ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Fragen zu Dodo Juice Lime Prime

Fragen zu Dodo Juice Lime Prime

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 2:12

Hallo,

vielleicht findet hier jemand einen Augenblick Zeit um mir ein Paar Fragen zu Lime Prime zu beantworten. Auf der Flasche stehen zwar Anmerkungen zur Anwendung, allerdings auf Englisch. Seit ich mit meiner wissenschaftlichen Arbeit fertig geworden bin, hat sich mein Englisch unglaublich verschlechtert (war allerdings nie wirklich gut). Ich habe da zwei Sätze bei dem Babel Fish von Yahoo abgetippt . Fragt mich bitte nicht nach dem Ergebnis :).

Sooo, also das wäre:

1) Muss der blaue eckige Schwamm feucht sein?

2) Muss das Auto trocken /nass sein?

3) Kreisende Bewegungen oder von oben nach unten? (Irgendjemand hat irgendwo geschrieben, dass man keine kreisenden Bewegungen bei neuen Autos machen darf. Ich finde diesen Beitrag nicht mehr.)

4) Kleine Flächen bearbeiten und dann das Zeug unmittelbar abtragen? Ist das richtig? Wie klein bzw. groß soll die Fläche sein?

5) Wie lange soll eine solche kleine Fläche bearbeitet werden (ein neues Auto, habe ich allerdings schon NXT 2,0 drauf, das bei der Wäsche runter gehen müsste...)? Wann weiß ich, dass diese kleine Fläche schon fertig ist?

6) Vor dem Lime Prime wird die FoFine gewaschen und geknetet (Flugrost). Nach dem Lime Prime wieder mit klarem Wasser "abspülen" oder nur mit MFT`s abtragen und dann direkt ohne Wasser Wachs auftragen? (Wachse [Plural von Wachs?????] DODO JUICE Diamond White Hard Wax und einen Tag später DODO JUICE Light Fantastic Soft Wax)?

7) Falls es nur mit MFT abgetragen werden sollte: Soll ich schon da richtig auf hochglanz polieren oder nur einfach abtragen, wusch und weg?

Das war`s. Da es bei mir jetzt jeden Tag regnet, habe ich sowieso vor die ganze Zeremonie auf meinen Staubsauger auszuprobieren :D. Oder auf den Rasenmäher - hat die gleiche PS-Zahl :D.

Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Hallo,

1) Muss der blaue eckige Schwamm feucht sein? Wenn das das Applikator Pad ist, nein

2) Muss das Auto trocken /nass sein? Trocken

3) Kreisende Bewegungen oder von oben nach unten? Ich trage pre Cleaner kreisend auf, wie soll es mit Maschine anders gehen?

4) Kleine Flächen bearbeiten und dann das Zeug unmittelbar abtragen? Ja

Ist das richtig? Ja

Wie klein bzw. groß soll die Fläche sein? 40x40 - 50x50

5) Wie lange soll eine solche kleine Fläche bearbeitet werden (ein neues Auto, habe ich allerdings schon NXT 2,0 drauf, das bei der Wäsche runter gehen müsste...)? Wann weiß ich, dass diese kleine Fläche schon fertig ist? Mit der Maschine gehe ich so 4-6 x drüber , allerdings nutze ich einen andren Cleaner

6) Vor dem Lime Prime wird die FoFine gewaschen und geknetet (Flugrost). Nach dem Lime Prime wieder mit klarem Wasser "abspülen" oder nur mit MFT`s abtragen und dann direkt ohne Wasser Wachs auftragen? Ohne Wasser, nur mit Mikrofasertuch

 

(Wachse [Plural von Wachs?????] DODO JUICE Diamond White Hard Wax und einen Tag später DODO JUICE Light Fantastic Soft Wax?

Ein Wax und eine Schicht. Ich Würde erst mal das Hard Wax nehmen, da trägt man als Anfänger nicht gleich zuviel auf. Immer sehr dünn auftragen, man darf die Schicht kaum sehen. Bei Deinem Wagen sollte bei ner Anwendung nicht mehr als 5-10 mg draufgehen.

