ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Gasumbau... 320i, 325i Verbrauch

Gasumbau... 320i, 325i Verbrauch

Themenstarteram 22. Juli 2008 um 15:44

Hi, ich wollte evtl. meinen 320d gegen nen 320i oder 325i eintauschen und auf Gas umbauen lassen, habe aber noch keine Informationen darüber wieviel diese Maschinen mit Gasanlage verbrauchen würden.

Meine Freundin hat einen 307 Peugeot (109PS) mit eingebauter Gasanlage, er frisst 10l, das sind 2l mehr als er Benzin frisst.

Hätte keine Lust wenn ich mit nem Gas-320i, dann fast das doppelte meines 320d verbrauche.

Habt ihr Infos über Verbräuche des 320i oder andere BMW Maschinen?

Danke, Tobi

Beste Antwort im Thema

Vorsichtig ausgedrückt wirst du zwischen 10 und 14l Gas verbrauchen. Kommt ganz auf den Streckenprofil an.

Ich kann dir eines Sagen, wenn du deinen 320d gegen einen 325i mit Gasanlage eintauschen willst, wird sich das nie und nimmer lohnen, solange du nicht 50tkm im Jahr fährst.

Der 320d wird um die 7l Diesel benötigen. Ein 320i liegt bei Spritmonitor bei 8,5l Benzin, ein 325i liegt bei 9,7l Super, ein 330i liegt bei 10,8l.

Autogas hat 20% weniger Energie als Benzin, daher ist ein Mehverbrauch von 20%-25% bei aktuellen Motoren realistisch (ich hab z.B. 23% bei meinen E46).

Kalkulieren wir mal für die nächsten 3 Jahre:

Steuer des 320d 308€

Steuer des 320i: 135€

Steuer des 325i: 168€

Steuer des 330i: 202€

Vergleichen wir mal 320d und 320i und 325i.

320d: 7l * 1,75 €/L = 12,25€ auf 100km

320i Autogas: 10,6l Gas (8,5 + Mehrverbrauch) * 0,8€ = 8,48€ Gaskosten + 0,5l Startbenzin für (0,5 * 1,75€) = 9,36€ auf 100km;

325i Autogas: 12,1l Gas * 0,8 = 9,68€ auf 100km + Startbenzin = 10,56€ auf 100km.

Ersparnis 320i Autogas: 2,9€ auf 100km

Ersparnis 325i Autogas: 1,7€ auf 100km

Fixe Kosten:

Steuer 320d in 3 Jahren: 924€

Steuer 320i in 3 Jahren : 405€

Steuer 325i in 3 Jahren : 504€

Weitere Fixkosten:

Der 320d ist noch (wenn man von BJ 2006 ausgeht) 19t€ Wert.

Ein gleich alter 320i kostet 500€ weniger. Mit Gasanlage (kosten 2600€) sind wir bei 2100€ Mehrkosten.

Ein gleich alter 325i kostet 1000€ mehr. Mit Gasanlage (kosten 3000€) sind wir bei 4000€ Mehrkosten.

So steht es gerade:

Mehrkosten gesamt:

320i Gas: 2600€ - Steuerdifferenz (924-405€) = 1518€

325i Gas: 4000€ - Steuerdifferent (924-504€) = 3580€

Vergleich 320i mit Autogas vs 320d:

1518€ sind bei 2,89€ Kostenersparnis auf 100km nach 52.500km wieder reingefahren. Macht 17500 km/Jahr für die nächsten 3 Jahre.

Vergleich 325i mit Autogas vs 320d:

3580€ sind bei 1,69€ Kostersparanis auf 100km nach 220.000km wieder reingefahren. Macht 73tkm pro Jahr in den nächsten 3 Jahren.

Gegenüber den 320i lohnt es sich in meinen Augen den 320d zu verkaufen, wenn du mit der Leistungsentfaltung des 320i zu frieden bist.

