ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Ford Focus C-Max 2005 tdci 136PS 2.0

Ford Focus C-Max 2005 tdci 136PS 2.0

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 23. August 2021 um 13:59

Hallo, mit einem leisen Zischen beim Fahren fing es an, im Leerlauf nicht zu hören. Jetzt ist es soweit, dass er ruckelt, Leistung verliert, gewaltig russt und das Zischen sehr laut geworden ist. Kurz nach dem Starten wird es leiser, beim Anfahren wieder irre laut. Nach dem Anhalten wird es langsam leiser. Ich habe das Gefühl, dass es von der Rückseite des Motors herrührt.

Habe hier schon einiges über diesen Fehler gelesen, allerdings fand ich nichts über die starke Rußentwicklung.

Danke

Ähnliche Themen
29 Antworten

Der kat / partikelfilter zu? Das zischen solltet der Staudruck sein der irgendwo raus kommt.

Themenstarteram 23. August 2021 um 15:47

War gerade ein Bekannter da, hat gründlich nachgeguckt und meinte das der Partikelfilter zu sei und der Druck über den Kat rauskommt. da ist ein Riss im Rohr, so dass ich beide Austauschen muss. Danke, für den Hinweis!

Themenstarteram 25. August 2021 um 15:31

Kat und Partikelfilter (war zu) erneuert. Zischen ist weg, aber er rußt, jetzt halt aus dem Auspuff, genau so wie vorher. Max 140. MKL sporadisch an.

Themenstarteram 30. August 2021 um 18:13

Kat und Partikelfilter erneuert, rußt noch genau so. Nach etwa 500 Kilometern AGR Blinddichtung eingebaut und er rußt noch immer. Aus dem nagelneuen Partikelfilter kommen die Brocken vom Filter rausgeflogen! Das Rucken ist weg, manchmal läuft er flüssig und leicht, dann rußt er auch nicht, dann habe ich wieder das Gefühl, irgendwas hält ihn fest und dann rußt er wieder heftig. Hab mal was aufgeschnappt: Muß man Kat/Filter irgendwie in die Steuerung eintragen/anmelden?

Ich wäre für jeden Tipp dankbar!

Wenn der Rußpartikelfilter gewechselt wird muss auch das Additiv aufgefühlt werden und das muss dann dem Steuergerät mitgeteilt werden. Vielleicht war da ja überhaupt nichts mehr drinnen. Muss auch alle 60000 kontrolliert werden bzw.nachgefühlt werden.

Fehlercode auslesen lassen, wenn die MKL an geht muss da was hinterlegt sein.

War der Rußpartikelfilter ein billiger Nachbau oder original?

Fehlercode auslesen lassen .

Mit stillgelegtem AGR-Ventil brauchste Dich nicht wundern,wenn Du Probleme hast.

Mach das wieder rückgängig.

Welche mechanische Probleme soll ein geschlossenes AGR verursachen?

Zitat:

@Katkixx schrieb am 30. August 2021 um 18:13:02 Uhr:

Kat und Partikelfilter erneuert, rußt noch genau so.

Muß man Kat/Filter irgendwie in die Steuerung eintragen/anmelden?

Ich wäre für jeden Tipp dankbar!

Ich kenne es von VW, da muss es im Steuergerät hinterlegt werden und würde sagen, ja.

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 3. September 2021 um 13:26:32 Uhr:

Fehlercode auslesen lassen .

Mit stillgelegtem AGR-Ventil brauchste Dich nicht wundern,wenn Du Probleme hast.

Mach das wieder rückgängig.

Welche mechanische Probleme soll ein geschlossenes AGR verursachen?

Ich finde es nicht verkehrt, um so zumindest ein defektes bzw. dauerhaft geöffnetes AGR ausschließen zu können. Klar setzt das Steuergerät einen Fehler ab aber es geht primär um das starke Rußen + Aussetzer?

Weil's nicht funzt.

Ganz einfach.

Und wenn's schon 1.000 gemacht haben,bei denen es angeblich funzen soll.

Es funzt nicht.

 

Der Oberburner war mal hier ein Schrauberkoenig ,der das gemacht hat und noch locker flockig erzählt hat,dass er seit 3 Jahren mit ständig brennender MKL durch die Gegend gondelt.

Und auch noch stolz war auf seinen Murks.

Manchen kann man echt nicht helfen.

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 4. September 2021 um 09:38:17 Uhr:

Weil's nicht funzt.

Ganz einfach.

Es funzt nicht.

Das ist aber keine Erläuterung zur Frage.

Welche mechanische Probleme / Nachteile bringt das Verschließen des AGRs in diesem Fall?

Was genau funzt nicht???

Zitat:

@Katkixx schrieb am 30. August 2021 um 18:13:02 Uhr:

Kat und Partikelfilter erneuert, rußt noch genau so. Nach etwa 500 Kilometern AGR Blinddichtung eingebaut und er rußt noch immer. Aus dem nagelneuen Partikelfilter kommen die Brocken vom Filter rausgeflogen! Das Rucken ist weg, manchmal läuft er flüssig und leicht, dann rußt er auch nicht, dann habe ich wieder das Gefühl, irgendwas hält ihn fest und dann rußt er wieder heftig. Hab mal was aufgeschnappt: Muß man Kat/Filter irgendwie in die Steuerung eintragen/anmelden?

Ich wäre für jeden Tipp dankbar!

Mich wundert es das aus dem "neuen" Filter Brocken rausfliegen. Eigentlich sollte der mitunter genau das verhindern oder? Was ist mit der VTG? Ist die gängig?

Wenn MKL kommt,dann nix TÜV !!

Deswegen funzt das nicht.

Die Abgaswerte werden nicht mehr eingehalten.

Außerdem ist nicht jeder so schmerzfrei unterwegs ,mit brennender MKL zu fahren.

TUV? Es ging hier doch gar um den TUV oder? Vielleicht habe ich es aber auch überlesen.. der TUv ist aber auch kein mechanisches Problem.

Deine Antwort
Ähnliche Themen