ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. G4 Automatic Pro/Kontra

G4 Automatic Pro/Kontra

Themenstarteram 23. Mai 2007 um 15:00

Hi

Habe noch nie einen Automatic gefahren nun könnte ich einen G4 mit 74KW und nur 12.000km von 7/2002 unter 8.000.- bekommen.

Wie sind die Automatic eigentlich? hat man da weniger Sorgen mit?

Und ist das überhaupt was? also 74KW und dann automatic?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Den 74KW Automat hat meine Freundin auch. In der Vmax 3km/h lahmer und von 0-100km/h 1sek mehr.

Verbrauch ca. 0.5-1 Liter drauf, je nach Fahrweise.

Die 4-Gang-Automatik ist sehr unauffällig und robust, also Getriebeschäden sind grade zu eine absolute Seltenheit.

Der meiner Freundin hat schon weit über die 120tkm runter und meiner knappe 100tkm, beide 4-Gang-Automatik ohne GetriebeÖlwechsel gemacht zu haben (ist lt. Hersteller auch wartungsfrei).

Bei 12tkm brauchst du dir über die Haltbarkeit sowieso keine Sorgen zu machen.

Die Automatik ist vollelektronisch, hat 4-Gänge + eine Wandlerüberbrückungskupplung in den Gängen 2-4, das senkt die Drehzahl jeweils um etwa 300UPM.

Die Kriechfunktion (Bremse lösen in D oder R) ist bei dieser Automatik so stark, das du einparken immer ohne Gas machen kannst und an keinem Berg die Handbremse zum Anfahren benötigst. Der rollt nicht zurück.

Die Automatik ist adaptiv, passt sich also deiner Fahrweise an.

Sie Schaltet sehr unauffällig und weich.

Sie hat eine Bergeerkennung, sowie Anhängererkennung (das Schaltverhalten passt sich der Umgebung an, z.B. Bergen oder Anhängerbetrieb) und etliche Fahrprogramme zwischen Sport und Economy, sowie einen Druckpunkt hinter dem Gaspedal für den Kickdown (schaltet in den kleinst möglichen Gang für maximale Beschleunigung).

Also technisch ist die 4-Gang-Automatik in Golf/Bora sehr sehr modern und auf dem neusten Stand (bis auf den fehlenden 5. Gang vll., aber das Getriebe ist auch dementsprechend übersetzt).

Hoffe ich konnte dir helfen :)

PS: Der Preis hört sich sehr sehr gut an, wenn er Klima hat SOFORT zuschlagen!!

Noch was allgemeines:

Als Schalterfahrer braucht man ein paar KM bis man sich an die Automatik gewöhnt hat und den entsprechenden Automatik-Gasfuß hat, denn du entscheidest oft mit deinem rechten Fuß wann geschaltet wird.

Noch etwas: Automatikfahrzeuge haben in P eine mechanische Parksperre (dicker Stahlbolzen, der sich in die Antriebsräder schiebt), dieser macht die Handbremse selbst an bergen überflüssig, eben auch beim Parken.

Und bitte nur in Ausnahmefällen noch beim Vorwärtsfahren schon in R oder umgekehrt machen, das ist nicht gesund für das Getriebe.

Und nachdem man in D oder R gemacht hat, wenn es geht 1 Sek. warten, damit der Gang auch wirklich drin ist.

Wenn es schnell gehen muss: Einfach Gasgeben, Gang wird dann unsanfter, aber dafür sofort eingelegt. Ist halt nur nicht alt zu gesund.

MFG Markus

naja die meinung bei automatik spreizt sich soweit wie bei frauen. ob blonde oder braunehaarige frauen schöner sind :)

fahr mal den automatik.

also für mich wärs nix.

verbrauch liegt höher und das feeling fehlt einfach wenn man nix zum schalten hat

Zitat:

Original geschrieben von italiano83

naja die meinung bei automatik spreizt sich soweit wie bei frauen. ob blonde oder braunehaarige frauen schöner sind :)

fahr mal den automatik.

also für mich wärs nix.

verbrauch liegt höher und das feeling fehlt einfach wenn man nix zum schalten hat

Richtig, ist eben Geschmackssache.

Wobei es gar nicht so auf die Haarfarbe ankommt, man muss sich halt verlieben :D

Ne aber ernsthaft:

Für mich fehlt das feeling wenn ich keinen Wählhebel und dafür so einen Stock und 3 Pedale habe...

Muss man halt für sich rausfinden.

Ich liebe es einfach das Fahren zu genießen, ohne ständig da zumzuruppen und mein linkes Bein auszustrecken.

Meine rechte Hand habe ich sowieso lieber auf dem Knie meiner Freundin :)

MFG Markus

Re: G4 Automatic Pro/Kontra

 

Zitat:

Original geschrieben von Klotzeck

 

Wie sind die Automatic eigentlich? hat man da weniger Sorgen mit?

Weniger Sorgen nicht, aber auch nicht mehr. Da brauchst du dir bei dem Kilometerstand aber eh keine Sorgen machen. Die 4er Automatik ist zwar eher veraltet, dafür aber ausgereift und unproblematisch.

Zitat:

Und ist das überhaupt was? also 74KW und dann automatic?

Das kannst du nur durch eine Probefahrt feststellen. Störend ist nur der erhöhte Verbrauch gegenüber Schalter. Ob man Automatik mag oder nicht, muß jeder für sich herausfinden.

am 23. Mai 2007 um 18:13

schonmal an den auto-spassfaktor gedacht?

am 23. Mai 2007 um 18:18

Also ich würde mir so nen stinknormales Automatikgetriebe nicht wünschen wollen...Verbrauch ist höher und die Schaltung zwischen den Gängen ist auch nicht immer die schönste besonders bei starkem beschleunigen bekommst du erstmal nen schönen ruck wenn das Getriebe runterschaltet. Ne feinere Sache ist da ein DSG was aber auch manuell geschaltet werden kann...da sieht die Sache wieder anders aus.

Zitat:

Original geschrieben von tiLl3riUm

schonmal an den auto-spassfaktor gedacht?

Das ist bezogen auf's Getriebe bei jedem anders. Der eine schaltet gerne, der andere bohrt lieber ungestört in der Nase.....

Das ist aber ein ganz schönes Gerücht ;)

Egal wie stark ich beschnleunige bevor in den 2. geschaltet wird, es ist immer butterweich. Und das nach knapp 100tkm und 8 Jahren.

Und das Runterschalten ist gar nicht zu merken.

@ tiLl3riUm

Naja, dann haben scheinbar 50% der Neuwagenkäufer in Deutschland, sowie fast alle Japaner, Amerikaner oder Kanadier keinen Fahrspaß.

Solche Aussagen sind mehr als lächerlich.

PS: Bezüglich Verbrauch, Haltbarkeit und Fahrwerten kann ich wohl das beste Urteil bilden, da ich sowohl 2.0 als auch 1.6 mit Automatik fahre, den 2.0er als Bora, Letzteren als Golf.

Nicht so wie einige die diese Autos noch nie gefahren sind oder vll. mal über 5km ;)

Zum DSG: Feine Sache, ziehe Wandler aber immer vor. Und bin auch DSG schon viel gefahren.

MFG Markus

Zitat:

Original geschrieben von Golf-4-1,6l

und die Schaltung zwischen den Gängen ist auch nicht immer die schönste besonders bei starkem beschleunigen bekommst du erstmal nen schönen ruck wenn das Getriebe runterschaltet. Ne feinere Sache ist da ein DSG

Da habe ich subjektiv andere Erfahrungen gemacht. Zum gegenwärtigen technischen Stand ziehe ich Wandler DSG vor. Und ja, ich weiß, wovon ich schreibe. Wir haben DSG im Carport und diverse Wandler habe ich auch schon gefahren.

Themenstarteram 23. Mai 2007 um 18:39

Mist, ihr wisst garnicht wie schwer das ist. Jetzt habe ich mir das Geld zusammengespart und stehe nun da und weiß nicht was ich mir fürn Auto kaufen soll.

Alles Mist.

Will die Kohle ja nicht ausm Fenster werfen, einmal gekauft ist dann ja vorbei da von Privat.

Wie hoch ist eigentlich die Versicherung fürn einen 2 Liter bei 70% ?

Ich schätze mal so hoch das der mich auffressen würde oder?

Weil ich bin jetzt wieder am überlegen ob ich mir nicht doch den 2 Liter G4 kaufen soll, der Typ hat mir einen Preis von 8.500.- gemacht, der Wagen ist Modell 2002 also von 5.2002 "G4 Special".

Gelaufen 35tkm aussen paar kleine Kratzer am meisten hinten am Kofferraum, Checkheft ist lückenlos bei VW gewartet.

Das einzige was mich stört ist das der Hund drin gewohnt hat.

Und ich gehe davon aus, das Auto ist 5 Jahre alt, das bald der zahnriemen fällig wird, darum dachte ich das ich den auf 8.000.- drücke und dann den Zahnriemen sofort mache aber der typ weigert sich noch, minimum ist für ihn 8.500.-

Ach so, Alufelgen mit Sommerbereifung fast neu, Winterreifen auch noch fast neu und auch auf Alus.

Was meint ihr? helft mal.

Oder soll ich lieber ganz was anderes kaufen? eventuell einen A160er? gefällt meiner Frau z.B. aber das ist Mercedes und die Reparaturen sind noch ein Stück teurer würde ich mal sagen.

EDIT:

Ich bin kein Heizer, ich suche halt nur ein Wagen wo ich nicht soviel reinstecken muss, er soll fahren und mir sowenig wie nur möglich auf Tasche liegen, auch fahre ich nicht viel auf keinem Fall jeden Tag wenn dann 2 mal die Woche paar KM.

A-Klasse würde ich auf keinen Fall kaufen, anfällig und hässlich (wobei das geschmackssache ist).

Ich würde den 1.6er Automat nehmen, weil Automatik, günstig und nur 12tkm runter.

Bei dem 2.0er brauchste aber keinen Zahnriemen machen. Erstens hat der keinen Wechselintervall, und zweitens hat der ja keine 40tkm runter und ist erst 5 Jahre !!

Das wäre rausgeschmissen Geld, finde ich.

Ich bezahle für den Bora 2.0 bei 55% 540€ oder sowas. Jährlich natürlich, vollkasko.

MFG Markus

Themenstarteram 23. Mai 2007 um 18:54

Ja sind aber keine Winterreifen dabei und die Sommer sind auf Stahl.

Und wenn der mehr frisst als ein Schaltwagen ist das auch nicht so das wahre wo der Sprit Preis ja wieder hoch geht. Scheiß Mafia.

Nochwas, ist 2003 das letzte G4 Modell? sind da wenigstens die ganzen Kinderkrankheiten geheilt?

Zitat:

Original geschrieben von Klotzeck

Ja sind aber keine Winterreifen dabei und die Sommer sind auf Stahl.

Und wenn der mehr frisst als ein Schaltwagen ist das auch nicht so das wahre wo der Sprit Preis ja wieder hoch geht. Scheiß Mafia.

Naja, du sagst doch selbst du fährt nicht viel ;)

Wenn du eher der cruiser bist, ist Automatik ja fast schon ein muss. Cruisen mit nem Schaltwagen macht keinen Spaß, mit Automatik macht cruisen und rasen Spaß :D

Also wenn du viel cruist, wird der 1.6er Automatik weniger verbrauchen als der 2.0er Schalter oder genauso viel.

Ich habe ja beide und die liegen im Verbrauch sehr dicht beieinander. Zwischen 7-12 Litern ist alles drin. Im Durchschnitt bei zügiger Fahrweise sagen wir so 9-9.5 Liter.

MFG Markus

Themenstarteram 23. Mai 2007 um 18:59

Beide fressen Super Sprit oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen