ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Funkschlüssel schlechtes Signal

Funkschlüssel schlechtes Signal

Opel Corsa D
Themenstarteram 9. Juli 2019 um 21:09

Guten Abend zusammen,

Um direkt auf das Problem einzugehen...

Habe mir vor längerer Zeit einen Funkschlüssel beim FOH bestellt jedoch muss man fast komplett vor bzw. Am Fahrzeug dran stehen um diesem erfolgreich nutzen zu können wo ich mich frage wofür ich das ganze Geld ausgeben habe... SuFu und allgemein Google habe ich bereits gefragt wobei raus kam, dass man sich den Schlüssel bei der Knopf betätigung ans Kinn bzw. An den Kopf halten soll, da das Gehirnwasser die Reichweite etwas verstärkt. Das habe ich aus lauter Frustration tatsächlich ausprobiert und das hat auch etwas gebracht vilt 1 - 1½ Meter... da ich mich aber nicht zum Volltrottel der Menschheit machen möchte und mit einem Schlüssel am Kopf mein Auto aufschließen will, suche ich jetzt eine Alternative, welche tatsächlich funktioniert ohne so eine "Behinderte" kacke... Die Batterie im Schlüssel ist bereits neu und daran liegt es nicht... hoffe irgendwer kann mir weiterhelfen

Beste Antwort im Thema

Hört sich so an als wenn der Funkschlüssel nachträglich programmiert wurden und es vorher keinen gab. Dann fehlt die Antenne so das man eine größere Reichweite hat.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Ohne Worte!

"Freundlicher" OH trifft da wohl nicht zu, man kann Inkompetenz auch mit Unfreundlichkeit überdecken!

Du hast geschrieben, das Du Leute im KFZ Bereiche kennst.

So schwer ist es nicht an diesen Stecker zu kommen und den Draht selber nachzurüsten.

 

Gruß

D.U.

Dein Corsa hat noch versteckte Funktionen die vielleicht nicht aktiviert werden.

LINK

Digitale anzeige von Geschwindigkeit und Drehzahl

LINK

Kannst ja mal gucken;)

Gruß

D.U.

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 13:48

Ist alles bereits schon drin :)

Was mich interessieren würde wäre das OPC-Tacho Startup von LightShow, dieses kann man Programmieren aber die Person, welche das früher meinem Vater gemacht hat ist weg gezogen...

Wegen dem Draht, dieser muss ja 396mm sein, aber was für ein Durchmesser? Besorge den dann, habe jetzt den genauen Termin für Lackerer, Wagen wird am 22.07 gemacht?

 

Meine ToDo Liste ist also wie folgt:

- Auto Lackieren lassen (22.07.2019)

- Kotflügel L Ausbeulen lassen (22.07.2019)

- Vergrößerte Funkschlüssel Reichweite (hoffentlich auch 22.07.2019)

- Tacho (mit Glück auch, wer weiß :) )

- Etwas mehr Drehmoment (kann lange dauern...)

Dann ist alles zu meiner Zufriedenheit^^ dann nur noch 3-5 Jahre Überstehen haha

Mit der Forensuche oder Google findet man folgenden Thread

Damit sollte es möglich sein die knapp 40cm Draht nachzurüsten;)

 

https://www.motor-talk.de/.../...-zv-ffb-nachruesten-t2281490.html?...

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 16:54

0.75cm² x 50cm an PIN47, wo genau soll denn etwas gelötet werden? Und zu PIN47, ist doch auf der Fahrerseite wo andere Autos den OBD2 haben? Also unten links vom Lenkrad, nähe Seilzug von der Motorhaube? :) welcher der 4 Varianten ist es denn? Habe etwas Bedenken da etwas zu zerschießen :(

Hmm, ein ganz klein bischen kenne ich ja schon den Großraum Ruhrgebiet ... ich bin da quasi schon froh wenn ich auf der AB auffahren kann und nicht bei 100 auf die Bremse latschen muss!

Zum Thema Drehmoment.

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt.

