ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Frage zur Felgen/Reifen 335i e92

Frage zur Felgen/Reifen 335i e92

BMW 3er E92
Themenstarteram 25. Februar 2017 um 17:28

Hallo,

Brauche für mein 335i qp neue Sommerreifen mit Felgen. Habe nun Felgen gefunden die mir optisch und preislich Zusagen , die Felgen hätten rundherum eine breite von 8,5 (18zoll) und Meine Gewünschte Bereifung wäre:

225/40 R18 vorn und 255/35 R18 hinten.

Jedoch habe ich nun bedenken das 225 für die Felgenbreite ganz schön schmal ist und auf der anderen Seite 255 ganz schön breit wäre. Freigegeben wären die ReifenGrößen für die Felgen aber ich habe schon öfter gehört/gelesen das 225 die absolut schmalsten zugelassenen Reifen für die Felgen sind und 255 die absolut breitesten zugelassenen Reifen sind (also eigentlich nicht die optimalen Reifengrößen für die Felgen).

Bin gern schnell unterwegs also es geht mir nicht nur um die Optik sondern auch wie es sich beim fahren verhält. Gibt es irgend welche logischen Einwände/Bedenken oder macht es keinen Unterschied zu z.b. 8x18 vorne und 9x18 hinten?

Wäre super wenn jemand der davon wirklich Ahnung bzw Erfahrungen hat etwas dazu sagen könnte.

Vielen Dank schonmal :)

Ähnliche Themen
19 Antworten

255/35/18 auf 8.5 Zoll ist die BMW Standard Mischbereifung für Hinten. Das ist komplett unproblematisch.

Vorne wäre 8 Zoll mit 225/40/18 Standard. Fahrtechnisch sehe ich kein wesentliches Problem, die Optik könnte allerdings etwas seltsam sein.

am 26. Februar 2017 um 1:34

Ich fahre 255/35/18 hinten und 225 vorn.

..

Sieht gut aus, aber auf ein ganz extremes Problem, möchte ich dich hinweisen.

Bei 225vor und 255 hinten, nimmt dein Bmw jede Fahrrille/spurrille mit, extrem!!!

Wenn du das Lenkrad festhälst kein Ding..sobald du aber mal loslässt, merkt man es..bzw nur locker festhälst....

Wenn du rundrum 235 oder 225 fährst, ist das nicht mehr vorhanden..

Themenstarteram 26. Februar 2017 um 7:43

Danke für die raschen Antworten....Dachte Standard hinten bei 255 wäre mindestens 9x18 ...Wie man sich irren kann :). Wieviel breiter ist eine 8x18 eigentlich als z.b. eine 8,5x18 Felge? Hoffe das sich das optisch nicht sehr bemerkbar macht bzw das man keinen großen Unterschied sieht.

 

Die genannte mischbereifung an sich bin ich schon auf mehreren bmws gefahren (hatte ein e46 330i coupe und eine e90 330i Limousine) das heißt der Sache mit den Spurrillen bin ich mir bewusst, aber beim Auto fahren empfiehlt es sich so oder so sein Lenkrad fest im Griff zu haben ;).

0,5 '' entsprechen ungefähr 1,3 cm.

Zitat:

@Subaguru schrieb am 26. Februar 2017 um 01:34:08 Uhr:

Ich fahre 255/35/18 hinten und 225 vorn.

..

Sieht gut aus, aber auf ein ganz extremes Problem, möchte ich dich hinweisen.

Bei 225vor und 255 hinten, nimmt dein Bmw jede Fahrrille/spurrille mit, extrem!!!

Wenn du das Lenkrad festhälst kein Ding..sobald du aber mal loslässt, merkt man es..bzw nur locker festhälst....

Wenn du rundrum 235 oder 225 fährst, ist das nicht mehr vorhanden..

So extrem finde ich das nicht, dabei fahre ich Sommer wie Winter Mischbereifung. Vielleicht sind auch eure Strassen schlechter.

 

Welche Felgen sollen es denn werden?

Zitat:

@VentusGL schrieb am 26. Februar 2017 um 09:09:05 Uhr:

Zitat:

@Subaguru schrieb am 26. Februar 2017 um 01:34:08 Uhr:

Ich fahre 255/35/18 hinten und 225 vorn.

..

Sieht gut aus, aber auf ein ganz extremes Problem, möchte ich dich hinweisen.

Bei 225vor und 255 hinten, nimmt dein Bmw jede Fahrrille/spurrille mit, extrem!!!

Wenn du das Lenkrad festhälst kein Ding..sobald du aber mal loslässt, merkt man es..bzw nur locker festhälst....

Wenn du rundrum 235 oder 225 fährst, ist das nicht mehr vorhanden..

So extrem finde ich das nicht, dabei fahre ich Sommer wie Winter Mischbereifung. Vielleicht sind auch eure Strassen schlechter....

Ich habe auch keinerlei Probleme. ..

Der entscheidende Nachteil -wenn man darauf reiten will- ist das man nicht von Vorn nach hinten wechseln kann......

Eher bei Wenigfahrern und Winterreifen von Nachteil;)

Auf 4 gleichbreite Felgen würde ich 4 identische Reifen machen. 235/40R18 oder so. Eintragen lassen musst Du den Spaß sowieso. Oder 4x den Michelin Pilot Supersport in 225/40R18, der fällt sowieso recht breit aus (glaube ich).

Mischbereifung bringt aus meiner Sicht mehr Nach- als Vorteile, auch vom Fahrverhalten.

Warum willst Du solche Kompromisse ohne Not anfangen und auch noch identische Felgen mit unterschiedlichen Reifen kombinieren?

Nur wegen der Optik?

Themenstarteram 27. Februar 2017 um 16:49

Der einzige Grund warum ich hinten 255 will ist weil ich keine Lust hab in niedrigen Gängen/engen Kurven auf die volle Leistung bzw das volle Drehmoment zu verzichten. Hatte auch schon 225 rundrum, hat mir vom Fahrverhalten her nicht wirklich zugesagt. Sprich der Grund für die mischbereifung ist ausschließlich das Fahrverhalten, Optik ist beim e92 335i mit 18 Zoll so oder so top :-).

Themenstarteram 27. Februar 2017 um 16:51

Außerdem mischbereifung muss ich nicht Eintragen wenn ich mich nicht irre da BMW das Fahrzeug normalerweise mit mischbereifung ausliefert.

Wenn die Felgen eine ABE haben, musst du nichts eintragen lassen. Sonst schon, egal welche Rad-/ Reifenkombination du fährst.

Naja ich denke nicht dass BMW das so vorgesehen hat, dass man einfach gleichbreite Felgen nimmt und da die Mischbereifung draufmacht, ohne dass der TÜV da nochmal draufgucken möchte. Aber gut. Interessant wäre welche 225er Reifen denn auf der HA angefangen haben ständig überfordert zu sein?

Wie gesagt ein Michelin Pilot Supersport in 225/40R18 oder ein Yokohama AD08 und schon sind 300PS auf einmal gar nicht mehr so viel, um in jeder Situation einen Powerslide provozieren zu können;) Der AD08 ist als 225er so breit wie ein 245er und klebt wie sau, kein Vergleich zu dem üblichen Conti sportcontact und Co Gedöhns.

Na gut ich bin da raus. Ich finde das grundsätzlich einfach Mist eine solche Kombination mit 4 identischen Felgen anzustreben, auch wenn es erlaubt sein mag. Also kann ich dir nix raten.

Themenstarteram 27. Februar 2017 um 17:53

Ja das ist logisch, Felgen haben natürlich ne ABE :). Die 225er die "oft" überfordert waren, waren Michelin Pilot Sport xD...verstehe deine Einwände aber unter 255 hinten (dachte auch an den Michelin) will ich nicht :). Btw wie kann ein 225 breiter Reifen so breit sein wie ein 245er? Widerspricht sich das nicht grundsätzlich??!? Denke ich Werde das jetzt so manchen wie ich es geplant hatte, kann ja in ein paar Monaten nochmal was dazu schreiben falls es wen interessiert. Danke trotzdem an alle und schönen Feierabend zusammen ....

Themenstarteram 27. Februar 2017 um 18:07

Aber eine Frage noch, würdest du den Yokohama dem Michelin Vorziehen? Dachte immer der Michelin PS ist was die normalen Straßen Reifen angeht das Maß der Dinge. Reifenverschleiß der beim Yokohama sicher deutlich höher ist, ist eher nebensächlich. Geht mir hauptsächlich um den grip....Denn dann würde der Yokohama in 255/35 r18 evtl auch eine interessante Alternative darstellen.

 

Mfg

Also zwischen einem normalen PilotSport3 und einem Supersport ist ein Riesen Unterschied. Den PS3 kenne ich. Der war ok, aber der Zusatz "sport" im Namen passt nicht. Nur der Verschleiß war wie bei einem Sportreifen viel zu hoch.

Der Yokohama AD08 hat im Prinzip die eckige Karkasse eines Semislick, aber doch mit bissl mehr Rillen. Warum auch immer es gibt Vergleichsfotos genau in der 225er Breite (google) und da ist er gemessen wie ein 245er. Der Reifen ist halt schon bissl speziell.

Selbst fahre ich mittlerweile den Bridgestone Potenza RE002 Adrenalin und bin superzufrieden. Auf trockener Straße deklassiert er den PilotSport3 ziemlich deutlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Frage zur Felgen/Reifen 335i e92