ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Ford mustang wie viel verbraucht er?

Ford mustang wie viel verbraucht er?

Themenstarteram 3. Februar 2008 um 11:48

hab mal im internet geguckt nach mustangs steht abba nirgends was er auf hundert kilometer verbraucht er hat nen 3.3 Liter und v6,Erstzulassung: 06/1967Leistung: 88/120 (kW/PS) es würde mich interesieren weil ich mir vieleicht wenn ich 18 bin einen kaufen möchte könnt ihr mir noch sagen was ein Ford Mustang V8 5.0l Autom. ""GAS+BENZIN verbraucht würde mich freuen wenn ihr antwortet:D;) so schaut der gas+benzin aus was haltet ihr davon?

Beste Antwort im Thema
am 17. Juli 2009 um 0:14

Hallo an alle Schreiber ;-)

Ursprünglich gings mal um den Mustang Tobi, der ein Starter Auto suchte, ODER???

Hab seit 20J immer irgend einen Ami gehabt. Meistens Ford auch Mustangs YEAH!!!

Oldies sind eher Zweitwagen. Obwohl ein alter Ami(ungetunt) auch nicht mehr braucht als ein

Euro Klassiker!! und in der Ersatzteilversorgung eher günstig ist.

Gas oder nicht Gas das ist hier die Frage. HiHi. Fahr im Moment V8 mit Gas, braucht

ca so viel Euro, wie ein Benziner mit 10-12ltr Verbrauch.

Einbaukosten ca.3500€ rentiert sich ab ca 25000km Fahrleistung.

Ab dann spart man nur noch ;-) Tankfüllung 80ltr.-----ca 49,50€ Yippieeyyohyippieeyyeah!!!Reichweite

dabei ca 380-400km.

So nun zu zu Mr.Giorgio: Mustang hat nicht jeder und kostet auch nicht mehr als ein gut ausgestatteter

3er und wer will den schon haben. HiHi. 6er Mustangs gebraucht ca 15k aufwärts und 8er ab 20k€.

Und man hat was besonderes ;-) übrigens 6er haben weniger Leistung(logisch) brauchen etwa gleich

viel wie 8er und haben keinen vernünftigen Sound- und um den gehts doch !!!!

Und nun zu BorderQube Gone in 60sec Mustangs sind Keine!!! Shelbys-- sondern verbastelte Umbauten!!!

sieht man an den schönen Bildern von Classic-Recreations-schöne Autos aber halt keine Shelby´s!

Shelby Nachbauten wie 60sec. gibts nicht nur von der oben genannten Firma, weiß nicht wieso die eine

spezielle "Lizenz" haben sollten Autos zu verscheußlichen oder wo man diese Information her hat.

gibts auch schon günstiger ab 80k€ echte Shelbys(nicht so verbastelt sind teurer und schöner!!!)

Carrol Shelby, Mustang Tuner in den 60ern ist übrigens auch der erste Cobra Builder!!

die Shelby Cobra--AC Cobra ist eine Mischung zwischen US Moterenkraft mit einemem Fahrgestell aus England

von AC! ---oh jetzt schweif ich auch ab..........

Gone in 60 sec. im Original Film ist übrigens nie ein Shelby Mustang gefahren. Sondern 71-73er MachI.

Der Film ist wirklich ganz gut es geht aber nur um eine Verfolgungsjagd.

Ok nun zu Tobi -- wenn du Oldtimer magst kauf dir einen und erhalt ihn am Leben, wird aber nicht so günstig sein

wie`n Ford Fiesta ( aber ist auch nicht ganz das gleiche) muß es einem halt Wert sein. Würd nen Oldie nicht unbedingt

mit Gas ausstatten obwohl möglich( ein Spezi(Kumpel,Freund) von mir hat nen 65er mit Autogas).

Ihr schreibt über irgendwelche Reifengrößen o ä. und zwei Liter hin oder her anstatt Tobi nen vernünftigen Tip

zu geben. (ich weiß ja, jeder liebt eben sein bestes Stück(nicht sexistisch)). Tobi: ein 6er Mustang von 66-68 mit

Schalter geht auch ganz gut-klingt aber nicht so gut und kann man bestimmt auch sparsam (10-15ltr) fahren. je nachdem

wie der Gas-Fuß juckt ;-)

Grüße an alle Mustang Freunde

euer Weisser Elch (auch Volvofahrer 7er und 9er ;-))

 

 

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Swedishmoose

Hallo...

soll das ein Scherz sein, oder hast Du Dich nur vertan ?...

The Moose

Servus. Genau darum geht es bei mir! Für knapp 12-14 T.€ ist es realistisch einen Mustang Vollausstattung BJ 2004-2005 mit unter 40TKM zu bekommen. Schon in Deutschland angemeldet und zugelassen. Für so ein Auto ist der Preis natürlich Witz! Vergleichbar von Audi TT für den gleichen Preis gibt's höchstens BJ2000 mit knapp 100TKM und weniger Ausstattung.

Und zu dem Motor: Ich glaube, dass der V6 mit 4.0L völlig ausreichend ist. Realistisch ist es noch ca. 70-90PS extra rauszuholen, dann hat man ja seine 300PS. V8 find ich persönlich übertrieben.

Aber der Preis/Leistungsverhältins ist mega-mega hammer!

Man darf den amerikanischen Markt nicht mit den europäischen vergleichen. Da liegen Welten zwischen. Als ich dass erste mal vor drei Jahren in Texas war hab ich auch meinen Augen nicht getraut was die für Preise da haben. z.B. Mustang 2 Jahre alt, Leder, V6 für 14.000 Dollar (in Euro noch günstiger) oder der neue Golf GTI zum Polopreis. Aber in Dallas brauchst du auch ein Auto sonst bis du nur gekniffen. Ich hatte versucht vom Hotel zum McDonalds (Das war noch das gesündeste Restaurant ;) ) drei Blocks entfernt zu gehen, habs aber aufgrund fehlender Ampeln und 6 Spuren entnervt aufgegeben. Ein Ami braucht einen Wagen. Das gehört einfach dazu. Die können ja heute selbst inner Drive in Kirche fahren. Da läuft niemand.

MrGiorgio: Der Mustang der ersten Generation war an sich schon immer beliebt doch seit "Nur noch 60 Sekunden" (Der mit Angelina Jolie, der übrigens ein Remake ist) hat sich der Preis für den Fastback gut vervierfacht. Vom Shelby GT 500 Elenore fang ich erst gar nicht an zu reden, dessen Preis ist ja schon jenseitz von gut und böse. Kannst ja mal nach der neuen Elenore suchen auf 2006er Basis, der ist auch nicht zu verachten.

@MustangTobi: Du kannst mit 18 über 20.000€ für einen Mustang aufbringen und selbst die hochen Versicherungs- und Steuerbeiträge und den immer teurer werdenden Sprit bezahlen? Hast du geerbt oder im Lotto gewonnen?

Zitat:

Original geschrieben von Sievers

...

@MustangTobi: Du kannst mit 18 über 20.000€ für einen Mustang aufbringen und selbst die hochen Versicherungs- und Steuerbeiträge und den immer teurer werdenden Sprit bezahlen? Hast du geerbt oder im Lotto gewonnen?

Das war zwar nicht für mich, aber ich möchte trotzdem kommentieren:

Wenn so ein Mustang tatsächlich um 10-14Liter Verbrauch hat und über einen Kat ab Euro2 verfügt, dann ist das eins der sparsamsten Autos vergleichbar. Mein Audi mit E2 Kat kostet mich 430€/Jahr Steuern/Jahr (2.8er V6), 18. Typklasse bei der Versicherung und 8-18Liter Sprit. Und das alles für einen A4 mit 174Ps. Umgerechnet an 365 Tage, macht es ca. 3€/Tag Kosten. + ca. 15c/Km (ich fahre meistens Autobahn). Kaufe ich mir so einen Mustang wie Matt, spare ich schon mal bei Steuern. Von Versicherung her wird es auch bestimmt nicht teurer sein (ich meine nur Haftpflicht, wobei eine Kasko-Versicherung bei so einenm Auto natürlich auch Sinn macht). Da der Mustang voraussichtlich wenige Km haben wird, werde ich ihn sofort auf Gas umbauen, sodass ich weiterhin die Unterhaltskosten von maximal 12,5c/Km (gerechnet mit 18LGas/100Km) haben werde. Nun stellt sich die Frage, kann man einen 12 jährigen A4 mit 3 jährigen Audi vergleichen? In meinem Fall schon. Dadurch werde ich einiges sparen können und dabei etwas mehr Fahrspaß erleben. Und der Anschafungspreise sind auch nicht extrem unterschiedlich. Mein Auto kostet im Durchschnitt (mit Vollausstattung und enstprechendem Zustand) 5-6T€, den Mustang zusammen mit Gasumba kriegt man schon unter 15T€.

