ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. für alle 2,5 DTi AT Getriebefahrer 5L40E

für alle 2,5 DTi AT Getriebefahrer 5L40E

Themenstarteram 25. April 2010 um 22:23

hab heute VOX automobil geguckt wo es um ein BMW AT-Getriebe ging allerdings machte mich 5L40E stutzig und es IST das GM-Getriebe! hier ein Link zum Thema und hier die Sendung als Stream ab timecode 23:10 gehts los!

 

 

MfG Flo

Ähnliche Themen
45 Antworten

boah wat is los. na hofentlich hab ich noch glück, hatte gestern auch doof geschaut. komm von der autobahn, kurz angehalten und der motor drehte hoch aber anzug war nicht da. erst als ich wieder etwas geschwindigkeit hatte und ein anderer gang drin war. motor hatte 95 grad, bin jetzt mal von der temperatur ausgegangen das es daher kam. aber beim nächsten stop, war alles wieder normal... na dann mal schnell den Öl und Filterwechsel machen....

Die ATF-Dauerfüllung ist faktisch nicht möglich.

Ein Getriebe hat nun mal Reibscheiben die auch einem natürlichen Verschleiß unterliegen.

Diese Partikel landen zwangsläufig im Filter und wenn dessen Poren dicht sind, werden sie immer mit durchgepumpt und sorgen so letztlich für Verscheleiß in allen Bereichen des Getriebes.

 

Je nach Belastung sind ein ATF- und Filterwechsel bei 60-80.000km inmmer die bessere Lösung.

Nach einem Schaden, beim Ersatz durch ein gebrauchtes Getriebe sollte bei dem immer ein kompletter Wechsel gemacht werden.

Das gilt also nicht nur für die 5L40E Getriebe, sondern auch für das Standard AT-Getriebe im Omega, das 4L30E (also AR25/35)

Hallo Leute

das beunruihgt mich nun auch den meiner het mittlerweile 107tsd drauf und da sollte ich doch mal den Filter und das Öl wechseln.

Meine Frage nun,gibt es da wesentliche Unterschiede zum Ar25 da hatte ich es schon gemacht.Und was ich bei dem 5L40E nicht finde ist der Öleinfüllstutzen bzw.die Einfüllöffnung.

Gruß Joe

Zitat:

Original geschrieben von Joe-hof

...........nicht finde ist der Öleinfüllstutzen bzw.die Einfüllöffnung.........

Gibts auch nicht - muß bei der Kontrollschraube gefüllt werden.

Hier noch ein Link zu einer Beschreibung des Ölwechsels.

LG robert

hab irgend wo gelesen das dieses 5L40E erst ab 2002 im Omi eingebaut wurde. Mein Omi ist von 12.2001. ist glaub ich auch nur ein 4 Gang AT getriebe. Könnte ich ja glück haben. aber was ist das dann das meiner so bei 2000 umdrehungen anfängt zu schwanken.geh dann kurz vom gas oder drück einmal drauf, dann ist es weg. genauso wie ich es auch schon anfangs geschrieben hatte das ich diese problem wie im film auch schon hatte. nur ist es erst einmal aufgetretten. im moment läuft es aber bis auf die schwankungen, normal. ach , manchmal wenn ich rückwärts gefahren bin, dann auf D umschalte, dauert es ne sek bis er los dackelt....ist das normal????

Dann ist der Öl- & Filterwechsel aber genau so fällig und die Kontrolle des Bremsbandes auch.

morgen hab ich ja den termin bei dieser werkstatt. mal hören was die da so nehmen. filter muß eh bestelt werden. beim foh gibts den jedenfalls nicht auf lager. aber bin ja mal morgen auf die diagnose gespannt

was macht den diese bremsband eigentlich?

Das Bremsband verzögert die Haupttrommel auf die richtige Anschlußdrehzahl des nächsten Gang´s (Planetensatz).

Zitat:

Original geschrieben von robbynaish

......... filter muß eh bestelt werden. beim foh gibts den jedenfalls nicht auf lager..........

Den würde ich dort sowieso nicht kaufen (240,- bis 270,- lt. tel Preisauskunft + die Dichtung um ca 70.- - ich glaub die Teile sind handgeschnitzt und aus Gold)

Beim Blauweißen gibts, dort lagernd, das komplette Filterset mit Dichtung u. neuen Schrauben um 74,-. (in Ö, inkl. Steuern)

Das Öl habe ich vom freundlichen Partslogistiker - original GM Öl Dexron VI um 12,-LP minus Rabatt.

LG robert

@kiaora

besten Dank für den Link.Der ist ja richtig ausfürlich geschrieben.

Gruß Joe

Zitat:

Original geschrieben von kurtberlin

 und die Kontrolle des Bremsbandes auch.

@Kurt

Meine Frage :wird die Kontrolle des Bremsbandes nicht überbewertet?Ich weiß Ihr habt wesentlich mehr Erfahrung als ich.

Aber immerhin fahre ich schon seit 1984 Automatik angefangen mit Record D dann E Record dann Omega A und Omega B VFL alle samt haben/hatten sie über 300tsd gelaufen und ich habe auf rat eines Opelmeisters nie das Bremsband auf Drehmoment kontrolliert. Er sagte vor vielen Jahren zu mir wenn das Getriebe einwandfrei funzt lass die Finger vom Bremsband,was ich auch getan habe und ich hatte noch nie Probleme mit irgend einem AT Getriebe.Ausser Öl und Filterwechsel hab ich diebezgl. nie was gemacht.

Gruß Joe

Ja, vom Grundsatz her gebe ich dem Mann auch recht, nur sind die alten AR noch ein wenig robuster.

An mehreren Stellen ist Rotguß/Messing durch PVC ersetz woren und auch die Innenteile sind ein wenig dünnwandiger und zarter geworden.

Das alte AR25 Omega A/Senator wiegt leer, gegen das neue Omga B fast zwei Kilo mehr. Die se gewichteinsparung geht leider auch auf die Lebensdauer.

 

Die Bremsbandkontrolle ist eine Kontrolle und kein nachstellen !

Nur bei gegebenem Verschleiß wird sich da eine andere Einstellung ergeben.

Eine vorschriftmäßige Einstellung trägt aber zur sicheren Funktion und einem langen Leben bei.

Da man ja eh nur alle 60-100.000km die Wannen öffnet und ATF und den Filter wechselt, ist es doch ein leichtes das eben gleich mit zu kontrollieren und gegebennen Falles zu justieren.

Normal prüfe ich auch noch den Systemdruck und stelle den genau ein, aber das überfordert einen Gelegenheitsschrauber bei weitem.

 

Nein, also nötig ist es nicht, aber empfehlenswert.

Aber wenn schon Bremsbandvorspannung prüfen, dann aber richtig und genau !

Wer sich das nicht zutraut lasse lieber die Finger davon.

 

Wenn die Übergänge der einzelnen Schaltstufen aber sehr zähflüssig schalten, ist es dringend, wichtig und auch erforderlich.

Ich war dann heute bei dem Automatikgetriebespezialisten. Fehler ausgelesen, nichts. Aber na der Probefahrt sagte er das mit der Leistung vom Motor, bzw Turbo was nicht stimmt. Das Schwanken von der Drehzahl kommt woanders her. Der Turbo Pfeift auch zulaut. Als wenn er wo Luft falsch zieht. Ladeluftkühler???? Also mein Getriebe ist i.o. Gott sei dank. Und das tolle ist, Der Chef persönlich hat sich fast ne Std damit beschäftigt und nicht einen Cent genommen :D. Echt nett wollll:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. für alle 2,5 DTi AT Getriebefahrer 5L40E