ForumPolo 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 3
  7. Frontboxen im Polo 6N auswechseln - Habt Ihr da ein paar Ratschläge?

Frontboxen im Polo 6N auswechseln - Habt Ihr da ein paar Ratschläge?

Themenstarteram 14. März 2006 um 0:37

Yo, also nachdem ich erfahren hab', dass 'ne vernünftige Leistungssteigerung bei meinem Motor nicht drin ist - oder zu teuer wäre - möchte ich mich ein wenig um den Comfort im Wagen kümmern ^_^.

Gut, ich hätte gern 'n MP3- Radio und würde die 2 Frontboxen austauschen wollen. Soviel Raum hat der Polo nicht, dass ich 'zig Boxen in der Hutablage, in den Türen und 'n fetten Subwoofer im Kofferraum bräuchte. Mir geht's hier einfach um 'nen sauberen Klang - der sollte allerdings die Fahrgeräusche bei 150km/h übertönen können ;-)

Hierbei wäre mir wichtig, dass ich nicht an den Amaturen rumsägen müsste, um die Boxen einzupassen <- d.h. Boxen in Passform.

Ein Weiteres wäre den Sub auszusparen, wenn die Frontboxen einen akzeptablen aktiven Bass hätten <- wenn es denn sowas gibt.

Wenn's das nicht geben sollte, wüsste ich gern, wo ich einen Sub einbauen kann, ohne dass der großartig Platz wegnimmt - am Besten nichtmal gesehen wird.

Sorry, dass ich soviele dumme Fragen stelle, hab' leider NOCH keinen Plan von all' dem.

Okay, also habt ihr da 'n paar Tipps, Empfehlungen und Links für mich?

Danke im Vorraus

feY

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

in unserem Neuen ist der Klang auch ein Problem. Von starken Bass-Schlägen aus den Tür-Lautsprechern kann ich aber schonmal abraten, selbst die Kombination "einfaches Radio" und (wahrscheinlich) Serienboxen führt bei etwas lauterer Musik schon zu fiesen Vibrations- und Klappergeräuschen aus den Türen ...

Hallo Fey,

also, grundsätzlich ist schon was zu machen in Sachen Klang im 6N. Allerdings ist dazu schon ein wenig Arbeit nötig, ein einfacher Austausch der Lautsprecher wird dazu leider nicht ausreichen, da solltest du dir vorher im Klaren drüber sein.

Ein sehr gutes Ergebnis wirst du mit einem sog. Kombo-System als Frontsystem (FS) in Verbindung mit einem Sub erreichen. Zusätzlich ist dann noch eine Endstufe vonnöten. Allerdings schlägt auch der Einbau nochmal mit Kosten zu Buche. Da wären dann so Sachen dabei wie Kabel, Dämmung, Holz etc.

Insgesamt würde ich sagen, da bei dir schon ein Radio vorhanden ist, dass du so in etwa mit 600-700 Euro planen solltest. Komplett für alles, Komponenten und Einbau. Sollte das auf einmal nicht finanzierbar sein, kann man die Komponenten auch nach und nach austauschen bzw. ergänzen. Hier als Tip: einmal qualitativ gute Ware gekauft erspart danach viel Ärger und Kosten, als mehrmals billig gekauft.

Was du jetzt noch klären müsstest, ob du nur die Einbauplätze im Armaturenbrett hast oder auch Lautsprecher in den Türen. Solltest du in den Türen noch nichts haben, so lässt sich das beim Polo aber auch relativ einfach und kostengünstig nachrüsten.

