ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. funktionierende LED Soffitten für Kennzeichen gefunden

funktionierende LED Soffitten für Kennzeichen gefunden

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 5. November 2013 um 22:22

Moin,

50% Trefferquote - ich habe mir in der Bucht je ein Paar 3 SMD LED Soffitten und 5 SMD W5W Standlichter bestellt, natürlich gemäß Verkäufer ohne CAN Fehlermeldung in 'fast' allen Fahrzeugen.

Ergebnis: die Soffitten tun es, gibt es hier: ibai Shop "B2CWorld-Germany" und nach LED+CAN suchen.

Die Standlichter sind ein Totalausfall, die blinken ca. 8 mal und dann ist's aus und die Fehlermeldung 'Parklicht links/rechts' kommt.

Hab die mal durchgemessen, also normale W5W Lampe gegen 5 SMD LED mit CAN Widerstand. Die W5W hat 350mA bei 12V (am Ladegerät), die LED nur 145mA. Ebenso Widerstandsmessung, W5W kaum messbar, vielleicht 3 Ohm, LED deutlich mehr (über 100?). Die Messungen sind sehr ungenau (billiges Messgerät) aber die Tendenz ist deutlich.

Hier hatte doch mal jemand funktionierende Standlich-LED's gefunden, kann das bitte nochmal jemand posten? Am liebsten hätte ich welche, die sowohl nach vorne als auch über den Umfang abstrahlen (deshalb die mit den 5 SMD's) weil die Standlichter ja auch Reflektoren haben.

Danke und Grüße

Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 5. November 2013 um 22:22

Moin,

50% Trefferquote - ich habe mir in der Bucht je ein Paar 3 SMD LED Soffitten und 5 SMD W5W Standlichter bestellt, natürlich gemäß Verkäufer ohne CAN Fehlermeldung in 'fast' allen Fahrzeugen.

Ergebnis: die Soffitten tun es, gibt es hier: ibai Shop "B2CWorld-Germany" und nach LED+CAN suchen.

Die Standlichter sind ein Totalausfall, die blinken ca. 8 mal und dann ist's aus und die Fehlermeldung 'Parklicht links/rechts' kommt.

Hab die mal durchgemessen, also normale W5W Lampe gegen 5 SMD LED mit CAN Widerstand. Die W5W hat 350mA bei 12V (am Ladegerät), die LED nur 145mA. Ebenso Widerstandsmessung, W5W kaum messbar, vielleicht 3 Ohm, LED deutlich mehr (über 100?). Die Messungen sind sehr ungenau (billiges Messgerät) aber die Tendenz ist deutlich.

Hier hatte doch mal jemand funktionierende Standlich-LED's gefunden, kann das bitte nochmal jemand posten? Am liebsten hätte ich welche, die sowohl nach vorne als auch über den Umfang abstrahlen (deshalb die mit den 5 SMD's) weil die Standlichter ja auch Reflektoren haben.

Danke und Grüße

Ich habe mir welche in der Bucht geholt (Art.Nr.360628741933). Funktionieren bis jetzt tadellos und sehen super aus. Keine Lichtpunkte sondern ein gleichmäßig ausgeleuchteter Reflektor. Jetzt ist nur mein Xenonlicht fast schon zu "gelb".

Bei meinem Mopf-Modell ist vor dem Standlicht noch eine Streuscheibe. Die LEDs sind also fast nicht zu sehen. Ich weiß nicht wie es bei einem Vor-Mopf im ausgeschalteten Zustand von aussen aussieht.

ja ich habe die gleichen vorn drin...schon ca 1 jahr...allerdings flackern sie nun schon manchmal....damit kann ich aber auch noch leben.

habt ihr vielleicht eine artickel nummer für die kennzeichen leuchten für mich?

Themenstarteram 8. November 2013 um 11:12

guckst Du 350498840729

Viel Spaß

habe seit eben die leds in den standlichtern, extrem klasse, danke für den tip!!

na super!!!

DANKESCHÖN;)

Themenstarteram 8. November 2013 um 23:44

Hej Leutz,

seit heut Abend nun auch die hier genannten W5W - 8 SMD LED als Standlichter vorn drin.

Ja geht ohne Fehler, ist mir aber fast zu hell für Standlicht, erinnert fast an TFL.

Mir wäre persönlich eine fehlerfrei funktionierende Variante mit 5 SMD LED lieber.

Aber die Welt ist nicht, wie wir sie uns wünschen, schönes Wochenende!

http://www.benzinfabrik.de/.../

Die funktionieren bei meinem sehr gut und sehen klasse aus.

Gruß

kappa9

Möchte ja nicht kleinlich sein, aber gibt es solche Lampen auch mit Zulassung? Wenn man mal ´nem übereifrigen Gesetzeshüter über den Weg läuft könnten solche Birnchen sicher schon Probleme machen.

Ich meine, bei meinem Fahrrad habe ich auch schön helle LED-Lampen drin, die auch nicht zugelassen sind. Aber da wird wohl kaum einer nachschauen, hauptsache das Licht funktioniert.

