ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Fragen vor Kauf eines Fiestas (Baujahr 2007)

Fragen vor Kauf eines Fiestas (Baujahr 2007)

Themenstarteram 29. November 2007 um 14:05

Hallo zusammen,

bin neu hier und vieleicht bald Inhaber eines neuen Fiestas (3türer, 60PS, 1,3l).

Aber vorher benötige ich Rat von euch...

Da der Fiesta etwa 1,1 to wiegt und nur mit 60PS - 1,3l motorisiert ist habe ich bedenken, dass dieser auf kurzen Autobahnauffahrten nicht in die Gänge kommt.

Kann mir hierzu jemand sagen, ob die Bedenken berechtigt sind?

Außerdem würde mich interessieren, gibt es bei dem aktuellen Fiesta schon irgendwelche Probleme oder Mängel aufgetreten sind?

Und zu letzt; gibt es derzeit gute Angebote (Tageszulassungen)? Vieleicht im Raum Ruhrgebiet?

Über Antworten freuen wir uns!

Gruß powerline---...__

Ähnliche Themen
50 Antworten

Es lohnt sich eher eine 1,4 Maschine zu holen als eine 1.3. Wenn man jedes jahr mal zu inspektion geht muss man nämlich die ventile bei den 1,3 Maschinen einstellen lassen und das kostet dann auch

ansonsten habe ich für meinen 30% Rabatt bekommen

Nur ich hätte auch ne frage undzwar Weiß ich cniht wieviel ich von dem Rabatt versteuern muss.

Kann mich einer darüber aufklären

Zitat:

Original geschrieben von powerline

Da der FoFi sowieso zu einem schlechten Preis zu erhalten ist werden wir uns bald entschieden haben...

Einen Endpreis für 10.300 Euro für den Style inkl. Komfortpaket und Winterräder ist schon nicht der Hit - jedenfalls nicht mit uns!

Die Konkurrenz aus Fernost wird sich freuen...

So ganz verstehe ich das Gejammere nicht: Ich habe den Dir angebotenen Fiesta Neuwagen (1.3, 60PS, Komfortpaket, Winterkompletträder) anhand der akt. Preisliste mal kurz durchkalkuliert. Damit komme ich auf einen regulären Kaufpreis von 13.445 Euro. Dabei habe ich die Winterräder mit 400 Euro veranschlagt und die üblichen 600 Euro für Überführung/Zulassung angenommen. Bei 10.300 Euro Endpreis gibt Dir der Händler einen Rabatt von 3.145 Euro - also gute 23% vom Listenpreis! Was willst Du eigentlich noch?

Wenn Euch das für einen modernen Kleinwagen zu teuer ist habt Ihr ja noch einige Alternativen: Kia, Hyundai, Dacia und wie die Billigmarken alle heißen...

Man sollte für ein vernünftiges Auto auch einen guten Preis bezahlen. Den unsere Arbeitzplätze hängen doch moit allen Wirtschaftszweigen zusammen. Alleine mit " Geiz ist Geil " sichert keiner deinen wie auch andere Arbeitsplätze. Bei so einer einstellung braucht sich keiner über Lohndumping wundern. Bei 23% Preisnachlass, bekommt fast kein Privatautokäufer, solltest Du eigentlich zufrieden sein.

Gruß Hegele

der meinung bin ich auch!!

ausserdem muß man auch den besseren wiederverkaufswert im vergleich zu den billigheimern beim kaufpreis mit einrechenen

wer billig kauft zahlt am ende drauf! (das ist auch zb oft bei ersatzteilpreisen der fall)

sparen tut man mit so nem auto nicht wirklich!!

ich habe ein fiesta geholt und habe 31,4 % gekriegt

ich beklage mich auch nicht so

Zitat:

Original geschrieben von asmali

Es lohnt sich eher eine 1,4 Maschine zu holen als eine 1.3. Wenn man jedes jahr mal zu inspektion geht muss man nämlich die ventile bei den 1,3 Maschinen einstellen lassen und das kostet dann auch

hallo asmali,

deine aussage ist falsch. der 1,3l rocam hat hydros, einstellen der ventile fällt also flach!

mfg paul

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Fragen vor Kauf eines Fiestas (Baujahr 2007)