Bitte nicht wörtlich nehmen.

 

Gruß

D.U.

Vielleicht fehlt Kiseku nur an der richtigen, beherzten, Auffahrroutine!

Meinen beiden Mädels ging es quasi genauso. Die waren so ungefähr bei 60 im höchsten Gang als sie von der Beschleunigungsspur rüberwechseln wollten. Denen musste ich auch erstmal beibringen wie es geht und was ein Auto (ab)kann. Der Leitspruch ist "Ein Auto bremst schneller wie es beschleunigt. Also erstmal Gas geben (hochdrehen) und Umsicht/Vorausschauen".

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 11:42

Zitat:

@Astradruide schrieb am 11. Juli 2019 um 10:58:48 Uhr:

Vielleicht fehlt Kiseku nur an der richtigen, beherzten, Auffahrroutine!

Meinen beiden Mädels ging es quasi genauso. Die waren so ungefähr bei 60 im höchsten Gang als sie von der Beschleunigungsspur rüberwechseln wollten. Denen musste ich auch erstmal beibringen wie es geht und was ein Auto (ab)kann. Der Leitspruch ist "Ein Auto bremst schneller wie es beschleunigt. Also erstmal Gas geben (hochdrehen) und Umsicht/Vorausschauen".

Schalte selbst auf Land bei ca. 3.000rpm, in der Stadt, da ich niemanden belästigen möchte bei 2.000 bis höchstens 2.500... auf der Autobahn im 3.Gang bis ca. 5.000 - habe da immer etwas Angst das mir die Karre um die Ohren Fliegt oder Motor/Getriebeschaden die Folgen sind :< Die Latenz wurde ja bereits höher gelegt, Original war soweit ich weiß 5.600 - bei mir inzwischen 7.000 (alles in den Schutzgrenzen noch drin!) Bin echt kein Mensch der rasen will, wie z.b. ein Kollege, welcher mich näulich fragte "warum fährst du eigentlich nicht mit Zwischen Gas" bringt das denn wirklich so viel? Haben in der Fahrschule früher beigebracht bekommen, wenn die Kuplung los gelassen wird sollte man im gleichen stellungsinterval ggf. Etwas zügiger der andere Fuß aufs Gas... demnach fahre ich auch und gebe kein Gas während ich schalte und die Kupplung kommen lasse o:

Zitat:

@Kiseku schrieb am 11. Juli 2019 um 11:42:31 Uhr:

Schalte selbst auf Land bei ca. 3.000rpm, in der Stadt, da ich niemanden belästigen möchte bei 2.000 bis höchstens 2.500... auf der Autobahn im 3.Gang bis ca. 5.000 - habe da immer etwas Angst das mir die Karre um die Ohren Fliegt oder Motor/Getriebeschaden die Folgen sind :

Da passiert bei warmgefahrenen Motor(öl) nichts. Hochdrehen bis 4/5000rpm schalten, hochdrehen bis 4/5000 rpm schalten und bei 1x0 auf die bahn ziehen!

Zitat:

< Die Latenz wurde ja bereits höher gelegt, Original war soweit ich weiß 5.600 - bei mir inzwischen 7.000 (alles in den Schutzgrenzen noch drin!)

verstehen ich nicht.

Zitat:

Bin echt kein Mensch der rasen will, wie z.b. ein Kollege, welcher mich näulich fragte "warum fährst du eigentlich nicht mit Zwischen Gas" bringt das denn wirklich so viel?

Verstehe den Kontext nicht. Bekommst Du bei jedem Schalten Getriebgrüße? ... krrrachpeng ...

Zitat:

Haben in der Fahrschule früher beigebracht bekommen, wenn die Kuplung los gelassen wird sollte man im gleichen stellungsinterval ggf. Etwas zügiger der andere Fuß aufs Gas... demnach fahre ich auch und gebe kein Gas während ich schalte und die Kupplung kommen lasse o:

Haben die alten Herren vielleicht nicht mitbekommen das wir seit jahrzehnten synchronisierte Getriebe haben? Zwischengas braucht man nur wenn man mehr als einen Gang runterschalten muss. Bei einigen Getrieben auch generell wenn man (bei 20) vom 2. in den 1. schalten will ...

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 12:55

Ok... meine Bedenken sind also begründet...

Die Autobahn Auffahrt ist ca. 4-5km entfernt... = Kalt

Der 1.2l (Serie) riegelt bei 5.600 Umdrehungen ab, das wurde mit der EDS Anpassung auf Max. 7.000 Umdrehungen erhöt und ist laut Angaben weiterhin in den Schutzgebieten der Maximal Belastung drin... möchte den so hoch garnicht Treten geschweige denn Kalt was auf der Strecke bei meiner Auffahrt aber nunmal so wäre, darum geh ich nur bis max. 4.000 - 5.000 und schalte schnellstmöglich hoch weil er noch recht kalt ist...

Nein, er meinte damit im Klartext das ich dadurch wohl eine bessere Beschleunigung erzielen könnte, fraglich ist für mich jedoch ob da was dran ist und wie lange der Motor sowas mit macht bis er seinen Dienst quittiert...

Das letztere war auch auf das vom Kollegen mehr oder weniger bezogen, musste früher, wo ich mein Führerschein gemacht habe Berg anfahren "üben" wo es 45° hoch ging, Hyundai i30 (Diesel), sollte hierbei so scheiße es sich anhört den Wagen im 1.Gang hochdrehen und mit Zwischengas in den 2.Gang, habe das mit dem zwischengas nie wirklich verstanden und das mit dem Berg kann man ja nicht ohne weiteres mit einer geraden vergleichen, aber stimmt es dass wenn man mit zwischengas anfährt besser Beschleunigt? Will ihn jetzt nicht mit meinem fahren lassen um es heraus zu finden... er selbst hat ein VW UP! 60ps welcher 85-95Nm hat, kein Turbo nix, klar ist er etwas leichter als mein Corsa aber ich habe doch mehr PS(Endleistung) und Nm(Beschleunigung) woran liegt es dann, dass er "Flotter" voran kommt? (Gefühlt! Haben jetzt kein Rennen gemacht um zu gucken wer wirklich schneller ist, das ich am Ende eine höhere Endgeschwindigkeit habe weiß ich.) Ist mir unerklärlich wie er das mit Zwischengas in Verbindung bringt/bringen will...

Hast du den Draht inzwischen angeklemmt, dauert doch nur wenige Minuten;)

Antenne

Bezeichnung W468

Drahtdurchmesser 0.35 mm - 0.75mm

Farbe Weiss

an Klemme 47

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 13:19

Zitat:

@Haribo11 schrieb am 11. Juli 2019 um 13:03:50 Uhr:

Hast du den Draht inzwischen angeklemmt, dauert doch nur wenige Minuten;)

Der Wagen geht am 22.07 zur Werkstatt wo mehrere Sachen gemacht werden u.a. die Lackierung... wird vor Ort mit gemacht inkl. Garantie, ist mir dann doch etwas sicherer es vom Fachmann machen zu lassen und eine richtige Antenne zu bekommen^^ habe allgemein im Internet mal geschaut, dort sind sogar 1000m Module verfügbar :)

Lass uns an das Ergebnis teilnehmen;)

Kiseku, ich bezweifel das Du in einer Fahrschule irgendwo gelernt hast an einer Rampe anzufahren die 45° zur horizontalen abweicht ... selbst 45 % halte ich für fragwürdig - die dürfte es schon auf normalen Verkehrsübungsplätzen nicht mehr geben.

... Bei den offradtrainigscenter wird es das geben.

Und wenn du keinen Anwohner an einer (Stadt-)Autobahn belästigen willst fahr am besten NIE >60. Allein die Rollgeräusche bei 100km/h sind schon extrem laut. Dagegen ist das kuzze (normale) Beschleunigen an der Rampe für die Anwohner fast Kinderkacke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Funkschlüssel schlechtes Signal