Gruß

Rollo

Zitat:

Original geschrieben von Rollo Wikinger

"... wenn man mal ´nem übereifrigen Gesetzeshüter über den Weg läuft könnten solche Birnchen sicher schon Probleme machen ...".

Ich lese schon eine Weile mit und hatte dabei den selben Gedanken. Mit LEDs ohne Zulassung ist die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erloschen, oder? Und somit auch der Versicherungsschutz, oder? Und das einzig für einen individuelleren/besseren optischen Auftritt?

Naja, ich glaube kaum, dass die komplette Betriebserlaubnis erlöschen kann. Und im Falle eines Unfalls (Versicherungsschutz) kann sich die Versicherung wohl kaum auf den Einsatz von 2 kleinen Birnchen berufen, wenn einem z.B. ein Wildschwein vor den Kühler läuft.

Aber im Hinterkopf behalten solte man das sicher schon. Eventuell gibt es ja Lämpchen mit Zulassung.

Gruß

Rollo

Themenstarteram 10. November 2013 um 13:29

Nö - gibt's nicht. Selbst Hersteller wie OSRAM und PHILIPS , die solche Lampen und Soffitten mittlerweile im Programm haben, weisen auf die Nichtzulässigkeit im Bereich der StVZO hin.

Bei Scheinwerfern, die einerseits nicht blenden dürfen und andererseits eine bestimmte Ausleuchtung erfüllen müssen, ist das absolut verständlich. Ich käme z.B. nie auf die Idee, meine H7 Fernlichtlampen durch 60 SMD LED mit H7 Sockel zu ersetzen. Selbst wenn die abgestrahlte Helligkeit der einer H7 Lampe entspräche, ist das Reflexionsverhalten komplett anders als beim 'quasi' Punktstrahler Glühlampe.

Bei einer Leuchte ist das aber deutlich anders, die soll nur von anderen gesehen werden, natürlich ohne zu blenden. Das heisst, hier muss eigentlich nur eine bestimmte Helligkeit bei entsprechender Größe der Leuchte erreicht werden. Das wiederum bedeutet, dass bei einem Standlicht mit Reflektor eben nicht eine LED verwendet werden kann, die nur punktförmig nach vorne strahlt, obwohl sie genau so hell sein mag.

Bei meinem 210er Mopf hatte ich z.B. auch 5 SMD LED anstelle der H6W Halogenlampen im Standlicht. Die Halogenlämpchen haben nämlich nie länger als 6 Monate gehalten und ein Paar kostet 11,- Doppelmark. Da war also nicht nur Optik im Sinne. Ich habe bei Nacht den Helligkeitseindruck verglichen und bis auf den Farbunterscied waren beide Varianten nahezu identisch hell. Wo ist also das Problem, bestimmten LED Lampen eine Zulassung zu erteilen (für bestimmte Zwecke)?

Aber da ist garantiert wieder irgendeine Lobby am wirken....

Bei meinem Vor-Mopf waren insgesamt 2x neue Standlichtbirnchen fällig, nämlich nach 14 Monaten bzw 78 tkm und nach 25 Monaten bzw 127 tkm. Bei meinem aktuellen Mopf leuchten die Birnchen hingegen schon seit 26 Monaten bzw 150 tkm problemlos. Insofern scheint das Durchbrennen der Birnchen nur beim Vor-Mopf ein - wenngleich nach meiner Erfahrung überschaubares - Problem zu sein. Brennen die Dinger hingegen wie bei Louis_V251 alle 6 Monate durch, ist das schon nervig.

Die fehlende Freigabe der LEDs will sich auch mir nicht erschließen, zumal ich nur Vorteile, aber keine Nachteile erkennen kann. Aber rechtfertigt das ein trotziges ich-verbaue-es-dennoch? In anderen Bereichen des Lebens, in denen ich nur mir selbst Rechenschaft schuldig und nicht auf Dritte angewiesen bin, weiche ich gegebenenfalls auch von den Regeln ab, sofern mir das sinnvoll erscheint. Aber hier ist das anders. Man riskiert m.E. die Betriebserlaubnis und den Versicherungsschutz. Ob es das wert ist? Wohl ist mir bewusst, dass viele Fahrzeughalter dieses LEDs verbaut haben. Aber vielleicht musste noch niemand von denen eine angestrengte Diskussion mit der Versicherungsgesellschaft führen?

fragt eher rhetorisch der vermutlich überkorrekte HHH1961

also ich habe led standlichter in meinem Caddy und in der R klasse...

man hat mich auch schon öfters angehalten und genauer kontrolliert...das mag daran liegen das ich nicht so in das typische bild von R klasse fahrern passe...da ich noch recht jung bin...aber man hat alles zich mal angesehen und und und...aber wegen der standlichter und kennzeichenbeleuchtung hat sich bis jetzt noch niemand von der "Rennleitung" beschwert oder auch nur geäußert

Grüsse Lukas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. funktionierende LED Soffitten für Kennzeichen gefunden