ForumMaverick, Explorer & Ranger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Ford Explorer 2011

Ford Explorer 2011

Ford Explorer
Themenstarteram 26. Mai 2011 um 10:51

Hallo zusammen

aus Platzgründen "muss" ich meinen Kuga voraussichtlich ungern abstossen und denke, dass der neu Explorer ein ganz schönes und interessantes Teil ist. Hat da jemand schon Erfahrungen was z.B. den Verbrauch angeht? Andere interessante Facts und weiss jemand wann der 2.0-Liter Ecoboost erhältlich sein wird?

Besten Dank für Infos...

Soulsurfer3

Beste Antwort im Thema

Die Elektronik macht einen ordentlichen Eindruck. sync funktioniert mit dem Handy meiner Frau einwandfrei, bei mir hat er das Telefonbuch nicht übertragen was daran liegen könnte, daß mein Handy auch schon 6 Jahre alt ist. DVD habe ich nicht ausprobiert, aber warum sollte ich im Auto DVDs gucken wenn das während der Fahrt sowieso deaktiviert ist. RDS und Staumeldungen kennt er natürlich nicht. MP3 per USB, Radio usw ist top. Allerdings ist der Empfang schlechter als bei meinem letzten Auto, habe schon überlegt mir eine andere Antenne zuzulegen. Den Parkassistent habe ich nur ausprobiert, dessen Benutzung verbietet mir aber mein Stolz. Abstandstempomat, Auffahrwarnung, Spurwechselassistent und die restliche Elektronik funktioniert einwandfrei. Bisher ist das System nur zweimal mit Blackscreen abgeschmiert, hat sich aber von selber wieder gestartet und funktionierte dann. Auf die Navi Karten warte ich noch, muss mal beim Importeur fragen ob der schon Näheres weiss.

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

ich fahre aktuell einen Galaxy BJ2008 und denke auch über einen Wechsel zu einem Explorer 2011 nach.

Allerdings, ein 2,0 Liter Vierzylinder für so ein Trumm halte ich für fraglich.

Und auch weil ich kein Frontantrieb mehr will, mehr Bodenfreiheit und keinen Vierzylinder sondern einen "richtigen" Motor, denke ich über den Explorer nach.

Voll ausgestattet ist der Preis ziemlich unschlagbar, z.b. bei Geiger.

Offiziell, (nach US Verfahren) mit 11 Litern/100km angegeben, wird das nicht wenig, aber die US Angabe scheint doch deutlich realistischer als die europäische. Damit wäre er etwas höher als jetzt mit meinem Galaxy (angegeben mit 9,5, realistisch fast immer zwischen 11 und 13 Liter.

Aber gegen hohe Spritkosten hilft dann eine LPG Anlage.

Soweit ich weiss, kommt der Vierzylinder erst Anfang 2012 im Explorer auf den Markt.

 

Themenstarteram 27. Juni 2011 um 14:10

Hallo da drausen

Ich hab das Teil bei mehreren mal gefahren unter ANderen auch bei Geiger. Preislich kann da wohl keiner das Wasser reichen, da einfach schon sehr viel zu einem unschlagbaren Preis dabei ist.

Das "aber" ist und bleibt der Verbrauch der sich so im Bereich von12-13 Liter bewegen wird was bei der Grösse und dem Gewicht eigentlich Durchschnitt sein wird. Der 2.0-Liter fällt bei mir Zwischenzeitlich auch weg, da so ein Teilö einen 4X4 benötigt und Heckantrieb braucht glaube ich heutzutage auch keiner mehr.

Bin da noch am abchecken wie ich das Teil in der Schweiz vorführen kann aber auch das wird irgendwie gehen.

Einfach ein Hammer Teil mit sehr viel Style zu einem unschlagbaren Preis (dem Dollar sei Dank).

Wer noch mehr zu dem Thema weiss bitte melden...

Besten Dank

das is cool, mal jemand fragen zu können, der die neue Version schon gefahren ist.

Das Ding hatte einen 3,6l V6 oder? Ist das ein aufgeladener Motor oder ein Sauger?