Der 325i lohnt sich in meinen Augen subjektiv überhaupt nicht. Wenn du 20tkm pro Jahr fährst, kostet dir der 325i 2500€ mehr als der 320d, hast aber einen 6 Zylinder dafür unter der Haube.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

rund 25% mehr als bei Benzin kannste rechnen.

Vorsichtig ausgedrückt wirst du zwischen 10 und 14l Gas verbrauchen. Kommt ganz auf den Streckenprofil an.

Ich kann dir eines Sagen, wenn du deinen 320d gegen einen 325i mit Gasanlage eintauschen willst, wird sich das nie und nimmer lohnen, solange du nicht 50tkm im Jahr fährst.

Der 320d wird um die 7l Diesel benötigen. Ein 320i liegt bei Spritmonitor bei 8,5l Benzin, ein 325i liegt bei 9,7l Super, ein 330i liegt bei 10,8l.

Autogas hat 20% weniger Energie als Benzin, daher ist ein Mehverbrauch von 20%-25% bei aktuellen Motoren realistisch (ich hab z.B. 23% bei meinen E46).

Kalkulieren wir mal für die nächsten 3 Jahre:

Steuer des 320d 308€

Steuer des 320i: 135€

Steuer des 325i: 168€

Steuer des 330i: 202€

Vergleichen wir mal 320d und 320i und 325i.

320d: 7l * 1,75 €/L = 12,25€ auf 100km

320i Autogas: 10,6l Gas (8,5 + Mehrverbrauch) * 0,8€ = 8,48€ Gaskosten + 0,5l Startbenzin für (0,5 * 1,75€) = 9,36€ auf 100km;

325i Autogas: 12,1l Gas * 0,8 = 9,68€ auf 100km + Startbenzin = 10,56€ auf 100km.

Ersparnis 320i Autogas: 2,9€ auf 100km

Ersparnis 325i Autogas: 1,7€ auf 100km

Fixe Kosten:

Steuer 320d in 3 Jahren: 924€

Steuer 320i in 3 Jahren : 405€

Steuer 325i in 3 Jahren : 504€

Weitere Fixkosten:

Der 320d ist noch (wenn man von BJ 2006 ausgeht) 19t€ Wert.

Ein gleich alter 320i kostet 500€ weniger. Mit Gasanlage (kosten 2600€) sind wir bei 2100€ Mehrkosten.

Ein gleich alter 325i kostet 1000€ mehr. Mit Gasanlage (kosten 3000€) sind wir bei 4000€ Mehrkosten.

So steht es gerade:

Mehrkosten gesamt:

320i Gas: 2600€ - Steuerdifferenz (924-405€) = 1518€

325i Gas: 4000€ - Steuerdifferent (924-504€) = 3580€

Vergleich 320i mit Autogas vs 320d:

1518€ sind bei 2,89€ Kostenersparnis auf 100km nach 52.500km wieder reingefahren. Macht 17500 km/Jahr für die nächsten 3 Jahre.

Vergleich 325i mit Autogas vs 320d:

3580€ sind bei 1,69€ Kostersparanis auf 100km nach 220.000km wieder reingefahren. Macht 73tkm pro Jahr in den nächsten 3 Jahren.

Gegenüber den 320i lohnt es sich in meinen Augen den 320d zu verkaufen, wenn du mit der Leistungsentfaltung des 320i zu frieden bist.

Der 325i lohnt sich in meinen Augen subjektiv überhaupt nicht. Wenn du 20tkm pro Jahr fährst, kostet dir der 325i 2500€ mehr als der 320d, hast aber einen 6 Zylinder dafür unter der Haube.

ähm... also der Fairnesshalber solltest bei der Kostenaufstellung dann den 325i auch mit dem 325d vergleichen. Immerhin eine ganz andere Leistungsdimension und wesentlich bessere Laufkultur.

