ForumW247
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W247
  7. Fragen zum W247 Mopf, Preisliste, DCT, 4matic

Fragen zum W247 Mopf, Preisliste, DCT, 4matic

Mercedes B-Klasse W247
Themenstarteram 2. Juni 2020 um 21:19

- Wann erscheint die neue Preisliste für den W247 und wann wird die Mopf zu erwarten sein?

- ist das 8 Gang DCT besser als das 7 DKG von VW? Das DKG kuppelt in bestimmten Situationen beim Anfahren nicht sanft genug ein ( bin wandlerautomat gewohnt).

- 4matic beim w247 soll nicht permanent sein, sondern sich zu schalten. Merkt man bei den Modellen b 220 CDI oder 200 cdi den Schlupf an der VA, bevor die Hinterachse in Aktion tritt.

- ich hier im b247 viele Mängelthreads. Ist die B-Klasse so anfällig, dass ich sie nicht guten Gewissens meinem Vater empfehlen kann? In 8 Jahren x3 hat er eine Garantiesache gehabt, sonst alles ok.

Vielen Dank für Eure Antworten.

Beste Antwort im Thema

zu deinen fragen:

MOPF wird noch dauern - wohl in ein paar jähren oder es gibt keine B Klasse mehr, da sie vom B-X Modell aka SUV d.h. GLA abgelöst wird angeblich

8dct ist wohl DEUTLICH besser als das ALTE 7DCT. Ich habe einen B250 4matic und ärger mich oft über das KALTE verhalten beim Getriebe während dem fahren. das ANFAHREN ist aber SUPERSANFT (!) incl. gefühltem Wandler kriechen (das geht wohl auf die Kupplungen :)

4matic: ich habe noch nie die ESP leuchte blinken gesehen oder ein quietschen gehört. das hatte mich bei einer Probefahrt mit dem A200 geschockt, als die räder immer durchgedreht sind. hier gibt es wohl zwei Erklärungen: veränderte 4matic Kupplung elektronisch. und diese Kupplung wird nun auch über ESP angesteuert, BEVOR sozusagen die vorderen Räder durchdrehen. interessanterweise habe ich das nur zufällig in einem test gesehen. die Firma BMW bewirbt dieses feature auch ganz aktiv für ihren 1er. der Mercedes nutzt aber wohl die gleiche Steuerung. hier also immer ausreichend Traktion

bisher alle Mängel beseitig von mercedes: zu wenig bass, Softwareupdate für MBUX, aber nix gravierendes. meine Erfahrung: Mercedes liefert KEINE perfekten Produkte aus, aber mit ein paar mal nachfragen wird immer alles BRAV in der Werkstatt repariert. inzwischen kennen die auch ihre Probleme bei der W177 Architektur sozusagen.

falls es hilft: ich hatte den X3 in der engeren Auswahl, da der war mir zu gross und hatte ein paar features nicht. d.g. der B kann auch sehr gut Fahrassistenz, hat mit dem richtigen motor genügend bumms und ist relativ modern. der X3 ist wohl insgesamt das robustere auto - damals war der GLC auch noch nicht gefaceliftet. aber wer will schon bernsteinfarbene innenraumbeleuchtung...

einzige Sache die mich stört: geringer Rampenwinkel (ich habe das adaptiv Fahrwerk) - da ist der GLA die bessere alternative zum X3...

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

zu deinen fragen:

MOPF wird noch dauern - wohl in ein paar jähren oder es gibt keine B Klasse mehr, da sie vom B-X Modell aka SUV d.h. GLA abgelöst wird angeblich

8dct ist wohl DEUTLICH besser als das ALTE 7DCT. Ich habe einen B250 4matic und ärger mich oft über das KALTE verhalten beim Getriebe während dem fahren. das ANFAHREN ist aber SUPERSANFT (!) incl. gefühltem Wandler kriechen (das geht wohl auf die Kupplungen :)

4matic: ich habe noch nie die ESP leuchte blinken gesehen oder ein quietschen gehört. das hatte mich bei einer Probefahrt mit dem A200 geschockt, als die räder immer durchgedreht sind. hier gibt es wohl zwei Erklärungen: veränderte 4matic Kupplung elektronisch. und diese Kupplung wird nun auch über ESP angesteuert, BEVOR sozusagen die vorderen Räder durchdrehen. interessanterweise habe ich das nur zufällig in einem test gesehen. die Firma BMW bewirbt dieses feature auch ganz aktiv für ihren 1er. der Mercedes nutzt aber wohl die gleiche Steuerung. hier also immer ausreichend Traktion

bisher alle Mängel beseitig von mercedes: zu wenig bass, Softwareupdate für MBUX, aber nix gravierendes. meine Erfahrung: Mercedes liefert KEINE perfekten Produkte aus, aber mit ein paar mal nachfragen wird immer alles BRAV in der Werkstatt repariert. inzwischen kennen die auch ihre Probleme bei der W177 Architektur sozusagen.

falls es hilft: ich hatte den X3 in der engeren Auswahl, da der war mir zu gross und hatte ein paar features nicht. d.g. der B kann auch sehr gut Fahrassistenz, hat mit dem richtigen motor genügend bumms und ist relativ modern. der X3 ist wohl insgesamt das robustere auto - damals war der GLC auch noch nicht gefaceliftet. aber wer will schon bernsteinfarbene innenraumbeleuchtung...

einzige Sache die mich stört: geringer Rampenwinkel (ich habe das adaptiv Fahrwerk) - da ist der GLA die bessere alternative zum X3...

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 22:19

Zitat:

@qualityguy schrieb am 2. Juni 2020 um 21:48:46 Uhr:

zu deinen fragen:

MOPF wird noch dauern - wohl in ein paar jähren oder es gibt keine B Klasse mehr, da sie vom B-X Modell aka SUV d.h. GLA abgelöst wird angeblich

8dct ist wohl DEUTLICH besser als das ALTE 7DCT. Ich habe einen B250 4matic und ärger mich oft über das KALTE verhalten beim Getriebe während dem fahren. das ANFAHREN ist aber SUPERSANFT (!) incl. gefühltem Wandler kriechen (das geht wohl auf die Kupplungen :)

4matic: ich habe noch nie die ESP leuchte blinken gesehen oder ein quietschen gehört. das hatte mich bei einer Probefahrt mit dem A200 geschockt, als die räder immer durchgedreht sind. hier gibt es wohl zwei Erklärungen: veränderte 4matic Kupplung elektronisch. und diese Kupplung wird nun auch über ESP angesteuert, BEVOR sozusagen die vorderen Räder durchdrehen. interessanterweise habe ich das nur zufällig in einem test gesehen. die Firma BMW bewirbt dieses feature auch ganz aktiv für ihren 1er. der Mercedes nutzt aber wohl die gleiche Steuerung. hier also immer ausreichend Traktion

bisher alle Mängel beseitig von mercedes: zu wenig bass, Softwareupdate für MBUX, aber nix gravierendes. meine Erfahrung: Mercedes liefert KEINE perfekten Produkte aus, aber mit ein paar mal nachfragen wird immer alles BRAV in der Werkstatt repariert. inzwischen kennen die auch ihre Probleme bei der W177 Architektur sozusagen.

falls es hilft: ich hatte den X3 in der engeren Auswahl, da der war mir zu gross und hatte ein paar features nicht. d.g. der B kann auch sehr gut Fahrassistenz, hat mit dem richtigen motor genügend bumms und ist relativ modern. der X3 ist wohl insgesamt das robustere auto - damals war der GLC auch noch nicht gefaceliftet. aber wer will schon bernsteinfarbene innenraumbeleuchtung...

einzige Sache die mich stört: geringer Rampenwinkel (ich habe das adaptiv Fahrwerk) - da ist der GLA die bessere alternative zum X3...

Vielen Dank für die Ausführungen. Hört sich gut an.

In die B-klasse steigt er perfekt ein und sie ist nicht so groß Und hoch wie der X3. Den gla müssen wir mal ansehen.

Der neue GLA ist im Vergleich zum B einiges größer. Das kann man gut sehen , wenn die Händler endlich mal beide Fahrzeuge nebeneinander stehen haben. Der B-Mopf wird kommen, denke mal Ende 2021/Anfang 2022.Was beim MFA3 dann noch wird, muss man abwarten. Denke mal B und Cla dürften Wackelkandidaten sein, in ihrer jetzigen Form.

Zu den Fragen kann ich nicht viel sagen, da ich davon weder Ahnung habe noch mich mit diesen Modellen von MB bzw. BMW befasst habe.

Lediglich zum GLA bzw. B200d kann ich was sagen:

Ich hatte als Nachfolger eines B180 (W246) mit einen GLA 200 geholt und war sehr zufrieden bis auf das Problem, dass ich vorne einfach zu wenig Platz hatte. Mit 1,80 m Größe bin zudem auch kein Riese, aber der Platzmangel war auf Dauer echt nervend, sodass ich mit den B200d (W247) als Ersatz geholt habe.

Der B200d ist eine echte Wucht und macht echt was her. Gutes Fahrverhalten und richtig spritzig beim fahren.

Die Lautsprecher bzw. das Soundpaket ist nicht so pralle wie beim GLA, aber fürs Radiohören und gelegentlich mal Musik über den USB-Stick reicht es alle Male.