Weitere Tips und Komponentenempfehlungen gibts dann, wenn du die angesprochenen Punkte mal klären könntest, dann lässts sich leichter weiterarbeiten ;)

Gruß Tecci

hi, also ich hab auchn mp3 radio und vorne einfach n mittelklasse 2-Wege System!und das reicht mir bisher voll und ganz.Bass ist zwar nicht berauschend aber in ordnung, einbau war auch nicht schwer und preislich auch noch in meinem rahmen (FS glaub 120€)

also ich würd dir empfehlen dir erstmal auch so n einfaches 2-Wege System zu kaufen, das vernünftig einzubauen und dann erstmal probe hören!

wenns dir reicht dann passts und wenn nicht dann kannst du ja weitere sachen in angriff nehmen.also, endstufe,sub usw !

das ist mein rat den genau so werd ichs demnächst auch machn!

lg

Themenstarteram 14. März 2006 um 13:56

@Tecci6N

Also ich hab' nur die Einbauplätze im Amaturenbrett.

-> in den Türen sind also keine vorhanden.

Frontsystem + Sub. wär schon okay, aber nur wenn die Lösung mit den bassintegrierten Frontboxen nicht den gewünschten Klang bieten würde.

Den Sub hätte ich dann aber gern versteckt, sodass man ihn nicht sieht - gleiches gilt für Kabel und so. Ich hasse Unordnung im Wagen ;-). Das Frontsystem sollte möglichst Serienmaß haben, weil ich nicht an meinen Amaturen rumsägen möchte.

Mit der Quali hast recht. Bin zu arm um billig zu kaufen- seh ich genauso :D.

Ich glaub' Sp!derm@n schlägt da schon in meine Richtung. In der Art hatte ich es mir zumindest vorgestellt. Bin Student und hab' deshalb kaum Kohle über. Zudem will ich auch keine Turbine im Auto haben, sondern einfach nur 'n akzeptablen Klang.

@Sp!derm@n

Was für ein Frontsystem könntest Du empfehlen?

Wär das dann passform und was kann man vom Bass erwarten?

Ich hör' jetzt kein Techno oder so, von daher muss der Bass auch net so heftig sein. Bei Westbam und Chemical Brothers (als Beispiel) bin ich noch dabei, aber bei Schranz oder sonstiger basszentralen/lastigen Musik hörts für mich auf.

Hmm, da hab ich mir so viel Mühe mit meinem Text gegeben, aber du liest ihn nicht mal richtig...

Wenn du nicht so viel Geld auf einmal hast, dann habe ich gesagt, lässt sich das auch nach und nach kaufen, so kommt man da nicht in Nöte. Wenn du auch insgesamt nicht so viel ausgeben möchtest, muss man natürlich dann auch Abstriche bei der Qualität der Komponenten machen, was sich dann logischerweise auf das Endergebnis auswirken wird.

Zweitens sagte ich, dass dir ein reiner Austausch nicht viel bis gar nichts bringen wird, da die Leistung des Radios einfach begrenzt ist. Nicht die Lautsprecher sind da die schwächsten Glieder in der Kette, sondern die Verstärkerstufe des Radios.

Und um einen Sub kommst du mit einem 10er FS (denn nur das passt ins Armaturenbrett) nicht drumrum. Ab einem 16er könnte man sich bei entsprechendem Einbau dann mal überlegen, ob man auf den Sub verzichten kann. Du könntest ja mal hier nachlesen, evtl. wäre das ja eine Lösung für dich, um dann ein gutes und evtl. auch bassstärkeres FS verbauen zu können.

Und es ist auch kein Problem, den Sub versteckt in einen doppelten Boden einzubauen, da lässt sich einiges machen. Kabel usw. werden sowieso versteckt verbaut, das würde ja mal gar nix aussehen, wenn die offen liegen würden.

Als Letztes: einen guten Klang bekommt man nur mit einem guten Einbau hin, einfach nur das Zeug ins Auto geklatscht bringt überhaupt nichts.

