ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Garantieverlängerung "serienmäßig"?

Garantieverlängerung "serienmäßig"?

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 21. August 2016 um 14:41

Hallo zusammen,

ich habe in letzter Zeit öfter gelesen das es beim neuen Tiguan serienmäßig eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre geben würde. Kann das jemand bestätigen oder hat jemand solche Konditionen von seinem Freundlichen erhalten?

Auf der VW-Seite kann ich solch ein Angebot nur für die Allstar-Modelle ausfindig machen.

Grundsätzlich kann ich innerhalb meiner 2 Jahre Herstellergarantie aber immer noch die Garantieverlängerung hinzubuchen oder? Also auch, wenn ich diese nicht direkt "ab Werk" mitbestellt habe? Erhalte ich diese dann zu den gleichen Konditionen?

Viele Grüße und einen schönen Sonntag!

Beste Antwort im Thema

kostet Aufpreis, 5 Jahre Garantie bekommst du nicht einfach so ;)

Solange du eine Neuwagengarantie hast, kannst du das Fahrzeug bis 5 Jahre Kostenpflichtig verlängern, 4 Wochen vor Ablauf jedoch, muss das Passiert sein.

Preislich ist die Garantieverlängerung zum Späteren Zeitpunkt teuer als direkt bei Bestellung.

vg

Stefan

32 weitere Antworten
32 Antworten

kostet Aufpreis, 5 Jahre Garantie bekommst du nicht einfach so ;)

Solange du eine Neuwagengarantie hast, kannst du das Fahrzeug bis 5 Jahre Kostenpflichtig verlängern, 4 Wochen vor Ablauf jedoch, muss das Passiert sein.

Preislich ist die Garantieverlängerung zum Späteren Zeitpunkt teuer als direkt bei Bestellung.

vg

Stefan

Gibt es hiefür irgenwelche Quellen? Auch zum Preis? Mein Verkäufer hat mir das gleiche erzählt ohne die Preise zu nennen.

Zitat:

Auf der VW-Seite kann ich solch ein Angebot nur für die Allstar-Modelle ausfindig machen.

Genau das Angebot für Sondermodelle wirst du dann gelesen haben.

Die Sound Sondermodelle haben eine längere Garantie.

https://www.garantieabschluss.de/vw-nw/step_1

Hier der Onlinerechner. Man zahlt 10% mehr nach Autobestellung. Auto 1 Woche alt. Kilometerstand 1km. Abzocke. Was will man von den Bänkern auch erwarten. Überlege anderweitig eine Garantieverlängerung abzuschliessen. Dort ist die Versicherung von der VW Werkstatt entkoppelt. Allerdings einiges ausgeschlossen.

Zitat:

@soonwalker schrieb am 27. Dezember 2016 um 10:18:21 Uhr:

https://www.garantieabschluss.de/vw-nw/step_1

Hier der Onlinerechner. Man zahlt 10% mehr nach Autobestellung. Auto 1 Woche alt. Kilometerstand 1km. Abzocke. Was will man von den Bänkern auch erwarten. Überlege anderweitig eine Garantieverlängerung abzuschliessen. Dort ist die Versicherung von der VW Werkstatt entkoppelt. Allerdings einiges ausgeschlossen.

Ich habe die Garantieverlängerung von VW (2 Jahre bis 80TKM) da weiss ich das es Problemlos sowie Stressfrei abläuft und ich keine Vorkasse leisten muss, bei der ich dann Später hinter meinem Geld herlaufe :D

habe meine allerdings auch nachträglich gebucht, weil ich es bei Bestellung verpeilt habe sie zunehmen. 40TKM war mir etwas zu knapp, fahre ca 12TKM im Jahr. Mir hat man die Zahlungsoption angeboten : Einmalig, 1/4 Jährlich, 1/2 Jährlich oder Monatlich

hab mich für die Zahlung Monatlich entschieden, Kosten 17,03€ - somit kostet mich die Garantie jetzt 783,83€ statt 665€ bei Direkter Bestellung ab Werk, naja ich wer´s überleben.

vg

Stefan

Ok ich nehme das mit Bänkern zurück sie kostet 258€ bei 19800km, 1 Jahr erweitert statt 280€ Listenpreis.

Wenn ich aber so tue dass das Auto schon knappe 2 Jahre alt ist und ich bereits 40 tkm hsbe dann kostet es 354 € für ein weiteres Jahr bis 60tkm

Zitat:

@soonwalker schrieb am 27. Dezember 2016 um 10:18:21 Uhr:

https://www.garantieabschluss.de/vw-nw/step_1

Hier der Onlinerechner. Man zahlt 10% mehr nach Autobestellung. Auto 1 Woche alt. Kilometerstand 1km. Abzocke. Was will man von den Bänkern auch erwarten. Überlege anderweitig eine Garantieverlängerung abzuschliessen. Dort ist die Versicherung von der VW Werkstatt entkoppelt. Allerdings einiges ausgeschlossen.

Deinen letzten Satz kann ich bestätigen. Der Austausch meiner rupfenden Doppelkupplung (DQ200) wurde anstandslos durch den VVD beglichen! User die anderweitig eine Garantieverlängerung abgeschlossen hatten berichten hingegen, dass die Doppelkupplung als Verschleißteil eingestuft wurde und die Reparaturkosten von ca. 1600 EUR nicht übernommen wurden!

