ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Frontscheibenwischer ausgefallen; läuft wenn 12V anliegen

Frontscheibenwischer ausgefallen; läuft wenn 12V anliegen

Renault Laguna III (T)
Themenstarteram 17. Dezember 2012 um 12:45

Hallo Gemeinde!

Bisher bin ich quasi stiller Mitleser, am Wochenende bekam eine Freundin allerdings Probleme mit ihrem Laguna III, EZ 05/2008, BT3D06, 2.0 dci 110 kW.

Anscheinend sei das FZ ein Sondermodell.. das sie nicht genauer bezeichnen kann. Regensensor hat das Teil, Klima, Navi, Tempomat.

Fehlerbeschreibung:

Frontscheibenwischer komplett ohne Funktion, egal welche Schalterstellung, auch auf Auto (Sensor). Heckscheibenwischer funktioniert wie er soll. Ihr Freund hatte schon Sicherungen und Relais kontrolliert, alles ok. Legt man 12V direkt an den Wischermotor, läuft er. Am Stecker zum Motor konnte er, Zitat: "mit einem normalen Messgerät, ohne ohmsche Last, eine Spannung messen; möglicherweise ist´s nur eine Scheinlösung".

Für mich als versierten aber ungelernten Schrauber sieht´s so aus, als ob (da Sicherung und Relais ok sind) nur noch Verkabelung und Steuerung in Frage kämen. Die Steuereinheit sitzt beim Laguna anscheinend im Lenkstockhebel und selbiger soll mal eben 800 Flocken kosten...?!

Ich hab verschiedene Autoverwerter in unserer Gegend, die ich abklappere, wenn ich Probleme mit meinem 95er 316i habe. Allerdings riet der Chef einer freien Werkstatt, sie solle direkt zu Renault gehen und dort nachsehen lassen. Jetzt ist also die Frage, ist das ein bekanntes Problem und kann man´s durch Austausch des betroffenen Bauteils (evtl eben der Stockhebel) beheben oder muss definitiv eine Renault-Werkstatt bemüht werden? Z.B. zwecks Zentralelektronik auslesen; Fehlerspeicher allein reicht anscheinend nicht unbedingt, da auch Zustand und Parameter einbezogen werden sollten, wie ich in anderen Threads herauslas.

Für jegliche Ratschläge bin ich sehr dankbar :) Wenn das Ding so sauteuer ist, würde ich versuchen das betroffene Bauteil beim Verwerter im gebrauchten aber funktionsfähigen Zustand besorgen.

Danke im Voraus!

Ähnliche Themen
7 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von kischde79

... Allerdings riet der Chef einer freien Werkstatt, sie solle direkt zu Renault gehen und dort nachsehen lassen. Jetzt ist also die Frage, ist das ein bekanntes Problem und kann man´s durch Austausch des betroffenen Bauteils (evtl eben der Stockhebel) beheben oder muss definitiv eine Renault-Werkstatt bemüht werden? ...

Da hat der Meister recht - bekannt ist das Problem übrigens nicht.

Zitat:

Wenn das Ding so sauteuer ist, würde ich versuchen das betroffene Bauteil beim Verwerter im gebrauchten aber funktionsfähigen Zustand besorgen.

Danke im Voraus!

Laguna III und Verwerter schließen sich aus. Bevor hier die Pferde scheu gemacht werden, erstmal ´ne anständige Diagnose und dann Lösung des Problems.

Gruß, Wolf.

Themenstarteram 18. Dezember 2012 um 13:54

@Wolf

Servus und danke dir erstmal für die Antwort.

Heute hab ich den Patienten zu einem befreundeten Mech gebracht. Im Fehlerspeicher sind 0 Fehler hinterlegt. Auf Stufe 1 zeigte das Diagnosegerät sporadisch Aktivität, aber von 12 oder 13 Versuchen nur 2 Mal.

Beim Messen ergab sich, dass lediglich 1 von 4 Leitungen ein Signal hat, und zwar Dauerplus. Die anderen drei Leitungen reagierten gar nicht, egal in welche Stellung ich den Wischerhebel bewegte

 

Sieht mir immer mehr nach einem Elektronik-Problem aus.