Richtig Probleme macht (wohl bei Vielen) die Kamera und dadurch die Assitenzsysteme, die dadurch - gerade bei naßkalter Witterung - gerne ausfallen. Hier gibt sich der Service-Händler aber richtig Mühe mit nachbessern und Software-Updates.

Letztens wurde dann bei mir die komplette Kamera im Rahmen der Garantie ausgetauscht und bis dato habe ich keine Probleme mehr. Mal sehen, was geschieht, wenn die naßkalten Tage/Nächte wiederkommen.

Wie gesagt, der GAL200 (Benziner) ist - bis auf das Platzproblem ein richtig gutes Auto, der B200d ist - in meinen Augen - noch ein wenig besser.

@Real-Kutscher:

 

War das schon der neue/aktuelle GLA? Dieser wird auf YouTube auch mit einem GLB verglichen, ist zwar logischerweise ne ganze Ecke kleiner aber auch kein Mini. Vom Fahrerplatz könnte er dem B ähnlich sein.

Ich glaube nicht, die EZ von dem Wagen war in 03/2019. Inzwischen ist ja nicht nur der GLB herausgebracht worden, sondern soll der GLA auch deutlich mehr Platz bieten.

Der GLA ist doch genauso groß wie der B. Früher hieß das bei VW Cross Modell. Ich rede vom w247. Der GLA ist die schicke Lifestyle Version vom B

Da kann ich nicht bestätigen...

Der GLA aus 03/19 war deutlich kleiner - zumindest im vorderen Bereich für den Fahrer.

Ich habe mir da immer die Beine beim Einsteigen am Lenkrad gestossen.

Da ich vorher die alte B-Klasse und nun die neue fahre kann bzw. konnte ich das eindeutig feststellen.

Wie es sich derzeit verhält vermag ich nicht zu sagen, habe in keinem neuen GLA gesessen.

4-matic beim B ist ein "Rucksack Allrad" und wird bei Bedarf Automatisch zugeschaltet.

Davon merkt man beim Fahren aber nichts, vielleicht in Extremsituationen.

Es gibt keinen Ruck oder Anzeige, da der Allrad dann einfach da ist und eh variabel geregelt ist.

8G gibt es nur bei Diesel, Benziner haben alle 7G.

Ich hatte schon etliche Bs mit 7G mit unterschiedlichen Motoren als W246, B180, B200 u. B220 4-matic, aber noch nie Probleme mit dem Abfahren oder ruckeln.

Allerdings in scharfen ruckartig gefahrenen kurven, da vergisst das 7G manchmal hochzuschalten.

Das passiert erst, wenn die Kurve passiert ist.

Aktuelle habe ich den 2. W247 B220 4-matic, erst vergangenen Freitag in Rastatt abgeholt.

Ich lese auch öfters von Problemen oder Mängeln, konnte diese an meinen Autos nicht feststellen!

Der einzige, nennen wir es mal Mangel, ist dieser unselige Spurhalteassistent, der permanent ab Start an ist und den ich erst jedes mal vor dem losfahren manuell abschalten muss.

Das gezittere am Lenkrad und sonstige Eingriffe nervten mich beim ersten W247.

Aber das ist ein Sicherheitssystem, das lässt sich nicht ohne weiteres um oder Ausprogrammieren.

Laut Gesetzgeber müssen solche System bei Motorstart An sein!

Bevor meine Wahl im März 2019 auf einen W247 fiel, habe ich alternativ auch den damals noch aktuellen GLA (X156) Probe gefahren. Mein Eindruck seinerzeit, kurz gefasst: Hoch gesetzte "alte" A-Klasse, deutlich weniger geräumig und unübersichtlicher als der W247.

Der neue GLA (H247) ist vom Raumgefühl her dagegen schon wesentlich näher an der aktuellen B-Klasse dran. Allerdings immer noch enger - und wegen der kleineren Fensterflächen beim direkten Umstieg etwas "erdrückender" .

Einen Vorteil des neuen GLA gegenüber dem W247 will ich dagegen nicht verkennen: Die höhere Bodenfreiheit bei vergleichbarem "Einstiegsverhalten": Das Aufsetzrisiko ist (vor allem in der AMG-Line ) deutlich geringer.

Das müsste man im Zweifel abwägen.

stimmt ihr habt recht: der neue GLA ist innen auch etwas "enger" als die B Klasse. Für mich ist der B deshalb noch das optimum im Zielkonflikt mit allen Parametern

Details zur Edition 2020 gibt es seit heute bereits:

https://...mercedes-benz-passion.com/.../

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W247
  7. Fragen zum W247 Mopf, Preisliste, DCT, 4matic