Und einen Oldtimer zu fahren, das mus man sich wirklich leisten können: alleine 30-35L/100Km Verbrauch mit sehr höhen und ofteren Reparaturkosten sind sehr heftig...

am 19. Mai 2008 um 23:27

Hallo,

Ich wollte mal fragen ob jmd sein Mustang nuer Generation schon auf Gas umgebaut hat und was das ca kostet wenn ja was verbracht der jetzt?

mfg slavka

am 20. Mai 2008 um 13:15

erfahrungsgemäß aus unserem dr-mustang forum gibt es schon einige, die das geamcht haben. preis sollte so ab 3000€ los gehen, abhängig auch ob v6 oder v8. umbau ist eher "einfacher" natur, wenn man einen umrüster hat, der weiss wies geht. verbrauch wird so bei 16l liegen, bei gemischter fahrweise.

und noch ein hinweis, der aktuelle mustang hat euro4, also was die steuern angeht "noch" verkraftbar.

am 20. Mai 2008 um 21:52

hallo Nebucadnezar,

16 l gas? Lohnt es sich dann überhaupt umzurüsten ich mein wenn er 14 l benzin verbraucht ist das ja nicht wirklich eine verbesserung und 3000€ für die anlage noch zahlt sich das überhaupt aus?

Gruß slavka

Natürlich lohnt es sich!

Kann man doch rechnen:

14L Benzin = 14 x ca. 1,54 = 21,56 €

16L Gas = 16 x ca. 0,70 = 11,20 €

Nun rechnen wir grob mit 3000€ Umbaukosten:

3000 + ?Km x 0,112 = ?km x 0,2156 => ?Km=28957,53Km

=> Ab ca. 29000Km erreicht man "Break Even" Punkt, also hat man Vorteil.

Ich persöhnlich fahre soviel Km jährlich, von daher lohnt sich schon ab zweitem Jahr...

am 21. Mai 2008 um 7:38

Zitat:

Original geschrieben von slavka

hallo Nebucadnezar,

16 l gas? Lohnt es sich dann überhaupt umzurüsten ich mein wenn er 14 l benzin verbraucht ist das ja nicht wirklich eine verbesserung und 3000€ für die anlage noch zahlt sich das überhaupt aus?

Gruß slavka

hi.

der gasverbrauch ist bei nahezu jedem auto höher als der mit benzin. die ersparnis ergibt sich nur aus dem preis.

es gibt leute aus unserem forum die fahren 40k+ km im jahr mit gas. dann lohnt es sich. der verbrauch vom mustang hängt auch stark von der fahrweise ab. aber für autobahnfahrten ist er "ideal" vom verbrauch her...

was den kaufpreis angeht: verlasst euch nicht auf die preise der autobörsen. da werden die verworrensten preise errechnet. ein neuer kostet so 32K€, gute gebrauchte ab 25K. für 15K kriegste höchstens nen fake oder eine "karre" mit irgendeiner macke (unfall).

hier noch paar pics von meinem '06 mustang

 

am 21. Mai 2008 um 12:02

schickes teil gefällt mir gut. find die front beim mustang einfach perfekt, schön bullig. einzige was vielleicht noch machen könntes wären andere felgen, aber wenn sie die reichen dann ist auch ok. aber hammer teil 

am 21. Mai 2008 um 12:53

Zitat:

Original geschrieben von payn

schickes teil gefällt mir gut. find die front beim mustang einfach perfekt, schön bullig. einzige was vielleicht noch machen könntes wären andere felgen, aber wenn sie die reichen dann ist auch ok. aber hammer teil 

meine sommerfelgen sind auf dem weg, derzeit noch auf dem schiff. werden vorn 18x9 und hinten 18x10 torq thrust AR. bereifung daher vorn 245-255 und hinten 275-285. reifen werd ich nächste woche kaufen.

und weil wir schonmal dabei sind hier der link:

felgen

20" wollt ich zwar anfangs draufmachen, aber optisch passt das nicht so gut zum mustang. zu wenig gummi....

gruss

s.

am 21. Mai 2008 um 15:40

ah ok ja dan lohnt es sich wirklich wusste garnicht das gas noch so billig ist . Und wi8e sieht das mit der Leistung aus verliert er durch den gasbetrieb an leistung oder bleibt die bestehen ? sry bin neuling in gas