Was soll ich also mit solch einer Versicherung, wo ich im Schadensfall in die Röhre schaue? :confused:

Wenn der Fall eintreten sollte dass ein grösserer Schaden (über 1000€) am: Motor, Getriebe, Kupplung etc. im 3-5 Jahr bzw. unter 100tkm entsteht, dann war das auch mein letzter VW den ich gekauft habe. Bin der Meinung was nicht nach den ersten 2 Jahren(Fertigungsfehler) kaputt geht, sollte auch länger halten. Sonst ist es eine geplante Obsoleszenz. In diesem Auto ist nichts neuartiges an Bauteilen verbaut was es nicht schon länger als 5 Jahre auf dem Markt gibt. Mach kein Rennsport damit und fahre nicht täglich mit dem Anhänger durch die gegend. Schliesslich machen Sie auch Werbung das die Angängelast bis zu 2500kg möglich ist..

Wenn es geplante Obsoleszenz wäre, wäre die Garantieversicherung ein Verlustgeschäft! Aber jeder wie er meint... geplante Obsoleszenz bleibt ein Sache die man tatsächlich im privaten Druckerbereich findet, aber sonst eher selten.

Thema wieder auffrischen.

Ich habe meine Garantieverlängerung auf zwei Jahre und 40.000 km. Der Autoverkäufer erzählte mir, dass diese 40.000 km auf die 100.000 in den zwei Jahren von VW dazu gerechnet werden. Das war natürlich Unsinn. Jetzt, direkt nach Auslieferung wollte ich auf 120.000 erhöhen, das geht nicht. Erst, wenn ich die 40.000 gefahren wäre oder kurz vor Ablauf der Original Garantie.

Ich wollte schon bei der DEVK oder so eine abschließen, aber wenn das DSG ausgenommen ist?

Gibt es da noch andere? Sollte man da vorher anfragen, z.B. wg DSG?

Und der Kundenbetreuung habe ich mal geschrieben, dass man doch wenig Vertrauen in die eigene Technik habe oder den Kunden einfach abzocken möchte, Garantie für 40.000 Km!

Grüße vom Jürgen

Zitat:

@juebau schrieb am 9. Mai 2017 um 10:50:51 Uhr:

Thema wieder auffrischen.

Ich habe meine Garantieverlängerung auf zwei Jahre und 40.000 km. Der Autoverkäufer erzählte mir, dass diese 40.000 km auf die 100.000 in den zwei Jahren von VW dazu gerechnet werden. Das war natürlich Unsinn. [.....]

Klar ist das Unsinn und ich kann auch nicht glauben, dass ein Verkäufer, der tagtäglich nichts anderes macht, dir das genau so erklärt hat! Zudem steht auch ganz etwas anderes in deinen Versicherungsunterlagen, die du unterschrieben hast.

Zitat:

Und der Kundenbetreuung habe ich mal geschrieben, dass man doch wenig Vertrauen in die eigene Technik habe oder den Kunden einfach abzocken möchte, Garantie für 40.000 Km!

Was soll jetzt der Blödsinn? :confused:

Du kaufst ein Fahrzeug worauf es bekanntlich zwei Jahre Garantie gibt, dazu buchst du eine Garantieverlängerung über zwei Jahre, zu der dich kein Mensch gezwungen hat und beschwerst dich dann anschließend tatsächlich schriftlich bei VW über "Abzocke"?! :rolleyes:

Sorry, aber manche Menschen müssen extrem viel Langeweile in ihrem Leben haben!

Ganz schön trollig der Beitrag

Zitat:

@Jubi TDI/GTI schrieb am 9. Mai 2017 um 14:27:22 Uhr:

 

Klar ist das Unsinn und ich kann auch nicht glauben, dass ein Verkäufer, der tagtäglich nichts anderes macht, dir das genau so erklärt hat! Zudem steht auch ganz etwas anderes in deinen Versicherungsunterlagen, die du unterschrieben hast.

Glauben heißt nicht wissen!

Ich weiß, was bei dem Verkaufsgespräch gesprochen wurde und für mich war dann logisch, 4 Jahre, das sind 140.000 km, ungefähr 500€ für 2 Jahre. Das ist etwas weniger als z.B. die DEVK kostet.

Zitat:

@Jubi TDI/GTI schrieb am 9. Mai 2017 um 14:27:22 Uhr:

Was soll jetzt der Blödsinn? :confused:

Du kaufst ein Fahrzeug worauf es bekanntlich zwei Jahre Garantie gibt, dazu buchst du eine Garantieverlängerung über zwei Jahre, zu der dich kein Mensch gezwungen hat und beschwerst dich dann anschließend tatsächlich schriftlich bei VW über "Abzocke"?! :rolleyes:

Die Garantieverlängerung wird in Fachkreisen unterschiedlich diskutiert, umstritten ist sie, weil bei der üblichen Qualität der heutigen Fahrzeuge, gravierende Schäden, die nicht Verschleiß sind, üblicherweise erst nach etlichen Jahren und höheren Kilometerzahlen auftreten. Deshalb werden diese auch mit einer Kilometerbegrenzung angeboten. Ein gravierender Schaden bis 40.000 Km darf eigentlich auch nach 10 Jahren nicht sein.

Zitat:

@Jubi TDI/GTI schrieb am 9. Mai 2017 um 14:27:22 Uhr:

Sorry, aber manche Menschen müssen extrem viel Langeweile in ihrem Leben haben!

Wie gesagt ganz schön trollig der Beitrag.

Im übrigen war jetzt auch der Verkäufer meiner Meinung, das Angebot 40.000 km ist unverständlich. Das Problem ist wohl, die Erstversicherung läuft mit dem Neukauf, eine Erhöhung würde über die Volkswagenbank laufen.

Ich muss also sowieso erst warten bis kurz vor Ablauf der normalen Garantie und dann werde ich Angebote einholen. Ich habe ja viel Langeweile:rolleyes::D

 

 

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Garantieverlängerung "serienmäßig"?