ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Ford CD 6000 Bluetooth Handy verbinden

Ford CD 6000 Bluetooth Handy verbinden

Themenstarteram 8. Oktober 2006 um 12:26

Hallo Zusammen,

mein CD 6000 verfügt scheinbar über eine Bluetooth-Schnittstelle, so dass ich das Radio auch als Freisprecheinrichtung verwenden kann. Leider habe ich keine Bedienungsanleitung, bzw. die Bedienungsanleitung des CD 6000 schweigt sich über dieses Thema vollkommen aus. Wie verbinde ich das Radio mit meinem Handy? Bis vor kurzem konnte ich auf die Telefontaste drücken und es erschien irgendeine Meldung, dass das Telefon nicht gefunden wurde. Danach konnte ich durch planloses herdumdrücken irgenwie eine Suche starten, die aber auch ergebnislos verlief. Jetzt habe ich ein neues Handy, aber ich komme gar nicht mehr so weit, dass ich einen Suchlauf starten könnte. Das Radio sagt mir direkt, dass kein Handy vorhanden sei und ich kann auch keine Suche mehr starten. Kann mir jemand weiterhelfen?

Grüße

Wolli

Ähnliche Themen
80 Antworten

Dein Handy muss Bluetooth fähig sein und bei deinem Handy muss die Bluetooth Funktion einschalten sein, ist normalerweise bei der Auslieferung ausgeschaltet.

Themenstarteram 8. Oktober 2006 um 14:14

Bluetooth war sowohl auf meinem Handy, als auch beim Radio eingeschaltet. Was mir fehlt ist der Weg zur "Suchfunktion". Ich kann auf den Menütasten herumdrücken wie ich will, das steht immer nur "No Phone" oder so ähnlich und ich kann nichts daran ändern.

Grüße

Wolli

Zitat:

Original geschrieben von FocusGT

Dein Handy muss Bluetooth fähig sein und bei deinem Handy muss die Bluetooth Funktion einschalten sein, ist normalerweise bei der Auslieferung ausgeschaltet.

Also alleine von der Logik her sollte es so gehen:

Am Radio nach Bluetooth Geräten suchen, dazu

muss BT am Handy an sein. Dann kann man das Handy der

Liste hinzufügen. So ist es normalerweise üblich, zb. bei meinem TOMTOM.

Allerdings wusste ich nicht, das das Radio automatisch sowas hat. Ich habe das Sony Radio. Würde mich natürlich auch freuen, aber ich denke man braucht noch ein BT Erweiterung oder nicht?

Hallo,

hast du Sprachsteuerung, dann nicht am Radio suchen lassen. Das BT im Handy muss eingeschaltet werden. Dann neue Verbindung suchen, mit dem Handy, und wenn Verbindung erkannt, beglaubigen. Die Nummer 0000 eingeben. Wenn nicht 0000 bitte im Buch von Ford nachschauen. Geht ganz einfach. Sollte es Schwierigkeiten geben, kann es an der Software vom BT-Ford liegen. Es gibt immer wieder Updates für verschiedene Handys. Mit Nokia gibt es keine Probleme, da auch die Sprachsteuerung von Nokia ist.

Solltest du keine Sprachsteuerung haben, weiß ich leider nicht wie das geht, aber die Suchfunktion ist eine auswahl für verschiedene angemeldete Handys. Du kannst immer nur ein Handy aktivieren. Wechselst Du das Handy muss die "Suchfunktion" auf das andere Handy eingestellt werden.

Irgendwie lese ích aus dem Beitrag, dass Du nur das Radio hast, aber keine BT Einrichtung und damit ist das nicht möglich was Du willst.

Gruß

Themenstarteram 10. Oktober 2006 um 22:44

Das Radio hat Sprachsteuerung! Und BT ist auch eingebaut. Ich befürchte es ist mir irgendwie gelungen die Liste der verfügbaren Handys zu löschen...

Das Radio hat weder Sprachsteuerung noch Bluetooth....

Das Freisprechmodul mit Sprachsteuerung und Bluetooth ist ein Extra und ein getrennt vom Radio vorhandenes Modul wenn mitbestellt... (Vom CD 6000 gibts es nur eine Version)

Wenn die Liste der Bekannten Geräte am Radio (Ja das Radio kommuniziert mit dem Freisprechmodul) versehentlich gelöscht ist folgendes machen.

Handy:

- Bluetooth an

- Audio Zubehör (Bluetoothgeräte suchen)

- Gerät "Ford Audio" (oder so ähnlich) verbinden

- PIN: 0000

- Dann im Handy das Ford BT-Modul als "Authorisiert" oder "Beglaubigt" eintragen.

