ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Frisch Lackiert wann Polieren?

Frisch Lackiert wann Polieren?

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 11:54

Hallo MT-Gemeinde,

mein Auto hatte einen Unfallschaden auf 2 Türen, ich bekomm den Wagen heute wieder und wollte am Freitag das volle Programm durchziehen, kneten, polieren, wachsen. Nun hörte ich bereits das, das wohl keine so gute Idee wäre, andereseits hat sich ja viel geändert zu damals.

Was meint ihr? Lieber die Finger davon lassen und mehr Zeit abwarten oder kann man ohne bedenken einfach drauf los legen?

 

Mfg BlacKKBurN

Beste Antwort im Thema

Moin,

ALSO, ICH rate meinen Kunden nachdem was lackiert wurde erstmal noch ein paar (2-3)Wochen zu warten bevor mit irgendwas versiegelt wird, egal ob Wachs oder sonstwas. Polieren ist anfangs auch kein Problem, wenn man keine zu scharfe Polish nimmt, wie man sie evtl für nen alten schwarzen Lack nehmen würde.

Die neuen Lacke sind dicker als die so geliebten Konventionellen. Sie trocknen zwar genau so schnell - ich bin aber skeptisch was die komplette Aushärtung betrifft, daher lasse ich dem frischen Lack immer erst noch Zeit zum atmen, bevor ich versiegle.

MfG

Jörg

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Ich würde

a) den Lackierer ragen, wann du da ran kannst und

b) die Arbeiten vom Lackzustand abhängig machen.

Zu a): Wenn dir während der Aufbereitung ein Fehler ein den nachlackierten Teilen auffällt, dann muss der Lackierer nacharbeiten. Das wird er möglicherweise verweigern, wenn du da schon mit der Maschine dran warst.

Zu b): Sollten die neu lackierten Teile tatsächlich Hologramme aufweisen, so würde ich mit der Maschine polieren. Andernfalls würde ich nur die Altteile maschinell aufbereiten und die neu lackierten Teile lediglich mit PreCleaner und Wachs behandeln.

Moin,

ALSO, ICH rate meinen Kunden nachdem was lackiert wurde erstmal noch ein paar (2-3)Wochen zu warten bevor mit irgendwas versiegelt wird, egal ob Wachs oder sonstwas. Polieren ist anfangs auch kein Problem, wenn man keine zu scharfe Polish nimmt, wie man sie evtl für nen alten schwarzen Lack nehmen würde.

Die neuen Lacke sind dicker als die so geliebten Konventionellen. Sie trocknen zwar genau so schnell - ich bin aber skeptisch was die komplette Aushärtung betrifft, daher lasse ich dem frischen Lack immer erst noch Zeit zum atmen, bevor ich versiegle.

MfG

Jörg

Zitat:

Original geschrieben von lackjosch

Moin,

ALSO, ICH rate meinen Kunden nachdem was lackiert wurde erstmal noch ein paar (2-3)Wochen zu warten bevor mit irgendwas versiegelt wird, egal ob Wachs oder sonstwas. Polieren ist anfangs auch kein Problem, wenn man keine zu scharfe Polish nimmt, wie man sie evtl für nen alten schwarzen Lack nehmen würde.

Die neuen Lacke sind dicker als die so geliebten Konventionellen. Sie trocknen zwar genau so schnell - ich bin aber skeptisch was die komplette Aushärtung betrifft, daher lasse ich dem frischen Lack immer erst noch Zeit zum atmen, bevor ich versiegle.

MfG

Jörg

Genau das sagte mir mein Lackierer auch, als er meine Tür nachlakiert hat. Er sagte nur das ich etwa 5Wochen warten solle bevor ich da massiv polieren kann.

Hallo

Ich bin auch aufbereiter und die Firma von meinem Chef

Macht die Aufbereitung und Wäsche für die Marke mit dem Stern.

Dort haben wir auch mal Fahrzeuge die frischlackiert wurden und

So einen habe ich dann mal Aufbereiten müssen der Lack ist meistens noch

Sehr weich so das man mehr kaputt macht als heile. Ich würde die zur

Großer Vorsicht Raten denn du kannst wircklich viel kaput machen und das kann soweit gehen das alles neu lackiert werden muss.

Kein Witz Sei sehr vorsichtig und wenn du doch Polieren möchtest dann mach das Ohne Druck und nur weiche pads verwenden.

MfG

Serdal

Hi zusammen,

ich empfehle immer mindestens 1-2 Wochen damit zu warten.

Viele Grüße

Sancho deluxe

Zitat:

Original geschrieben von serdal-nico

Hallo

Ich bin auch aufbereiter und die Firma von meinem Chef

Macht die Aufbereitung und Wäsche für die Marke mit dem Stern.

Dort haben wir auch mal Fahrzeuge die frischlackiert wurden und

So einen habe ich dann mal Aufbereiten müssen der Lack ist meistens noch

Sehr weich so das man mehr kaputt macht als heile. Ich würde die zur

Großer Vorsicht Raten denn du kannst wircklich viel kaput machen und das kann soweit gehen das alles neu lackiert werden muss.

Kein Witz Sei sehr vorsichtig und wenn du doch Polieren möchtest dann mach das Ohne Druck und nur weiche pads verwenden.

MfG

Serdal

Bei frisch lackierten Fahrzeugen muss man auch nicht auf harte Geschütze zurück greifen. Meicht reicht ein mittelhartes Pad mit Finishpolitur um die Swirls des Lackierers zu entfernen

 

Zitat:

Original geschrieben von Sancho deluxe

Hi zusammen,

ich empfehle immer mindestens 1-2 Wochen damit zu warten.

Viele Grüße

Sancho deluxe

1-2 Wochen warten bis man polieren kann? Den Lackierer möchte ich sehen, der dafür die Zeit und vorallem den Platz hat.

Swirls entfernen nach der Lackierung ?

"Mein" Lackierbetrieb (also, wo ich hingehe, weil es hier im Raum der Einäugige unter den Blinden ist), liefert frisch lackierte Flächen stets völlig verswirlt ab, dazu sind Lacknasen an unauffälligen Stellen offenbar akzeptabel, und als ich letztens 2 Staubeinschlüsse (klein) nebeneinander reklamierte, wurde ich angeguckt wie ein Außerirdischer ...

Und das ist ein "Identica Fachbetrieb" ...

tjaaaaa, es ist alles eine frage des anspruchs. in den Autohäusern wird es nicht kontrolliert, der Kunde verlässt sich aufs Autohaus und ist der Dumme.

Aus den von Celsi genannten Gründen hat mein Händler auch den Lackierbetrieb gewechselt und die Polieren die Lackierte Stelle auf Hochglanz nach dem Lackieren und empfehlen ca. 4 Wochen auch keine Waschanlage...

(falls man auf die Idee käme)

Genau, das gleiche problem hatte ich auch, als bei meinem Swift der Kotflügel ausgebessert und anschließend teillackiert wurde.

Im ersten Moment war man mit der Lackierung zwar zufrieden aber schon beim genauen betrachten hab ich die Krise bekommen.

Radhaus wurde mit eingenebelt, es gab auf dem bissel Lack sogar einen hässlichen Silikoneinschluss und dazu wurden die Kreppbandränder nicht fachgerecht entfernt.

Als ich das dann alles beanstandet hatte hat mich mein Werkstattmeister noch komisch angeguckt und gefragt was ich bei so einem alten Kleinwagen für nen Aufriss mache :rolleyes:

Aber hat ja nix mit der Frage vom TE zutun:

Ich persönlich würde einen frischen lack nicht polieren, warum sollte man auch, schließlich dürfte es da nix geben was aufgewertet werden müsste, ansonsten ist es kein guter Lackierer gewesen ;)

Zitat:

Original geschrieben von swift_96

[…]

Aber hat ja nix mit der Frage vom TE zutun:

Ich persönlich würde einen frischen lack nicht polieren, warum sollte man auch, schließlich dürfte es da nix geben was aufgewertet werden müsste, ansonsten ist es kein guter Lackierer gewesen ;)

Das Problem des TE sollte sich eigentlich inzwischen erledigt haben, denn nach guten sieben Monaten sollte der Lack wohl vollständig ausgehärtet sein… ;)

Frohes Fest

Norske

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Swirls entfernen nach der Lackierung ?

"Mein" Lackierbetrieb (also, wo ich hingehe, weil es hier im Raum der Einäugige unter den Blinden ist), liefert frisch lackierte Flächen stets völlig verswirlt ab, dazu sind Lacknasen an unauffälligen Stellen offenbar akzeptabel, und als ich letztens 2 Staubeinschlüsse (klein) nebeneinander reklamierte, wurde ich angeguckt wie ein Außerirdischer ...

Und das ist ein "Identica Fachbetrieb" ...

Verswirlt im Sinne von Spuren durch die grobe Maschinenpolitur, in Verbindung mitm Fell oder voll zugesifften Polierpad, die in 99% der Fälle stattfindet. Nicht alle Lackierer gehen schön ordentlich mit einer Hochglanzpolitur drüber.

Glaub mir, ich habe bereits ettliche Lackierungen - egal ob nur Teile der Karosse oder Komplettlackierungen - gesehen. Bisher sind mir nur 2 Lackierer unter die Finger gekommen, bei denen ich nicht nacharbeiten müsste. Einer davon machts dann aber auch nur, wenn man explizit darauf hinweist, der andere lässt das Finish bleiben, wenn er weiß dass der Wagen danach zu mir kommt.

Staubeinschlüsse und co sind wieder ein anderes, leidiges Thema :D

am 30. Juni 2013 um 14:28

Ich weiß der Thread ist als aber ich habe grade genau das Thema.

Allerdings habe ich das VW Tornadorot - also wenn mich nichts täuscht keinen Klarlack drüber.

Gilt es hier etwas zu beachten was das Warten anbelangt?

Leider kann ich nämlich wie oben im Thread erwähnt genügend Hologramme sehen:-(

ps.: habe nen excenter

Zitat:

Original geschrieben von felix986

Allerdings habe ich das VW Tornadorot - also wenn mich nichts täuscht keinen Klarlack drüber.

Irgendwann ab Mitte der 90er sollte auf dem Tornadorot Klarlack drauf sein, also müsste dein Golf ihn definitiv haben. Ich kann nicht genau sagen, ob der 4er ihn schon hatte, der 5er aber auf jeden Fall, so fern es eine europäische Auslieferung war.

am 30. Juni 2013 um 15:18

Ah okay das wusste ich nicht.

Der VW Teilemensch sagte mir es wäre nur die Farbe und gab mir als ich Lackstift verlangte nur ein Fläschchen:-(!!

In solchen Fällen sind die Leute dort ziemlich überfordert, zumal bis mind. Golf3 kein Klarlack auf dem Tornadorot war.

Bei mir ist es ähnlich, es hat ewig gedauert, bis ich rausgefunden hatte, ob bei mir Klarlack drauf ist, oder nicht. Die Leute bei Opel waren wenig hilfreich, zumal man im Werk scheinbar die Lackstifte nach Lust und Laune raus schickt. 3x bestellt und 3 verschiedene Versionen erhalten :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen