ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Führerschein Klasse A

Führerschein Klasse A

Themenstarteram 22. April 2007 um 14:26

Hi,

ist eine der Fahrschulen in Kirchhain und Umgebung besonders empfehlenswert für den Klasse A Führerschein?(aus welchen Gründen auch immer)

Und gibt es in der näheren Umgebung eine Fahrschule die einen Crashkurs anbietet, so dass man den Führerschein innerhalb einer Woche hat?

 

Gruß Christian

Ähnliche Themen
20 Antworten

Richtig, in der Fahrschule habe ich gelernt die Schuhe müssen über die Knöchel gehen, hab bei meiner Prüfung vor rund ein einhalb jahren Springerstiefel getragen das war soweit ok.

hallo

eine frage zur bekleidung in während der fahrstunden und der prüfung. ich werde nächsten donnerstag da ich frei habe. helm, lederkombi, handschuhe, stiefel und noch ein wenig zubehör was ich so finde kaufen.

da ich auf sicherheit großen wert lege würde ich gerne in voller montur in den sattel während der fahrstunden und prüfung steigen.

ein arbeitskollege meinete aber heute man würde mich sicher auslachen. ich denke aber eher das der prüfer das schon als pluspunkt sehen könnte.

was meint ihr dazu?

Es wird dich sicher keiner Auslachen, wenn du in guter Sicherheitskleidung zur Fahrstunde und selbstverständlich auch Prüfung auftauchst. Du wirst vermutlich sogar besser fahren, weil das Zeug bequemer sitzt und dir sicherlich besser passen wird als Fahrschulequipment oder irgendne tolle Windjacke die es dir bei Tempo 80 erstmal so aufbläst dass du meinst nen Ballon auf dem Rücken zu haben von der fehlenden Sicherheit bei nem Sturz ganz zu schweigen.

Ich find es macht auch einen guten Eindruck wenn man zur Prüfung bereits in passender Sicherheitskleidung kommt. Ich könnte mir vorstellen dass der Prüfe da schon drauf achtet ob jemand entsprechend gekleidet ist oder mit Jeans+Winterjacke und Turnschuhen mal eben schnell aufs Motorrad springt :D.

Zitat:

Original geschrieben von gsi-freak

ein arbeitskollege meinete aber heute man würde mich sicher auslachen.

Warscheinlich ist dein arbeitskollege einer von denen die nur maximal ne jeans und irgendeine dünne jacke beim motorradfahren tragen, wenn überhaupt :rolleyes:.

Laß dich von seinem gequatsche nicht beeindrucken, wenn dir die sicherheit viel wert ist ziehe das zeug schon zur ausbildung an um dich an die ganzen sachen zu gewöhnen.

Bei den prüfern kommt das immer gut wenn du schon in motorradklamotten zur prüfung kommst ;).

Gruss

Maik

Zitat:

Ich find es macht auch einen guten Eindruck wenn man zur Prüfung bereits in passender Sicherheitskleidung kommt. Ich könnte mir vorstellen dass der Prüfe da schon drauf achtet ob jemand entsprechend gekleidet ist oder mit Jeans+Winterjacke und Turnschuhen mal eben schnell aufs Motorrad springt .

Der Prüfer bei meiner Motorrad Prüfung hätte mich gar nicht erst fahren lassen, wenn ich keine geeigneten Stiefel angehabt hätte. Da hatte er extra nachgeguckt.

Ich kann es auch jedem nur raten sich Schutzkleidung beim Motorrad fahren anzuziehen. Ich war mal bei einem "leichten" Motorradunfall dabei. Der Typ hatte nur eine Jeans an und eine Jeansjacke. Sein Knie war nach dem Unfall total offen, da er über den Asphalt geschleudert war.

am 5. Mai 2007 um 13:49

Zitat:

Warscheinlich ist dein arbeitskollege einer von denen die nur maximal ne jeans und irgendeine dünne jacke beim motorradfahren tragen, wenn überhaupt .

Ich tippe eher auf nur Autofahrer, wer Motorrad fährt wüsste das nen gewisses maß an schutzkleidung schon vor einem Unfall sin macht. Hummeln die einem bei 100 gegen den Brustkorb knallen sind ja bekanntlich auch eher unangenehm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen