ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Frage zu 320 CDI Brabus

Frage zu 320 CDI Brabus

Mercedes E-Klasse S210
Themenstarteram 21. Juni 2016 um 14:11

Hallo, ich bin im Begriff meinen W211 320 CDI gegen einen W210 320 CDI zu tauschen. Hab auch schon das passende Auto gefunden. Er ist allerdings (angeblich) von Brabus kennfeldoptimiert. Des Weiteren hat er von Brabus:

Einstiegsleisten, Alufelgen, Grill, "Leichtbau" Motorhaube und Pedale.

Gab es da ein Paket von Brabus oder dergleichen? Weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Kenne mich bei Brabus auch überhaupt nicht aus.

Er hat 255000km gelaufen, Vollausstattung, Euro4?, TÜV bis 03/18 und soll 4400€ VHB kosten.

Worauf ich sonst achten muss, weiß ich. Hab mir erst einen 420 T als Zweitwagen gekauft ;-)

Es wäre auch alles bis auf die Leistungssteigerung eingetragen. Anbei ein paar Bilder vom Wagen.

Achso, wenn die Optimierung wirklich von Brabus ist, wieviel Leistung haben die Motoren dann?

Danke vielmals

Image
Image
Image
Beste Antwort im Thema

Vorsicht bei gechippten Fahrzeugen. Oft kamen solche Boxen nachträglich gebraucht rein. Hatte die Carlsson-Box drin, brachte 241 PS und 560 NM, lief spitze, rauchte aber deutlich mehr. Chippte den mit einer gebrauchten Box bei ca. 220 Tkm. Wenn man solch eine Box ein-, zweimal ausbaut, sind diese feinen Pins minimalst ausgeleiert und es kann zu Unterbrechnungen kommen, die dazu führten, das der Wagen irgendwann plötzlich ausgeht, ist mir auch auf Autobahnen passiert.

Ich würde mir nie wieder einen gebrauchten Chip kaufen.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 21. Juni 2016 um 16:14

Auf die Frage, ob er ein Protokoll von der Optimierung habe, kam folgendes:

 

"Nein leider nicht das hat mir der vorbesitzer so gesagt aber ob es wirklich ist kann ich Ihnen nicht sagen aufjedefall hat der Dampf"

 

Kann man die Veränderung irgendwie optisch bzw ohne großen Aufwand vor Ort feststellen?

Für den 320 CDI gab/gibt es von Brabus ein Tuning-Kit, nennt sich Brabus D6 und bringt einen Zuwachs von 48 PS. Sofern dieses verbaut wurde, findet sich unter der Motorhaube vermutlich irgendwo in der Nähe des Motorsteuergerätes ein Zusatzsteuergerät von Brabus (schwarze Kiste mit Aufschrift "Brabus + irgendwas" - entweder D6 oder bei den neueren Versionen steht auch mal PowerXtra oder so drauf). Bilder davon kann man ja Googeln, sollte aber auffallen.

Sehr super aus..

Allerdings fehlt zur vielzitierten "Vollausstattung" ja auf den ersten Blick schon einiges:

-Feuerlöscher

-Sitzbelüftung

-Garagentoröffner im Innenspiegel

-Klimaautomatik

...

mich persönlich würden allerdings die "Nuttenfenster" hinten und der fehlende Stern auf der Haube stören..

Zur Leistung: D6 Kit von Brabus hatte knapp 50PS mehr.. Drehmoment ging auch um min.20% rauf.

Brabus ist wohl neben AMG (gehört ja mittlerweile zu MB dazu) der renommierteste Tuner von Mercedes Fahrzeugen.

Wenn das Auto also original von Brabus in Bottrop umgebaut wurde, dann ist es ein guter Deal. Die Jungs wissen was sie tun und lassen sich das auch fürstlich bezahlen.

Allerdings gab es diverse Kits auch frei zu kaufen (Plug and Play sozusagen) - hie wäre ich dann vorsichtig, weil im Gegensatz zu Brabus Arbeit das Feintuning bzw. die exakte Anpassung auf dem Prüfstand nicht (meistens) gemacht wurde.

Wenn die Getriebesteuerung zum Beispiel nicht ebenfalls angepasst wurde (Drehmoment), dann kann das ganz schön in die Hose gehen.

Wenn das Fahrzeug bei Brabus tatsächlich gemacht wurde, dann solltest du bei denen auch an Hand der FIN rausfinden können ob das auch stimmt. Frage nach Nachweisen der Umbauten - kann nicht schaden!

Ansonsten wende dich direkt an Brabus, die können dir sicher weiterhelfen..

Ohne entsprechend Nachweise, (Infos von Brabus) würde ich die Finger davon lassen.

Die Aussage des Verkäufers spricht ja schon Bände.. Wahrscheinlich ist der Preis deswegen auch recht günstig..

Bleib vorsichtig!

Zitat:

mich persönlich würden allerdings die "Nuttenfenster" hinten und der fehlende Stern auf der Haube stören..

Und ich dachte immer, Nutten wollen gesehen werden? :confused::confused:

Vorsicht bei gechippten Fahrzeugen. Oft kamen solche Boxen nachträglich gebraucht rein. Hatte die Carlsson-Box drin, brachte 241 PS und 560 NM, lief spitze, rauchte aber deutlich mehr. Chippte den mit einer gebrauchten Box bei ca. 220 Tkm. Wenn man solch eine Box ein-, zweimal ausbaut, sind diese feinen Pins minimalst ausgeleiert und es kann zu Unterbrechnungen kommen, die dazu führten, das der Wagen irgendwann plötzlich ausgeht, ist mir auch auf Autobahnen passiert.

Ich würde mir nie wieder einen gebrauchten Chip kaufen.

Themenstarteram 22. Juni 2016 um 6:18

Vielen Dank für eure Unterstützung und die sachdienlichen Hinweise ;-)

 

@bfr123 : ich habe soeben eine Frage über das Kontaktformular an Brabus gestellt. Bin mal gespannt, was und ob die überhaupt antworten.

Themenstarteram 22. Juni 2016 um 9:34

So, hier die Antwort von Brabus:

 

"Leider können wir Ihnen den Einbau des Leistungskits durch unser Haus nicht bestätigen,

da uns das Fahrzeug nicht bekannt ist.

Der Einbau kann seinerzeit auch von einem unserer Kompetenzpartner eingebaut worden sein."

 

Auf die Frage, ob man dennoch irgendwie feststellen kann, dass alles richtig ist, kam folgendes:

 

"Das Modul befindet sich in der Modulbox im Motorraum

und kann anhand der Teilenummer identifiziert/ zugeordnet werden.

Der korrekte Einbau lässt sich anhand der produktspezifischen Montageanleitung überprüfen,

welche ich Ihnen in den Datenanhang dieser Email eingefügt habe."

 

Und diese will ich euch nicht vorenthalten.

Img-mt-6761187834971825111-image
Img-mt-6845352321932248740-image
Img-mt-6127184516413905065-image

Na prima!

Dann hast du ja ne Möglichkeit zu schauen ob alles korrekt ist.. Den Luftfilter kannst du ja recht einfach selber prüfen.. Ist z.B. der normale gelbe Papierfilter drin, würde ich das Auto stehen lassen - dann hat das kit sicher auch kein Kompetenzpartner eingebaut..

Schreib doch mal wie es ausgegangen ist,,

Themenstarteram 22. Juni 2016 um 10:13

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die 200km (one Way) fahren soll, nur um mich zu überzeugen, dass es eine Murkskiste ist..der Verkäufer hat mir netterweise Rechnungen von allen Reparaturen und Ersatzteilen geschickt...mehr als die Hälfte von den Sachen stammt aus eBay (vorrangig Lager und Lenker)...dann die tolle "Vollausstattung" und dann sind 4400€ einfach zu viel...und wie ich ihn jetzt einschätze gibt er ihn auch nicht für viel weniger ab...mein 211er läuft ja und somit hab ich es nicht eilig

Das ist sicher ne sehr sehr gute Entscheidung!!

Moin,

zumal die CDi 1/2 nicht ganz unproblematisch sind, was Chiptuning angeht.

Die Teile von eBay können ok sein. Ebay ist erstmal nur der Bezugsweg. Auch da können lemförder, Sachs, Continental usw. bezogen werden!

Welche Marken hat er gekauft? Sind die Preise plausibel, wenn es Markenprodukte sind?

 

Mfg

Bene

Themenstarteram 23. Juni 2016 um 11:43

Hallo Bene,

dessen bin ich mir bewusst, da ich selbst viel in der Bucht unterwegs bin.

 

Aber ich gebe dir 2 Beispiele, was der Verkäufer gekauft hat:

 

- Bremsen kpl VA für 58,90€

- 2x Traggelenk VA für 17,90€

 

Da weiß man doch Bescheid...

Moin,

in dem Fall würde ich die Kiste abhaken. Der wurde offensichtlich nur mit billigsten Teilen am Leben gehalten.... Das lässt tief blicken.

Mfg

Bene

Deine Antwort
Ähnliche Themen