ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. gerade eben:unfall

gerade eben:unfall

Ohhh Mann, ich hatte vor einer Stunden einen unfall,ich könnt mir in den ***** beißen!!

Jedenfalls hab ich eben grad die freundin heimgebracht, auf den strassen war es etwas glatt, plötzlich in einer LEICHTEN kurve (im ort) hat es uns 360grad geschleudert und hinten rücks in einen Baum rein

Die stoßstange ist im *****, der kofferaum geht nicht mehr auf (hat auch eine große delle)und dort wo das linke Rücklicht wäre, ist jetzt ein mittelgroßes Loch, windschutzscheibe ist natürlich auch hinüber

Wenn ich jetzt an die Reperatur denke, das wird ja ein vermögen kosten :( Weis jemand mit wiviel ich da rechnen darf (um den daumen gerechnet)

Kann sowas eine "normale" Werkstatt in ordnung bringen oder muss ich zu einem BMW Werk fahrn? Letzteres haben ja sicher gesalzene Preise

Es handelt sich um einen 3er bmw E46 baujahr:2000

Aber wenigstens ist uns nix passiert und den Motor (hab zumindest nachhause fahren können)

An alle: BITTE FAHRT VORSICHTIG

ich hab aus meinen fehler gelernt und fahre sicher nicht mehr so schnell wenn es schneit

schönen tag noch

Ähnliche Themen
25 Antworten
Themenstarteram 31. März 2003 um 15:00

So mein Auto ist derzeit in Ungarn, und wird herrgerichtet, des Gesamtpreis wird 2500€ betragen, + 500€ für neue Stoßdämpfer (mussten auch mal her)

Also im großen und ganzen bin ich doch noch recht glimpflich davon gekommen, wenn man bedenkt das die Österreicher das doppelten wollten

Jetzt muss natürlich nur noch die Arbeit stimmen....am Freitag hab ich ihm wieder *freu*

moin!

soweit ich weiss ist ungarn doch ein nicht-eu-land, oder? (bitte nich haun wenn ich falsch liege*duck*)

und du kommst aus österreich? dann lass dir eine ordentliche rechnung schreiben, denn wenn man sein auto kostengünstig im ausland reparieren läßt muss man die reparatur meines wissens nach verzollen. sprich: wenn du zurückfährst und die dich anna grenze fragen, ob du etwas zu verzollen hast, gib die reparatur an, es ist besser, du musst 200€ zoll zahlen als wenn du mit strafe & co das 10-fache zahlen musst. mach dich am besten nochmal schlau, was dabei alles zu beachten ist.

Themenstarteram 1. April 2003 um 11:26

Ja da muss ich leider durch, obwohl ich es eigentlich gar nicht müsste, denn ich bin in einer Nacht und Nebel aktion über die Grenze gedüst, sie haben nichtmal den Unfall begutachtet!! Obwohl das ihr Pflicht ist, den Schaden aufnehmen, das ich dann auch Problemlos wieder ausreisen kann....jedenfalls gingen sie da nicht ihrer Arbeit nach, und jetzt ehrlich gesagt, für was dann verzollen, wenn keiner davon bescheid weiß ?!

hm ... hab halt vor'ner weile inna ams von einem ösi gelesen, der mit seinem bmw zum lacken nach slowenien o.ä. gefahren ist. auf'm rückweg hat ihn der zoll gefragt, ob er was zu verzollen hätte, er "nein", weil wusste das nich. die ham dann irgendwie die rechnung gefunden oder so, auf jeden fall musste der 5000€ oder so zahlen, wagen wurde beschlagnahmt, weil er nich zahlen wollte, etc ... kann zuhause mal gucken, ob ich die ausgabe noch finde und den artikel einscannen; kann ich ja dann entweder hier posten oder dir per email schicken ... würd'mich da auf jeden fall schlau machen, weil die gesetze/zölle bei grenzüberschreitungen von eu-land - nicht-eu-land z.t. ziemlich beknackt sind.

weiss nicht, ob das in deinem fall auch zutrifft, aber wie gesagt, lieber 200€ zoll als 2000€ strafe, oder?

Also meiner Erfahrung nach ist der Grenzübertritt von Ungarn nach Österreich völlig problemlos. Wenn man nicht irgendwie auffällt, prüfen sie überhaupt nichts ausser dem Ausweis.

Würde mich auch schwer wundern, wenn man Dienstleistungen verzollen müsste. Wenn ich nach Brasilien in den Urlaub fahre, muss ich ja bei der Rückreise auch nicht die ganzen angefressenen Pfunde verzollen, weil das Essen dort so gut war. Ich bin kein Jurist, würde mir aber keine Sorgen wegen der Verzollung machen.

Übrigens: Gerade wenn Du KEINE "ordentliche Rechnung" in Empfang nimmst, wird es doch leichter am Zoll. Kann Dir doch keiner nachweisen, dass Du das Auto nicht selbst repariert hast.

Das schöne Land Ungarn ist übrigens noch kein EU-Land, steht aber kurz vor seiner Integration.

Viele Grüße

Uli

Themenstarteram 1. April 2003 um 18:53

Ne ne da hat Kochar schon recht, laut Gesetz muss man es verzollen, deswegen auch bei der Österreichischen (oder wars Ungarischen, keine ahnung) den Unfall angeben, dann kommt ein Gutachter, sieht sich das ganze an und schätz den Schaden....und wenn man dann in Ungarn das Auto wieder abholt und zur Heimreise antritt steht die verzollung an

ABER das war vor gut 3 Wochen das ich über die Grenze bin, keiner hat nachgesehen, also kann ich mir schwer vorstellen das die sich an mich errinern, warum sollten sie auch ?! Das auto sah in der Nacht tip top aus (ein Tag davon waren nämlich die Pfuscha noch bei mir, und haben mir den Kofferaumdeckel und die Linke Seite ausgebault + einsatz einer neuen Scheibe) Hinter stoßstangen wurde auch noch raufgetan (logischerweise kein Lack)........

In letzter Zeit schieb ich öfters Paranoias, das die mich vieleicht fragen was ich oder das Auto 3 Wochen lang in Ungarn gemacht haben, ihr wisst schon......auf der Grenze sind ja Kameras....aber die werden doch nicht überprüfen ob jedes Austria Auto auch wieder zurückfährt...oder? :-/

Themenstarteram 8. April 2003 um 11:57

Hab das Auto seit vorigen Donnerstag wieder,was sollich sagen....sie haben wirklich super Arbeit geleistet !! Hätt ich mir nicht gedacht das die das so gut hinbekommen werden,man sieht ihm keineswegen an das er mal so an starken unfall verwickelt war :-)

Nur die endstufen haben sie mir abgehängt, der einzige kritikpunkt:-(

Und wie soll es auch anders sein....gestern ich komme runter, wollt die Freundin besuchen,und was seh ich da, mir ist jemand ins Heck reingefahrn!!! Zum glück ist nur eine kleine Beule drinnen aber die rechte seite der stoßstange hängt etwas runter....natürlich weiß keiner bescheid wer dies war, naja so geht es heute wieder nach Ungarn ;-)

Tja, hast im Moment ein bissl Pech. Aber so lernt man auch Land und Leute kennen....;)

Hiho,

das beste was dir jetzt passieren kann, wäre, wenn dir jetzt einer ins Auto fährt und natürlich Schuld hat! ABER DIR NICHTS PASSIERT! Ist ja klar! :D Versicherungsausgleich abwarten und das Auto unrepariert verkaufen! Dann solltest du ungefähr den Listenwert des Fahrzeugs erhalten! Da kommst du insgesant besser bei weg! War bei uns so! Haben aber das Fahrzeug auch reparieren lassen! Tja, jetzt ist er nichts mehr Wert! :(

Das beste ist wirklich das Auto zu verkaufen! Hast nur Ärger mit einem Unfallfahrzeug! Ist jedenfalls unsere Erfahrung!

Zitat:

Original geschrieben von kastl

Hab das Auto seit vorigen Donnerstag wieder,was sollich sagen....sie haben wirklich super Arbeit geleistet !! Hätt ich mir nicht gedacht das die das so gut hinbekommen werden,man sieht ihm keineswegen an das er mal so an starken unfall verwickelt war :-)

Nur die endstufen haben sie mir abgehängt, der einzige kritikpunkt:-(

@kastl:

Herzliches Beileid,

nun ja, du trägst es zumindestens wie ein Mann :) !

Gruß

ASN (der hofft das du in nächster Zeit etwas mehr Glück hast)!

moin!

hab über's we nach dem artikel gesucht aber nicht mehr gefunden, die ausgabe hat jetzt wahrscheinlich'n kumpel, ist ja beliebte klo-lektüre :-))

tut mir leid, dass ich keine genauen angaben mehr finden und machen konnte, aber es scheint ja trotzdem gut geklappt zu haben.

nebeneffekt: bei mir isses wieder ordentlich *freu*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. gerade eben:unfall