 

Allerdings sehe ich für Gasumbauten derzeit auch keine Kostenvorteile für Normalfahrer. Allein durch den kleinen Tank ist es für mich ein KO Krtiterium.

 

gretz

 

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

ähm... also der Fairnesshalber solltest bei der Kostenaufstellung dann den 325i auch mit dem 325d vergleichen. Immerhin eine ganz andere Leistungsdimension und wesentlich bessere Laufkultur.

Allerdings sehe ich für Gasumbauten derzeit auch keine Kostenvorteile für Normalfahrer. Allein durch den kleinen Tank ist es für mich ein KO Krtiterium.

gretz

Interessiert mich wirklich brennend, wieso Leute immer drauf kommen, den 320d mit dem 325i zu vergleichen....-

Themenstarteram 22. Juli 2008 um 17:37

Danke Pfarrer, hast dir ja gut Mühe gegeben.

Von diesen Rechnungen aus käme mir Gas (bei 35t km) wohl nicht in Frage.

@ m4200gt

Ich vergleiche lieber den 320d mit dem 325i, weil der 320i zu schlaffi ist.

Zitat:

Original geschrieben von the_tobi

Danke Pfarrer, hast dir ja gut Mühe gegeben.

Von diesen Rechnungen aus käme mir Gas (bei 35t km) wohl nicht in Frage.

@ m4200gt

Ich vergleiche lieber den 320d mit dem 325i, weil der 320i zu schlaffi ist.

Das scheint so vielleicht nur so, aber mit dem 170 PS starken 320i wird man dem 320d leicht davonziehen können.

Zitat:

Original geschrieben von m4200gt

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

ähm... also der Fairnesshalber solltest bei der Kostenaufstellung dann den 325i auch mit dem 325d vergleichen. Immerhin eine ganz andere Leistungsdimension und wesentlich bessere Laufkultur.

 

Allerdings sehe ich für Gasumbauten derzeit auch keine Kostenvorteile für Normalfahrer. Allein durch den kleinen Tank ist es für mich ein KO Krtiterium.

 

gretz

Interessiert mich wirklich brennend, wieso Leute immer drauf kommen, den 320d mit dem 325i zu vergleichen....-

liegt wohl drann, dass der 320i nicht ganz an den 320d rannreicht. Da wird dann eben der nächst größere herrangezogen. Hab nur das gefühl das wenige den 320d und 325i gefahren haben.

 

gretz

Themenstarteram 22. Juli 2008 um 17:44

also den 320i baujahr 08 hatte ich vorletzte Woche als leihwagen.

Du siehst nur die Tachonadel... wie sie steigt, jedoch hat mich das drehmoment nicht beeindruckt.

am 22. Juli 2008 um 17:49

Zitat:

Original geschrieben von m4200gt

Zitat:

Original geschrieben von the_tobi

Danke Pfarrer, hast dir ja gut Mühe gegeben.

Von diesen Rechnungen aus käme mir Gas (bei 35t km) wohl nicht in Frage.

@ m4200gt

Ich vergleiche lieber den 320d mit dem 325i, weil der 320i zu schlaffi ist.

Das scheint so vielleicht nur so, aber mit dem 170 PS starken 320i wird man dem 320d leicht davonziehen können.

Wunschvorstellung der Benzinerfraktion. ;) Gerade die 4 Zyl. Benziner sind recht träge im Stadtverkehr und ziehen keine Wurscht von der Bemme. ganz anders sieht es bei den 6 Zyl. Benziner aus... wer mal ein 320d gefahren ist, der weiss wie schnell der aus der Hüfte kommt. Im Gegensatz dazu musst Du ein 320i schön auf Drehzahl halten... nun ja, egal. für mich wäre ein 320d in Ordnung, ein 320i im Gegensatz nicht. Nen 325i wäre da schon wesentlich besser... Fahrleistung wenn man den Benziner ausreizt ist der 325i dem 320d weit überlegen. na und. Jedem das seine.

vg cryptoki

Zitat:

Original geschrieben von cryptoki

Zitat:

Original geschrieben von m4200gt

 

 

Das scheint so vielleicht nur so, aber mit dem 170 PS starken 320i wird man dem 320d leicht davonziehen können.

