ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchter SUV für ca. 18.000

Gebrauchter SUV für ca. 18.000

Themenstarteram 21. November 2020 um 9:22

Hallo liebe Experten :)

Meine Frau und ich möchten unser erstes Auto kaufen, das mal keine ~12 J. alt ist und ein gutes Fahrgefühl mit gewisser Ausstattung bietet. Bis jetzt fuhren wir immer 2-3 Tausend Euro-Autos für 3-4 Jahre. Da unser aktueller Avensis mit 220K den Geist aufgibt und so gar keinen Spaß mehr macht, haben wir uns entschlossen endlich mal etwas zu kaufen, das uns auch Spaß beim Fahren bereitet und einen gewissen Comfort bietet.

Uns beiden gefallen SUVs sowohl vom Aussehen als auch vom Fahrgefühl (sind letztens einen T-Roc von Freunden gefahren). Es soll ruhig ein bisschen größer sein als ein T-Roc, eher Tiguan-Größe.

Wie gesagt, an sich verbessern wir uns mit allem, da wir z. Zt. nicht einmal eine gut funktionierende Klimaanlage haben abgesehen von anderen wirklich nützlichen Extras. Dennoch möchten wir für das Geld einfach ein gutes P/L-Verhältnis was Ausstattung, Störanfälligkeit und Langlebigkeit angeht.

Lange Rede, kurzer Sinn:

-Fahrleistung p.a. = 15.000 km

-Budget: 18.000 ( +/- 2.000 wenn diese einen Mehrwert bringen.)

-Getriebe: Automatik

-Treibstoff: Benziner

Wünsche:

+ Klimaautomatik

+ Sitzheizung

+ Parkassistent (Kamera wäre toll)

+ LED Scheinwerfer o.Ä.

+ geräumiger Innenraum mit bequemen Sitzen (vorne + hinten)

+ stabiles Soundsystem (wir kennen nur knarrende Boxen im Auto) mit Bluetooth

+ geräumiger Kofferraum mit einklappbaren Sitzen

+ gerne hinten ausklappbare Tische für die Kinder

Wir kennen uns beide mit Autos nicht aus und wissen nicht worauf wir bei Motoren, Schaltungen etc. achten sollen. Da Optik natürlich auch eine Rolle spielt, finden wir Modelle wie den Tiguan, Kodaq, Ateca, MX-5 optisch besonders ansprechend.

Ich hoffe, jemand hat ein paar gute Tipps für das Budget. Wir würden mit dem Auto gerne die nächsten 8 Jahre fahren, ohne größere Mängel.

Vielen Dank im Voraus!

Gruß,

Artur

 

Beste Antwort im Thema

Ich sehe den permanenten Allradantrieb und die hohe Bodenfreiheit nicht unbedingt als Vorteil an.

78 weitere Antworten
Ähnliche Themen
78 Antworten

Zitat:

@Deluxe34tr schrieb am 21. November 2020 um 15:07:50 Uhr:

 

Ich glaube da liegst Du falsch.

Nein, du irrst dich und er liegt richtig.

Für 18.000€ kann man durchaus schon ein sehr gutes und relativ neues Fahrzeug in der Mittelklasse bekommen. Hierbei denke ich an Opel Insignia, Volkswagen Passat, Ford Mondeo oder eben auch Renault oder Peugeot haben gute Modelle im Angebot. Einfach mal eine Angebotsseite für Kraftfahrzeuge mit den gewünschten Parametern füttern und sich fünf oder sechs Favoriten hier zur Diskussion stellen.

Wer einer Platikwüste wie den T-Rock ein tolles Auto attestiert, ist eigentlich mit wenig zu Frieden zu stellen. Der Rat für ein Kompaktwagen ist nicht der Schlechteste. Was auch gefühlt große Autos sind Vans. Wie wäre es mit einen Meriva?

Mitsubishi Outlander... wäre eine Idee

 

Q3

GLA

X1......

Sind alle viel zu kinderunfreundlich, der TE möchte hinten Platz.... Kofferraum und abklappbare Tische

 

Eventuell werfe ich noch den Discovery von Landrover ein ab 2014 recht zuverlässig und geräumig.

Preislich aber etwas über Buget

Zitat:

@2247A668 schrieb am 21. November 2020 um 17:57:52 Uhr:

@Abkueko

Das mit Kia hört sich ja sehr gut an. Ist die 7 Jahre Garantie nur Marketing oder tatsächlich eine sinnvolle Absicherung?

Verschleißteile sind ja sicherlich ausgeschlossen oder?

Verschleiss natürlich ausgeschlossen, aber sonst halten sie ihr Wort - wenn man immer ohne Verspätung den Service machen lässt.

Zitat:

@2247A668 schrieb am 21. November 2020 um 17:57:52 Uhr:

@Abkueko

Das mit Kia hört sich ja sehr gut an. Ist die 7 Jahre Garantie nur Marketing oder tatsächlich eine sinnvolle Absicherung?

Verschleißteile sind ja sicherlich ausgeschlossen oder?

So wie die Werksgarantien der anderen Hersteller auch: Verschleiß ist überall ausgeschlossen - ist ja auch logisch. Limitiert auf 150.000km (wäre bei dir egal). Musst halt die Wartungsintervalle immer einhalten. Gibt ein paar Sachen die kürzere Garantie haben (Infotainment). Die 7 Jahre sind natürlich ein Stück Werbung - aber nur hinsichtlich der Frage wie groß der Nutzen im Vergleich zu den 5 Jahren bei Hyundai ist.