Wie war Dein Fahreindruck, hat er genug Power, oder isses wirklich so, dass viel im Getriebe verpufft? Haste mal auf ner AB Gas gegeben? Was kam da? Ich mein bei knapp 300 PS sollte sich doch mal was bewegen und die 200km/h kein grosses Problem sein.

Ich wohne leider weit weg von München, von daher isses mit ner Probefahrt im Moment schwierig. Würde mich aber mal sehr interessieren, weil das Ding gerade in die wirklich engere Auswahl kommt fürs nächste Auto.

Danke

Klaus

*schwärm*...den hätte ich auch gern, aber sicher nur als diesel...

na vielleicht kommen die amis ja doch noch auf den trichter ;)

Naja, mit ner LPG Anlage is das nicht so das Problem.

Ausserdem ist Diesel in den USA ca 25% teurer als Benzin und weniger oft verfügbar.

Ich fahre den neuen Explorer jetzt seit 6 Wochen und bin hochzufrieden. Verbrauch 12-13 Liter, für so einen Dampfer ein toller Wert. Dabei ist er total leise, den richtigen Durchzug hat er aber erst mit etwas Drehzahl. Ob das normal ist, kann ich nicht sagen, ich bin vorher einen V8 gefahren der mehr Dampf hatte. Übrigens ist er bei 180 abgeregelt. Ich bin bisher noch nicht so schnell gefahren, bin noch in der Einlaufphase. Aber da ich selten über 150 fahre ist mir das auch egal. Der Importeur meinte aber, wenn man sich den Begrenzer rausmacht kommt er auf ca. 210.

Mit LPG würde ich vorsichtig sein, der Motor ist neu entwickelt mit variabler Ventilsteuerung usw. Ausserdem müsste die Reserveradmulde weggeflext und vergrößert werden da da sonst kein gescheiter Tank reinpasst.

Ich kann den Wagen nur empfehlen. Die Verarbeitung ist Note 2-, was aber nur an einigen Details auffällt wenn man genau hinsieht. Ansonsten ist die Technik und Elektronik erste Sahne und hat mehr zu bieten als so mancher Deutscher. Und das bei gerade mal 50 tEuro für die Vollstausstattung (ein Vergleichbarer Benz GL kostet ca. 90 tEuro). Das Beste sind die ganzen Leute die hinsehen. Sowas sieht man halt nur selten. Er wirkt neben Touareg/Cayenne/X5/ML usw. ziemlich dominant wegen der Größe, ohne klobig zu sein. Und von Innen ist er richtig schick.

das klingt ja alles ganz cool. Hast Du den bei Geiger gekauft?

Ich wollt ihn mir demnächst mal live anschauen und mal fahren. Ob er mit LPG zu sicher betreiben ist, krieg ich dann auch raus, ich hatte schon 4 Autos damit. Man muss halt gucken, ob die Ventilsitze gehärtet sind, was aber bei variabler Ventinsteuerung ziemlich wahrscheinlich ist. Aber ganz unabhänig davon lockt mich sowohl die Optik alsauch der Preis.

Power is ja ganz ordentlich. Aber is schon komisch, dass ein knapp 300 PS Auto nur 210 schafft. Andererseits is das dann wohl eine Frage der zu kurzen Übersetzung, (US Markt halt).

Hab gelesen, die Beschleunigung soll sehr sportlich sein, für so ein Gerät. Wie ist da Dein Eindruck?

Ich werde wohl denmächst in den Voralpenraum ziehen, da bietet sich ein solcher SUV halt einfach an ;)

Ich bin halt mit meinem aktuellen Galaxy nicht wirklich glücklich (deutlich zu wenig Power und nur Frontantrieb). Ausserdem ist es ein Geschäftswagen und daher geht er eh bald planmässig weg.

Frage: Hast Du ein onboad Navi drin? Wenn ja, gibts dafür dt. Karten?

