ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Frage zu WAECO ML-44 mit FFB MT-100

Frage zu WAECO ML-44 mit FFB MT-100

Themenstarteram 15. Januar 2014 um 20:21

Hallo liebe Leser,

ich habe ein komisches Problem. Ich habe die WAECO ML-44 mit der FFB MT-100 und möchte sie nicht wie normal an ein Auto anschließen, sondern hoffe, dass sie ohne Auto funktioniert.

So nun meine Fragen mit der Bitte um HILFE :)

1. Kann die ZV auch ohne einen Anschluss an die Blinker funktionieren (ich habe die Kabel einfach frei gelassen und nicht angeschlossen!)?

2. Ich möchte die ZV über einen normalen AKKU (12V, 4200 mAh) betreiben – habe also keinen zusätzlichen Anschluss an die Zündung – Ist der Anschluss wichtig?

Ich habe alles soweit nach Anleitung verkabelt (ohne Zündung und Blinker)– ist ja nicht schwer – aber sobald ich den Akku anschließe höre ich das Strom fließt, aber es tut sich nichts. Bei Betätigung der FFB hört man im Steuergerät (MT-100), das etwas passiert (1 oder 2 mal Klicken), aber an den Stellmotoren passiert nichts!

Ich hoffe jetzt lacht mich keiner aus – ist meine erste ZV und so richtige Infos zu meinen Fragen kann ich leider nicht finden!

Vielen Dank!!

Viele Grüße

Nina

Ähnliche Themen
34 Antworten

Hallo Nina

 

Herzlich Willkommen im Forum

 

Dürfen wir genauer erfahren was du vorhast?

Vielleicht bricht die Spannung beim Betätigen der FFB zusammen,

kannst du das mal messen?

 

Du hörst Strom fließen?

Solche Ohren hätt ich auch gerne ;)

 

Viktor

Themenstarteram 15. Januar 2014 um 20:43

DANKE! :) Ja ich höre den Strom :) - Naja zumindest hört man, dass sich etwas tut!

Ich habe meine Schaltung schon an eine regelbare Spannungsquelle angeschlossen - da summte die ZV ziemlich stark.

Finde einfach den Fehler nicht... Muss ich trotzdem noch messen, ob die Spannung zusammenbricht?

Themenstarteram 15. Januar 2014 um 20:47

Kann es an dem nicht angeschlossenen Blinker bzw. Zündung liegen?

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!!

Zitat:

Original geschrieben von niwina

Ich hoffe jetzt lacht mich keiner aus – ist meine erste ZV und so richtige

Infos zu meinen Fragen kann ich leider nicht finden!

Du musst doch zugeben, dass dein Vorhaben merkwürdig ist.

Ok...dann lacht dich keiner aus, sondern an :p

Warum du die ZV mit FFB vor dir auf dem Tisch liegen hast und nicht

ins Auto baust, frage ich jetzt mal nicht.

Zum Thema: Die ZV und FFB brauchen Kl 15, 30 und 31.

Der Kabelsatz passt nur einmal.

Deine regelbare Spannung sollte ca 12,5V DC haben.

Dass sich nichts bewegt könnte an einer Spannungsumpolung liegen.

Wie hast du das angeschlossen?

Die Kl15/ Zündung muss auch versorgt werden.

Und nein, die Blinkeransteuerung brauchst du zu Versuchszwecken nicht.

Gruss

Themenstarteram 15. Januar 2014 um 21:29

DANKE für die Antwort! Also erstmal zu meinem komischen Vorhaben :) - ich möchte meinen Schülern im Unterricht eine ZV erklären und hoffe, dass meine bald funktioniert ;)!

Ok jetzt eine blöde Frage - Kl 15, 30 und 31 habe ich auf der Anleitung gelesen - irgendwie versteh ich nicht, wohin die Kabel gehen sollen... Ich habe 2 Kabel an die Batterie angeschlossen und das für die Zündung "hängt" in der Luft ;)! Wohin muss das Kabel für die Zündung?

Meine regelbare Spannungsquelle kann ich bis auf 20 V DC hochregeln... Nichts funktioniert!

Vielen lieben Dank für die Hilfe!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von niwina

DANKE für die Antwort! Also erstmal zu meinem komischen Vorhaben :) -

ich möchte meinen Schülern im Unterricht eine ZV erklären und hoffe,

dass meine bald funktioniert ;)!

Achso...jetzt kommen wir der Sache näher :)

Zitat:

Ok jetzt eine blöde Frage - Kl 15, 30 und 31 habe ich auf der Anleitung

gelesen - irgendwie versteh ich nicht, wohin die Kabel gehen sollen...

Ich habe 2 Kabel an die Batterie angeschlossen und das für die Zündung

"hängt" in der Luft ;)! Wohin muss das Kabel für die Zündung?

Ich habe jetzt gerade den Schaltplan nicht zur Hand. Aber die Kabelfarben

hast du ja hoffentlich in der/dem Montageanleitung/ Schaltplan abgelesen und

dementsprechend an die Spannungsversorgung angeschlossen.

Die Kl 15 ist in deinem Fall nicht vorhanden. Kl 15 ist im KFZ die geschaltete

Batterie/ Bordspannung über Zündschloss.

Diese Spannung musst du in deinem Versuchsaufbau simulieren.

D.h. nun Kl 15 auf Batt+/ Kl30 legen. Aber nur in diesem Fall ;)

Besser wäre natürlich ein Zündschloss dazwischen zu bauen.

Sowas wirst du aber wohl nicht da haben.

Dann laut Schaltplan die MT-100 an die ML-44 anschliessen,

E- Satz anschliessen und dann muss das funktionieren.

Zitat:

Meine regelbare Spannungsquelle kann ich bis auf 20 V DC hochregeln...

Nichts funktioniert!

Ähm, nein!...12,5V DC reichen, sonst raucht dir was ab :mad:

Gruss

 

Themenstarteram 15. Januar 2014 um 21:58

Vielen Dank für die schnellen Antworten - ich probier´s morgen gleich aus und berichte :)

Du bist echt cool - fühl dich umarmt!

 

Viele Grüße und eine gute Nacht!!!

Nina

Zitat:

Original geschrieben von niwina

Vielen Dank für die schnellen Antworten - ich probier´s morgen gleich aus und berichte :)

Du bist echt cool - fühl dich umarmt!

 

Viele Grüße und eine gute Nacht!!!

Nina

Bitte gerne :)

Kannst morgen ja mal berichten.

Gruss...dito

Themenstarteram 16. Januar 2014 um 20:02

So jetzt zu meinem Bericht - es funktioniert leider gar nichts :(... Ich finde den Fehler einfach nicht! Ich habe das Zündungskabel mit dem Pluspol der regelbaren Spannungsquelle verbunden - nun geht gar nichts mehr! Ohne diese Verbindung hört man bei der Betätigung der FFB ein Knacken - als ob man den nicht angeschlossenen Blinker hört! Nach der Verbindung tut sich nichts mehr! Wenn ich die Spannung anschließe fährt sie ZV (Stellmotoren) kurz 1 mm weiter rein! Mehr geht einfach nicht ... :(

Warum wo liegt der Fehler :(.... HILFE!!!

was sagt denn das Voltmeter?

Themenstarteram 16. Januar 2014 um 20:12

Also die Spannung bricht nicht zusammen... Ich bin ratlos... Die Schaltpläne habe ich mal hochgeladen! ...

DANKE!!

Themenstarteram 16. Januar 2014 um 20:14

Kabel 10 und Kabel 15 Bild 2 verlaufen ja ins Leere - die musste ich doch nicht anschließen, oder? Hab sie einfach "hängen lassen"! Das stimmt doch, oder?

kannst du mal ein Bild von deinen Schaltungsaufbau machen,

vielleicht stölperst du über einen Fehler immer wieder drüber

Zitat:

Original geschrieben von niwina

[....]Ich habe das Zündungskabel mit dem Pluspol der regelbaren

Spannungsquelle verbunden - nun geht gar nichts mehr! Ohne diese

Verbindung hört man bei der Betätigung der FFB ein Knacken.

Nach der Verbindung tut sich nichts mehr! Wenn ich die Spannung

anschließe fährt sie ZV (Stellmotoren) kurz 1 mm weiter rein!

Erstmal....du hast Post. Siehe mal oben rechts den Briefumschlag ;)

So...jetzt müssen wir erstmal sicherstellen, wie die Komponenten

verkabelt sind. Passt das, was du verkabelt hast, mit dem in den

Schaltplänen überein?

Dann nehme mal die Kl 15 wieder ab.

Dann müssen die Stellmotoren mit den 5 Kabeln auf " offen " stehen.

Dann die ZV abschliessen.....Was passiert dann?

Durch die " Brücke " Kl 15 auf Kl 30 wird die Blinkeransteuerung ausser

Funktion gesetzt.

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Frage zu WAECO ML-44 mit FFB MT-100