ForumG-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. G350 TD Bj 1995? Kaufen oder nicht?

G350 TD Bj 1995? Kaufen oder nicht?

Themenstarteram 5. September 2005 um 10:15

Hallo,

möchte meiner zweiten Hälfte nachdem sie 3 Jahre Nissan X-Trail gefahren ist mal was "Gescheites" angedeihen lassen ... eigentlich eher mir selbst ;-)

Um mal in das Thema "G-Klasse" reinzuschnuppern habe ich derzeit einen G350 TD, Bj 01/1995 im Auge mit angeblich originalen 80.000 km für 25.000€

Da ich mich bislang nur aus der Ferne mit dem geliebten, aber noch nie besessenen G auseinandergesetzt habe:

- Worauf muss man achten beim G350? Rost, Öl, Getriebe, Achsen?

- Wann ist aus Erfahrung beim G350TD mit großen Reparaturen zu rechnen?

Bin für alle Tips und Kniffe rund um den GW-Kauf eines G mehr als dankbar.

Gruss aus dem Osten

Ähnliche Themen
22 Antworten

Re: G350 TD Bj 1995? Kaufen oder nicht?

 

Zitat:

Original geschrieben von Berlinlinus

Hallo,

möchte meiner zweiten Hälfte nachdem sie 3 Jahre Nissan X-Trail gefahren ist mal was "Gescheites" angedeihen lassen ... eigentlich eher mir selbst ;-)

Um mal in das Thema "G-Klasse" reinzuschnuppern habe ich derzeit einen G350 TD, Bj 01/1995 im Auge mit angeblich originalen 80.000 km für 25.000€

Da ich mich bislang nur aus der Ferne mit dem geliebten, aber noch nie besessenen G auseinandergesetzt habe:

- Worauf muss man achten beim G350? Rost, Öl, Getriebe, Achsen?

- Wann ist aus Erfahrung beim G350TD mit großen Reparaturen zu rechnen?

Bin für alle Tips und Kniffe rund um den GW-Kauf eines G mehr als dankbar.

Gruss aus dem Osten

hallo, fahre einen G350TD BJ. 1993 195000km insges. 5000€ instandhaltung, letzten monat 2500€( enthalten)neuer kühler, neue wasserpumpe neue stoßdämpfer,neue propeller (klima)

automatiköl mit filter,neue sensoren für APS.der G fährt set 11 jahren in portugal auf naturstraßen, wenn ich ihn nicht schon hätte würde ich ihn kaufen.

m.f.g

mercedesgrau

Re: G350 TD Bj 1995? Kaufen oder nicht?

 

Zitat:

Original geschrieben von Berlinlinus

...habe ich derzeit einen G350 TD, Bj 01/1995 im Auge mit angeblich originalen 80.000 km für 25.000€...

Zunächst einmal herzlich willkommen im Forum.

Ist der Wagen aus 1.Hand?

Ist das Wartungsheft lückenlos?

Hi

Mir wäre dies viel zu teuer für solch eine "alte" Kiste!

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen ML 270 CDI Model 2003 gekauft für 28000 Euro mit 34`000 KM. Alles mit Garantie und vom Mercedes Händler. Du bekommst auch ML 270 CDI für 23000 Euro mit 70`000 KM. Ich kenne mich nicht mit G Mercedes aus, aber bei mir im Ort fahren ein paar, die haben alle Rost, dies nicht mal wenig!

Gruss

Marco

Marco, zugegeben, die alten G haben eine Menge Rost.

ABER

Die Gebrauchtwagenpreise der G-Klasse liegen um bis zu 100% über den Schwackeangaben.

Den Preis kannst du nicht zu einem Baujahr und Laufleistungsmäßig vergleichbaren M in Relation stellen.

Der G ist das wohl wertbeständigste Auto von MB.

Gruß Thomas

Wenn der oben genannte G Tiptop in Ordnung, frei von Rost und technischen Mängel und regelmäßig gewartet ist und außerdem eine Probefahrt im Gelände die einwandfreie Funktion aller Sperren zeigt, dann ist der Preis schon fast okay. Ein wenig Platz zum Handeln muß ja auch sein.

Themenstarteram 30. September 2005 um 14:34

Hi,

erst mal Danke! für die Infos.

Hab' mir das Auto schon anschauen können. Ist wirklich kein (!!!!) Rost dran, nicht an der Heckklappe, nicht an den Türfalzen, nahezu wie neu. Auch Achsen und Auspuff sind schon fast merkwürdig clean.

Nur die Innenausstattung hat schon Patina. War wohl einiges reingeschraubt worden. Das Serviceheft sehe ich erst morgen. Nur der Kollege will nicht mehr verhandeln. Wird mir wahrscheinlich in Summe zu teuer, denn ein neuer Satz Reifen muss auch noch drauf. Vielleicht lässt er sich auf das letzte Angebot ein ...Schau' mer mal ...

Gruss

Linus

Hallo,

ich habe mal einen G 350 mit 150000 km gekauft. Das Auto hatte schon einen Austauschmotor. Nach 10000 km war der Motor wieder Schrott. Kosten für einen neuen Motor mit Einbau: 22000 DM.

Es ist eigentlich bekannt, dass der 350 TD einer der schlechtesten Motoren ist die MB je gebaut hat. Er ist für die alte S-Klasse für USA konstruiert und wird im G Modell zu warm. Da ändert auch ein anderer Kühler oder der Kühlmittel Zusatz T30 nichts.

Ein recht bekannter Motoren Tuner hat mal zu mir gesagt. Beim 350er TD kann man eigentlich nur eins machen,... verkaufen so lange er noch läuft.

 

Viele Grüße

Michael

Der 350 TD hält schon. Der Motor hat nur eine Schwäche: er ist nicht unbedingt vollgasfest. Fahrten mit hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn sind Gift für ihn.

Bei sorgsamer Umgangsweise ist der Motor durchaus langlebig, unser 350 TD hat schon über 150 tkm hinter sich ohne Probleme.

Problem ist meist dass man beim Gebrauchtwagenkauf nie weiß wie mit dem Fahrzeug umgegangen wurde.

hallo, ich habe den 350TD seit 12.93 und 198000KM gefahren, am anfang gleich eine andere wasserpumpe mit 10 flügel statt mit 6 flügel eingebaut, seit dem keine überhitzung mehr, fahre in portugal bei sehr hohen temeraturen.

gruß

Der 350iger ist eigentlich eine Art Geheimtipp:

- Viel Leistung für einen Diesel

- Nach Montage der neu designten Kopfdichtung und einiger andere Updates z.B. am Visco-Lüfter, Wasserpumpe, ggf. Kühler auch vollgasfest. Wenn die Motoren einmal umgerüstet worden, funktionieren die einwandfrei. Und weil es kaum einer richtig hinbekommt, bekommt man die Kisten "mit Temperaturproblem" sehr preiswert.

- Quasi rostfrei, da BM 463. Die rostenden Gs sind BM 460 und 461.

Hatte der Wagen ein vollständiges Scheckheft? Hast Du im WIS nachgucken lassen, ob größere Schäden am Fahrzeug waren? Nach 80.000km sollte es nicht so viel "Patina" geben.

Zitat:

Original geschrieben von ravvi

Der 350iger ist eigentlich eine Art Geheimtipp:

- Viel Leistung für einen Diesel

- Nach Montage der neu designten Kopfdichtung und einiger andere Updates z.B. am Visco-Lüfter, Wasserpumpe, ggf. Kühler auch vollgasfest. Wenn die Motoren einmal umgerüstet worden, funktionieren die einwandfrei. Und weil es kaum einer richtig hinbekommt, bekommt man die Kisten "mit Temperaturproblem" sehr preiswert.

hallo, gebe dir absolut recht, am anfang des 350iger leben eine neue wasserpumpe,jetzt nach 12 jahren, einen neuen lüfter, neues termostat, neuer kühler,neue wasserpumpe,neue stoßdämpfer,und er läuft wieder 200000km, zwischendurch gab es mal neue bremsen,und neue batterie, selbst der auspuff ist noch der alte.

gruß

mercedesgrau

Noch zuverlässiger als ein umgerüsteter 350GD ist wohl nur noch der 300GD als 463, der nur kurze Zeit gebaut wurde. (Wenn man BM463 haben möchte)

Den letzten 460iger habe ich mit 458.000Km verkauft, der aktuelle 461iger hat erst 284.000km. Der nächste wird vielleicht - wg. der Rost-Geschichten - ein 463iger.

