ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Ford Bronco oder Chevrolet Blazer

Ford Bronco oder Chevrolet Blazer

Ford Bronco, Chevrolet Blazer K5 4 door
Themenstarteram 6. November 2018 um 16:32

Hi zusammen,

ich möchte mir in den nächsten 2-3 Jahren einen US Oldtimer zulegen.

Ursprünglich dachte ich an einen Ford F-150 Pickup. Bin jetzt aber bei Ford Bronco oder Chevrolet Blazer hängen geblieben. Beide als V8

Als Baujahr dachte ich beim Bronco an 1980- ca. 1992. Beim Blazer von 1979- ca. 1991

Das Thema Oldtimer und US Cars ist allerdings komplettes Neuland für mich und daher hoffe ich hier auf ein Paar Hinweise.

Was denkt Ihr, wäre das "bessere" Auto?

Also bzgl. Verfügbarkeit, Ersatzteile, Zuverlässigkeit, etc...

Gibt es hier im Forum Personen die Erfahrungen mit einem der beiden Autos haben?

Wie sieht es mit der Umrüstung auf GAS aus? Empfehlenswert, oder lieber nicht?

Viele Grüße,

Stefan

Beste Antwort im Thema

Ich muss hier mal eine Bresche für Gas schlagen:

Gerade V8-Motoren der 70-80er Jahre vertragen Gas hervorragend.

Die Verbrennung läuft sauberer und ohne Russ.

Der "Leistungsverlust" kann bei dem Drehmoment mal ruhig vergessen werden.

Gerade in den 70er Jahren wurden viele Us-Cars auch in USA auf Gas umgerüstet.

Die gehörten dann meist Farmern, die das Flüssiggas ihrer Heizung eben als billigen Kraftstoff nutzten.

Sprüche wie: "Gas ist zum Kochen da." zeugen von absoluter technischer Ignoranz.

Tatsächlich könnten wir die jetzige "Dieselkatastrofe" komplett vergessen,

wenn die Automobil.- und Mineralöl-Industrie nicht seit langer Zeit das Gas "schlechtreden" würden.

Technisch gesehen ist Gas (egal ob Erdgas oder LPG) der bessere Kraftstoff.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hipper soll wohl eher der Bronco sein, zumindest für mich.

Echt Gas bei einem Oldtimer? Was ein Frevel.

Fährst du denn so viel damit das das muss?

Kann man machen oder auch lassen.

Ich sag immer, Gas ist zum Kochen da;)

Mich persönlich würde der Bronco mehr ansprechen. Ich denke die Ersatzteilversorgung ist aber beim Blazer wesentlich besser und flächendeckender - hier bekommt man zum Beispiel bei "Rockauto" viele, viele Teile.

Gas solltest Du dir finde ich noch einmal überlegen - ist es wirklich notwendig? Fährst Du so viel damit? Eine Gasumrüstung würde ich persönlich außen vor lassen.

Zuverlässigkeit ist bei beiden Fahrzeugen gegeben, ich denke da nehmen die sich nicht viel. Rundum glaube ich aber, dass Du mit dem Blazer besser beraten bist.

Ich hatte einem 79er bronco(78-79 sind die geilsten) mit 351er u 4gang Schalter. Tolles Auto das richtig Spass gemacht hat. Ging gut vorwärts trotz dem Gewicht Dank Schalter. Gefällt mir persönlich besser als der blazer, aber das ist Geschmackssache.

also bei über 20 Jahre alten Karren wird wohl der zuverlässiger sein der eine regelmässige Wartung bekommen hat und bekommt.

vom Konzept sind beide ähnlich der Blazer hat ein komplettes Kutschenfahrwerk, Blattfedern mit Starrachsen, das sollte man mal vorher Probe fahren ob einem sowas taugt denn in keinster Weise mit einem normalen Pkw vergleichbar, Handling Geradeauslauf, und Fahrkomfort. Der Ford sollte rein vom Gefühl da etwas besser sein da die Twin Traction Beam VA eine Mischung aus Starrachse und Einzelradaufhängung ist, meins ist es nicht, hat zumindest in Offroad-Szene keinen guten Ruf die Achse.

den Blazer gibts ja auch mit Diesel, würde ich die Finger von lassen, der 6,2 L ist echt ne Luftpumpe, bei den Benzinern würde ich zum 5,7 l mit TBI tendieren, Baujahr ca 88/89

Ich würde wenn mich da jetzt noch nicht festlegen sondern auch erst mal das Angebot sichten, das ist ja nicht gerade riesig, und wir auch viel Schrott angeboten, bei Beiden das Blech im Auge haben.

Beide gut , aber ein gutes Fahrzeug finden ...

Ersatzteile bei z.B. lmc trucks Rockauto für beide alles.

Schalter , ja is geil saufen aber mehr als die Automaten habe das gerade mit meinem 74er C10 350cui und drei Gangschaltung

Gas bei den Motoren ne tue es nicht hier hast du noch Leistungsverlust usw. Und die Ventile ne laß es.

351er oder 350cui bei Chevrolet und schaue auch nach den Pick ups, es gibt viele Autos auf dem Markt aber viel Schrott.

454er und 460iger das lass dann sein unter 20 l bewegen die sich nicht mal

Ich muss hier mal eine Bresche für Gas schlagen:

Gerade V8-Motoren der 70-80er Jahre vertragen Gas hervorragend.

Die Verbrennung läuft sauberer und ohne Russ.

Der "Leistungsverlust" kann bei dem Drehmoment mal ruhig vergessen werden.

Gerade in den 70er Jahren wurden viele Us-Cars auch in USA auf Gas umgerüstet.

Die gehörten dann meist Farmern, die das Flüssiggas ihrer Heizung eben als billigen Kraftstoff nutzten.

Sprüche wie: "Gas ist zum Kochen da." zeugen von absoluter technischer Ignoranz.

Tatsächlich könnten wir die jetzige "Dieselkatastrofe" komplett vergessen,

wenn die Automobil.- und Mineralöl-Industrie nicht seit langer Zeit das Gas "schlechtreden" würden.

Technisch gesehen ist Gas (egal ob Erdgas oder LPG) der bessere Kraftstoff.

Oha, das endet jetzt gleich in einer Gasdiskussion.

Bitte lasst das sein.

Mein Spruch sollte eher ein Spaß sein denn als Kontra!!!

Aber du hast Recht, ich stehe der Gasnachrüstung gespalten gegenüber.

Themenstarteram 7. November 2018 um 10:54

Hi zusammen,

vielen Dank schon mal für eure tollen Antworten. Da habe ich einiges zum Nachdenken und Abwägen.

Bei meiner Suche bin ich gestern auch noch über den Jeep Wagoneer gestolpert.

Habe das Fahrzeug allerdings bisher noch nie in echt gesehen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Fahrzeug?

Ist das ungefähr ähnlich zu den anderen beiden?

Ich hatte mal einen L200 Pickup mit Blattfedern hinten, kann mir also ungefähr vorstellen wie das Fahrgefühl sein könnte. Muss es aber unbedingt mal in echt ausprobieren.....

Grüße, Stefan

Schöne Autos, beide.

Den Bronco beobachte ich auch schon eine Weile.

Leider sind die Preise ziemlich abgehoben. Halbwegs gute Autos aus den späten Serien gehen drüben regelmässig deutlich fünfstellig weg. Autos aus den späten Siebzigern sind oft gnadenlos geschminkt und überteuert. Und die ganz frühen Broncos der ersten Serie sind völlig abgehoben im Preis, ähnlich VW T1...

Bei Blazer wirds ähnlich sein, da kucke ich nicht.

Man kann ja träumen... So lange hab ich meinen Traxxas Bronco in 1:10:

Traxxas 1:10 Bronco

vor Weihnachten kann man ja mal Werbung machen ;-)

Bronco

Der Wagoneer liegt etwas tiefer als Bronco und Blazer, ist also weniger Geländetauglich.

Ersatzteile sind nicht soo gut und günstig zu bekommen, wie für die beiden anderen.

Ansonsten finde ich ihn schöner.

So sah meiner aus.

20180802_084011.jpg

Schick, schick :)

Gas disukussion :) ach Quatsch, aber :).

Stimmt schon die Farmer haben es viel genutzt, hab's selber im hhr,

Leider und das zur Warnung hast du hier im Niederhein , selbst in NL sehr viele schwarze Schafe und das ist dann das Gas Problem.

Haste genug bei dir in der Ecke die ewig solche Böcke mit Gas fahren und keine Probleme haben, mach :)

Genug gegast :)

Wenn du auch schon nach einem Wagoneer geschaut hast, wie wär's mit einem Dodge Ram?

Finde ich optisch ebenfalls sehr schön (End-70er).

Hatte mal einen 77er W200 mit dem 5,2l, der hatte Drehmoment wie die Sau.

Aber keine Ahnung ob die auch in den Ram's verbaut sind.

Grüße

Welchen ich aus den 70/80 noch sehr interessant fand/finde ist der IHC Scout.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Ford Bronco oder Chevrolet Blazer