Wunschvorstellung der Benzinerfraktion. ;) Gerade die 4 Zyl. Benziner sind recht träge im Stadtverkehr und ziehen keine Wurscht von der Bemme. ganz anders sieht es bei den 6 Zyl. Benziner aus... wer mal ein 320d gefahren ist, der weiss wie schnell der aus der Hüfte kommt. Im Gegensatz dazu musst Du ein 320i schön auf Drehzahl halten... nun ja, egal. für mich wäre ein 320d in Ordnung, ein 320i im Gegensatz nicht. Nen 325i wäre da schon wesentlich besser... Fahrleistung wenn man den Benziner ausreizt ist der 325i dem 320d weit überlegen. na und. Jedem das seine.

vg cryptoki

Im Alltag entscheidet über das Schnellersein ohnehin nur, ob man Sekunden früher als der Opponent auf dem Pinn stand. :)

Gestern hab ich einem Freund meinen 325i gegeben, im Gegenzug die Schlüssel zu seinem Golf 4 TDI 150 PS erhalten.

Gerade im Bereich bis 110 ist man mit dem Golf subjektiv schneller unterwegs, aber da hat sich der 325i bereits schon merklich entfernt. Und ähnlich ist es auch mit 320d und 325i.

Zitat:

Original geschrieben von the_tobi

also den 320i baujahr 08 hatte ich vorletzte Woche als leihwagen.

Du siehst nur die Tachonadel... wie sie steigt, jedoch hat mich das drehmoment nicht beeindruckt.

*gg* ich bin Cabrio gefahren, aber das es kein Dacht hatte, hat mich nicht beeindruckt.

 

So wäre der Post sinngemäß auf etwas anderes übersetzt.

 

Das ein Drehmomentmotor (Diesel) Drehmoment und wenig Drehzahl hat ist ja klar oder?

Das ein Drehzahlmotor (Benziner) viel Drehzahl und wenig Drehmoment hat dürfte doch auch allgemein bekannt sein. ;-)

 

Diese Infos kannste jedezeit aus den technischen Daten entnehmen ;-)

 

(Ausnahme geladene Benziner)

 

Also beim nächsten Leihwagen... über die Drehzahl fahren und nicht auf Drehmoment hoffen ;-)

 

gretz

 

Themenstarteram 22. Juli 2008 um 18:40

Schon klar :-)

Ich wollte eigentlich auch nur Pauschal den Unterschied zwischen 320i und 320d schildern, da ist mir das Wort "Drehmoment" anstelle "Beschleunigung" doch ein wenig Fachbezogener ;-)

Zitat:

Original geschrieben von the_tobi

Schon klar :-)

Ich wollte eigentlich auch nur Pauschal den Unterschied zwischen 320i und 320d schildern, da ist mir das Wort "Drehmoment" anstelle "Beschleunigung" doch ein wenig Fachbezogener ;-)

Im Gegenteil. Fachkundige wissen vom Raddrehmoment.

Zitat:

Original geschrieben von m4200gt

Zitat:

Original geschrieben von the_tobi

Schon klar :-)

Ich wollte eigentlich auch nur Pauschal den Unterschied zwischen 320i und 320d schildern, da ist mir das Wort "Drehmoment" anstelle "Beschleunigung" doch ein wenig Fachbezogener ;-)

Im Gegenteil. Fachkundige wissen vom Raddrehmoment.

Na mit Beschleunigung wär er schon richtig gewesen. Jedoch liebt er fahrzeuge mit schwankenden Beschleunigungskurven. Integriert sind die Unterschiede marginal ;-)

 

gretz

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Gasumbau... 320i, 325i Verbrauch