ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Gegn. Versicherung (Allianz) lässt sich Zeit mit Deckungszusage - Anwalt einschalten?

Gegn. Versicherung (Allianz) lässt sich Zeit mit Deckungszusage - Anwalt einschalten?

Themenstarteram 26. November 2010 um 17:57

Hallo,

ich habe ein kleines Problem.

mein parkendes auto wurde angefahren, die verursacherin hat es aber gott sei dank der polizei und ihrer versicherung gemeldet. habe mit der allianz-niederlassung telefoniert, wollte zunächst einen kostenvoranschlag einer werkstatt abgeben da dieser ausreichen müsste für die regulierung. der schaden war am kotflügel und an der stoßstange. in den folgenden tagen habe ich bemerkt dass meine ausrufezeichen-warnleuchte vom bremskreislauf zwischendurch anging und hatte angst dass evtl die felge getroffen wurde und die bremse beschädigt wurde; bin daraufhin zum gutachter (ich hatte den kostenvoranschlag noch nicht eingereicht). dieser hat es sich angeschaut, hat eine stoßstange noch mit eingerechnet da daran irreparable abschürfungen waren und eine achsvermessung wegen der bremsen-geschichte.

in den nächsten tagen hab ich das gutachten dann eingereicht, müsste jetzt ca. 4 wochen her sein - hab aber noch nicht die kontonummer mit angegeben, was ich dann ca. eine woche später nachgeholt habe per mail an die niederlassung im nachbarort. da ich keine antwort erhalten habe ob die mail angekommen ist oder nicht, habe ich nochmal nachgefragt und war auch persönlich da, das ist ca. 2,5 wochen her. die frau im büro meinte sie hätte telefoniert und in der zentrale hätte man ihr gesagt es sei in bearbeitung bei deren eigenen sachverständigen udn sollte spätestens in der darauffolgenden woche überwiesen sein. also vor 1,5 wochen - jetzt habne wir wochenende und danach werden's 2 wochen sein.

als ich dort war hat mich einer der mitarbeiter ziemlich zusammengeschissen wieso ich noch zum gutachter gegangen sei und dass denen das nur kosten machen würde die nicht notwendig wären, und dass sie die auf die kunden abwälzen müssten, und und und... sehr unfreundlich insgesamt. habe ich meine motivation mitgeteilt wieso ich zum gutachter bin (die bremsen-sache), hätte ihn am liebsten noch zurück-angemeckert was ihn das bitte angeht (ist schließlich mein recht, auch wenns ihm nicht passt) und dass sein argument unsinn sei weil ich mir nicht vorstellen kann dass die allianz so blöd ist gutachterkosten nicht in ihre kostenrechnung einzubeziehen wenn ein schaden beglichen werden muss - hab mich dann aber doch zurückgehalten.

naja jetzt warte ich seit fast 2 wochen darauf dass mein geld überwiesen wird - ich habe noch keinerlei schriftliche zusagen bekommen - und das gutachten liegt immernoch bei denen zur prüfung.

mein schwiegervater meint ich solle nen anwalt einschalten damit die merken dass sie mich nicht an der nase rumführen können und langsam zu potte kommen - ich will denen aber kosten die wirklich unnötig wären ersparen. ich hab halt nur den verdacht dass die von der niederlassung das absichtlich verzögern weil ich mit einem gutachten gekommen bin statt mit dem kostenvoranschlag der werkstatt

zum unfallhergang müsste alles vollends klar sein, mein auto war völlig ordnungsgemäß geparkt (kein verbot, keine ausfahrt, nicht halb auf dem bürgersteig, usw.) und ich war nicht da als sie mir reingefahren ist. bilder sind im zuge des gutachtens gemacht worden, ebenso nochmal von der ploizei, die allianz hat auch das aktenzeichen der polizei von mir bekommen. der schaden ist schon selbe repariert, also wenn die nen eigenen gutachter schicken würden würds denen ncihts nutzen. will halt das geld ausgezahlt bekommen da es ein 12 jahre altes auto ist, die beule nicht zu groß und ich mit schönheitsfehlern leben kann. mir ging's hauptsächlich um den kratzer und rostschutz - und ich kann 1200€ besser gebrauchen als die werkstatt - meine meinung.

wäre nett wenn ihr mir helfen könntet, vielen dank schonmal!

Beste Antwort im Thema
am 26. November 2010 um 19:53

Zitat:

Original geschrieben von g4Ly

Natürlich kannst du deinerseits einen Gutachter einschalten, jedoch auf deine Kosten. Die Allianz stellt eigene, tolle Gutachter! Die sind sehr kulant!

Ansich kannst du dich immernoch glücklich schätzen das du an die Allianz geraten bist und nicht irgendein anderen Verein ;)

Ich hoffe es hat dir etwas geholfen :)

Also, wenn ich nicht Schuld bin, dann ist es mir völlig egal ob die Allianz eigene tolle Gutachter hat und ob die kulant sind.

Dann entscheide ich was gemacht wird.

Gruß

Frank, der bei einem anderen Verein versichert ist. :);)

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Dein Verhalten war natürlich im Vorfeld nicht gerade offen und gradlinig!

Abgesprochen war die Abrechnung lt. Deinem Kostenvoranschlag.

Wenn es dann klemmt und Du noch etwas feststellst, ist es ja Dein gutes Recht, einen Gutachter einzuschalten!

Aber warum, um alles in der Welt, hast Du nicht eben kurz zum Hörer gegriffen und die Allianz kurz informiert?!?

DAS hätte Dir u.U. den ganzen jeztigen Ärger erspart, zudem klingt Dein Vorgehen für mich sehr merkwürdig... Aber Du hast ja immerhin gegen Ende Deines Posts zwischen den Zeilen erkennen lassen, das es Dir eigentlich nur um die Kohle geht (vielleicht sogar unbeabsichtigt)!

Das Recht ist - meines Wissens - auf Deiner Seite. Und wenn die ganze Abwicklung zu lange Zeit in Anspruch nimmt, würde ich auch zum RA gehen.

VORHER würde ich das jedoch auch ZUERST mal telefonisch ankündigen! Evtl. bewirkt das ja schon Wunder.

am 26. November 2010 um 19:46

Ich arbeite selbst in einer sog. Allianz Niederlassung wie du sie nennst.

Es dauert wirklich lange mit dem bearbeiten eines Schadens wenn man nicht grade mit einem Vertreter der Schäden regulieren kann befreundet ist.

Normalerweise geht sowas immernoch recht fix, du hast nen Unfall, meldest das deiner Versicherung bzw. der gegnerischen wirds gemeldet und du reichst den Kostenvoranschlag ein.

Entweder bekommst du dann die Freigabe die Reparatur laut Kostenvoranschlag durchführen zu lassen, oder es kommt ein Gutachter weil der KVA evtl. zu hoch ist.

Natürlich kannst du deinerseits einen Gutachter einschalten, jedoch auf deine Kosten. Die Allianz stellt eigene, tolle Gutachter! Die sind sehr kulant!

Ansich kannst du dich immernoch glücklich schätzen das du an die Allianz geraten bist und nicht irgendein anderen Verein ;)

Ich hoffe es hat dir etwas geholfen :)

am 26. November 2010 um 19:53

Zitat:

Original geschrieben von g4Ly

Natürlich kannst du deinerseits einen Gutachter einschalten, jedoch auf deine Kosten. Die Allianz stellt eigene, tolle Gutachter! Die sind sehr kulant!

Ansich kannst du dich immernoch glücklich schätzen das du an die Allianz geraten bist und nicht irgendein anderen Verein ;)

Ich hoffe es hat dir etwas geholfen :)

Also, wenn ich nicht Schuld bin, dann ist es mir völlig egal ob die Allianz eigene tolle Gutachter hat und ob die kulant sind.

Dann entscheide ich was gemacht wird.

Gruß

Frank, der bei einem anderen Verein versichert ist. :);)

Themenstarteram 26. November 2010 um 20:00

@mik:

natürlich geht's mir ums geld - ist schleißlich nicht wenig, und wer kann schon von sich behaupten dass er geld nicht gut gebrauchen kann?

jedoch will ich es nicht unrechtens erhalten - das gutachten ist höher ausgefallen weil die stoßstange vom material her eingerechnet wurde wegen irreparabler abschürfungen. es ist zar kein großer unfall aber eben blöderweise so gelaufen dass alle teile die betroffen sind getauscht werden müssen samt metalliclack, blinker, arbeitszeit usw. - macht schon ne menge aus.

@g4ly:

mir scheint's dass du mich falsch verstanden hast, ich bin der geschädigte und die unfallverursacherin ist bei der allianz und um diese schadensregulierung geht's halt jetzt.

aber wenn du da arbeitest: wie lang kanns denn üblicherweise dauern im beschriebenen fall, also vom eingang des fremdgutachtens über eingang der kontonummer an die es gehen soll bis zur prüfung ducrh den eigenen sachverständigen und in folge dessen deckungszusage und auszahlung?

weil ich halt nicht der ober-arsch sein will und denen schon eine angemessene frist einräumen will. mich hats eben nur beunruhigt weil mir gsagt wurde dass es im normalfall bloß einige tage dauert aber der allianz-sachverständige schon seit wochen daran sitzt ohne ergebnis bisher.

kanns eigentlich sein dass die sich das selber nochmal live ansehen wollen mit eigenem gutachter? weil's wegen des jetzt kommenden winters und rost usw. halt schon (selbst-)repariert ist müssten die mit den fotos vorlieb nehmen. nicht dass es mir probleme gibt.

Zitat:

Original geschrieben von g4Ly

Natürlich kannst du deinerseits einen Gutachter einschalten, jedoch auf deine Kosten. Die Allianz stellt eigene, tolle Gutachter! Die sind sehr kulant!

Aber sonst geht es dir gut ja ?

 

Sag mal habt ihr Sachbearbeiter bei der Arroganz eigentlich einen Knall, oder hat man bei euch eine Gehirnwäsche durchgeführt? 

 

Oder wie kann es sein, dass ihr die Anspruchsteller so Kackfrech anlügt :eek:

 

Euere tollen Gutachter dürfen also aufschreiben, was die möchten und bei den freiberuflichen Gutachtern ist das dann aber Betrug oder wie ? 

 

Schreib hier ja nie wieder so einen Müll im Versicherungsforum, sonst lernst du mich hier aber mal kennen.........:mad:

Zitat:

Original geschrieben von Dellenzaehler

Zitat:

Original geschrieben von g4Ly

Natürlich kannst du deinerseits einen Gutachter einschalten, jedoch auf deine Kosten. Die Allianz stellt eigene, tolle Gutachter! Die sind sehr kulant!

Aber sonst geht es dir gut ja ?

Sag mal habt ihr Sachbeareiter bei der Arroganz eigentlich einen Knall, oder hat man bei euch eine Gehirnwäsche durchgeführt? 

Oder wie kann es sein, dass ihr die Anspruchsteller so Kackfrech in anlügt :eek:

Eurer tollen Gutachter dürfen also aufschreiben, was die möchten und bei den freiberuflichen Gutachtern ist das dann aber Betrug oder wie ? 

Schreib hier ja nie wieder so einen Müll im Versicherungsforum, sonst lernst du mich hier aber mal kennen.........:mad:

Hallo Delle,

ich lese deine Beiträge schon länger mit und auch diesmal stimme ich dir voll zu.

Aber das Du so aus der Haut fahren kannst ... hätt ich nicht gedacht. Hast aber Recht.

mfg

ich habe auch solche prob. mit der allianz meine frau hatte am 18.10 einen unfall pwk hatt totalschaden meine frau war 2 wochen krankgeschieben (hws) habe auch noch keinen cent gesehen. die allianz hüllt sich in schweigen und seid dem wir einen anwalt beauftragt haben schweigt sie noch mehr werde wohl mein recht jetzt einklagen dürfen

grüße aus dem harz

Zitat:

Zitat:

Original geschrieben von Mondeo-Turnier1.8

Aber das Du so aus der Haut fahren kannst ... hätt ich nicht gedacht. Hast aber Recht.

 

mfg

Ich sage dir auch warum das so ist.

 

Das ist die tägliche Praxis und nicht nur bei der Allianz.

 

Die Geschädigten werden ganz bewusst angelogen, die Versicherungswirtschaft nennt das "Steuern" 

 

Was nicht gefordert wird, das braucht auch nicht bezahlt werden, so sieht das aus. Und wenn der Geschädigte dumm gehalten wird, dann kann man schon schönes Geld sparen.

 

Musste gerade heute wieder ein Geschädigter erfahren, bei dem man mal eben die Wertminderung "vergessen" hat. War nicht sooo viel, ging nur mal eben um 500 Euro.

 

Peantus eigentlich.......

 

Gruß

 

Delle

 

Zitat:

Original geschrieben von GaKu

Hallo,

ich habe ein kleines Problem.

mein schwiegervater meint ich solle nen anwalt einschalten damit die merken dass sie mich nicht an der nase rumführen können und langsam zu potte kommen - ich will denen aber kosten die wirklich unnötig wären ersparen.

Hat Dir Dein SV nicht direkt zum Anwalt geraten?

Beeindrucken lassen die sich davon jetzt auch nich unbedingt, die haben da ja schließlich jeden Tag mit zu tun...

Unnötige Kosten sollst Du auch vermeiden, aber der Verzicht auf den Anwalt und den eigenen unabhängigen Sachverständigen gehören nicht dazu. Unnötige Kosten sind Prozesse die wegen nichtregulierens der Versicherer geführt werden müssen, aber die verursachen die ja selber.

Geh zum Anwalt und der soll sich um zügige Zahlung kümmern.

am 26. November 2010 um 20:45

Zitat:

Original geschrieben von g4Ly

Ich arbeite selbst in einer sog. Allianz Niederlassung wie du sie nennst.

Ansich kannst du dich immernoch glücklich schätzen das du an die Allianz geraten bist und nicht irgendein anderen Verein ;)

:rolleyes:

Eigenlob stinkt !!!

Habe mit der Allianz schlechte Erfahrungen gemacht. Diese Versicherung unterscheidet sich in keinster Weise von anderen Ver un sicherern im Bereich der Schadensabwicklung. Also halt schön den Ball flach ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von Dellenzaehler

ging nur mal eben um 500 Euro.

Ach komm, die 3 Kaffee die man davon trinken kann :D Da will man doch nicht die Kosten mit nem Anwalt unnötig in die Höhe treiben oder?

Zitat:

Original geschrieben von Dellenzaehler

ging nur mal eben um 500 Euro.</blockquote>

Ach komm, die 3 Kaffee die man davon trinken kann :D Da will man doch nicht die Kosten mit nem Anwalt unnötig in die Höhe treiben oder?

Genau !

 

ist ja nur ein Achtel des SV Honorar, was in solchen Fällen üblicherweise berechnet wird.........:D

Zitat:

Original geschrieben von g4Ly

Die Allianz stellt eigene, tolle Gutachter!

ja, diese "tollen gutachter" kenne ich...

neben mehrfachen hausfriedensbruch zu begehen haben die auch die angewohnheit nach 23uhr einfach mal anzurufen und "termine" zu vereinbaren... :rolleyes:

@te: ANWALT

Ich warte auch noch auf eine Antwort von der Allianz...

http://www.motor-talk.de/forum/ausparkschaden-kosten-t2981936.html

Ein Gutachten hab ich noch nicht in Auftrag gegeben,

Schadensumme 1622 Euro.

 

Die haben doch vor 2 Jahren ein paar tausend Leute eingespart,

der Kunde/Geschädigte ist der Dumme....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Gegn. Versicherung (Allianz) lässt sich Zeit mit Deckungszusage - Anwalt einschalten?