ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen Test 2020 - Diskussion

Ganzjahresreifen Test 2020 - Diskussion

Themenstarteram 16. September 2020 um 22:56

Moin allerseits,

da ja immer mehr zu Ganzjahresreifen tendieren und ich bisher nur die jährliche Sommer und Winter Test Threads finden konnte, dachte ich mir es wird Zeit das wir das jährliche Ganzjahresreifen Test - Diskusion Thread auch Mal einführen.

Ich habe hier den aktuellsten Test Mal verlinkt aus diesem Jahr den ich finden konnte und würde mich über rege Teilnahme freuen.

Test ADAC - 235/55/17

https://www.adac.de/.../

Mein Anliegen für diesen Thread rührt daher das wir selber zwar im Sommer immer noch Sommerreifen fahren aber im Winter bei unseren Verhältnissen der vielen letzen Jahre zu der Entscheidung gekommen sind das wir mit GJR im Winter besser dran sind, da die trocken und nass Performance/Haltbarkeit für mich gefühlt besser ist als bei reinrassigen Winterreifen.

Hier fällt kaum noch Schnee und selten bis auf ein paar Tage im Winter ist mit Schneematsch zu rechnen, überwiegend ist es halt mal kalt, nass oder trocken, öfter auch mehr als sieben Grad.

Wie seht ihr die Entwicklung?

Der Test zeigt zumindest in der Größe wie dort getestet ganz klar daß diese All Season Reifen kein echten Winterreifen im Schnee verdrängen können aber ist das überhaupt noch ein Muss bis auf einzelne Regionen bei uns?

Wir persönlich fahren im Sommer noch Sommerreifen aber haben uns für diesen Winter statt Winterreifen nun für GJR entschieden und die Hankook Kingery 4S in 215/55/17 montiert.

1
2
Beste Antwort im Thema

Guten Tag zusammen,

ich möchte hier kurz meine Erfahrungen schildern, die jedoch nur für den Raum Ostwestfalen/Hamburg gelten, was die Region anbelangt.

Ich kaufte mir privat Anfang 2020 einen neuen A4 Quattro; nicht, dass ich Quattro benötige, aber wer ihn einmal hatte möchte ihn auch nicht mehr missen.

Zudem war von vornherein klar, dass ich als Privatperson keine Lust auf die alljährlichen Wechsel habe - also Allwetterreifen gepaart mit Quattro in Norddeutschland eine legitime Alternative bei ca. 10.000 KM/Jahr.

Ich fahre 18 Zoll S-Line und benötige 245er Reifen.

Also Audi in Ingolstadt abgeholt, ca. 1.000 KM gefahren, dann die original S-Line Räder gut über ein Kleinanzeigenportal verkauft und einen zweiten Satz S-Line Felgen hatte ich im Keller.

Auch ich las viele Testberichte und für mich war klar: Michelin CC.

Die wurden auch aufgezogen und ich war komplett enttäuscht - das betrifft jetzt nicht das Handling oder die Fahreigenschaften im Trockenen oder bei Nässe...nein, die Reifen waren einfach wahnsinng laut und je nach Asphalt SINGEN sie...und zwar regelmäßig.

Ich war dann x Mal beim Reifenhändler und monierte das auch im Rahmen einer gemeinsamen Probefahrt...Michelin hatte dann ein Einsehen.

Heute fahre ich die Vredestein Quattrac Pro in 245/18 Zoll, zahlte komplett mit allem drum und dran 540,- Euro für 245/18 und bin bis dato begeistert. Leise, komfortabel und wirklich kein Unterschied zum Pirelli Sommerreifen.

Und Schnee/Eis Eigenschaften? Nun ja, berichte, wenn man wieder ein Winter kommt.

Aber bis dato ein toller Reifen, der preislich attraktiv und sonst komplett unauffällig.

Leonie

P.S. Ich finde es gut, dass es diesen Thread gibt, da die Akzeptanz von Allwetterreifen gerade hier oft ad absurdum geführt wird.

Ein Beispiel: Nehmen wir 2019 - der normale Deutsche zog im November Winterreifen auf - wann schneite es hier in meiner Region? Kaum. Aber man fuhr mit Winterreifen, die in 90% aller Situationen in 2019 schlechter gewesen wären als Sommerreifen oder Allwetterreifen.

Und dann dieses Video bei Youtube eines minderbemittelten Südosteuropäers, der aufzeigte, wie sich der Bremsweg aus 200 KM/h im vgl. zu Sommerreifen verändert. Ohne Worte...

Ich fuhr beruflich (heute arbeite ich nicht mehr) ca. 1,5 Millionen Kilometer, oft sehr schnell...hatte aber in all dieser Zeit weder eine Vollbremsung aus 200 KM/h oder auch nur 100 KM/h.

Will heißen, wer besonnen fährt, gerne auch schnell mit Abstand, ist mit Allwetterreifen stets gut bedient.

Leonie

306 weitere Antworten
Ähnliche Themen
306 Antworten

Für Eis und Schnee besser passen WR. Wegen weichere Gummimischung und speziel für Eis optimierte Profil.

Natürlich, nicht jede WR ist gleich. Am bestenst verschiedenne Test und Ergebnisse anschauen und für seine Bedufnisse passende Reifen aussuchen.

Gruß. I.

Gut, dass das jetzt endlich mal klargestellt wurde!

Gut, das sich das hier mit meinen persönlichen Erfahrungen deckt:

https://tinyurl.com/y9nawbtp

Zitat:

@Drake777 schrieb am 17. Februar 2021 um 07:46:44 Uhr:

 

Ich fahre einen Touran aus 2010 und benötige 205/55 R16, Fahrweise ist völlig "normal" und ich rase auch auf der Autobahn nicht.

Geld spielt überhaupt keine Rolle. Ich suche nur einen Reifen der zuverlässig ist und mich zur Not auch im Winter sicher wie jetzt die Conti Winter Contact nach Hause bringt. Auch wenn es um maximal zwei Wochen geht...

Weg zur Arbeit ist pro Strecke ca 30km mit einem kleineren Anteil kurviger Strecke mit Steigungen.

In Deiner Dimension ist der neue Vredestein Quatrac erhältlich.

Wäre für mich die Nr.1. Weil er sich, egal wo getestet, gleich unangefochten den Spitzenplatz gesichert hat.

Auch der Goodyear Vector GEN3 bietet sich an und natürlich ist der Conti kein Fehler.

Nur sind die 2 voran genannten neuere Entwicklungen und dem Conti auf Trockenheit, speziell was die Bremswege angeht, überlegen - laut Tests.

Ebenso stimmen Laufleistung und Wintereigenschaften.

Moin,

ich möchte darum bitten, in diesem Thread keine Diskussionen oder Kaufempfehlungen zu einzelnen Reifen zu starten.

Es sollte hier um die Reifentests gehen.

Davon abweichende Diskussionen, wer was auf welchem Auto, Sinnhaftigkeit von GJR ... findet man über die Suche in rauen Mengen ... und sollte wirklich nichts dabei sein ist es nicht verwerflich einen eigenen Thread eigenen Fragen, zur eigenen Reifengröße, für das eigene Fahrzeug zu eröffnen.

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

Der Vredestein Quatrac hat laut dem Autobild Test leichte Defizite im Schnee, vergleichbar zum Michelin CrossClimate+. In allen 4 Schneedisziplinen (Traktion, Bremsen, Handling, Slalom) sind die im Mittelfeld zu finden. Der Contintental AllSeason ist immer noch ein sehr ausgewogener Reifen, obwohl er schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

Sind doch alle gleich;) ich kam mit meinem quatrac pro gut durch den winter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen Test 2020 - Diskussion