ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Getriebeschaden 5G E 320 4Matic

Getriebeschaden 5G E 320 4Matic

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 19. Juli 2020 um 11:26

Ich grüße euch,

leider habe ich gestern einen Getriebeschaden (wahrscheinlich kapital) bei meinem 320er Benziner erlitten.

Aktuell hat er etwas mehr als 300TKM runter, selber habe ich ihn seit 9 Jahren und 150TKM.

In der Zeit wurde das Getriebe direkt nach dem Kauf einmal gespült und später wurde noch zweimal das Getriebeöl gewechselt, was zuvor vermutlich noch nie gemacht wurde.

Der Schaden trat bei niedriger Last und ca. 50km/h auf, eine Vorankündigung gab es dahingehend, dass fünf Tage zuvor ein leichtes "Schlagen" beim Anfahren zu vernehmen war. Das war aber auch nicht immer der Fall, nur ab und zu. Von "P" auf "D" oder "R" gab es eine Art Schluckauf.

Nächste Woche wollte sich das jemand mal ansehen.

Als der Schaden dann eintrat, konnte man plötzlich ein leichtes Singen wahrnehmen und fünf Sekunden später hat es dann ordentlich gescheppert und das ganze Auto hat gewackelt und geschlagen. Ich bin dann noch 100m gefahren und habe ihn abgestellt. Sobald man auf "D" oder "R" geht gibt es ein massives Schlagen. Vortrieb gab es auch keinen mehr. Auf "N" und "P" läuft er ganz normal.

Die Getriebenummer ist bei dem Wagen 722668, 668 steht wohl für die 4-matic.

Leider finde ich keine gebrauchten, sondern nur überholte Getriebe.

Nun habe ich festgestellt, dass es zahlreiche gebrauchte 722.6-Getriebe zu Erwerben gibt, leider keins mit 722.668 am Ende. Sind die 5-Gang-Getriebe der Benziner irgendwie untereinander austauschbar? Oder braucht man genau diese komplette Teilenummer?

Vielen Dank für euren Rat

Andre

Ähnliche Themen
15 Antworten

Rein mechanisch wird auch andere Getriebe passen ......

*innenleben* bei allen getrieben ist aber unterschiedlich - anzug- , drehmoment u.s.w.

Daswegen in deinem Fall brauchst Du 722.668 ...

Andere 722.6.... sind für andere motoren .....

Themenstarteram 19. Juli 2020 um 20:57

Danke, ich habe das Auto abschleppen lassen und habe mal genauer nachgesehen. Die vordere Welle vom VTG zum VA Differenzial ist gebrochen. Dachte eher an einem kapitalen Getriebeschaden.

Asset.HEIC.jpg

Zitat:

@320-4matic schrieb am 19. Juli 2020 um 20:57:01 Uhr:

Danke, ich habe das Auto abschleppen lassen und habe mal genauer nachgesehen. Die vordere Welle vom VTG zum VA Differenzial ist gebrochen. Dachte eher an einem kapitalen Getriebeschaden.

Nicht schön aber vermutlich deutlich Preiswerter als ein defektes ATG!

Und wie sieht es mit gebrauchten Kardanwellen aus?

MfG Günter

Themenstarteram 21. Juli 2020 um 16:21

Gebrauchte liegen so zwischen 400-500€,

eine neue Originale Kostet ca. 1000€.

Wellen aus dem Zubehör liegen bei ca. 200€

Ich werde wohl eine aus dem Zubehör kaufen.

 

Rüdiger V8 hatte bei seinem S500 soweit ich weiß auch diesen Schaden.

Zitat:

@320-4matic schrieb am 21. Juli 2020 um 16:21:04 Uhr:

Gebrauchte liegen so zwischen 400-500€,

eine neue Originale Kostet ca. 1000€.

Wellen aus dem Zubehör liegen bei ca. 200€

Ich werde wohl eine aus dem Zubehör kaufen.

Rüdiger V8 hatte bei seinem S500 soweit ich weiß auch diesen Schaden.

Wenn die Wellen aus dem Zubehör nicht aus China kommen, kannst du das sicherlich machen!

Ja, defekte am vorderen Kreuzgelenk der Kardanwelle nach vorne kommen ab und an einmal vor!

MfG Günter

Zitat:

 

Wenn die Wellen aus dem Zubehör nicht aus China kommen, kannst du das sicherlich machen!

Ja, defekte am vorderen Kreuzgelenk der Kardanwelle nach vorne kommen ab und an einmal vor!

MfG Günter

Hallo Günter,

was sind denn so erste Warnsignale, kann man da irgendwas hören oder spüren? Oder anders gefragt, warum kommt es zu Schäden am Kreuzgelenk, die Welle hat ja keine Lenkausgleiche wie bei den vorderen Antriebswellen zu bewältigen!

Gut, eine evtl. auf längere Dauer gerissene Manschette könnte ich mir noch vorstellen, aber sonst sollte die Gelenkwelle zum vorderen Differential doch haltbar sein!

VG Ferdi.

Zitat:

@bora96kw schrieb am 24. Juli 2020 um 12:15:09 Uhr:

Zitat:

 

Wenn die Wellen aus dem Zubehör nicht aus China kommen, kannst du das sicherlich machen!

Ja, defekte am vorderen Kreuzgelenk der Kardanwelle nach vorne kommen ab und an einmal vor!