(Die Wortlaute im Menü können bei verschiedenen Handyhestellern abweichen)

 

- Wenn Du das Ford Modul mit der BT-Suche vom Handy nicht findest, knnte es auch sein, dass irgendwas defekt ist.

Gruß,

remp

Themenstarteram 11. Oktober 2006 um 21:58

...man muss halt nur jemanden fragen, der weiss, wie es geht!

Vielen Dank, es funktioniert wieder!

Viele Grüße

Wolli

p.s. wenn mir jetzt noch jemand erlären könnte, ob und wie man die Sprachqualität der Freisprecheinrichtung verbessern kann wäre ich noch viel mehr begeistert. Ich und einige Kollegen ärgern sich damit schon was länger herum. Die Nebengeräusche sind für den Anrufer - besonders wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin - fast unerträglich.

Welches Handy benutzt Du denn genau und von welchem Ford Modell sprichst Du??

Gruß,

remp

Themenstarteram 12. Oktober 2006 um 22:12

Hallo remp,

es handelt sich um einen Focus Kombi und ein Nokia 6310i. Das Handy wird wohl bald gegen ein anderes ausgetauscht, aber auf jeden Fall wieder ein Nokia. Besitzt die Ford-Freisprecheinrichtung eigentlich ein eigenes Mikro, oder wird das des Handys verwendet?

Grüße

Wolli

Wie jede vernünftige Freisprecheinrichtung is auch be den Ford-Lösungen ein eigenes Freisprechmikrofon verbaut.

Ansonsten würde die Sprachqualität durch viele unterschiedliche Telefone, Hersteller und und Positionen.... sehr stark variieren...

Das Mikrofon befindet sich im Lampenmodul (Innenleuchte) in der Mitte hinter dem kleinen Gitter....

Ein Grund für die hohen Umgebungsgeräusche könnte sein, dass das Mikrofon zur falschen Seite ausgerichtet ist... z.B für Fahrzeuge mit dem Lenkrad rechts.... dann könnte man Deinen Beifahrer besser hören... kannst das ja mal testen...

Wenn das so ist, kann man das Mikrofon in der Halterung drehen... müßtest dafür die Verkleidung entfernen...

Gruß,

remp

Themenstarteram 13. Oktober 2006 um 17:38

Das Problem ist auch eher, dass der Anrufer das sehr viele Nebengeräusche mitbekommt. Das klingt manchmal, als ob man mit einem Düsenjet telefoniert...

Grüße

Wolli

Aber ganau das ist das Problem...

Ein Mikrofon hat immer ein sogenannte Keule, aus der es den Schall besser aufnimmt als ausserhalb dieser Keule...

Wenn die Keule bei Deinem Mikrofon, aus welchen Grund auch immer, in die falsche Richtung (Beifahrer) zeigt, dann werden die dort befindlichen Motorgeräusche wunderbar aufgenommen, aber Du der ausserhalb der Keule sitzt gehst darin unter...

Deshalb mal testen ob der Beifahrer besser rüberkommt.

Gruß,

remp

bluetooth audio system

 

Hallo. Bin seit 20.10. stolzer Besitzer eines Focus und habe ein ähnliches Problem mit der Schnittstelle meines Audio-Systems von Sony. Mein Handy erkennt zwar das System über seine Schnittstelle und ich kann auch über das Sprachmenu die Namen und Nummern speichern. Den Befehl "Name wählen" bestätigt das Audio-System zwar, aber es kommt letztendlich zu keinem Verbindungsaufbau. Woran erkenne ich, dass Bluetooth am Radio aktiviert ist???? Habe leider auch kein Bedienungshandbuch....

Wenn das Handy über die Bluetooth-Suche das Gerät "Ford-Audio" findet ist BT am Freisprechmodul eingeschaltet.

Dann einfach verbinden wie schon erwähnt mit PIN: 0000

Welches Handy verwendest Du denn?? Bei Nokia S60 Geräten wie z.B. 6680 oder N70 muß man nach dem Koppeln (suchen und verbinden der FSE) nocehinmal im Bluetooth-Menue das "Ford-Audio" Gerät über "Optionen" verbinden....

Ansonsten hilft oft ein Blick in die Handybedienungsanleitung, wie man aktive Bluetoothgeräte verbindet.

Wichtig ist nur, Du findest das Gerät --> Wie man sucht steht in der Handybedienungsanleitung...

Und Du kennst den PIN --> 0000

Gruß,

Aikon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Ford CD 6000 Bluetooth Handy verbinden