Beim Rest: Gerade für Wenigfahrer super wichtig. Denn viele falsch dimensionierte/konstruierte Teile gehen deutlich verfrüht kaputt. Bei typischen jährlichen Fahrleistungen ist das aber oft erst nach Ende der 2 jährigen Garantie. Das ist aber einfach eine Priorität für mich beim Neuwagenkauf. Allerdings sind so auch Tageszulassungen, Jahreswagen usw. spannender.

Wie viel Platz auf den Rücksitzen brauchst du, wer fährt hinten mit?

Themenstarteram 22. November 2020 um 9:44

Erstmal: vielen Dank für die tolle Beratung!

Bei mir fahren zwei Kinder mit (4 +2). Wir haben noch einen kleinen Hund (Westi-Größe), der zur Zeit für kurze Strecken vorne im Fußbereich mit fährt.

 

Das mit den Tischen war ein nettes Extra, das cool wäre, da die Kinder das nutzen würden, ist aber kein Hauptkriterium.

 

Meine Frau und ich haben es jetzt besprochen und möchten wahrscheinlich auf einen SUV verzichten.

Wir haben u.a. ein Angebot für einen Passat mit EZ von 12/19 für 19.000€, der zwar keine erhöhte Sitzposition, dafür eine solide Ausstattung, genügend Platz bietet und optisch auch gefällt. Leider sind wir uns mit dem DSG-Getriebe unsicher aufgrund der beschriebenen möglichen Mängel.

Wir haben uns auch KIA angeschaut und finden den xCeed optisch sehr schick, allerdings scheint da der Platz knapp und das Budget wird gesprengt. Auf der anderen Seite wäre es mit der 7 Jahren Garantie ein gutes Angebot, wenn wir noch ein bisschen warten und diesen als Jahreswagen nähmen (so zumindest unser Gedankengang).

Ich denke, wir müssen die nächsten Tage ein paar Probefahrten machen, den Bedarf einschätzen und uns dann für 3 Modelle entscheiden, die in die engere Auswahl kommen.

Gibt's für 20K€ sonst noch allgemeine Empfehlungen (keine Vans, bitte)

Der Passat dürfte mit 2 Kindern und Hund definitiv die intelligenteste Entscheidung von den genannten Fahrzeugen sein.

Garantie auf 5 Jahre erweitern (das kann man innerhalb der ersten 2 Jahre jederzeit tun) und glücklich sein.

Bzgl. DSG würde ich mir bei den aktuellen Modellen keine Sorge mehr machen.

Vielleicht findet sich ja ein Passat mit 190 PS, der bereits das neue DQ 381 verbaut hat. Das ist top und steht einem Wandlergetriebe in Sachen Fahrkomfort kaum etwas nach. (habe den Vergleich zu 9G Tronic in der E Klasse)

Aber mittlerweile ist auch das DQ 200 bei den kleineren Motorisierungen völlig ok.

Einfach mal probefahren.

Toyota Corolla Kombi 1.8 Hybrid, besonders zuverlässig

Honda Civic

Subaru Impreza

Ich würde mal in Richtung Van schauen. Das Fahrzeug ist kompakter gegenüber einem Kombi.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 22. November 2020 um 12:45:38 Uhr:

Ich würde mal in Richtung Van schauen. Das Fahrzeug ist kompakter gegenüber einem Kombi.

Hat der TE dich gerade abgelehnt: „Gibt's für 20K€ sonst noch allgemeine Empfehlungen (keine Vans, bitte)“

Themenstarteram 22. November 2020 um 12:56

Hat jemand Erfahrungen mit einem Subaru? Z.B. der XV 1.6i? Scheint, auf dem Bild, geräumig zu sein, eine gute Ausstattung zu haben und ist als Vorführwagen mit Allrad und 2.500 km für 20.000€ zu haben.

Zitat:

@2247A668 schrieb am 22. November 2020 um 12:56:24 Uhr:

Hat jemand Erfahrungen mit einem Subaru? Z.B. der XV 1.6i? Scheint, auf dem Bild, geräumig zu sein, eine gute Ausstattung zu haben und ist als Vorführwagen mit Allrad und 2.500 km für 20.000€ zu haben.

Laut Test über 8 Liter Verbrauch und Fahrleistungen einer Wanderdüne.

Da gibt es sicherlich bessere Alternativen.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 22. November 2020 um 13:13:12 Uhr:

Zitat:

@2247A668 schrieb am 22. November 2020 um 12:56:24 Uhr:

Hat jemand Erfahrungen mit einem Subaru? Z.B. der XV 1.6i? Scheint, auf dem Bild, geräumig zu sein, eine gute Ausstattung zu haben und ist als Vorführwagen mit Allrad und 2.500 km für 20.000€ zu haben.

Laut Test über 8 Liter Verbrauch und Fahrleistungen einer Wanderdüne.

Da gibt es sicherlich bessere Alternativen.

+ teuer bei Versicherung und Werkstatbesuch. Ist zu laut Unterwegs - schlecht gedempft.

Gruß. I.

Sehr geräumig, sehr guter Einstieg hinten, absolut zuverlässig

https://m.mobile.de/.../312383820.html?ref=srp

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchter SUV für ca. 18.000