ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Fragen zur Reihenfolge und Produktwahl

Fragen zur Reihenfolge und Produktwahl

Themenstarteram 9. September 2010 um 6:20

Liebe Pflegeverrückten,

Ich möchte meinen 10 Monate alten GTI in Carbon Steel Grey Metalic auf den Winter vorbereiten. Die Produkte sind bereits in meinem Besitz, es geht mir also nicht darum dass mir andere Produkte vorgeschlagen werden, die Produktauswahl setzt sich schon teilweise aus Ratschlägen von euch in diversen Thread's hier aus dem Forum, sowie aus der Faq, zusammen. Es geht mir demnach eher um die Vorgehensweise. Das Wachs wird per Hand aufgetragen (logisch bei dem gewählten Produkt). Politur, Lackreiniger und Versiegelung trage ich per Maschine auf (Meg G220).

Meine Vorgehensweise wäre folgende :

1. foamen

2. abkärchern

3. waschen

4. trocknen

5. kneten

6. trocknen

7. abkleben

8. stellenweise Politur (ScratchX)

9. Pre-Cleaner (Dodo Juice Lime Prime Lite (oder Lime Prime)

10. Versiegelung in Schichten mit Meg Mirror Glaze #21 Synthetic Sealant

11. Topping mit dem Collinite 476s.

Das ScratchX kommt eigentlich nur an der Fahrerseite zum Einsatz da sich dort ein par Kaufhausparkplatzkratzer (was für'n Wort :eek:) befinden.

Bin mir beim Lackreiniger noch nicht sicher ob ich den Lime Prime oder Lime Prime Lite benutzen soll. Eigentlich sollte der Lime Prime Lite doch reichen, mein Lack ist eigentlich in Ordnung, bis auf die Kratzer an der Fahrertür) Würdet ihr mir zum Lime Prime Lite oder eher zum Lime Prime raten.

Macht die Reihenfolge Versiegelung/Wachs einen Sinn? Vertragen sich das #21 und das 476S? Wieviele Schichten sollten vom #21 aufgetragen werden und mit welcher Stufe an der G220.

Danke für die schon erhaltenen Tipps und danke im Voraus für eure Antworten.

MFG

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo,

mein Neuer ist gerade mal 5 Monate alt, und nach reiflicher Überlegung und sehr viel Einlesen habe ich mich für die Verwendung des Lime Prime Cleanser entschieden. Dieser ist lediglich minimal abrasiv, selbst kleinste Kratzer bekommst Du damit nicht weg. Ergebnis: glänzend :cool:

Die Kombination aus Versiegelung und anschließendem Wachs-Topping hab ich noch nie vorgenommen. Ich halte einfach nichts davon, weiß nicht, was das soll! Für mich gibt es entweder nur das eine oder nur das andere. Mein klarer Favorit ist aber ein gutes Wachs, ich nutze das Collinite 476 und bin sehr zufrieden damit.

Grüße

Alex

Was versprichst du dir von der Kombination Versiegelung und Wachs? Du schreibst, dass du mehrere Schichten der Versiegelung auftragen willst, also geht es dir offenbar um die Standzeit. Und dann suchst du dir ein Wachs aus, das eine anerkannt hohe Standzeit hat? Verstehe ich nicht.

Verstehe nicht was sollte an einer Kombination Versiegelung/Wachs schlecht sein und gegen solche sprechen. Das funktioniert und Ergebnisse lassen sich auch sehen ... nur nicht bei jeder Versiegelung mit jedem Wachs. Es gibts Produkte die einfach zickig werden können. Mein Tipp wäre: nicht die ganze Fläche Toppen sondern nur eine Stelle. Wenn dir das gefallen wird, kannst auch weiter machen.

Zitat:

Original geschrieben von Spark

Verstehe nicht was sollte an einer Kombination Versiegelung/Wachs schlecht sein und gegen solche sprechen.

Da ist nichts Schlechtes bei! Die Frage ist aber: Was soll gut daran sein !?!

gut soll daran sein, dass sich versiegelung schichten lässt...mit jeder schicht = mehr glanz.

einige versiegelungen haben jedoch eine geringe standzeit. also schützt man mit einem standfesten wachs die glanzschichten...

würd ich jetzt mal so vermuten...

Hier sind die Meinungen unterschiedlich.  Aber man kann dadurch nicht nur mehr fürs Auge erhalten. Die Standzeit kann unter umständen etwas verlängert werden und der kalte Glanz einer Versiegelung wird durch Wachs erwärmt. Habe mal sehr schönes Ergebnis von FK 1000P und Victoria Wax gesehen.

Dann nehme ich doch gleich das Wachs, wenn mir der Glanz des Wachses wichtig ist.

Es geht nicht um reinen (typischen) Wachsglanz sondern um anderen Glanz der aufgrund solchen Kombination entsteht.

Wie ich schon sagte: die Standzeit verlängert sich etwas (wesentlich bestimmt nicht aber denoch) ... und der Glanz ist auf jeden Fall anders als Versiegelungkalt oder Wachswarm.

 

Zitat:

Original geschrieben von sonntagskind_astra

gut soll daran sein, dass sich versiegelung schichten lässt...mit jeder schicht = mehr glanz.

einige versiegelungen haben jedoch eine geringe standzeit. also schützt man mit einem standfesten wachs die glanzschichten...

würd ich jetzt mal so vermuten...

Den ganzen Beitrag in Klammern setzen und * -1 (mal minus Eins) nehmen - dann passt es. Nicht sauer sein, hast ja auch geschrieben, Du 'vermutest'. ;) Die Versiegelungen sollten die guten Standzeiten haben (bei vielen ist das ein Gerücht, aber einige haben sie) und das Wachs-Topping soll der Glanzverbesserung dienen.

Was "reinen (typischen) Wachsglanz", "Anderer Glanz", "Warmglanz" und "Kaltglanz" angeht ... ach, ich spar's mir, gibt nur wieder Stunk.

Gruss,

Celsi

@TE: Wenn du dir was davon versprichst, dann probier es aus. Wenn du einen wirklichen Vergleich haben willst, dann packst du auf das halbe Fahrzeug Wachs und auf die andere Hälfte nicht und machst einen Glanzvergleich mit Dauertest.

wie ich schon sagte, ich vermute das nur, dass es so gedacht ist, ansonsten machts ja keinen sinn.

man schaue sich die liquidglass-monsterschichtungen an. der glanz davon ist schon krass.

wachs lässt sich ja aber nicht schichten...

dachte bei meiner aussage z.bsp. an

1-2schichten NTX2.0 (synthetisches wachs, schichtbar, geiler glanz aber geringe standzeit) und dann das collinite druff.

ich selber würds nicht machen, denke nicht, dass das wahnsinnig viel bringt, wär mir zuviel arbeit. der wirkliche glanz kommt aus nem glatten sauberen und kratzfreien lack ;)

celsi, sei nich so...es gibt noch leute die nehmen kritik nich gleich persönlich, aber gebranntes kind scheut das feuer, verstehe und bedaure es, hast ja doch bischen erfahrung ;)

das mit dem kalten und warmen glanz versteh ich auch nicht.

was ist kalter glanz? scharfe spiegelungen? und weicher eher wie milchglas? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von sonntagskind_astra

ich selber würds nicht machen, denke nicht, dass das wahnsinnig viel bringt, wär mir zuviel arbeit. der wirkliche glanz kommt aus nem glatten kratzfreien lack ;)

Mit diesen beiden Sätzen sprichst Du mir aus dem Herzen:

Warum soll ich mir die Mühe machen, Schicht um Schicht aufzutragen, um überhaupt eine gute Standzeit zu erzielen, wenn ich dies auch mit einem entsprechenden Wachs mit einer (oder wenigen) Schicht erzielen kann?

Warum soll ich anschließend mit Wachs toppen, um schönen Glanz zu erzielen, wenn zum einen auch oder vielleicht sogar insbesondere ein Wachs dafür sorgt und zum anderen, wie Du schon sagst, die Vorarbeit und der Lackzustand in erster Linie für das Endergenis verantwortlich ist?

Ich bin kein LG-User, aber von dem einen Mal, wo das bei mir drauf war (durch Aufbereiter) war der Glanz okay, aber nicht überragend.

Im LG-Thread hier im Forum hingegen bemängeln viele Benutzer den Glanz von dem Zeug und wollen es mit Wachsen toppen, daher meine Ansicht.

Und Wachs LÄSST sich schichten, ich tue es doch :)

Na gut, aber ich bin dann mal nicht so, :) und ausserdem hast Du völlig recht: Glanz kommt in erster Linie aus einem perfekt hochglanzpolierten Lack - die Konservierungsmittel können nur das Tüpfelchen auf dem 'i' sein :)

Gruss,

Celsi

Themenstarteram 9. September 2010 um 18:56

Hallo Leute,

danke für die Antworten, leider gehen die Meinungen bei den Punkten 10 und 11 auseinander.

das mit dem warmen und kalten Glanz...:eek: versteh ich auch nicht...

ich glaub ich werd nach Punkt 9 einfach 3 Varianten ausprobieren und abwarten was mir besser gefällt und was lohnt.

Variante 1 :

10. Versiegelung in Schichten mit Meg Mirror Glaze #21 Synthetic Sealant

11. Topping mit dem Collinite 476s.

Variante 2 :

10. Versiegelung in Schichten mit Meg Mirror Glaze #21 Synthetic Sealant

11. Topping mit dem Collinite 476s.

Variante 3 :

10. Versiegelung in Schichten mit Meg Mirror Glaze #21 Synthetic Sealant

11. Wachsschicht mit dem Collinite 476s.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Fragen zur Reihenfolge und Produktwahl