ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Getriebeöl Wechsel CLK Cabrio 230 Kompressor!

Getriebeöl Wechsel CLK Cabrio 230 Kompressor!

Themenstarteram 29. September 2006 um 16:00

Hallo,

hatte mal im Forum einpaar Beiträge zum Getriebeöl wechsel bei den CLKs gelesen.

Wenn ich mich nicht täusche war das ergebnis, Schaltgetriebe bei 60.000km und Automatik bis 90.000km.

War letzte Woche bei DC und wollte einen Termin diesbezüglich machen. Der KFZ Meister meinte das bei meinem 2001er CLK Automatik-Getriebe kein Ölwechsel nötig sei. Es wäre ein Wartungsfreies Getriebe mit der Nummer 722.6

Schade wieder 250 Euro gespart :-))

 

Kann das jemand aus dem Foum bestätigen?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Mein Wagen hat nun 61'000Km und ich war am Mittwoch zum Getriebeöl wechseln. Ich kann dir sagen, dass es sich bei mir spürbar gelohnt hat. Er schaltet nun sanfter und kontrollierter. Muss aber nicht bei allen gleich sein.

Hier hab' ich dir noch was offizielles, ist zwar aus der Schweiz, spielt aber keine Rolle, da es sich ja onehin um das gleiche Material handelt:

"Modelle der C- & E-Klassen, sowie CLK: Ab 80'000 km sind Probleme mit dem Automaten bekannt. Der Kühler des Automats verliert Flüssigkeit, welche das Oel des Automaten verunreinigt und zu Korrosion im Automat führt. Die Schaltvorgänge erfolgen schlagartig und schleppend. Der Automat wird stark beschädigt (Kosten bis 2'400) und muss oftmals sogar komplett ersetzt werden. Keine automatische Kostenübernahme nach Ablauf der Garantie. Mercedes empfiehlt alle 60'000 km einen Wechsel des Automatenöls (gemäss Wartungsplan kein Wechsel vorgeschrieben)."

Link zur Quelle (Getriebe automatisch - md 925) Seite 92

Lt. der Auskunft meines "Freundlichen" wurde für die Automatikgetriebe der Wartungsplan geändert. Wann das genau war weiss ich nicht. Auf jeden Fall wurde bei meinem Wägelchen das Getriebeöl bei 100T KM getauscht und nen Magnet montiert. Ob es nun Unterschiede zwischen dem 2000er Getriebe und dem aus 2001 gibt kann ich nicht sagen.

Grüsse! Jan

Marketing-Gag von schlipstragenden Kaufleuten!

"Wir verkaufen unsere Automatikgetreibe als wartungsfrei"

(ab 5-Gang Automatik 1996)

Leider waren noch nicht alle Autos in Afrika, bis der Automat streikte...

Aber egal... ändern wir halt die Wartungsvorgaben (alle 60.000km - wie früher eben bei der 4-Gang)

Leider ist die Information nicht zu allen DC Mitarbeitern durchgedrungen...:rolleyes:

Es kommt aber noch besser: Teilweise wurden 5-Gang Automaten verbaut, bei denen man sich die Ablaßschraube am Wandler gespart hat. Somit kann nur über die Ölwanne am Getriebe abgelasen werden.

Leider sind das max. 50% der gesamten Füllmenge!

Insgesammt sind da etwa 9 Liter drin...

Mein W202 (11/97) hatte zum Glück noch die Schraube und das Öl wurde bei 100.000km gewechselt.

Ebenso klebt jetzt ein Magnet in der Ölwanne.

Hätte ich die Schraube nicht gehabt, hätte ich nach 1000km nochmals wechseln lassen - und da wäre ich nicht der erste gewesen der das so gemacht hat...

Das sollte auserdem jeder Automatik-Fahrer mal gelesen haben:

http://www.swissmotor.ch/artikel/151_199/0155.htm

ich hab es auch wechseln lassen weil ab 70,000 km kann es sein das es im arsch geht ,,,,,,lieber zahl ich jetzt das kleine geld als 3000 euro

am 7. Oktober 2006 um 9:27

@only-automatic

finde die Angaben über die Füllmengen ganz interessant. Da liest man auch überall was anderes. Im Reperaturanleitungsbuch steht für 4-Zylinder ca. 5,5l und 6-Zylinder ca. 6l. TECDOC-Software sagt für beide 5,5l (ändert sich allerdings mit dem Bj). Hab bei meinem 96er incl. Wandler 6,5l rausgeholt. Aussage bei DC: ja sind so ca. 6l drin. Alles ziemlich verwirrend und wär auch kein Prob wenn man nur nen Meßstab hätte.

Richtig interessant ist auch dieser Thread:

http://www.mercedes-forum.com/forum/thread.php?threadid=9065

btw.

laß es mal 8 Liter sein... aber `n Kumpel arbeitet bei DC in der Werkstatt. Er hat den Meßstab von der Arbeit mitgebracht ;) - Ich dachte mich zu erinnern, dass es auch 9 Liter waren... möglicherweise wurde aber nicht alles benötigt.

Den Meßstab sollte man bei DC aber kaufen können. Weiterhin ist der Verschluß an der Meß-/Einfüllöffnung ja auch "Einweg", d.h. man braucht einen neuen...

Original ab Werk ist der schwarz, als Ersatz gibt es nur rot! So sieht man ggf. das hier schon mal geöffnet wurde.

Interessant beim Gebrauchtkauf...

Wie ist es bei Schaltgetriebe, kann hier auch das Öl gewechselt werden, wenn ja welches Öl kommt da rein?

Zitat:

Original geschrieben von sybock

Wie ist es bei Schaltgetriebe, kann hier auch das Öl gewechselt werden, wenn ja welches Öl kommt da rein?

Kann muss aber in der regel nicht aber es wären 1,5L nach MB 235.10

ich habe es bei mir bei 160.000 wechseln lassen ... es hat sich aber am schaltverhalten nichts verändert ... muss mir genau soviel zeit beim schalten lassen wie vor dem wechsel, also immer erst einmal schön in den leerlauf und dann in den nächsten gang. ist halt eine MB schaltung die auch zu dem wagen passt ... eben alles immer locker angehen lassen ;-)

Es beruhigt mich aber zu wissen das der ganze schmodder raus ist.

Zitat:

Original geschrieben von sybock

Wie ist es bei Schaltgetriebe, kann hier auch das Öl gewechselt werden, wenn ja welches Öl kommt da rein?

Habe aus dem Bericht gelesen welche Ölmarke empfohlen wird, jedoch ist die Füllmenge dort nicht vermerkt. Also verlasse ich mich suf die Angabe von frestyle.

Wird hier noch ein Dichtring oder neue Dichtscheibe gebraucht?

Zitat:

Original geschrieben von sybock

Wie ist es bei Schaltgetriebe, kann hier auch das Öl gewechselt werden, wenn ja welches Öl kommt da rein?

5 oder 6-Gang?? Das macht einen großen Unterschied...

5-Gang BJ. 00

Dann ist 235.10 falsch, da kommt ein ATF nach 236.2 rein: http://bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/236.2_de.html

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Getriebeöl Wechsel CLK Cabrio 230 Kompressor!