MfG Günter

Hallo Günter,

was sind denn so erste Warnsignale, kann man da irgendwas hören oder spüren? Oder anders gefragt, warum kommt es zu Schäden am Kreuzgelenk, die Welle hat ja keine Lenkausgleiche wie bei den vorderen Antriebswellen zu bewältigen!

Gut, eine evtl. auf längere Dauer gerissene Manschette könnte ich mir noch vorstellen, aber sonst sollte die Gelenkwelle zum vorderen Differential doch haltbar sein!

VG Ferdi.

Diese Gelenkkreuze:

https://www.elbe-group.de/produkte/fahrzeugbau/gelenkkreuze-fuer-oems/

Wie Sie auch in der Kardanwelle verbaut sind, sind im weitesten Sinn schon irgendwie Verschleißteile. Nur halten die meistens länger als ein normales Auto leben!

Am meisten setzt den Lagern zu, wenn die Abdichtung nicht mehr 100%ig ist, einerseits Schmutz eindringt kann andererseits Fett verloren geht. Dann dauert es meist nicht mehr lange bis das Gelenk defekt ist!

Wie man auf den Bilder von 320-4matic sehen kann, hat sich auch bei Ihm das Gelenkkreuz zerlegt!

Zur Diagnose:

Anfangs wird sich das in einem leichten Spiel innerhalb des Kreuzgelenkes bemerkbar machen (ein Kreuzgelenk ist normalerweise Spielfrei zw. Antriebs/ Abtriebs Seite), dann kommt es zu einer ersten Geräuschentwicklung, Vibrationen!

Diese Symptome werden schnell massiver! In ungünstigen Fällen können zwischen ersten leichten Geräuschen/ Vibrationen und dem Total versagen vermutlich keine 100km Fahrstrecke liegen!

Da die Kardanwelle mit ca. der 3bis 4fachen Raddrehzahl rotiert (Abrollumfang Reifen ca. 2m = 1km Fahrstrecke ca. 500Umdrehungen eines Rades = 2000Umdrehungen der Kardanwelle ..) und jede Umdrehung bedeutet zwei "Beugungen" einer Gelenkkreuzebene!

Ob man die Geräusche/ Vibrationen, im Falle eines Falles richtig zuordnet?

Spätestens wenn diese stärker werden anhalten und nach der Ursache suchen!

MfG Günter

Themenstarteram 27. Juli 2020 um 13:12

Ich habe gestern die Welle ausgebaut, Ersatz kostet bei Mercedes 1218€, die alte Welle aufbereiten lassen, je nach Größe des Schadens zwischen 380-550€.

Eine gebauchte Originale ca. 115€ vom Verwerter.

 

Hier noch ein Foto von der ausgebauten Welle, die Manschette war leicht eingerissen.

 

Gruß André

Asset.HEIC.jpg

Zitat:

@320-4matic schrieb am 27. Juli 2020 um 13:12:30 Uhr:

Ich habe gestern die Welle ausgebaut, Ersatz kostet bei Mercedes 1218€, die alte Welle aufbereiten lassen, je nach Größe des Schadens zwischen 380-550€.

Eine gebauchte Originale ca. 115€ vom Verwerter.

Hier noch ein Foto von der ausgebauten Welle, die Manschette war leicht eingerissen.

Gruß André

Du meinst die Manschette vom Längenausgleich?

Die hat mit dem Schaden nichts zu tuen!

Bei Dir hat das Kreuzgelenk versagt!

MfG Günter

Habe mir gerade auf Google Bilder angeschaut, es scheint so zu sein, das nur der Längenausgleich eine Manschette hat, die "Trocken"- Kreuzgelenke sind offen, nur die Gelenkbüchsen haben eine "Longlife" Fettfüllung und innen zur Abdichtung so Art Simmerringe!

Wenn die Dichtringe kaputt gehen, läuft das Lagerfett aus und das war es dann!

Alter und hohe Temperaturen z.B. durch die Nähe zum Kat wirkt sich sicherlich negativ aus.

Seh schon, die Checkliste zum jährlichen Reifenwechsel wird immer länger, auch ein Grund nicht auf Allwetterreifen umzurüsten.....

 

Wen es interessiert, hier wird der Aufbau von Kreuzgelenken und Gelenkwellen anschaulich beschrieben und nein ich habe mit Schaeffler nichts am Hut

https://www.schaeffler.com/.../api12_de_de.pdf

Zitat:

@skat000 schrieb am 31. Juli 2020 um 20:27:02 Uhr:

schaue mal

Hier geht es um die VORDERE Kardanwelle eines 4matic!

MfG Günter

Zitat:

@4matic Guenni schrieb am 2. August 2020 um 19:38:13 Uhr:

Zitat:

@skat000 schrieb am 31. Juli 2020 um 20:27:02 Uhr:

schaue mal

Hier geht es um die VORDERE Kardanwelle eines 4matic!

MfG Günter

Ok

Dann habe ich daneben gelegen :rolleyes:

Themenstarteram 7. August 2020 um 18:48

Ich habe heute mal endlich die neue Welle eingebaut und alles funktioniert einwandfrei. Ich habe mich gegen die Original Welle entschieden, es wurde eine aus dem Zubehör verbaut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Getriebeschaden 5G E 320 4Matic