Zitat:

Original geschrieben von kischde79

@Wolf

Servus und danke dir erstmal für die Antwort.

Heute hab ich den Patienten zu einem befreundeten Mech gebracht. Im Fehlerspeicher sind 0 Fehler hinterlegt. Auf Stufe 1 zeigte das Diagnosegerät sporadisch Aktivität, aber von 12 oder 13 Versuchen nur 2 Mal.

Beim Messen ergab sich, dass lediglich 1 von 4 Leitungen ein Signal hat, und zwar Dauerplus. Die anderen drei Leitungen reagierten gar nicht, egal in welche Stellung ich den Wischerhebel bewegte

 

Sieht mir immer mehr nach einem Elektronik-Problem aus.

Wo arbeitet den der befreundete Mechaniker? Bei Renault mit Clip-Onlineanschluss oder in einer typenoffenen Werkstatt? Wenn letzteres der Fall ist, wird er keine komplette Diagnose durchführen können.

Themenstarteram 19. Dezember 2012 um 8:22

@Wolf

Er arbeitet in einer freien/offenen Werkstatt. Er machte auch keinen Hehl draus, daß er nur begrenzt auslesen kann, da eben nur das "Standard"-Diagnosegerät von Bosch zur Verfügung steht. Renault hat anscheinend eine eigene Software, die keine offenen Werkstätten haben, was ja mittlerweile normal ist. Selbst meine BMW (Bike) lässt sich nur noch von BMW auslesen, obwohl sie technisch besehen soweit ich weiß einen OBDII-Anschluss hat.

Jedenfalls konnte er eben Zustände auslesen. Spritzwasserpumpe und Wischer waren zwei von drei Punkten, die jeweils "aktiv" oder "nicht aktiv" anzeigten. Wischwasserpumpe funktioniert wie sie soll, der Wischer wie erwähnt nur alle Kraut- und Rübentage mal, je nach Lust und Laune wohl.

Heute steht ein Termin bei Renault an. Kurze Vorabinfo war, dass der Spaß ca. 800 Euro kostet; 650 für das Bauteil (der Hebel? ^^) und ca. 150 Lohnkosten. Ich hab ihr nun geraten, auf Kulanzregelung zu drängen, da der Laguna gerade mal 4 Jahre alt ist und 72000 km runter hat - scheckheftgepflegt natürlich. Meines Erachtens sollte solch ein Fehler bei der Laufleistung noch lange auf sich warten lassen.

Btw: ich dachte mir schon, daß Verwerter wohl nicht viel auf den Höfen haben werden, da das Modell noch recht jung ist. Hatte aber auf Fälle spekuliert, die durch energiereiche Kaltverformung zustande kommen könnten ;)

Zitat:

Original geschrieben von kischde79

@Wolf

Er arbeitet in einer freien/offenen Werkstatt. Er machte auch keinen Hehl draus, daß er nur begrenzt auslesen kann, da eben nur das "Standard"-Diagnosegerät von Bosch zur Verfügung steht. Renault hat anscheinend eine eigene Software, die keine offenen Werkstätten haben, was ja mittlerweile normal ist. Selbst meine BMW (Bike) lässt sich nur noch von BMW auslesen, obwohl sie technisch besehen soweit ich weiß einen OBDII-Anschluss hat.

Jedenfalls konnte er eben Zustände auslesen. Spritzwasserpumpe und Wischer waren zwei von drei Punkten, die jeweils "aktiv" oder "nicht aktiv" anzeigten. Wischwasserpumpe funktioniert wie sie soll, der Wischer wie erwähnt nur alle Kraut- und Rübentage mal, je nach Lust und Laune wohl.

Heute steht ein Termin bei Renault an. Kurze Vorabinfo war, dass der Spaß ca. 800 Euro kostet; 650 für das Bauteil (der Hebel? ^^) und ca. 150 Lohnkosten. Ich hab ihr nun geraten, auf Kulanzregelung zu drängen, da der Laguna gerade mal 4 Jahre alt ist und 72000 km runter hat - scheckheftgepflegt natürlich. Meines Erachtens sollte solch ein Fehler bei der Laufleistung noch lange auf sich warten lassen.

Btw: ich dachte mir schon, daß Verwerter wohl nicht viel auf den Höfen haben werden, da das Modell noch recht jung ist. Hatte aber auf Fälle spekuliert, die durch energiereiche Kaltverformung zustande kommen könnten ;)

Bei sauberer Historie dürfte es eine kulante Regelung geben. Aber erstmal die Diagnose abwarten - die meisten Serviceberater (was für eine beschissene Berufsbezeichnung!) setzen gerne den worst case an, um hinterher 1. keine Preisdiskussionen mit dem Kunden zu haben und 2. als Helden dazustehen, die es doch günstiger konnten.

Ich sage meinen Kunden bei Problemen jedenfalls, dass vor der Nennung eines Preises die Diagnose steht und erst nach erfolgter selbiger die genaue Anzahl der Euronen mitgeteilt werden kann. Und wenn die Diagnose länger dauert, dann muss man halt dem Kunden sagen: "Hallo Kunde, die Diagnose dauert länger." und ihm, wenn gewünscht, eine kostengünstige Mobilitätslösung anbieten.

Habe noch keinen normalen Menschen kennengelernt, der offene und ehrliche Antworten nicht zu schätzen weiß. Gibt natürlich auch Leute, die können das nicht verstehen und erzählen einem dann was vom Pferd und Meister Eder bei Pumuckel & Söhne sagen gleich was los ist usw. - diese Zeitgenossen sind jedoch gottseidank sehr selten und kommen meist, wenn der erste Anschiss bei der ach so tollen Bude erfolgt und man selber schon beim ersten Kontakt freundlich und ehrlich ist, zurück.

Merke gerade, dass ich vom Thema abweiche und über meine allgemeine Befindlichkeit zum Thema Service hier ablasse.

Also bäck zu den Ruutz: Diagnose abwarten, im Falle von teuer Kulanzantrag stellen lassen und immer dran denken - jeder Preis ist verhandelbar. Mal mit großen, mal mit kleinem, mal ohne Erfolg. Ein Versuch ist es immer wert.

Gruß, Wolf.

Themenstarteram 20. Dezember 2012 um 11:07

So, es war nun also doch der Wischermotor. Keine Ahnung, wie der bei Renault beschaltet wird, aber die (nicht vorhandenen) Signale am Motorstecker deuteten nicht darauf hin.. Auch der Test meines Kumpels nicht, nachdem der Motor bei anliegenden 12V ging ^^

Wie auch immer, das Ding soll 500 Flocken kosten ^^ Hab daher natürlich geraten, auf Kulanz zu drängen, bei dem km-Stand und Alter/gepflegtem Zustand.

@Wolf

Ich komme aus´m Einzelhandel (zumindest was den Lehrberuf angeht :) ), versteh also Deine Meinung bezugs Beratung und diverser Aussagen zur Diagnose und kosten. Würde ich auch nicht anders handhaben.

Die beiden bekamen nun eine Adresse/Telefonnummer, an die sie sich bezugs Kulanzregelung wenden sollen. Hoffen wir einfach, dass Renault sich hier kulant zeigt und zumindest einen Teil der Kosten übernimmt.

Für die Tips/Ratschläge auf jeden Fall vielen Dank :)

Euch allen wünsch ich denn mal eine fröhliche Apokalypse *ROFL* Muss mir noch eine schöne, nette WarmUp- und AfterShow-Party suchen, um das ganze gebührend zu befeiern :D

Gruß kischde

Ich könnte mir vorstellen, dass deine Freundin da ihren Teil beigetragen hat indem sie den Wischer auf Automatik oder eingeschaltet hatte während die Wischerblätter festgefroren waren. Einmal kurz macht wohl eher nichts, aber wenn man das oft genug macht, könnte ich mir schon vorstellen, dass dann was durchbrennt.

Der Wischerantrieb ist wahrscheinlich auch nicht mehr so wie früher. Der Motor ändert seine Drehrichtung, was das Gestänge und Platz einspart, daher auch die vielen Zuleitungen um das anzusteuern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Frontscheibenwischer ausgefallen; läuft wenn 12V anliegen