ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Connect, Erfahrungen, Empfehlungen etc.

Ford Connect, Erfahrungen, Empfehlungen etc.

Themenstarteram 18. August 2007 um 14:17

Hallo werte Gemeinde,

 

ich suche seit ca. 1 Jahr ein geräumigeres Auto. Der Connect hat mir im Urlaub vor ca. einem Jahr auf Anhieb sehr gut gefallen, dort habe ich den mal auf einem Campingplatz gesehen. Selbst fahre ich einen Opel Corsa mit 45 PS, der 160tkm drauf hat und im Grunde extrem zuverlässig ist und auch reicht.

 

Für den Job (Fotograf mit Ausrüstung) brauche ich jetzt was größeres, zudem auch klimatisiert, weil wir Nachwuchs bekommen haben.

 

Letzlich geht es um die Frage welche Fahrzeugkategorie besser geeignet ist. Ob Bus wie zum Besipiel Toyota Hiace / VW Transporter, oder Combo, Caddy, oder Connect - der mir am Besten gefällt.

 

Hat jemand Erfahrungen mit beiden Fahrzeuggattungen ?

 

Negativ an den Busse ist für mich:

- Verbrauch von 8,5 L gegenüber 6 bei den Hochdachkombis

- Schlechte Beschleunigung - 18 Sek zu 12 von 0-100 Kmh

- Schaukeln in den Kurven da man viel höher sitzt

- Weniger Endgeschwindigkeit

 

Negativ an den HDK´s ist:#

- Man kann darin ohne Fummelei mit ausrüstung nicht gut übernachten

- Nicht die "LKW" mässige Übersicht auf der Autobahn, da man tiefer sitzt.

- Mit Kind und Kegel kann es eng werden, insbesondere wenn man darin campen will.

- Evtl. weniger Km Leistung (Hiace fährt locker 0,5 mio KM ohne viel Reparaturen, so habe ich das aus verlässlichen Quellen entnommen)

 

Meine Fragen sind nun etwas unklar:

Entweder mal so 12 TE für einen gebrauchten Hiace ausgeben, der ca. 8,5 l schluckt, Euro 3 hat und noch ca. 400TKM laufen wird, ohne größere Probleme, jedoch keine Garantie hat etc. Zudem Heckantrieb, was unbeladen schon echt mal im Winter überl sein kann.

 

Oder lieber ein Connect, z.B. 4 Jahre alt mit 40 Tkm für 10000 Euro, mit allem ausgerüstet (Klima etc und Händlergarantie).

 

Wie oft und gut schläft man im Auto, so erfahrungsgemäss ? Sind kurze Abmessungen letzlich wichtiger als Laderaum. Bei uns vor dem Haus ist immer Platz, in der Stadt weniger. Was nervt mehr ? ;-)

 

Wie ist das wenn man 650 km mit beiden Fahrzeugen fährt. Gibts da einen Punkt, wo einem das Bus geschaukel bei 120 Km/ so richtig annervt und man sich wünscht, jetzt mal draufzutreten und mit 170 endlich anzukommen.

 

Mein wunsch ist so ein Zwitter. z.B. der große Connect mit dem starken Motor. Der sollte ausreichend Paltz haben und noch einigermassen flott, sein bei erträglichem Verbraucht. Nerven würde bei dem wahrscheinlich das die Türholme immer im Rückspiegel zu sehen sind. Der Hiace ist ca. 30 % Teurer bei gleichen Km, in der langen Variante. Hat nur 95 Ps mit 2,5 l Hubraum und fährt ca. 150 km/h, braucht dann wahrscheinlich 13 L.

 

Die würde ich wenn dann auch nehmen, weil die kurze dann doch wieder viel Schrauberei zum Übernachten beinhaltet, bei dem langen kann man sich diagonal hinten in den Koffereum legen und muss die vordere Sitzbank nicht demontieren ( da soll ja der Kindersitz drauf)

 

Letztlich noch die Frage ob irgenwelche Kinderkrankheiten bekannt sind. In einem Forum habe ich mal gelesen das die "Tragholme", oder "Querträger" mal öfters getauscht wurden mussten. Was sind das für Teile? Kann man die selber wechseln ?

 

 

Könnte man auf den Kisten der Fotoausrüstung mal so ca. 5x im Jahr schlafen, würde das gehen ? Kopf gukct über den umgeklappten Beifahrersitz raus ? Ich bin 1,8 m groß.

Ist es blöd aus einem langen Bus z.B. vor einem chicken Hotel auszuladen, oder zu einer Kunstausstellung in gehobeneren Kreisen vorzufahren ? Wäre da z.B: ein dunkelgrauer Connect nicht deutlich passender, zu mal ich mit den Herrschaften ;-) geschäftlich zu tun habe /haben will und know how transportiere und kein Gemüse. ;-)  Wie sieht das mit dem Rangieren in derStadt bei unbekannten Strassen und Ecken aus ? Ich fahre recht sicher, kann man sich an einen langen Bus gewöhnen? Ode freut man sich jedes mal über die Kürze von einem HDK ? Jedoch wäre es gut, wenn man z.B. auch mal ein Gemälde von 1,8 x 1,6 m sicher transportieren könnte.

 

Letzlich noch die Frage:

Reicht der Stauraum vom Connect für eine 4 Köpfige Famile für den Urlaub ?  Z.B. auch Camping. Schläft man im Zelt besser als im Auto ? 4 Leute (2 Erw, 2 Kinder) in den  Connect werden wohl nicht reingehen. Wäre ein Bus im Regen beim Camping deutlich besser?

 

Bus wäre: Kein Umbau nötig, Platz ohne Ende, jedoch langsam und behäbig, etwas Plump in der Leistung und mehr Steuern, Sprit

 

Connect wäre: Knackiges Aussehen und Fahrleistungen, jedoch evtl. Rumräumerei.

 

Welche Gewichtung ist Eure Erfahrung??? Wenn HDK, dann Connect ? Kurze, oder lange Variante?

 

Alles nicht ganz einfach, besser kann ich das nicht ausdrücken.

 

Vielen Dank Jürgen Seidel

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich nutze beruflich den Connect ( Transit ) EZ 01.2006 aktuell 81000 KM 55KW TDDI Motor E-Fenster Funk-ZV Kurz/Flach

Gekauft 02.2007 mit 39500 KM 11000Euro

Vorteil: Gutes Fahrwerk mit Top Straßenlage ( Kann man schwer beladen ohne das er gleich seine Große Bodenfreiheit verliert )

Gute Bremsen ( nach 80000 KM Beläge fertig und das im kurierdienst )

Vollwertiges Reserverad per Seilwinde unterm Fahrzeugboden

Sehr übersichtlich ( Große Spiegel mit Totenwinkel Spiegel )

 

Nachteil

Durst ( Tankvolumen lt. Hersteller 60 liter ) Verbrauch zwischen 6 und 8,5l/100km

Kleine Lautsprecher in den Türen 13er oder noch kleiner dagegen wirkt die Anlage vom großen Transit DB-Contest-tauglich

 

am 20. August 2007 um 10:20

wir haben den tourneo connect. wird jetzt 4 jahre alt.

da schaukelt nix in den kurven, das fahrwerk ist genial. die bremsen auch.

hatte mal ne fahrt mit Navi ( meide ich lieber lenkt mich zu sehr ab die tante oder ich ignoriere sie und dann bringt es mich auch net weiter )

habe festgestellt das der tacho bei tempo 147 ( Eingetragene endgeschwindigkeit ) schon 160 anzeigt so dolle geht der meines astras nicht mal vor.

Themenstarteram 27. August 2007 um 18:38

Hallo,

danke für die Antworten. Ich schwanke zwischen den Combo, dem Connect und dem Toyota Hiace. Der Combo wird von allen wohl am wenigsten schlucken und dabei noch relativ flott laufen. Hat jemand mit dem Combo auch schon Erfahrungen gemacht ? Vielen Dank und Grüße Jürgen

am 28. August 2007 um 0:59

Fahre zwei Opel Combo ab und zu beruflich. Ein Diesel und ein Benziner. Leider kann ich jetzt gar nicht sagen, was für Motoren verbaut sind. Jedenfalls so um 75 PS. Bin eigentlich sehr zufrieden damit, viel Platz nach oben und der Benzin Motor ist recht spritzig. Der Diesel läuft etwas rau und hat auch nicht so einen guten Durchzug, wie der Benziner. Auf die Autobahn kann man aber trotzdem mit beiden, dass muss aber jeder für sich entscheiden, zum mitschwimmen reicht es. Aber zum Connect muss ich sagen, der ist halt doch noch mal etwas größer als der Combo. Beide sind eigentlich eher in die Richtung Vans einzuordnen. Der Toyota, hatte ich vor 5 Jahren gelegentlich als Geschäftsagen, das war dann schon ein anderes Erlebnis, ist halt eher Richtung Transit oder VW Bus, da fühlt man sich doch schon eher an kleine Lastwagen erinnert. Aber wer es mag, warum nicht.

Hatte vor zwei Jahren auch mit dem Gedanken gespielt mir einen Connect oder Caddy zuzulegen, wurde dann aber doch ein C-Max, weil die waren meiner liebsten doch zu LKW lastig.

am 28. August 2007 um 11:01

also der leasingvertrag meines connect läuft aus, habe jetzt nen combo bestellt. aber das hat andere gründe. wenn man platz braucht, ist der connect nicht zu schlagen. hatte die lange und hohe version. da gingen 2 europaletten rein, das dürfte ausser dem fiat doblo sonst keiner bieten. den direkten vergleich hab ich erst in einigen wochen, wenn der combo geliefert wird.

Moin allerseits,

habe mir jetzt einen Tourneo zugelegt BJ 2005, 1.8L Diesel 1753ccm. Das Teil hat ja zwei Zahnriemen. Der äußere ist der "normale", aber beim inneren scheint es ja eine Steuerkette und einen Zahnriemen der im Öl läuft zu geben. Wie kann ich jetzt herausbekommen was was ist? Ohne das Ding komplett zu zerlegen. Weil wenn ich den äußeren Zahnreimen tausche müsste ich ja auch gleich den inneren mit machen oder? Bei einer Steuerkette sollte das wohl nicht nötig sein

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.8 DI (TDDI) 55KW Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

Guten morgen,

sorry, ich ziehe das mal zurück

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.8 DI (TDDI) 55KW Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

Der Motor hat eine Steuerkette und einen Zahnriemen.

Die Steuerkette (unten) geht von der Kurbelwelle zur Hochdruckpumpe, der Zahnriemen (oben) von der Hochdruckpumpe zur Nockenwelle.

Ford gibt bei der Steuerkette und beim Zahnriemen einen Intervall von 10Jahre/250.000km vor.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.8 DI (TDDI) 55KW Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

Der obere ist soweit klar. Nur den unteren gibt es als Zahnriemen in dieser Aussführung: https://www.ebay.de/.../143426241972

und als Steuerkette: https://www.ebay.de/.../123506065858

Die Frage ist ja woher wissen was was ist? Die Werkstatt bei der ich angefragt hatte wegen Zahnriemenwechsel macht dies für 350 Eur, aber nur den oberen. Die meinten wenn der untere eine Kette ist muss die nicht mit getauscht werden bei 160.000km/ 14 Jahre. Wenn es eine Riemen ist jedoch schon. Dann muss aber wohl der Zylinderkopf weg und der ganze Spass geht dann in Richtung 1T Euro eher mehr.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.8 DI (TDDI) 55KW Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

das erkennt man am Baujahr, den Zahnriemen unten gab es erst beim Connect ab Baujahr 03.2018 ... das steht auch so bei deinem ersten ebay Link (bei der Fahrzeugauswahl)

dein 2005er hat wie geschrieben unten Steuerkette und oben Zahnriemen ... und Ford gibt für beides (auch für die Steuerkette) bei deinem einen Intervall von 10Jahre/250.000km vor.

 

Zitat:

Dann muss aber wohl der Zylinderkopf weg und der ganze Spass geht dann in Richtung 1T Euro eher mehr.

die untere Steuerkette selber habe noch nie gewechselt, aber den Kopf muss man dafür nach meinem wissen nicht abbauen ... die Steuerkette sitzt unten im Motorblock, aber aufwendig wird es trotzdem, und ca. tausend Euro für Teile und Arbeitszeit kann es trotzdem kosten

nur den oberen Zahnriemen ist dagegen schnell gemacht ...

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.8 DI (TDDI) 55KW Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

Servus Ford Gemeinde,

hätte da mal eine kurze Frage. Habe mir am Freitag einen 2004er Ford Tourneo Connect mit einem 1.8 TDDI Diesel Motor und 75 PS gekauft. Der Wagen hat 188Tkm runter und noch keinen Zahnriemwechsel gesehen. Ein Zahnriemenwechsel ist jetzt nicht gerade das Problem (Habe jetzt nicht gerade zwei linke hände). Habe aber mal etwas rescherchiert und raus gefunden das der Motor einen aussen liegenden und einen innenliegenden im Öl laufenenden Zahnriemen hat. Wobei Motoren vor dem Baujahr 03/2008 angeblich eine innenliegende Steuerkette hat und keine zwei zahnriemen. Das würde sich auch mit den zu kaufenden Zahnriemensätze auf KFZ Teile 24 decken wo die in Öl laufenden Zahnriemen mit dem Bemerk versehen sind erst ab Baujahr 03/2008. Wollte jetzt mal fragen ob ich mir sicher gehen kann das ich nur den Aussenliegenden Zahnriemen wechseln muss oder auch den evt. vorhandenen Innenliegenden im Öl laufenden Zahnriemen wechseln müsste.

Schon mal im vorraus danke für eine Antwort.

Gruß Leon

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.8 DI (TDDI) 55KW Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

Zitat:

Wollte jetzt mal fragen ob ich mir sicher gehen kann das ich nur den Aussenliegenden Zahnriemen wechseln muss oder auch den evt. vorhandenen Innenliegenden im Öl laufenden Zahnriemen wechseln müsste.

wie du sagst gab es den im Öl laufenden Zahnriemen (Kurbelwelle zu Einspritzpumpe) erst ab ca. 2008

deiner von 2004 hat eine Steuerkette (Kurbelwelle zu Einspritzpumpe), und einen Zahnriemen (Einspritzpumpe zu Nockenwelle). Wenn es wirklich noch der erste ist hatte der Vorbesitzer und bis jetzt auch du wirklich Glück, die Zahnriemen reißen gerne nach dem überschreiten des vorgegeben Intervalles, und der ist jetzt seid 6Jahren überfällig.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '1.8 DI (TDDI) 55KW Zahnriemen oder Steuerkette' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Connect, Erfahrungen, Empfehlungen etc.