Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Gebrauchtwagenbewertung, A4, 1.8T

Gebrauchtwagenbewertung, A4, 1.8T

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 28. Dezember 2004 um 18:47

Gebrauchtwagenbewertung, A4, 1.8T, Bj. 06/99

 

Hi,

ich habe mich jetzt nach extrem langen Hin und Her dazu entschlossen, den Kauf eines neuen Gebrauchtfahrzeugs endlich ins Auge zu fassen. Nach längerer Recherche bin ich dabei auf diesen A4 gestoßen, der mir auf Anhieb gefallen hat.

Morgen soll eine Probefahrt stattfinden (gleichzeitig auch nochmal mit einer 81kW und 96kW Maschine) um das Fahrverhalten der verschiedenen Motoren beurteilen zu können. Im Moment habe ich mit meinem 15 Jahre alten Audi 80 nicht so den direkten Vergleich zu heutigen Motorengenerationen ;).

Meine Frage ist jetzt zum Einen, ob die Ausstattung und die Daten des Fahrzeugs den Preis rechtfertigen und zum Anderen, ob ihr es für realistisch haltet, den Händler auf 10k€ zu drücken, da dort eigentlich mein Limit ist.

Sind bei dieser Fahrzeugserie eigentlich standardmäßig ABS, ESP und sonstige Goodies verbaut, die dort im Angebot nicht aufgelistet sind ? Ich freue mich über jede Antwort von euch *g* und bedanke mich schonmal im Vorhinein für die Mühen :).

Gruß thing

Ähnliche Themen
12 Antworten
Themenstarteram 28. Dezember 2004 um 22:45

Mmh...

Habe ich irgendwas falsch gemacht ? Letztes mal habt ihr mir sofort geholfen, allerdings ist es da ja wg. unzuverlässigkeit des Verkäufers nicht zum Kauf gekommen. Ich hatte gehofft, wieder so schnell kompetente Hilfe zu finden, zumal es diesmal ein bischen zeitkritischer ist :(.

Vielleicht erbarmt sich ja noch jemand ;).

Gruß thing

Also wirkliche Sonderaustattung hat das gezeigte Modelle anscheinend nicht. Alles angegebene ist Serie, außer vielleicht die 16" Alus.

Zum Preis: Auf 10 TEuro würde ich ihn aufjedenfall versuchen zu drücken, wenn nicht sogar a bissl weniger wegen der Austattung.

Ich habe meinen A4 bei ziemlich gleicher Laufleistung (95tkm) und Ausstattung wenn sogar nicht ein Stückchen besser (Tempomat/Parktronic) vor genau einem Jahr für exakt 5000 Euro gekauft. Allerdings mit einem 1.8 Motor ohne Turbo ...

Also die KM Leistung ist OK! Für einen 99er.

Die Ausstattung ist wirklich mager! Allerdings eben Händler und Garantie! Das Kostet schon etwas und ist in meinen Augen bei einem Gebraucht eine Wirkliche Versicherung!

 

Zum Preis.

 

ich kann den Gesamteindruck leider nciht beurteilen!

Sprich verschleis der Sitze Lack und und und.

Den Preis von 11000€ finde ich pers jedoch wirklich etwas zu hoch!

Ich denke leben und Leben lassen!

Ich würde im als Angebot 10000€ cash und eine Garantie als Angebot geben! Wenn er "ja" sagt ist gut wenn net würde ich net höher als 10300€ gehen! Aber das ist eben Verhandlungs Sache Glück und ein bissle Geschick!

 

Wenn er ihn für 10300€ net verkaufen will würde ich noch einwenig weiter suchen! Vielleicht auch einj paar KM weiter weg von zu Hause!

Hoffe dir geholfen zu haben!

Gruss Cris

Themenstarteram 29. Dezember 2004 um 17:06

Moin,

ich komme also gerade von der Probefahrt wieder zurück...

Der 1.8T, den ich zuerst gefahren habe, überzeugt mich zwar nicht in der Form, wie ich es mir erhofft hatte, aber fährt auf jeden Fall besser als mein jetziges Fahrzeug. Der normale 1.8, den ich ebenfalls probe gefahren bin, finde ich ein bischen lasch im Anzug, wenn auch sich die beiden in Punkto Endgeschwindigkeit und Fahrkomfort nichts nehmen. Allerdings fangen ab 180 die Türen an, sehr laute Geräusche von sich zu geben. Der Freundliche meinte allerdings, dass sich das einstellen ließe (habe ich hier im Forum ja auch so gelesen).

Ist es allerdings normal, dass ich mit dem 1.8T kaum über die 220 gekommen bin, oder lags nur am regnerischen Wetter ? Mit dem neuen (das Modell vor dem tollen ;), neuen Kühlergrill) 1.9 TDI (den ich wg. eines Unfalls als Leihwagen hatte) habe ich die 220 locker genommen und sogar mein jetziger Audi 80 schafft das Tempo (laut Tacho, ja, aber immerhin ;))

Ansonsten stört mich im Wesentlichen nur das fehlende ESP, das damals wohl noch nicht Serie war. Die sonstige "Ausstattung" (wenn man es so nennen will) könnte zwar besser sein, reicht mir aber völlig. Einparken kann ich, Tempomat konnte ich in den seltensten Fällen wirklich nutzen und die anderen Gimmicks sind auch nicht wirklich notwendig (schon garnicht zu dem Preis).

Alles in Allem würde ich das Fahrzeug so nehmen, wenn noch ein paar kleinere Mängel behoben werden (Türen einstellen, neue Scheibenwischer, Radioanlage kontrollieren (die Bässe sind echt schlimm)) und der Händler sich auf die 10k€ einlässt, oder was meint ihr ?

Gruß thing

Hallo,

der Preis mit 10k wäre bei der Ausstattung wohl annehmbar, es lassen sich aber sicher bessere Angebote finden. Die Frage ist nur, wieviel Zeit du in die Autosuche investieren möchtest.

Ich bin bei meinen Autokäufen meist alles in allem 1000km oder mehr gefahren und habe wochenlang gesucht, dadurch aber oft gute Ergebnisse und hohe Ersparnisse erzielt.

Mit Geduld wirst du um 10km sicher ein vergleichbares Modell mit besserer Ausstattung finden - wenn dir das aber nicht nötig erscheint und du damit zufrieden bist - why not... Die von dir angesprochenen Mängel sollten dann allerdings beseitigt werden.

Gruß Jürgen

Themenstarteram 29. Dezember 2004 um 23:05

Ich habe gerade nochmal bei autoscout24.de und mobile.de nachgesehen. Die meisten passenden Angebote sind allerdings nichtmal entfernt aus meiner Nähe oder haben bei gleichem Baujahr 150tkm und mehr auf dem Buckel. Für einen V6 TDI kein Problem (gut, der hat auch ein Fahrwerk und andere Verschleißteile), aber für einen 4 Zylinder-Benziner doch schon eher.

Kann mir eigentlich jemand erklären, was bei vielen Anbietern (laut Adresse Händlern) der Zusatz: "Gebrauchtwagengarantie [...] möglich" bedeuten soll ? Sind sie nicht als Gewerbetreibende dazu verpflichtet, mir die Garantie zu geben ?

Gruß thing

Hallo,

ein Händler muß auf einen Gebrauchtwagen keine Garantie geben, er ist lediglich verpflichtet eine Sachmängelhaftung zu leisten, die bei Gebrauchtwagen auf ein Jahr verkürzt werden kann.

Eine Mängelhaftung erschließt sich auf Defekte oder Mängel, die zum Zeitpunkt des Kaufs bestanden haben. In den ersten 6 Monaten liegt die Beweislast beim Verkäufer, danach erfolgt die Beweislastumkehr. In den ersten 6 Monaten ist die Sachmängelhaftung also nahezu identisch mit einer Garantie, da bei Schadensfällen meist der Verkäufer keine Chance hat, entsprechende Beweise anzutreten.

Eine Garantie (in diesem Fall die Gebrauchtwagengarantie) ist eine freiwillige (oder eben kostenpflichtige) Zusatzleistung, die auch die Erstattung von Kosten durch Defekte beeinhaltet, die während der Garantiezeit auftreten.

Bei beiden Varianten sind natürlich Verschleißteile ausgenommen.

Gruß Jürgen

Themenstarteram 29. Dezember 2004 um 23:43

Oh das wusste ich in der Form noch nicht. Würde das auch bedeuten, dass der Händler vom Prinzip her sowieso die von mir beschriebenen Mängel (Radio und Türen) beheben müsste, da diese Mängel ja bereits beim Kauf vorhanden waren ? Dann könnte ich mir vielleicht die Auseinandersetzung vor dem Kauf (so denn es dazu kommen sollte) sparen, auch wenn's nicht die feine englische Art ist ;). Oder heißt es in dem Fall eher gekauft wie gesehen ?

Hallo,

gekauft wie gesehen gibt es in dieser Form nicht mehr. Allerdings ist es die Frage inwieweit man diese Mängel als solche definieren kann. Defekte Radiolautsprecher müßte er sicherlich beheben, falls dieses nicht im Kaufvertrag vermerkt wurde. Windgeräusche an den Türen sind da aber eben eine relativ subjektive Erscheinung. Und wenn das natürlich im Vorfeld besprochen wurde und der Verkäufer dafür einen Zeugen hat, wird man mit einer Mängelbeschwerde nach Kauf wohl wenig Erfolg haben.

Besser wäre es also sicherlich, diese Fragen im Vorfeld zu klären.

Gruß Jürgen

Themenstarteram 30. Dezember 2004 um 1:38

Hi Jürgen,

vielen Dank für die ausführliche Hilfe. Das Problem mit den Radiolautsprechern habe ich dem Verkäufer gegenüber noch nicht erwähnt. Merkt man bei einer kurzen Probefahrt ja auch nicht gleich ;). Das Problem an den Türen habe ich mit ihm besprochen und das Einstellen scheint kein großer Akt zu sein (wie ja hier im Forum auch beschrieben wurde). Ich denke also, dass die Voraussetzungen für einen Kauf schonmal gar nicht so schlecht aussehen.

Nichts desto Trotz (?) werde ich mich aber noch weiterhin umschauen. Wenn jemand von euch "zufällig" einen A4 Diesel/Benziner mit um die 110kw (der darunter war mir wie gesagt zu schwach) verkaufen möchte: Here I am ;).

Gruß thing

am 1. Januar 2005 um 20:07

Hi,

auf www.audi.de unter Gebrauchtwagen kann man auch eine Wertermittlung machen.

Gruß

Andi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Gebrauchtwagenbewertung, A4, 1.8T