 

7) Falls es nur mit MFT abgetragen werden sollte: Soll ich schon da richtig auf hochglanz polieren oder nur einfach abtragen, wusch und weg? Rückstandslos, sollte ohne grossen Druck gehen.

Mogään!

1) nein

2) trocken

3) egal, es wird ohne Druck gearbeitet

4) ja / ja / ca. 0,25 m²

5) nur kurz einarbeiten, nicht antrocknen lassen

6) nur mit dem MFT abnehmen. Wozu das Wachstopping? Was erwartest Du von einem Softwachs-Auftrag auf dem Hartwachs? Allgemein wird behauptet, dass sich Wachse nicht schichten lassen

7) wusch und weg!

Viel Spaß!

Grüsse

Norske

Edit: Elchi war schneller!

Warum schläfst Du eigentlich nicht mehr? :)

Zitat:

Original geschrieben von norske

Mogään!

Edit: Elchi war schneller!

Warum schläfst Du eigentlich nicht mehr? :)

Hund will raus, katzen wollen bespasst werden....

Gruss

E.

Verarbeitest Du von Hand oder mit der Maschine?

Von Hand einfach mit nem Mikrofaserpad einarbeiten, mit nem Mikrofaser abtragen - fertig (KEINE Kreisenden bewegungen sondern über Kreuz!)

Mit der Maschine (Exzenter) mit nem weichen Pad verarbeiten mit dem Mikrofaser abtragen - fertig (auch hier über Kreuz).

Das Auto sollte vorher gewaschen und wenn notwendig geknetet werden und trocken sein.

Das toppen kannste Dir sparen. Das Diamond White würd ich für nen harten Lack benutzen, das Fantastic für nen weichen.

Ich würd maximal ne Türe, halbe Motorhaube etc. auf einmal machen. Wenns antrocknet wirds mühsam das ganze abzutragen. Wennde mit dem ganzen Auto durch bist kannste mit dem Wachs anfangen.

Zitat:

Original geschrieben von Speedsta

Verarbeitest Du von Hand oder mit der Maschine?

Von Hand einfach mit nem Mikrofaserpad einarbeiten, mit nem Mikrofaser abtragen - fertig (KEINE Kreisenden bewegungen sondern über Kreuz!)

Mit der Maschine (Exzenter) mit nem weichen Pad verarbeiten mit dem Mikrofaser abtragen - fertig (auch hier über Kreuz).

Das toppen kannste Dir sparen. Das Diamond White würd ich für nen harten Lack benutzen, das Fantastic für nen weichen.

hallo,

Mal eine Verständnisfrage zu der Varbeitung des Pre Cleaners per Hand bzw. Per Maschine....

Warum per Hand nicht kreisend ? Per Maschine im Kreuzgang ist klar, aber man bewegt ja ein kreisendes Pad im Kreuzgang...

Warum sollte man dann per Hand nicht auch ein kreisendes Pad nutzen können, ggbf. Kann man da ja auch im Kreuzgang drüber,

Dann hätte man technisch ja 2 x den gleichen Vorgang. 1 x per Hand und 1 x per Maschine. Warum also soll beim rotierenden Maschinenpad kreisend erlaubt sein und bei einem per Hand kreisenden Pad nicht ?

Hardwax für harten Lack und Softwax für weichen Lack ? Ich denke es ist eher eine Frage des Auftrages bzw. R Verarbeitung.

Ich finde Hartwachs angenehmer, weil nicht so viel auf dem Pad bleibt.... Sonst fällt mir nichts ein dazu ...

Gruss E

@ Elchi:

Das erklärt's!

@ Speedsta:

Ich schließe noch eine Frage an die von Elchtest2010 gestellten an:

Warum Mikrofaser-Pad? Mikrofasern nehmen meines Erachtens viel zu viel Produkt auf und geben es nicht mehr an die Lackoberfläche ab.

Ein weiches Schaumstoff-Pad wie z.B das Chemical Guys WAPS für den Handauftrag oder das Lake Country CCS Finishing Pad (Maschine) ist hier wesentlich im Vorteil, weil viel sparsamer…

Grüsse

Norske

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 13:41

Hallo, Ihr Lieben,

erstmal vielen Dank für eure Antworten

@Speedsta: Das erste Mal habe ich vor, mit der Hand zu arbeiten. Ich habe noch keine Poliermaschine und außerdem totale Angst mit der Maschine den Lack kaputt zu machen. Bei meiner alten FoFine würde ich noch experimentieren, bei der neuen ist so `ne Sache...

@norske: Das mit den Schichten von Wachsen ist eine Idee von Lupus. Schau mal hier.

Zum Auftragen von Lime Prime habe ich das hier gekauft (blauer eckiger Schwamm), zum Abtragen Cobra MFT`s.

Das Auftragen von Wachs hatte ich eigentlich mit der bloßen Hand vor, abtragen wieder mit MFT´s.

Sooo, da bleibt nur noch die Frage mit den kreisenden Bewegungen ofen. Jemand hat irgendwo geschrieben, dass bei neuen Autos es zu Swirls und Hologrammen führen kann, wenn man sie kreisend bearbeitet....

Und noch die Frage: Wie sehe ich das, dass die kleine Fläche fertig ist? Vielleicht kurz bevor der Lime Prime trocken ist? Oder muss er sich irgendwie anfühlen, wenn man mit `nem Finger drüber geht?

Die Schwämme sind OK dazu, kann man nehmen.

Das Auftragen von überwiegend natürlichen Wachsen wie von Dodo kann man natürlich mit bloßer Hand machen, bringt aber mMn nur Nachteile. Der Verbrauch ist höcher, der Auftrag ungleichmäßiger und die Hände ink. Fingernägel sind dann auch noch eingesaut. Dazu kommt, falls Mann Schwielen an den Händen hat da auch zu Kratzern führen kann. OK, trifft auf dich wohl nicht zu, ich wollte es aber der Vollständigkeit halber erwähnen.;)

Das Märchen der kreisenden Bewegungen entstand vermutlich dadurch, das Swirls immer kreisförmig aussehen. Das hat aber nichts mit der Richtung der Kratzer zu tun. Die feinen, zufällig verteilten Kratzer sehen unter einer punktförmige Lichtquelle nun mal rund aus. Kratzer entstehen, wenn das Arbeitsmaterial oder der Lack nicht sauber ist. Und ob die Kratzer nun tatsächlich gerade oder kreisförmig ist dann auch egal, oder?;) Ob du in kreisenden oder geradlinigen Bewegungen arbeitest bleibt also deiner persönlichen Vorliebe überlassen.

 

Edit: Das Lime Prime kann man sehr lange verarbeiten, da es eine sehr ölige Konsistenz hat. Weils es geringste schleifanteile enthält, kann man per Hand aber leider auch leichte Hologramme reinpolieren. Um dem entgegenzuwirken, sollte man es nicht zu kurz einpolieren. Eine Minute pro Teilfläche, und du solltest keine Probleme bekommen.

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 13:53

Noch was vergessen: das mit den kreisenden Bewegungen... Meine Schlußfolgerung war: Wenn neue Autos nicht mit kreisenden Bewegungen bearbeitet werden dürfen, und eine Poliermaschine diese Art von Bewegungen erzeugt, dann dürfen neue Autos nicht mit einer Maschine bearbeitet werden sondern nur per Hand in rechts-links und oben-unten Bewegungen.

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 13:55

Ok, dann hat sich das gerade geklärt. Danke Mr. Moe!

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Hallo, Ihr Lieben,

erstmal vielen Dank für eure Antworten

@Speedsta: Das erste Mal habe ich vor, mit der Hand zu arbeiten. Ich habe noch keine Poliermaschine und außerdem totale Angst mit der Maschine den Lack kaputt zu machen. Bei meiner alten FoFine würde ich noch experimentieren, bei der neuen ist so `ne Sache...

Also ich hatte auch ohne Maschine begonnen letzten Herbst um meinen Benz (der 6Jahre nur Waschmaschine gesehen hatte) für den Verkauf aufzubereiten. Maschine war mir zu teuer und ich hatte Angst, etwas kaputt zu machen. Und ich hatte ja auch nur vor, den Benz aufzubereiten.... :rolleyes:

Es kam wie es kommen musste, die ganzen Swirls gingen mit der Hand nur mit Mühe raus (Meg UC). Nachdem ich in 6 Std. gerade mal den halben Wagen geschafft hatte und da immer noch vereinzelte Kratzer zu sehen waren bin ich an den Rechner und habe ein T3000-Set bestellt.

Am nächsten Wochenende habe ich mich dann mit Maschine bewaffnet über das Auto her gemacht, erst zögerlich und dann immer mutiger und ich muss sagen, ich war begeistert wie einfach das geht. Ich bin hochzufrieden, es gemacht zu haben.

Bei dem neuen Opel habe ich dann direkt den Lime Prime Lite mit der Maschine verarbeitet und von Hand gewachst. Und das ging ebenfalls rasend schnell und einfach. Ich kann inzwischen nur jedem, der halbwegs mit dem Gedanken spielt, eine Maschine zu kaufen dazu raten.

Bei Opel habe ich auch kennengelernt, was "weicher Lack" heißt. Im MFT zum abtragen des Lime Prime hatte sich ein Holzspreißel verfangen --> sofort ein langer Kratzer drin im Lack. Ok, nochmal kurz die Maschine angeworfen und mit dem Meg UC in einem Durchgang drüber und weg war er.

 

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Sooo, da bleibt nur noch die Frage mit den kreisenden Bewegungen ofen. Jemand hat irgendwo geschrieben, dass bei neuen Autos es zu Swirls und Hologrammen führen kann, wenn man sie kreisend bearbeitet....

Den Beitrag habe ich auch gesehen und fand ihn ziemlich "bescheiden". Ich konnte bei mir keine Swirls und Hologramme finden. Die Swirls die da waren stammen von der Aufbereitung vor Auslieferung und sind jetzt alle weg (ja, eine Excentermaschine macht "Kreisbewegungen")

Zitat:

Ich konnte bei mir keine Swirls und Hologramme finden. Die Swirls die da waren stammen von der Aufbereitung vor Auslieferung und sind jetzt alle weg (ja, eine Excentermaschine macht "Kreisbewegungen")

ist bei mir auch so gewesen... bzw ist es noch, bis im Frühjahr die Flex gekauft wird.

ich hoffe, du hast gleich 3 von diesen Pads bestellt?!?!? ich Wüsste auch nicht, was gegen sanft kreisend spricht.

Wegen dem sehen, ob fertig: auf dieser angegebenen Fläche von 50x50, brauchst du 1 Erbsengroßen Klecks.

Es verbleibt ein mattweißer Rest und den nimmst du mit dem MFT ab... 1-2x drüber sollte reichen, damit alles weg ist

 

 

Themenstarteram 9. Januar 2012 um 16:12

@Pit84,

nee, ich habe nur einen Schwamm bestellt... Daran habe ich nicht gedacht.

Ich müsste mal das Wachs bei mr runter machen, vielleicht verstecken sich unten auch Swirls. Seitlich und bei starkem Licht sieht der Lack wie Cellulitie aus, aber das ist, glaube ich, bei den günstigeren Autos so.

Ich werde irgendwann auch eine Poliermaschine holen, momentan bin mit meiner Gedanken bei einem Kratzer, den ich vor einer Stunde oberhalb des linken Radlaufs gefunden habe - gestern war er noch nicht da :(, es ist sogar ein Kratzer mit Delle :(. Ich stelle ein Bild rein, es wäre sehr nett, wenn jemand mir ein Beileid aussprechen würde :).

P1090837

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

(...)

Seitlich und bei starkem Licht sieht der Lack wie Cellulitie aus, aber das ist, glaube ich, bei den günstigeren Autos so.

(...)

Nicht nur bei "günstigeren" Autos, das Problem zieht sich durch alle Preisklassen. Ist "Stand der Technik".

Tut mir Leid für dich, sieht aus wie ein Einkaufswagenrempler :(. Bei der letzten Wäsche hab ich auch wieder zwei neue Kratzer entdeckt. Ich will nicht wieder anfangen über die Rücksichtslosigkeit von manchen Menschen zu sprechen, aber von 10 Kratzern an meinem Auto ist vielleicht einer selbst verschuldet...:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Fragen zu Dodo Juice Lime Prime