Gruß Tecci

also ich hör auch mehr so rockigiges zeug und da passt des mit dem FS gut meiner meinung nach.

also ins amaturenbrett kommen nur die hochtöner (oder ins Spiegeldreieck) und in die türen die größeren tieftöner.das ist ne standartgröße und passt da optimal rein!

sub mit doppeltem boden!schaut klasse aus und is sinnvoll ;) hier ein beispiel!

kannst dich mal auf www.motor-talk.de umschaun,da gibts diverse anleitung dazu!

lg

*Bitte keine Fremdforenwerbung, Chris1968*

Zitat:

Original geschrieben von Sp!derm@n

in die türen die größeren tieftöner.das ist ne standartgröße und passt da optimal rein!

Tja, nur müsste er halt dafür erstmal die Einbauplätze haben...wie man aber durch einfaches Lesen feststellen konnte, ist diese Möglichkeit bei ihm nicht gegeben...

entschuldigung, das hab ich leider nicht glesen!

Themenstarteram 14. März 2006 um 14:57

Danke. Einbauanleitungen und so hab' ich schon aus dem Netz gezogen. Das mit den Türen klingt - nach Anleitung - ja erstmal nicht so schwer.

Ich denke, ich fang dann erstmal mit dem FS an und werd' mich informieren, wie ich 'n Sub versteck ^_^

thx@all

Ich möchte noch ergänzen, dass der Einbau der Tür-LS samt der originalen Halter nochnicht wirklich Bass aus der Tür gibt.

Will man den großen Aufwand, der das ermöglichen würde, weglassen, so ist zwingend ein Subwoofer nötig.

Ansonsten sind die HT im Spiegeldreieck gut aufgehoben:

http://img93.imageshack.us/img93/6549/10006836na.th.jpg

http://img160.imageshack.us/img160/3717/10006860ho.th.jpg

Wie schon beschrieben, ist der Einbau wichtig. Das gilt bei den TMT einem festen stabilen Einbau, beim Hochtöner auch deutlich für die Ausrichtung.

Aber immer eines nach dem anderen, so ein Einbau dauert seine Zeit!

Gruß, Seb

Zitat:

Original geschrieben von Physician

Ich möchte noch ergänzen, dass der Einbau der Tür-LS samt der originalen Halter nochnicht wirklich Bass aus der Tür gibt

Das ist richtig, da ist auf jeden Fall dann Dämmung angesagt. Würde ich aber so oder so empfehlen, unabhängig davon, ob dann schlussendlich ein Sub verbaut wird oder nicht. Man kann die originalen Halter eigentlich recht einfach stabil bekommen. GFK, MDF und Bitumenmatten machens möglich ;)

Zitat:

Original geschrieben von Physician

so ein Einbau dauert seine Zeit!

Und man wir doch eh nie fertig :D:D ich denke, du weisst was ich meine Seb ;)

Gruß Tecci

+höhö+ Ich bin fertig! +stolzbin+ :D

Allerdings auch nur, solang ich den Polo noch fahre. ;)

Sicher kann man die Plastikträger noch tunen, aber so wirklich wird das nix. Sicher muss man nicht bei 50Hz noch Pegel erreichen, aber es gibt ja auch Puristen ... ;) :D

Gruß, Seb

Hallo,

also ich hab mir bei Conrad so ein komplet paket gekauft von crunch..davon hab ich nur die 4 Wege endstufe behalten und den Rest Verkloppt,habe mir dazu noch ein Crunch bandpass geholt und vorne JBL GTO Frontsystem und hinten 3 Wege JBO GTO (20cm) hat zusammen ca 400€ gekostet + JVC KD LH X 550 mit Touchscreen(ca 400€) bin damit voll zufrieden!

Hatte vorher eine Helix Monoblock Endstufe(Dark Blue 1000.1) drine + Audiobahn ABT Subwoofer(Doppelte Ausführung) + mac Audio Fronstsystem(die kann ich für 19,95€,Conrad nur Empfehlen) und Pioneer 3 Wege 20 cm auf der Heckablage...naja beim Bass hat es mir die Heckscheibe rausgeschmissen deswegen jetzt diese andere Anlage^^

MFG

Chris

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 3
  7. Frontboxen im Polo 6N auswechseln - Habt Ihr da ein paar Ratschläge?