Ausser den üblichen Verschleißteilen keine Reparaturen gehabt. Und natürlich viel Öl und Fett für viele Ölwechsel an allen Getrieben und Schmierstellen.

Zitat:

Original geschrieben von ravvi

Noch zuverlässiger als ein umgerüsteter 350GD ist wohl nur noch der 300GD als 463, der nur kurze Zeit gebaut wurde. (Wenn man BM463 haben möcht

HALLO RAVVI,

ich glaube du verstehst fachlich vom G sehr viel, ich habe wie schon geschrieben einen 350 TD Bauj.12,93 KM 193000, was weißt du von der automatik, ist sie anfällig, welche KM leistung sind bekannt. der Turbo, der Kühler und wasserpumpe sind erneuert worden, die temperatur ist topp, bewegt sich auch bei steigungen kaum merklich nach oben. wie geschrieben die automatik ist teuer, sollte sie erneuert werden müßen.

freue mich von dir zu hören.

m.f.g

mercedesgrau

Haltbarkeit 350

 

Hallo,

ich fahre einen G 350 mit mitlerweil 230 tkm auf der Uhr.

Es ist richtig das der G 350 ein sensiebele Geselle ist,

aber bei vernünftigen Umgang ist auch dieser haltbar.

Die probleme sind eigendlich immer dieselben Zylinderkopfschäden durch Autobahnraserei oder Anhängerfahrten am Berg.

Wichtig ist auch die richtige Kühlfüssigkeit T 30 wie schon angesprochen, wenn Glysantine nachgefüllt wird flockt dieses aus und der Kühler verstopft.

Wenn der Zylindekopf dann doch das Zeitliche segnet kann der Motor sofort optimiert weden.

Anderer Kühler,Wasserpumpe,Zylinderkopf dieser Umbau ist im Vier mal VIer Forum beschrieben.

Der Preis fü einen G 350 mit geringer Laufleistung ist bestimmt kein Sonderangebot aber da die Nachfolger alle Ca Bus Steuerung haben ist der 350 der letzte Mechanich gesteuerte Motor und somit auch leich zu reparieren.

Der G 350 war vor 5 Jahren noch bei allen G Fahren gehass durch die Motorenprobleme aber mitlerweile kommen auch die 300 er mit 177 Ps in die Jahre und alle sind der Meinung das Elektroprobleme schlimmer sind als jedes mechanische Problen.

Übrigens sind verheitzte Zylinderköpfe beim 300er 177PS seltsamerweise auch keine seltenheit.

Der große Vorteil an eine G ist aber der minimale Wertverlust und er ist immerhin der beste Geländewagen der Welt.

Gruß Duke68

Gruß Duke

Hallo miteinander,

habe das Thema mal wieder aus der "Suche" nach oben geholt. Habe letzten Freitag einen 350 GD / 1993 / 128 TKM von einem älteren Herrn übernommen, der eine Fa. mit mehreren Schwerlastwagen hat, die von einem KFZ-Meister gewartet werden - und das G - Modell entsprechend gleich mit. Der Zustand entspricht Vorführwagen-Standard.

350 GD

Ich werde mit dem Fahrzeug im nächsten Jahr mehrfach die Woche einen Anhänger mit 2.600 kg ziehen müssen.

Welche Maßnahmen bis auf größere WaPu kann man noch vornehmen um ihn vom Motor her vorzubereiten? Bin allerdings auch kein Raser, und fahre mit dem Fahrzeug solo kaum über 130 KM/h.

Grüße Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. G350 TD Bj 1995? Kaufen oder nicht?