Gibts dafür eine Anhängerkupplung, die in europ. Anhänger passt? (US Kugelköpfe sind wohl zu klein)

gibts sonst irgendwelche Dinge, die in Europa nicht funktionieren? (Ok, Sirius Radio, aber naja, das wär ja nich so schlimm)

Wie lange hast Du auf die Lieferung warten müssen, oder hast Du nen Wagen "vom Hof" gekauft?

Danke

Klaus

und es wäre toll wenn du mal bilder von deinem baby machen kannst! ;)

Ja, habe meinen bei Geiger vom Hof gekauft. Nach langem hin- und herüberlegen habe ich die Ausstattung genommen, die meinen Vorstellungen am Nächsten kam. Eigentlich wollte ich das graue Leder und 7 Sitze aber sowas gabs in ganz Deutschland bei keinem Importeur. Das läuft laut Geiger so, daß Ford Kontingente an Autos hat, die sie los werden wollen und dann werden die den Importeuren angeboten. Und wenn die die nicht nehmen - Pech gehabt. Ich hätte ihn auch individuell bestellen können, das hätte aber dann 4-5 Monate Lieferzeit bedeutet und 5-6 Tausend Euro mehr. Ich kann Geiger bis jetzt empfehlen, der hat special connections und bekommt die Wagen mit km/h Tacho und l/100km Anzeige was keinesfalls selbstverständlich ist. Allerdings warte ich noch auf den versprochenen Dachgepäckträger.

Für die deutsche AHK habe ich 950 bei Geiger extra bezahlt. Dafür bekam ich die Version, die festgeschweißt war. Laut Importeur muss das so sein. Habe die Schweißpunkte wieder aufgeflext damit ich die AHK wieder abnehmen kann.

Der Motor ist echt okay. Als 6 Zylinder ist er untenrum sehr leise und weiter oben dann präsent. Ich möchte keine Aussage über die Leistung machen da das für mich ein Downgrade ist. Mein alter V8 war erste Sahne und ich vermisse ihn etwas, bin aber trotzdem mit dem jetzigen zufrieden. Beim Beschleunigen ist er konkurrenzfähig, das habe ich ein paar mal an der Ampel gemerkt. Allerdings sollte man entweder den Kickdown beherrschen oder die Automatik auf manuell stellen. Denn Fahrstufe S gibts nicht.

Onboard Navi ist drin, funzt aber nicht da es bisher kein Kartenmaterial für EU gibt. Ich habe meine email beim Hersteller eintragen lassen damit ich Bescheid weiss wenn die raus kommen. Angeblich sind es die gleichen wie beim 2012 Focus.

Anbei mal ein paar pics. Hier ist die AHK noch dran.

Img-7751
Img-7755
Img-7752
+2

sehr schön, danke für die Info. Interessant is v.a. auch das Bild mit dem Golf davor. Der Grössenunterschied ist schon... deutlich.

JA wäre toll, wenn das Onboard Navi funktionieren würde.

Wie machst Du das mit der Wartung? Wenn Du da herkommst, wo ich vermute, dann haste auch gute 400 km bis zum Geiger.. ICh hatte meinen örtlichen Fordhändler dazu befragt und der der zeigte sich etwas hilflos.

Reparatur und Wartung kann von jedem beliebigen Ford Händler gemacht werden. Das wird sogar von Ford so zugesichert. Dass sich der örtliche Händler da hilflos zeigt finde ich merkwürdig, mittlerweile werben ja alle möglichen Markenhändler damit, daß sie sogar Fremdmarken bedienen können.

danke für die tollen bilder desireless!:)

ist dein 6-zylinder ein sauger oder der ecoboost?

Ich denke, es ist ein Sauger. Ecoboost kenne ich nicht, gabs das nicht für die 4 Zylinder?

Habe gerade gesehen, daß Geiger noch einmal genau meinen da hat:

[url= http://www.geigercars.de/.../angebote.php?mod=detail&vcid=2746858&rl=1] http://www.geigercars.de/.../angebote.php?mod=detail&vcid=2746858&rl=1[/url]

hab mal nachgeschaut...noch gibt es den V6-ecoboost nicht für den explorer. aber der kommt sicher noch.

momentan gibt es den taurus, flex und f150 mit diesem motor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen