie rechtlich gesehen meine Chancen sind, da ich ein offizielles Dokument vom Hersteller habe, wo die mir die drei Jahre ab Erstzulassung bestätigt haben.

Kurz zusammengefasst.

Herstellergarantie bestätigt vom Hersteller bis April 2022

Anschlussgarantie dementsprechend auf beginnend April 2022 verlegt

Jetzt sagt der Hersteller mit Sitz in Hessen , oh doch nur bis April 2021

Ich bestehe aber drauf jetzt meine Herstellergarantie bis April 2022 zu haben, da dies mir bestätigt wurde.

Das lustige ist, dass mich vom Hersteller jemand aus München anrief und meinte ich hätte bis April 2022 Herstellergarantie da das Auto in Deutschland produziert wurde.

Die Niederlassung in Hessen, sieht Bzw. Blickt da nicht wirklich durch .

Genau diese Frage beantwortet dir ein Anwalt - und ich bin an der Stelle raus - wenn du noch 5x fragst wird es auch nicht besser - steht alles geschrieben was es dazu zu schreiben gibt

Es wurde alles geschrieben. Um die Chancen zu prognostizieren gehts um Details und da bist du im falschen Bereich in diesen Forum. Recht haben und Recht bekommen sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Es bringt dir doch nichts wenn 10 "Laien" dir gute Chanchen bestätigen und sie nicht recht haben. Die meisten wollen dir helfen. Deswegen auch die Frage um was es geht, welche du nicht beantwortest...

Wenn es mit ein paar 100 € erledigt ist macht es vielleicht Sinn, sich den Stress zu sparen. Bei einem Rechtsstreit geht enorm viel Zeit und auch erstmal Geld drauf bis es zu einem Urteil kommt. Deswegen kann es eventuell eine Möglichkeit sein den Schaden selbst zu zahlen und es als "Lehrgeld" abzustempeln.

Themenstarteram 3. August 2021 um 21:30

Zitat:

@woife199 schrieb am 3. August 2021 um 21:15:46 Uhr:

Es wurde alles geschrieben. Um die Chancen zu prognostizieren gehts um Details und da bist du im falschen Bereich in diesen Forum. Recht haben und Recht bekommen sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Es bringt dir doch nichts wenn 10 "Laien" dir gute Chanchen bestätigen und sie nicht recht haben. Die meisten wollen dir helfen. Deswegen auch die Frage um was es geht, welche du nicht beantwortest...

Wenn es mit ein paar 100 € erledigt ist macht es vielleicht Sinn, sich den Stress zu sparen. Bei einem Rechtsstreit geht enorm viel Zeit und auch erstmal Geld drauf bis es zu einem Urteil kommt. Deswegen kann es eventuell eine Möglichkeit sein den Schaden selbst zu zahlen und es als "Lehrgeld" abzustempeln.

Alles gut ich werde einen Anwalt fragen.

Aber ich habe keine Lust, dass meine Anschlussgarantie die im April beginnt oder falls etwas jetzt passiert ich der dumme bin.

Wieso soll ich es als Lehrgeld einsehen, wenn ich beim Hersteller mehrmals nachfrage und es mir 2x und 1x per offiziellen Schreiben bestätigt wird, dass ich drei Jahre habe ?

Sorry, diesen Schuh ziehe ich mir nicht, aber trotzdem danke an alle

Wie gesagt, frag einen Anwalt.

 

Nebenbei, wie hoch ist die Gefahr, dass bei einem solch jungen Fahrzeug in genau dem Zeitraum was defekt wird, wo vll sogar noch BMW selbst Kulanz gewährt und du die Anschlussgarantie gar nicht brauchst?

Klar kann immer was kaputt gehen, aber dann kommen verschiedene Faktoren zusammen, damit du selbst zahlen musst.

Mach dir doch erstmal nicht so viele Gedanken über etwas, was womöglich gar nicht eintritt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Gewährleistung - unglaublich