MfG

Nach meinem Wissensstand verliert der Motor nach modernen Umbau-Maßnahmen keine Kraft mehr. Es wird der Spritverbrauch so angepasst, dass der Motor wieder richtige Mischung von Gas+Luft bekommt, sodass man die gleiche Leistung und die gleiche Motorlaufleistung erzielt, dabei kommt man allerdings auf diesen um 15% mehr Spritverbrauch. Den Mehrverbrauch hatte man übrigens auch bei alten Umbaumethoden, weil man beim Fahren mit dem Gaspedal Leistungsmängel ausgleichen sollte, dabei war aber deutliches Rückeln beim Fahren zu merken, was eindeutig Leistungsmängel signalisierte (ca. 10-40Ps Verlust, je nach Motor).

Übrigens, zum Preis von Autogas: nun habe ich erfahre, dass man Autogas auch bei den Bauern ganz ganz billig kaufen kann, da es sich um 100% Erzeugung vom Abfallstoff handelt. Ca. 25-35C/Liter . Wansinn oder? Villeichet weiß hier jemand was näher zum Thema?!

Felgen für den Mustang

Ich war neulich beim Reifenhändler, der wollte mir 22 Zoll Felgen 9,5x22 hi und vo andrehen. Verrückt, damit hätte ein X5 sogar Probleme beim TüV :-)

Da ich aber mit meinen 20 Zoll mehr als zufrieden bin werde ich die reifen erst mal herunterfahren und dann nächstes Jahr noch mal drüber nachdenken.

Zitat:

Original geschrieben von Nebucadnezar

 

meine sommerfelgen sind auf dem weg, derzeit noch auf dem schiff. werden vorn 18x9 und hinten 18x10 torq thrust AR. bereifung daher vorn 245-255 und hinten 275-285. reifen werd ich nächste woche kaufen....

Da du dich über passende Reifen schon mal informiert hast, weiß Du, ob es auf 18 Zoller Felgen auch 225/50R18 VA und 245/45R18 auch passen? Also theoretisch sollte die Größe hinhauen, da es einen Radumfang von 2,13m ausmacht. Meiner Meinung nach sind diese auch viel psarsamer im Gegensatz zu breiteren reifen. Und Du hast wahrscheinlich vor die 245/45R18 & 275/40R18 zu befahren oder?

P.s. welchen Lochkreis haben die Mustangs?

 

Zitat:

Original geschrieben von matt25

 

Ich war neulich beim Reifenhändler, der wollte mir 22 Zoll Felgen 9,5x22 hi und vo andrehen. Verrückt, damit hätte ein X5 sogar Probleme beim TüV :-).....

theoretisch geht es aber, und zwar mit folgender Reifendimension z.B.: 245/25R22 VA & 295/20R22 HA :))) Wenn da auch nichts schleift, wo ist denn das Problem?

am 21. Mai 2008 um 18:15

Zitat:

Original geschrieben von MrGiorgio

Zitat:

Original geschrieben von Nebucadnezar

 

meine sommerfelgen sind auf dem weg, derzeit noch auf dem schiff. werden vorn 18x9 und hinten 18x10 torq thrust AR. bereifung daher vorn 245-255 und hinten 275-285. reifen werd ich nächste woche kaufen....

Da du dich über passende Reifen schon mal informiert hast, weiß Du, ob es auf 18 Zoller Felgen auch 225/50R18 VA und 245/45R18 auch passen? Also theoretisch sollte die Größe hinhauen, da es einen Radumfang von 2,13m ausmacht. Meiner Meinung nach sind diese auch viel psarsamer im Gegensatz zu breiteren reifen. Und Du hast wahrscheinlich vor die 245/45R18 & 275/40R18 zu befahren oder?

P.s. welchen Lochkreis haben die Mustangs?

lochkreis ist 5x114,3 (also hondamaß)

auf ne 9" felge sollte min 235 drauf. und 10" dann 265. ich werde aber 245 und 275 fahren. derzeit sind auf ner 17x7,5" felge meine 235 winterschluffis drauf. wichtig ist eher das hintermaß, da man dort trotz "normaler" fahrweise bei nässe grosse traktionsprobleme bekommt. deshalb geh ich vorn nur um ein maß breiter.

mit 22" wird der unfahrbar. das fahrwerk muss dann es "härter gemacht" werden. (federn dämpfer) und dann werden sich deine bandscheiben freuen. der mustang ist ein ganz normales auto und soll auch so fahrbar bleiben.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Ford mustang wie viel verbraucht er?