ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Geblitzt mit 30 zuviel

Geblitzt mit 30 zuviel

Themenstarteram 2. September 2002 um 18:30

Hey Leute! Ich wurde soeben in einer 30er Zone mit knapp 60 geblitzt. Was kommt nun auf mich zu? DOch meiner Meinung nach war dies ziemlich fies! Die 30er Zone befindet sich ziemlich unscheinbar in einer 50er Zone. Ausserdem standen die in einem Bus direkt hinterm Schild. Ich hab ausrollen lassen (klar, ich war schon in der 50er knapp 10 zuviel...). Das Auto läuft auf meinen Vater. Falls es notwendig ist: Komme aus Stuttgarter Raum. Danke!

Ähnliche Themen
54 Antworten

http://www.bussgeldkataloge.de/berechnen.html

mit Probezeit wird es sehr unangenehm....hoffentlich hast keine mehr

Wow in der Probezeit sieht das ja echt übel aus. Zum Glück schon ein Weilchen her bei mir. Hoffe doch bei dir auch.

Aber wenn ich mir mal so unseren Bußgeldkatalog anschaue, bin ich echt froh in "good old Germany" zu leben.

Da kannst du im Prinzip mit 130 auf der Landstraße erwischt werden und bekommst noch kein Fahrverbot.

In der Schweiz darfste nicht mal regulär 130 auf der Autobahn fahren und wenn du dir da was leistest, wirds mal richtig teuer, wenn ich das richtig mitbekommen hab.

Trotzdem find ich deine Aktion schon ein bischen heftig. Mit 60 durch ne 30er Zone zu flitzen. :(

Wünsch dir aber trotzdem das Glück daß es bei nem Bußgeld bleibt und du deinen Lappen behalen kannst, bzw. du nicht zu ner Nachschulung mußt. Außerdem hoff ich auf das Verständnis deines Vaters. Schließlich bekommt der ja die unerwünschte Post ;)

Themenstarteram 3. September 2002 um 1:21

Das wollte ich vermeiden; dass ich als Bösewicht dastehe.... das ist auch nur ne 30er Zone, weil da Häuser stehen. Früher war's auch ne 50er. Breite Straße ohne Ende, alles sichtbar, und ich war im Gespräch. Ausserdem war ich kurz vorm "auf die Bremse gehen". Ich gebe's zu, dass ich das Schild spät gesehen habe, aber das war mir kein Grund, ne Vollbremsung auf 30 km/h zu machen. Und das direkt nach dem Schild ein VW Bus mit Blitzer stand, habe ich auch nicht erwartet! Ich bin in der Probezeit, aber das Auto läuft auf mein Vater. Hier ist es üblich, dass der Brief kommt, und solange keine Einwende entgegenkommt, auch kein Foto betrachtet wird. Mein Vater hat relativ gelassen reagiert (als sonst immer). Vielleicht lag das daran, dass er mit seinem m-coupé letztens mit 120 km/h in einer Autobahnbaustelle (60km/h) geblitzt wurde <-- Das ist für mich fahrlässig!!!! Aber eben nachts.... da war auch so ziemlich keiner unterwegs..... naja! Abgesehen davon war das auch mein ca. 6 Blitzer... ich scheine die Dinger magisch anzuziehen (trotz dessen, dass ich vor vielen dieser Dinger kurzzeitig reagiert habe, da ich ziemlich aufpasse (aber bei diesen 6 mal eben nicht)). Aber nicht falsch verstehen: es waren bisher immer nur 5-10 Km/h. Aber beachtet: Ich habe meinen Schein erst seit knapp über einem Jahr ;-) Aber ich bin alles andere als fahrlässig (immer wenn ich ein wenig schneller fahre, steht zu meinem Glück ein Blitzer da!)

Ich stell dich ja nicht als Bösewicht hin.

Aber mal ehrlich. 6 mal geblitzt in 1 Jahr und das in der Probezeit? Schon ein wenig viel, oder? Glück daß dein Wagen (was fährst du eigentlich) auf deinen Dad angemeldet ist. Hast du schon mit ihm geklärt ob er die Schuld auf sich nimmt, oder ob du zur Nachschulung mußt?

Halt dich halt ein wenig zurück, zumindest solang du noch Probezeit hast. Und auch dann soltest dus nicht übertreiben.

Wenn dein Vater es nicht auf seine Kappe nimmt verlängert sich die ja auch noch um 2 Jahre laut Bußgeldrechner von path.

Aber du bist nicht der Einzige der geblitzt wird. Kopf hoch.

Wenn dein Vater erst vor kurzem geblitzt wurde....und deinen Fehler auf seine Kappe jetzt noch mitnimmt....hat er schon 7 Punkte in Flensburg....wenn er beruflich auf seinen Führerschein angewiesen ist....und aus diesem Grund schon in erhöhter Gefahr läuft schnell mal wieder in eine "verkehrsbrenzlige" Situation zu kommen....kann ich mir vorstellen er lehnt es ab die Verantwortung für deinen Fehler zu tragen....meist wird in dieser Grössenordnung auch etwas genauer ermittelt....bei Blitzern ohne Punkte kommt nur ein Überweisungsbeleg....wenn es um Punkte geht.....wird auf der Polizeistaion ein Termin vereinbart....und Fotovergleich betrieben....so hab ich das bisher kennengelernt*g*

mal ne kleine geschichte für zwischendurch:

letzten Freitag aufm weg zur arbeit hatte ich ein polizei bus vor mir. nach 5 mins fahrt hingen die cops und ich hinter einem baustellen lkw fest, der vor uns fuhr. Das ging ca. 10 mins so - an überholen war nicht zu denken. Wir fuhren durch eine Ortschaft und hinter der ortschaft ist eine 70ger zone mit Überholverbot, aber weit und breit kein haus etc. Kaum am ortsrand angekommen gaben die sheriffs gas und überholten den lkw - inner 70ger zone mit überholverbot. Da gut, dachte ich wenn die das machen machst du das auch. geagt, getan. blinker links und am lkw vorbei. Die sheriffs ham sich grad wieder rechts ingeordnet und ich hatte ordentlich dampf drauf - also kurzerhand an denen auch noch mit 120 -130 kmh vorbeigerauscht. die 70ger zone war da grad zuende :)

Nunja nun warte ich eigentlcih täglich auf post von den sheriffs aber ich vermute mal das da nix kommt - schliesslich haben die ja auch gegen die verkehrsregeln verstossen und das würden die dann wohl ungern zugeben oder? Im einsatz waren die jungz übrigens nicht. Ma guckn :)

Wenn es auf Deine Kappe nimmst, gibst ca. 100 € Strafe 4 Wochen Fahrverbot und Nachschulung für 300€... WEnns Dein Papi nimmt, gibt er den lappen ab... WEnn er das macht: einfach zahlen ohne beanstandungen... Ich wurde mal mit 70 bei 30 in der Probezeit erwischt, hatte echt schiss, aber war moped und sie hatten keine nr. !!!!!!!!!!!

@optical

 

Hey, eine reife Leistung!!! Nicht jeder hat den "Mut" einen Bus mit "Bullen" zu überholen.

Geh ja nie in einen Schiessstand. Die Gefahr ist gross, dass du dich selbst erschiesst................ (nicht bös gemeint)

geh zu deinem anwalt....

du sagst, das auto ist auf deinen vater zugelassen...

sehr gut. er ist also nicht auf dem foto zu sehen...

beste chancen für eine hinauszögerung des vorganges und somit für die verjährung!!

MEIN WIRKLICH ERNST GEMEINTER TIPP!!!

Geh mal auf http://www.radarfalle.de da kannst du dir bestimmt die besten Tips zum Thema holen.

kleiner tipp von mir. wurde zwar oben erwähnt,aber trotzdem nochmal. wenn der bescheid kommt,der ja an deinen vater gerichtet ist,dann soll dein vater einspruch erheben,mit der ausrede das er es nicht auf dem foto ist,und da er sein auto oft verleiht,weis er nicht wer das auto gefahren ist.und polizei gegenüber sowie auch gericht,ist er nicht verpflichtet eine aussage gegen ein famielienmitglied zu machen.

das schlimmste was ihn dann passieren kann ist, das er eventuell für 4 wochen ein fahrtenbuch aufgedrückt bekommt,wo er genau führen muss wo und wann,wer mit dem wagen fährt. bei extremen fällen können die auch nachbarn befragen,ob sie die person auf dem foto kennen(aber dazu sind die eh zu faul,und bei dem "geringen" übertritt der geschwindigkeit lohnt der aufwand nicht).

also keine angst vor strafe.ich habe schon 2 solcher schreiben bekommen.beidesmahl autobahn. einmal 34 und 42 drüber,aber da er auf mein vater läuft,und ich es genauso gemacht habe wie oben beschrieben,ist nichts wieder gekommen.mittlerweile ist alles verjährt.

mfg

am 3. September 2002 um 23:12

Also ich kenne hier in Hamburg nen Typen der wurde mit 80km/h in einer 30-Zone erwischt. Ich hab nur mitbekommen dass sein Führerschein drei Monate weg war und er zur Nachprüfung musste...Bussgeld musste er glaub ich auch zahlen aber was genau bei ihm abging weiß ich nicht.

Wünsch dir natürlich viel Glück und dass nicht zu viel auf dich zukommt.

MfG

Also an Verjährung glaub ich nciht. Die Bilder sind sehr scharf. Ich bin damals zur Polizei rein und der sagte: Sie sind doch der mit dem Geschwindigkeitsverstoß......... wenn pech hast forschen se nach......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Geblitzt mit 30 zuviel